00 / Louis Schaub (2022)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • MattEagle schrieb:

      one hit wonder.

      die Schweizer Liga ist seine Kragenweite.
      BL (und vor allem laufintensiver Abstiegskampf) sind nichts für ihn.
      Als ob die Gurkentruppe des FCs derzeit eine höhere Klasse hätte als die Schweizer Liga. Genau wie bei Sörensen, der beim Schweizer Meister Stammspieler war, der nicht gut genug sei. Peinlich ist dieses herab schauen angesichts der katastrophalen Leistungen beim FC.

      11 Punkte aus 15 Bundesliga Spielen, da kann man nicht davon reden, dass wir aktuell die nötige Klasse für die Bundesliga haben.
      Und erst Recht nicht großspurig über die Schweizer urteilen.
    • FCLER21 schrieb:

      Mit 11 Kämpfern alleine wirst du die Klasse aber auch nicht halten. Bisschen Fußball spielen müssen die auch können.
      Doch. Guck dir Freiburg an, guck dir Union an.

      Alles Kämpfer.
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • udo_latex schrieb:

      Peinlich ist dieses herab schauen angesichts der katastrophalen Leistungen beim FC. ...
      Und erst Recht nicht großspurig über die Schweizer urteilen.
      und das habe ich wo getan? Ach so.

      Ich habe lediglich geschrieben, dass laufintensiver BL Abstiegskampf nun vermutlich nicht sein Metier ist, das hat nicht nur ein Trainer festgestellt. Selbst in der 2. Liga lief es für ihn nur, als wir unter Anfang "Scheiß auf Defensive" gespielt haben, und er offensiv alle Freiheiten hatte. Davon ist aktuell hier nicht auszugehen. Als das beim HSV (ebenfalls 2. Liga) nicht mehr so war, ist er mit untergegangen.
      Man tut Schaub keinen Gefallen, ihn jetzt hier als Offensivkraft zu fordern, er scheint sein Glück in der Schweiz gefunden zu haben, er spielt dort, er bereitet vor, er trifft. Ich freue mich für ihn.

      Und bei allem Respekt- nur weil wir aktuell Grütze spielen, hebt das nicht das Niveau der Schweizer Liga an. Wenn ich das BL Niveau grundsätzlich höher einstufe, hat das nichts mit peinlichem Herabschauen oder Großspurigkeit zu tun, vielmehr würde ich mir Sorgen um Dich machen wenn Du das anders bewerten würdest.

      Ich weiß, es ist Montagmorgen, aber vielleicht holst Du Dir erst mal einen Kaffee bevor Du hier pauschal mit Vorwürfen und ohne "Guten Morgen" in den Thread kommst ;)

      Guten Morgen, lieber Udo. :prost: (als Kaffeeersatzsmiley)
      Support LinkeKlebe for Mitgliederrat!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MattEagle ()

    • Danke, Kaffee ist jetzt intus :-)

      Naja, wenn du sagst, Schweizer Liga ist seine Kragenweite...

      Ich finde es halt interessant, wie auch die Ligen Vergleiche je nach Spieler unterschiedlich bewertet werden. Limnios kommt aus Griechenland (wohl noch schwächer als Schweiz) und hat dort okaish gescort, ihm wird aber großes Potenzial zugeschrieben. Ein Schaub ist aber „definitiv“ zu schlecht für den FC. Das passt so einfach nicht zusammen teilweise.

      Auf den Offensiv-Positionen haben wir null Kreativität und Torgefahr derzeit, Limnios übrigens deutlich schlechtere Werte als Schaub letztes Jahr in der Hinrunde, und trotzdem sei so jemand nicht tauglich.

      Effektiv kommt es nun mal immer darauf an, ob ein Spieler den FC Kader helfen könnte, nicht ob er der Liga würdig ist, das ist Theorie. Und Schaub hätte eben das Potenzial. Gleiches gilt übrigens auch für Terodde - ob er 1. Liga kann oder nicht, derzeit da wir keinen fitten Bundesligatauglichen Stürmer haben hätte auch er Qualität, die helfen könnte.

