Angepinnt 2. Bundesliga 2019/20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Blauer Bock schrieb:

      Und rockt J. Horn bei 96 die linke Seite?
      siehe meinen post Nr 373

      Kein Wunder dass AB den auch nicht wollte...wenn er sich nicht mehr reinhängt, dann haben wir den im nächsten Sommer wieder in Kölle zurück

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • elkie57 schrieb:

      siehe meinen post Nr 373
      Kein Wunder dass AB den auch nicht wollte...wenn er sich nicht mehr reinhängt, dann haben wir den im nächsten Sommer wieder in Kölle zurück

      Ich habe mich vor seiner Zeit beim FC nie mit J. Horn beschäftigt und das was ich beim FC sehen konnte hat mir alles andere als gefallen. Das große Talent ist mir da nie ins Auge gefallen, was aber auch am mangelnden Willen sich durchzubeißen liegen könnte.

      Entweder er wurde völlig überschätzt oder der hat eine völlig verzehrte Wahrnehmung von sich als Fußballer. Oder er hat mit dem Wechsel zu uns einfach den falschen Weg eingeschlagen, was ihn komplett aus der Bahn geworfen hat.

      Ich auf alle Fälle würde keinen Euro mehr auf seine Fußballerkarriere setzen. Ich gehe Stand jetzt von einer Auflösung des Vertrages aus, wenn er von 96 zurück kommt.

      Bleibt für ihn zu hoffen, dass er einfach weitab vom Weg ist und irgendwie nochmal zurück kommt. Leicht wird das nicht, vielleicht wäre ein Umweg über die 3. Liga nicht das verkehrteste. Eintracht Braunschweig lässt grüssen.

      Es gab immer wieder mal Spieler, die gescheitert schienen, aber zumindest kurzfristig über diesen Umweg nochmal nach oben kamen.
      "Es ist schon alles gesagt, nur noch nicht von allen" (Karl Valentin)
    • Gibt wohl kein Desaster für den HSV da Jattas Angaben wohl bei der zuständigen Behörde mit Beweisen untermauert wurden. Schön für Jatta, dem HSV hätte ich es trotzdem gegönnt. Ich hoffe, auch der letzte Dummdödel akzeptiert das Ergebnis und man lässt Jatta nun wieder in Ruhe Fußball spielen....
      Wir sind Kult, Ihr nur ein Fußballverein! #durchetfüer endet hier, denn wir sind #widderdo
    • Und Der typ der zufällig den gleichen Vornamen hat, gleich aussieht (mitsamt gleicher Narbe oder was das ist) und der verschwunden ist seit Jatta ''existiert'' ist wohl nur Zufall.

      Da hat der HSV vielleicht einfach ein paar gute Fälschungen in Auftrag gegeben...
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • lt. dem Gravesen blog lässt die Blöd das Thema (jedenfalls im Moment nicht los), die schreiben noch gegen Jatta und Co. - ich weigere mich das aber zu verlinken

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Das stinkt zum Himmel. Da wird der Mantel des Schweigens drüber gelegt. Zu peinlich für alle Beteiligten.

      Wo ist nun Daffeh? Komisch, komplett verschwunden. Zu dem Zeitpunkt als Bakery auftaucht. Sehr seltsam. Glaube das erst wenn Daffeh auftaucht.

      Trotzdem lächerlich von den Vereinen die geklagt haben. Selbst wenn Jatta nun 2 bis 3 Jahre älter wäre, er hätte ja keine andere Leistung erbracht. Und die daraus resultierende Tatsache dass Jatta ja keine Aufenthaltsgenehmigung bekommen hätte seinerzeit spielt für mich keine Rolle. Der HSV ist von der Rechtmäßigkeit seines Seins in Schland ausgegangen, so sagten es seine Papiere. Da kann man denen keinen Strick daraus drehen finde ich.
    • Wäre doch ganz leicht auf zu klären.
      Ein Händedruck von beiden in der Öffentlichkeit und alles ist klar.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • der aus dem dorf kommt schrieb:

      wie lächerlich von den Vereinen ? Das ist Arbeit der Rechtsabteilungen und keinesfalls lächerlich....
      genau, die Verantwortlichen haften für ihr Handeln oder für ihr Unterlassen

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Audere-est-facere schrieb:

      Trotzdem lächerlich von den Vereinen die geklagt haben.
      Das sehe ich nicht so. Ich verstehe auch immer nicht, wenn nun gemeint wird, es sei peinlich, wenn die Vereine gegen die Niederlage gegen den HSV Protest einlegen. Oder wenn es als unsportlich gewertet wird, eine derbe Klatsche - wie etwa das 0:4 Nürnbergs gegen Hamburg - am grünen Tisch umbiegen zu wollen.

      Einerseits kann ich das alles nicht verstehen, weil - und das haben ja schon andere User vor mir gesagt - je nach Struktur der Vereine deren Verantwortliche schlichtweg gezwungen sind, alles zum Wohle des Vereines zu unternehmen. Und eine sportliche Niederlage, die vielleicht aus irgendwelchen Gründen juristisch anfechtbar wäre, muss dann auch angefochten werden. Ansonsten machen sich die Verantwortlichen unter Umständen eben haftbar.

      Andererseits, weil ich persönlich es mir abgewöhnt habe, über Rechtsfragen eine Meinung zu bilden, zu denen mir nicht alle Umstände bekannt sind. Wenn Nürnberg und andere Klubs irgendein Problem mit den Spielen gegen Hamburg haben, dürfen und sollen sie dagegen klagen können. Das ist deren gutes Recht. Warum sollte man denen das absprechen? Oder warum sollte man ihr Vorgehen als lächerlich, peinlich oder unsportlich einstufen, wenn sie lediglich ein ihnen zustehendes Recht wahrnehmen?

      Niemand hier kennt Jatta persönlich. Niemand hier kennt seine Lebensgeschichte. Niemand hier hat seine Dokumente gesehen. Daher wissen wir nicht, was genau los ist. Oder welche rechtlichen Konsequenzen daraus folgen können. Umso schöner, dass der Rechtsweg beschritten werden kann, um irgendwann mal für Klarheit zu sorgen. Wüsste nicht, was daran lächerlich sein soll.
      :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:
    • als würde die Mafia nur einmal etwas gegen seinen geliebten HSV unternehmen. Für mich ist die ganze Sache null aufgeklärt.
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Bournauw, Mere, Ehizibue - Verstraete, Shkiri - Drexler, Schaub - Modeste, Cordoba