14 / Jonas Hector (2023)

  • Ich habe mir extra letztes Jahr ein Deutschlandtrikot geholt (das erste mal)

    Weil es die letzte Art Trikot war die Jonas getragen hat. Natürlich mit Hector drauf. Dachte mir wer weiß wann man wieder die Chance haben wird so ein Nationaltrikot mit so einem FC-Spieler drauf bekommen zu können.

    Zeitnah. Aber Torwarttrikots sind mega hässlich!

    Einzig seine Reaktion auf das 1:0 hat mich ein wenig gewundert. Da bleibt er sitzen und es wirkt fast so, als sei er nicht so mega euphorisch trotz der genialen Vorlage

  • Kann man ihm bitte den Anschlussvertrag von Modeste geben? Der Jonas hat sich das schon mehr als lange verdient, und wenn der FC nicht blöd ist bindet er Jonas direkt langfristig an den Verein. Jetzt ein Zeichen setzen :thumbs_up: :smiling_face_with_sunglasses:

  • Kann man ihm bitte den Anschlussvertrag von Modeste geben? Der Jonas hat sich das schon mehr als lange verdient, und wenn der FC nicht blöd ist bindet er Jonas direkt langfristig an den Verein. Jetzt ein Zeichen setzen :thumbs_up: :smiling_face_with_sunglasses:

    Ist zwar gar nicht Thema aber wenn ich Jonas Hector aus der Ferne einschätzen müsste, würde ich sagen das er jemand ist der es liebt Fußball zu spielen aber nicht den Fußball an sich. Wenn der Ende macht dann ist Ende, ihn sehe ich nach seiner aktiven Zeit in keiner Funktion im Profifußball, halte ihn auch für intelligent genug das er seine Schäfchen jetzt schon im Trockenen hat. Wenn er zum Fußball zurückkehrt dann als D Jugend Coach beim SV Auersmacher

  • Ist zwar gar nicht Thema aber wenn ich Jonas Hector aus der Ferne einschätzen müsste, würde ich sagen das er jemand ist der es liebt Fußball zu spielen aber nicht den Fußball an sich. Wenn der Ende macht dann ist Ende, ihn sehe ich nach seiner aktiven Zeit in keiner Funktion im Profifußball, halte ihn auch für intelligent genug das er seine Schäfchen jetzt schon im Trockenen hat. Wenn er zum Fußball zurückkehrt dann als D Jugend Coach beim SV Auersmacher

    Wäre auch sehr gut möglich. Was ich aber sehr Schade finden würde, denn er könnte der Jugend eine ganze Menge vermitteln. Und zwar nicht nur sportlich.

  • Ich habe mir extra letztes Jahr ein Deutschlandtrikot geholt (das erste mal)

    Weil es die letzte Art Trikot war die Jonas getragen hat. Natürlich mit Hector drauf. Dachte mir wer weiß wann man wieder die Chance haben wird so ein Nationaltrikot mit so einem FC-Spieler drauf bekommen zu können.

    Genau das war mein Gedanke

  • Ja, ich bin auch schwer interessiert, was Joni nach seiner Karriere macht :thinking_face:

    Man kann ihn nicht sooo gut einschätzen und hat ihn damals kurz vor seiner Verlängerung allgemein ganz anders eingeschätzt

    Wenn 24/7 nicht wäre, würde man denken, er ist immer so introvertiert

    Aber ist er ja gar nicht im Kreis seiner Kollegen und andere FC Menschen, da fühlt er sich halt wohl

  • Ich denke, er wird nach seiner Karriere (also in ca. 4 Jahren :grimacing_face:) erstmal komplett von der öffentlichen Bildfläche verschwinden. Und wenn er dann irgendwann Bock hätte, dann kommt er nochmal wieder. Aber wenn nicht, dann nicht. Der lässt sich bestimmt nicht ködern durch irgendwelche Angebote von Sky, DAZN oder wie die alle heißen, um sein Gesicht jede Woche in die Kamera zu halten. Bei ihm könnte ich mir, wenn überhaupt, am ehesten einen Job als Manager, etc. vorstellen. Aber auch dann eher im Hintergrund agierend.

  • Ich habe viel Geduld darauf zu warten, was ein Jonas Hector nach seiner Karriere macht. Und bin im übrigen überzeugt davon, daß ihm das Richtige einfallen wird.