      Nicht falsch verstehen, ich will jetzt nicht wieder Schaub und T-Rod zurück fordern, der Zug ist abgefahren. Nur diese unterschiedliche Bewertung von Spielern je nachdem wo sie gerade beim FC stehen oder nicht finde ich skurril.
    • Hat im letzten Spiel 2 Tore gemacht, wohlgemerkt als RA, und steht nun bei 8 Toren und 9 Vorlagen. Ist somit zweitbester Scorer der Liga.

      Sollten wir absteigen, ist es m. E. ein MUSS, ihn zurück zu holen, da müsste Heldt (oder ggf. ein Nachfolger) alles dran setzen, das Verhältnis zu reparieren und ihn zu reintegrieren. Er gehörte in der zweiten Liga zu den absoluten Top Scorern, er ist es auch in der Schweiz, er wäre schon mal der erste wichtige "Neuzugang" für Mission Wiederaufstieg und würde sicher auch nächste Saison in Liga 2 wieder 15-20 Scorer Punkte beisteuern.
    • Wir beschäftigen uns erstmal gar nicht mit dem Abstieg ! Wir bleiben drin. Isso, Fakt !










      Zumindest wünsche ich das mir.
      Derbysieger seit 06.02.2021 Zensiert - 1.FC Köln = 1:2

      Europa wir kommen ! Irgendwann mal wieder.....
    • Ich finde, dieses "der hilft uns in Liga 2 weiter und beim Aufstieg" ist unter anderem eines der Probleme, die uns jetzt immer noch plagen.

      Gefühlt hat man beim letzten Abstieg alles nur auf den sofortigen Wiederaufstieg ausgerichtet. Mit Spielern, die eben besser sind als der Durchschnitt der 2. Liga, aber auch kaum oder nur in Ausnahmefällen reichen, um in Liga 1 zu bestehen. Hauptsache raus aus der Schweineliga, egal wie.

      Da bin ich in der Tat ganz bei @CobyDick.

      Ich denke auch, dass wir von diesem Zug unbedingt runter müssen. Wir müssen aus verschiedensten Gründen, finanziell, strategisch, dahin kommen, dass wir langfristiger denken und Spieler zu uns holen, die uns notfalls in beiden Ligen weiterhelfen können, die man auch entwickeln kann und denen man diesen Schritt zutraut. Und auch, dass man versucht, "eigene" Jugendspieler fit zu machen und sie zu echten Säulen aufbaut - oder eben dann irgendwann für gutes Geld weiterverkauft und man sich damit weiter verstärkt.

      Ansonsten wird man immer wieder vor dieselbe Wand laufen...
      "Your best? Losers always whine about their best. Winners go home and f*** the Prom-Queen."
    • Ein Jahr Vertrag hat er ja eh noch, also wäre da ja nur das Gehalt für die eine Saison und dann heißts auf Wiedersehen.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oropher ()

    • udo_latex schrieb:

      Ach ja ok stimmt, ein Spieler der in Liga 2 mit >80%iger Wahrscheinlichkeit 15-20 Scorer Punkte macht ist echt ein Problem. Das haben wir nicht nötig, "so einen" (bei uns unter Vertrag stehenden!) Profi auch zu nutzen. :facepalm:
      Ich glaube es ging den Beitragsverfassern eher darum, auch eine Mannschaft mit Perspektive zu entwickeln. Schaubs Defizite, die erfolgreichem Erstligafußball im Weg stehen, waren für uns und mehr als einen Trainer ja offensichtlich. Selbst in Liga 2 beim HSV war das nichts, daher sollte man sich vielleicht freuen, dass Schaub sein Glück gefunden zu haben scheint, er einer Mannschaft helfen kann, und dann ist das auch ok.
      Jemanden (zurück) zu holen, der bei Zielerreichung den Anforderung höchstwahrscheinlich nicht mehr gerecht wird, ist leider kein langfristiger Ansatz, daher wäre es besser auf dieser Position jemanden auszubilden/ die Zeit zu geben, der vielleicht irgendwann mal das Zeug hat, uns auch in Liga 1 zu helfen. Wie groß der Sprung ist, zeigen ja einige unserer letzten Spieler.
      Das hat nichts mit "nicht nötig haben" zu tun, sondern mit planerischem Denken und Handeln.
      Support LinkeKlebe for Mitgliederrat!
    • Godzilla schrieb:

      Ich finde, dieses "der hilft uns in Liga 2 weiter und beim Aufstieg" ist unter anderem eines der Probleme, die uns jetzt immer noch plagen.

