22 / Jorge Meré Perez

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • kann man spielerisch bei Mannschaften die Dortmund oder Gladbach mithalten???
      Nein, und deshalb waren dort IV gefragt, die kompromissloser zur Sache gehen.

      Wenn wir gehen Teams auf Augenhöhe antreten, wird Mere auch spielen, weil wir dort auch spielerische Lösungen finden müssen.
      Horn
      Ehizibue - Bornauw - Czichos - Hector
      Verstraete - Skihri -
      Drexler - Kainz -
      Cordoba - Modeste
    • FCLER21 schrieb:

      Nein, das ist kein Haar in der Suppe sondern ist und bleibt ein Eigentor und ein grober Fehler, dass kann man doch nicht einfach missachten.
      Den groben Fehler machen andere in der Szene die die Freiburger (nicht zum ersten Mal bis dahin) derart scharf und präzise flanken lassen.
      Czichos ist da, um in letzter Not zu retten. Bei dem Tempo und Schnitt geht der Ball halt unglücklich rein. Passiert allen möglichen (auch) Weltklasseverteidigern so. Czichos hätte auch wegbleiben können, dann hätte halt der Freiburger Stürmer frei einschieben können.
    • floedi_82 schrieb:



      Ergo: Wir brauchen aus meiner Sicht eine spielstärkere IV, wenn wir an den eigenen Spielaufbau denken. Und genau da kommt für mich Mere ins Spiel. Jemand der selber mal nen Lauf macht, der (auch auf die Gefahr hin, dass es mal schief geht) mal nen Ball in die Tiefe spielt und die Vorderleute (in deren VORWÄRTSBEWEGUNG) einsetzen möchte. Dieses spielerische Element fehlt uns aktuell in Gänze, würde aber die 6er entlasten bzw. dafür sorgen, dass sie sich andere Räume suchen (und vorne etwas „verengen“) und nicht die Bälle selbst ständig 70 Meter übers Feld schleppen müssen.

      AB wird dafür ne Lösung finden müssen. Die aggressive Verteidigung (bzw. die dadurch bedingte Wahl der IV) hilft uns aus meiner Sicht auf Dauer nicht weiter.
      Ebenso sehr guter Beitrag.

      Ich finde jedoch, dass eine Doppel-6 eigentlich keine Hilfe im Spielaufbau aus der Abwehr raus nötig haben sollte. Dafür hat man ja extra zwei Spieler für die Position. Logo, Verstraete ist als 8er eigentlich besser und hilft uns mehr. Wenn er vorrückt wäre das die Lücke die du ansprichst, die es dann von hinten zu schließen gilt.
      Man muss aber auch sagen, dass die Gladbacher das klever gemacht haben. Sie hatten einen 10er (Embolo), der mit viel Tempo und Wucht durch die Mitte kam. Und sie haben uns auf den Außen komplett den Druck genommen. Da sehe ich so ein bisschen den Knackpunkt, dass unsere Doppel-6 halt einfach nicht gut rüberkam bzw. sich zu viel aufreiben musste.
    • Bornauw und Czichos schätze ich als zweikampfstärker ein als Mere aber deutlich schwächer in Spielaufbau.

      Was ist wichtiger?

      Jemanden hinten zu haben, der zumindest gut verteidigt, dafür mässig am Spielaufbau beteiligt ist, oder eher passiv verteidigt, dafür aber einen besseren Spielaufbau leistet?

      Im Moment würde ich eher sagen, dass die Kernkompetenz der IV immer noch in der Verteidigung liegen, daher würde ich zunächst hinten nichts machen.

      Sollte Mere in der Defensive die Lücke schliessen, weil er das System immer mehr verinnerlicht, dann würde ich auch wieder auf Mere setzen.
    • skymax schrieb:

      Oropher schrieb:

      Du liebst es aber auch einfach Modeste irgendwie in deine Posts zu packen, oder?
      Cordoba mögen hier mittlerweile auch viele 8) Aber das Du damit kommst, wo Du doch immer wieder gerne über Stöger....... ;)

      Unabhängig davon sollte man immer noch Späße machen dürfen. Mehr als einen Clown kann ich nicht setzen, oder hätten es 10 Clowns sein sollen? Es war ja keine Spitze GEGEN Modeste, wo wir dann aber auch wieder bei "Schublade auf - skymax rein - Schublade zu" wären :tu:

      ALLEZ FC

      Frag dich einfach mal wieso bei Heimi, der genauso wie du gegen Modeste war, NIEMAND mehr so reagiert, auch ich nicht.

      Oder heul halt weiter jedes mal rum.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oropher ()

    • supersonic1 schrieb:

      FCLER21 schrieb:

      Nein, das ist kein Haar in der Suppe sondern ist und bleibt ein Eigentor und ein grober Fehler, dass kann man doch nicht einfach missachten.
      Den groben Fehler machen andere in der Szene die die Freiburger (nicht zum ersten Mal bis dahin) derart scharf und präzise flanken lassen.Czichos ist da, um in letzter Not zu retten. Bei dem Tempo und Schnitt geht der Ball halt unglücklich rein. Passiert allen möglichen (auch) Weltklasseverteidigern so. Czichos hätte auch wegbleiben können, dann hätte halt der Freiburger Stürmer frei einschieben können.
      Innenverteidiger machen Eigentore! Das ist so, dass passiert. Dieses ET war aber schon der hölzernen Art. Er muss einfach nur den anderen Fuß nehmen, spielt dann den Ball mit der Innenseite und die Gefahr ist deutlich geringer. Es ist auch unerheblich, ob ein anderer vorher einen Fehler macht, denn den Ball darf man klären!
      Da muss man kein Akt daraus machen, aber kleinreden muss man es auch nicht.
      Team Wolf: Qualitätskontrolle Sport, Satzung überprüfen, Geißbockheim modernisieren und Stadionfrage klären! Haut rein!!!
    • Hier wird ja oft das Argument gebracht, Mere sei "stärker im Spielaufbau". Ist das wirklich so? Ist jetzt nicht polemisch gemeint, sondern würde mich wirklich mal interessieren woran das festgemacht wird. Ich habe diesbzgl. nämlich keine besonderen "Schlüsselerlebnisse" in Erinnerung anhand derer ich nachvollziehen könnte, dass er - im Vgl. zu unseren anderen IV - besser im Spielaufbau wäre. Ist das eher so ein Gefühl, weil man es ihm als spanischer, taktisch und fußballerisch gut geschulter U21-Nationalspieler eher zutraut? Oder woran macht man das fest?
    • supersonic1 schrieb:

      Ich rechne auch damit, dass wir spätestens gegen Hertha Mere wieder in der Startelf sehen werden.
      Wenn ich das noch halbwegs richtig in meinem Hirn aus Liga 2 gerettet habe, hat Mere nach Pausen bzw Spielen, die er nicht auf dem Platz stand, auch nicht sonderlich souverän agiert und sich aber von Spiel zu Spiel gesteigert. Ist also - wenn dem so sein sollte - ne bescheidene Situation für ihn und den Effzeeh.
    • Oropher schrieb:

      skymax schrieb:

      Oropher schrieb:

      Du liebst es aber auch einfach Modeste irgendwie in deine Posts zu packen, oder?
      Cordoba mögen hier mittlerweile auch viele 8) Aber das Du damit kommst, wo Du doch immer wieder gerne über Stöger....... ;)
      Unabhängig davon sollte man immer noch Späße machen dürfen. Mehr als einen Clown kann ich nicht setzen, oder hätten es 10 Clowns sein sollen? Es war ja keine Spitze GEGEN Modeste, wo wir dann aber auch wieder bei "Schublade auf - skymax rein - Schublade zu" wären :tu:

      ALLEZ FC
      Frag dich einfach mal wieso bei Heimi, der genauso wie du gegen Modeste war, NIEMAND mehr so reagiert, auch ich nicht.

      Oder heul halt weiter jedes mal rum.
      Weil Heimi nix mehr darüber schreibt? grübel

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • Apu schrieb:

      Hier wird ja oft das Argument gebracht, Mere sei "stärker im Spielaufbau". Ist das wirklich so? Ist jetzt nicht polemisch gemeint, sondern würde mich wirklich mal interessieren woran das festgemacht wird. Ich habe diesbzgl. nämlich keine besonderen "Schlüsselerlebnisse" in Erinnerung anhand derer ich nachvollziehen könnte, dass er - im Vgl. zu unseren anderen IV - besser im Spielaufbau wäre. Ist das eher so ein Gefühl, weil man es ihm als spanischer, taktisch und fußballerisch gut geschulter U21-Nationalspieler eher zutraut? Oder woran macht man das fest?
      Nein, das ist kein Gefühl sondern ist wenn man letzte Saison genau hingeschaut hat auch belegbar. Erstmal hat er letzte Saison sehr oft in der 3er Kette in der Mitte gespielt, da ist der mittlere IV genau für den Spielaufbau zuständig wie bei Hoffenheim z. B Vogt.

      Mere hatte letzte Saison durchgängig mehr Ballkontakte als Czichos und auch eine bessere Passquote. Wenn du genau hingeschaust hättest wüsstest du, dass Mere meistens flach herausspielt und ganz selten hoch. Czichos ist da so ein zwischen ding und Bornauw spielt meistens hoch und lang.

      Schlüsselmomente gerne. Heimspiel gegen Bochum erst 30 Meter Dribbling dann perfekter Pass in die Tiefe auf wen weiß ich leider nicht mehr. Jedenfalls war es eine 100% Chance. Das gleiche in einem Auswärtsspiel auch Pass auf Drexler in die Tiefe der steht alleine vor dem Tor aber macht das Ding nicht rein. Mere kann ähnlich wie ein Hummels den tödlichen Pass spielen. Zudem kann er auch gut Flanken ich sage nur Freiburg im Abstiegsjahr.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • Apu schrieb:

      Hier wird ja oft das Argument gebracht, Mere sei "stärker im Spielaufbau". Ist das wirklich so? Ist jetzt nicht polemisch gemeint, sondern würde mich wirklich mal interessieren woran das festgemacht wird. Ich habe diesbzgl. nämlich keine besonderen "Schlüsselerlebnisse" in Erinnerung anhand derer ich nachvollziehen könnte, dass er - im Vgl. zu unseren anderen IV - besser im Spielaufbau wäre. Ist das eher so ein Gefühl, weil man es ihm als spanischer, taktisch und fußballerisch gut geschulter U21-Nationalspieler eher zutraut? Oder woran macht man das fest?
      Berechtigte Frage!

      Ich denke es liegt an einer besseren Ballführung als bei den beiden Anderen.

      Passspiel meistens flach und quer.

      Manchmal geht er 10, 20, 30 Meter mit dem Ball.

      Aber im Vergleich zu Czichos kann ich mich nicht an mehr herausgespielte Torchancen erinnern.

      Bleibt wie angesprochen die bessere Ballbehandlung.

      Aber ich bleibe dabei, der ist Verteidiger. Und er verteidigt schlechter als die beiden deutlich zweikampfstärkeren, robusteren und kopfballstärkeren Anderen.
      Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom
    • Wenn man das in Relation dazu setzt das Mere viel mehr für die Offensive versucht hat schon ein Unterschied.

      Lehmann hatte auch oft ne tolle Passquote. :D:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.