    Momentan geniesse ich jede Sekunde, die der Mann für uns auf dem Rasen steht. Wirklich - jede Sekunde. Ich habe sie alle gesehen - die Flohes, Webers, Müllers, Cullmanns, Overaths, Littbarskis, Hässlers. Zu einigen Spielern in dieser Zeit hatte ich eine sehr starke Verbindung, das ist nie wieder gekommen - auch zu Lukas Podolski nicht. Der erste nach gefühlt 100 Jahren - das ist Jonas Hector. Und ich weiss genau, warum. Jonas Hector mit seiner Art, seinem Auftreten, seiner Identifikation mit dem Verein - der ist komplett aus der Zeit gefallen. Eine Wohltat.


    Wenn ich mit Anhängern von anderen Vereinen spreche, werde ich immer auf Hector angesprochen...."Ausnahmeerscheinung"....."Wenn wir doch auch so einen hätten"...."Vorbild". Ja, so ist das - und es macht schon sehr stolz jemand wie ihn in unseren Reihen zu haben.

    Lettore silenzioso

  • Sehr geiles Interview, als der Sky-Reporter ihn mal wieder mit der roten Karte provozieren will ("Ich trage Rot und nicht Schwarz..."). Und auf dem Platz seine Ruhe, seine Ankurbeln von hinten, zusammen mit Kainz eine starke linke Seite mal wieder.

  • Er und Skhiri sind Herz, Kopf und Motor unseres Spiels.

    Ich kann mir irgendwie den FC nicht ohne ihn vorstellen und sehe auch keinen Nachfolger.

    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18

    UEFA Conference League Teilnehmer 2022/23
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,



    Stiller Mitleser seit 1985

  • Ich hatte auch Gänsehaut, fand ich genial, das er nach Dortmund konnte wusste ich garnicht

    FC Chelsea, Dortmund und Bayern hatten Interesse.


    Aber Jonas damals so:


    „Der 1. FC Köln hat mir den Weg von der Regionalliga bis in die Nationalmannschaft ermöglicht. Ich bin diesem Klub sehr verbunden und dankbar und fühle mich in Köln sehr wohl. Es wäre problemlos möglich gewesen, nach dieser Saison zu einem anderen Verein zu wechseln, aber für mich fühlte sich das nicht richtig an. Wir haben viele Gespräche in den letzten Wochen geführt und ich habe mir viele Gedanken gemacht. Das Ergebnis ist für mich eindeutig: Ich gehöre zum FC und will mit dem Team und unseren Fans im Rücken in der neuen Saison wieder voll angreifen.“


    Das ist eigentlich wieder so ohne Worte.

    Wenn ich daran denke, könnte ich immer noch heulen.

    Was für eine Geschichte.

  • Also, der Jonas Hector.....da hält der Schwäbe den Ball einfach Weltklasse und danach muss man den Ball einfach Richtung Tribüne oder Gott weiss wohin treten.....was macht Hector?! Geht mit dem Ball am Fuss spazieren, sondiert die Lage und tritt einen Riesenpass auf Dietz. Rest bekannt.


    Und sonst?! Macht die Seite zu, kurbelt nach vorne an. Und wirkt die ganze Zeit so unaufgeregt, als wenn er zu Besuch im Kindergarten ist und mit den Kids Ball spielt. A la bonne heure, sehr geehrter Herr Hector.

    Lettore silenzioso

  • AM27, aus diesem Holz sind wahre Helden geschnitzt.

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei


    Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Also, der Jonas Hector.....da hält der Schwäbe den Ball einfach Weltklasse und danach muss man den Ball einfach Richtung Tribüne oder Gott weiss wohin treten.....was macht Hector?! Geht mit dem Ball am Fuss spazieren, sondiert die Lage und tritt einen Riesenpass auf Dietz. Rest bekannt.

    War natürlich grandios, aber geht das schief, ist er der Depp weil er den Ball nicht einfach wegdrischt. So hat er unseren Ausgleich vorbereitet.


    Da fallen mir Baumgarts Worte nach Hectors Fehler im Union-Spiel ein, als er das Berliner Tor mit seinem Fehler vorbereitet hat. Es sei das Spiel des FC, Bälle kontrollierter zu spielen als früher, und das geht auch mal schief. In Summe wird das aber erfolgreich sein, daher sind diese Fehler zu verschmerzen. (Ich glaube zumindest er hatte sich so ähnlich geäußert)

    - bekennender merit order Ideologe -

    Einmal editiert, zuletzt von MattEagle ()