      Gefühlt hat man beim letzten Abstieg alles nur auf den sofortigen Wiederaufstieg ausgerichtet. Mit Spielern, die eben besser sind als der Durchschnitt der 2. Liga, aber auch kaum oder nur in Ausnahmefällen reichen, um in Liga 1 zu bestehen. Hauptsache raus aus der Schweineliga, egal wie.

      Da bin ich in der Tat ganz bei @CobyDick.

      Ich denke auch, dass wir von diesem Zug unbedingt runter müssen. Wir müssen aus verschiedensten Gründen, finanziell, strategisch, dahin kommen, dass wir langfristiger denken und Spieler zu uns holen, die uns notfalls in beiden Ligen weiterhelfen können, die man auch entwickeln kann und denen man diesen Schritt zutraut. Und auch, dass man versucht, "eigene" Jugendspieler fit zu machen und sie zu echten Säulen aufbaut - oder eben dann irgendwann für gutes Geld weiterverkauft und man sich damit weiter verstärkt.

      Ansonsten wird man immer wieder vor dieselbe Wand laufen...
      :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: Würde mir auch wünschen, dass diese Denkweise bei uns Einzug erhält.

      Kurzfristige Erfolge halten Sportdirektoren oder Trainer nur leider länger im Amt, als eine perspektivische Ausrichtung - und da ist einfach jede Person von Natur aus egoistisch veranlagt und will dies mit allen finanziellen Mitteln erreichen.

      Personen, die sich darüber hinaus dann noch für Ihre guten Taten selbst beweihräuchern und die langfristigen Schäden von der Hand weisen, nennen wir dann Narzissten. DoPA Veh lässt grüßen :facepalm:
    • Godzilla schrieb:

      Ich finde, dieses "der hilft uns in Liga 2 weiter und beim Aufstieg" ist unter anderem eines der Probleme, die uns jetzt immer noch plagen.

      Gefühlt hat man beim letzten Abstieg alles nur auf den sofortigen Wiederaufstieg ausgerichtet. Mit Spielern, die eben besser sind als der Durchschnitt der 2. Liga, aber auch kaum oder nur in Ausnahmefällen reichen, um in Liga 1 zu bestehen. Hauptsache raus aus der Schweineliga, egal wie.

      Da bin ich in der Tat ganz bei @CobyDick.

      Ich denke auch, dass wir von diesem Zug unbedingt runter müssen. Wir müssen aus verschiedensten Gründen, finanziell, strategisch, dahin kommen, dass wir langfristiger denken und Spieler zu uns holen, die uns notfalls in beiden Ligen weiterhelfen können, die man auch entwickeln kann und denen man diesen Schritt zutraut. Und auch, dass man versucht, "eigene" Jugendspieler fit zu machen und sie zu echten Säulen aufbaut - oder eben dann irgendwann für gutes Geld weiterverkauft und man sich damit weiter verstärkt.

      Ansonsten wird man immer wieder vor dieselbe Wand laufen...
      word (sorry für hier erforderliches Komplettzitat - wobei ich Coby kurz streichen wollte :clown: )
    • MattEagle schrieb:

      udo_latex schrieb:

      Ach ja ok stimmt, ein Spieler der in Liga 2 mit >80%iger Wahrscheinlichkeit 15-20 Scorer Punkte macht ist echt ein Problem. Das haben wir nicht nötig, "so einen" (bei uns unter Vertrag stehenden!) Profi auch zu nutzen. :facepalm:
      Ich glaube es ging den Beitragsverfassern eher darum, auch eine Mannschaft mit Perspektive zu entwickeln. Schaubs Defizite, die erfolgreichem Erstligafußball im Weg stehen, waren für uns und mehr als einen Trainer ja offensichtlich. Selbst in Liga 2 beim HSV war das nichts, daher sollte man sich vielleicht freuen, dass Schaub sein Glück gefunden zu haben scheint, er einer Mannschaft helfen kann, und dann ist das auch ok.Jemanden (zurück) zu holen, der bei Zielerreichung den Anforderung höchstwahrscheinlich nicht mehr gerecht wird, ist leider kein langfristiger Ansatz, daher wäre es besser auf dieser Position jemanden auszubilden/ die Zeit zu geben, der vielleicht irgendwann mal das Zeug hat, uns auch in Liga 1 zu helfen. Wie groß der Sprung ist, zeigen ja einige unserer letzten Spieler.
      Das hat nichts mit "nicht nötig haben" zu tun, sondern mit planerischem Denken und Handeln.
      Ich verstehe das schon, aber es ist ja immer eine Frage von vorhandenen Optionen und realistischen Möglichkeiten. Wir sind aktuell extremst unterbesetzt in Sachen torgefährliche Offensivspieler. Da jetzt davon auszugehen, dass wir zur nächsten Saison zu 100% auf herausragende Jugendspieler mit riesen Zukunft setzen können werden, ist doch naiv. Wer soll das denn sein?

      Bei Abstieg würden auch gerade die vielversprechenden Spieler wie bspw. Jakobs ggf. den Verein verlassen. Wolf ist dann auch wieder weg (nicht, dass ich ihm nachtrauern werde, aber ich meine der Kaderplatz wird frei bzw. muss ersetzt werden). Duda wird auch versuchen, einen neuen Verein zu finden, da er sicher keine Lust auf 2. Liga hat, Rex geht, das heißt auch auf der 10 wird wieder Bedarf sein. Da würden im Falle des Abstiegs so viele Baustellen aufgemacht werden, dass man m.E. einen so performanten, übrigens auch immer noch erst Mitte 20 jährigen Nationalspieler nicht fahrlässig aussortieren kann.

      Zudem wird bei Schaub immer mit zweierlei Maß gemessen. Wenn er nicht dem Anspruch genügt, wer tut das dann aktuell von den Offensivspielern? Welcher Offensivspieler zeigt denn in diesem Jahr eine Leistung, "die in Liga 1 hilft"? Hat ein Limnios jemals eine Aktion gezeigt, die andeutet, dass er auch nur ansatzweise die Fähigkeiten von Schaub mitbringt? Glaubst Du ernsthaft, Limnios würde nächstes Jahr in der 2. Liga plötzlich 15+ Scorerpunkte machen? Bei Schaub wird dem Urteil von Gisdol vertraut, der ihn ausgemustert hat. Bei Limnios wird kritisiert, dass er unter Gisdol keine Chance bekommen hat. Sind das nicht zweierlei Maß?

      Das ist das, was mich frustriert. Einem Spieler diesen Stempel der Untauglichkeit geben, und das auch noch, obwohl dieser aktuell die Leistungen aller Offensiv-Spieler im FC-Kader in den Schatten stellt. Angesichts dieser desaströsen Leistungen unserer Offensivspieler ist das schon echt aberwitzig, einem Schaub die nötige Qualität partout abzusprechen.
    • Nicht das Forum hat dem Spieler diesen Stempel gegeben, sondern die letzten Leistungen in der BL/2.BL.

      Zu den Optionen: Wenn wir absteigen, werden wir massiv Geld sparen müssen. Namen könnten Lemperle, Obuz, Hwang, Petermann, Wydra, Castrop, Jansen, Diehl sein.
      Die werden nicht alle den Durchbruch schaffen, sollten aber zumindest geprüft werden auf Eignung.

      Bitte die Kritik an Schaub nicht persönlich nehmen. Er hatte ein tolles Jahr in der 2.BL bei uns - bereits dort war aber schon erkennbar, dass ihm Basics für physischen schnellen BL Fußball fehlen könnten. Danach hat er in Deutschland kein Bein mehr auf die Erde bekommen, und kickt jetzt in der Schweiz.
      Es hat ja durchaus Gründe, dass er jetzt in Luzern spielt, und dabei sollte es man meiner Meinung nach belassen. Diese Meinung muss nicht richtig sein, perspektivisch sehe ich die aber als geeigneter an.
      Support LinkeKlebe for Mitgliederrat!