34 / Noah Katterbach

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da mache ich mir noch nicht so viele Sorgen, Katterbach hat noch Vertrag und er wird ja sehen bzw. sieht das der FC voll auf ihn setzt. Das ist in dem jungen Alter enorm wichtig. Perspektive ist hier auch genügend vorhanden.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • Bei all den Vermutungen, die hier und in der Presse rumgeistern.
      War es nicht Katterbach der in einem seiner ersten Interviews gesagt hat das er noch jung ist und jeden Tag dazu lernt? Vor allem bezogen auf seine "Beförderung" zu den Profis.

      Könnte es da nicht sein das er ein bisschen "intelligenter" agiert, was sein Verhältnis zum Berater usw. angeht?

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • skymax schrieb:

      Bei all den Vermutungen, die hier und in der Presse rumgeistern.
      War es nicht Katterbach der in einem seiner ersten Interviews gesagt hat das er noch jung ist und jeden Tag dazu lernt? Vor allem bezogen auf seine "Beförderung" zu den Profis.

      Könnte es da nicht sein das er ein bisschen "intelligenter" agiert, was sein Verhältnis zum Berater usw. angeht?

      ALLEZ FC
      hoffen wir es ...
    • skymax schrieb:

      Könnte es da nicht sein das er ein bisschen "intelligenter" agiert, was sein Verhältnis zum Berater usw. angeht?

      Hoffen wirs, aber der Beraterwechsel spricht nicht grade dafür.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • skymax schrieb:

      Bei all den Vermutungen, die hier und in der Presse rumgeistern.
      War es nicht Katterbach der in einem seiner ersten Interviews gesagt hat das er noch jung ist und jeden Tag dazu lernt? Vor allem bezogen auf seine "Beförderung" zu den Profis.

      Könnte es da nicht sein das er ein bisschen "intelligenter" agiert, was sein Verhältnis zum Berater usw. angeht?

      ALLEZ FC
      Naja, ehrlicherweise muss man sich die Frage stellen, was denn aus seiner Sicht intelligent für sich und seine Karriere wäre. Total bescheuert wäre es ja nicht, erstmal nicht zu verlängern und die Entwicklung b beim FC abzuwarten. Oder ggf. 2021 ablösefrei mit einem dicken Handgeld zu einem Verein zu wechseln, wo er den nächsten Schritt gehen und regelmäßig Europapokal spielen kann. Oder zu verlängern, sich aber eine relativ niedrige Ausstiegsklausel einbauen zu lassen.

      Und als junger Spieler auch darauf zu achten, dass und wo man mehr Geld verdient (natürlich nur, wenn andere Faktoren auch gegeben sind), ist ja auch nicht per se nicht unintelligent. Schließlich kann er Karriere durch Verletzung etc auch schnell wieder vorbei sein.
    • skymax schrieb:

      Könnte es da nicht sein das er ein bisschen "intelligenter" agiert, was sein Verhältnis zum Berater usw. angeht?
      Jemand wie Roger Wittmann lässt sich von so einem jungen Talent nichts einreden. Diese Utopie schlag dir bitte aus dem Kopf. Wer sich von Wittmann "beraten" lässt, akzeptiert, dass er nix anderes als eine Figur auf dem Schachbrett ist - die eben dort hingeschoben wird, wo Wittmann sie haben will.

      Ich hab in solchen Fällen dann auch keinerlei Mitleid mehr mit dem Spieler, der es nicht schafft, eigene Wünsche und Bedürfnisse durchzusetzen. Wer aus dem ganzen Geschehen rund um Max Meyer nichts gelernt hat, muss dann eben damit leben, dass die Wittmann-Transfers so laufen.
      :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:
    • @Millhouse Ich will gar nicht in Zweifel stellen wie dieser Berater agiert, dafür wäre ich auch gar nicht dicht genug dran!

      ...aber ich bezweifel das Spieler ihn pauschal ermächtigen und ihre Unterschrift damit überflüssig wird. Denke sowas wäre auch rechtlich gar nicht machbar/durchsetzbar! Insofern wird in meinen Augen kein Spieler bei irgendeinem Berater zwingend zu ner Schachfigur, da am Ende immer seine Unterschrift gebraucht wird! grübel

      Ob nen Spieler bei Zweifeln den Mut hat sich gegen seinen Berater zu stellen oder sich durchzusetzen, steht auf nem anderen Blatt. Rechtlich wäre er dazu aber sicher in der Lage!
    • Skerfisen schrieb:

      .aber ich bezweifel das Spieler ihn pauschal ermächtigen und ihre Unterschrift damit überflüssig wird. Denke sowas wäre auch rechtlich gar nicht machbar/durchsetzbar! Insofern wird in meinen Augen kein Spieler bei irgendeinem Berater zwingend zu ner Schachfigur, da am Ende immer seine Unterschrift gebraucht wird!
      Natürlich wird kein Spieler gezwungen, irgendwo zu unterschreiben. Er wird eben angelockt mit lukrativen Verträgen.

      Gerade Wittmann/Rogon ist in der Branche doch kein unbeschriebenes Blatt. Will nicht wissen, wie viele Spieler er früher nach Kaiserslautern und später nur deshalb zu Schalke verfrachtet hat, um bei diesen Klubs sein Machtgefüge zu stärken und sich eine Möglichkeit der Einflussnahme zu sichern. Plus eben die Provisionen, die er für jeden Transfer verdient.

      Ich will solche Leute hier nicht sehen. Darum lehne ich auch Sportdirektor Heldt bei uns weiterhin vehement ab - denn er arbeitet für meinen Geschmack zu oft mit Wittmann zusammen.
      :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:
    • Millhouse schrieb:

      Skerfisen schrieb:

      .aber ich bezweifel das Spieler ihn pauschal ermächtigen und ihre Unterschrift damit überflüssig wird. Denke sowas wäre auch rechtlich gar nicht machbar/durchsetzbar! Insofern wird in meinen Augen kein Spieler bei irgendeinem Berater zwingend zu ner Schachfigur, da am Ende immer seine Unterschrift gebraucht wird!
      Natürlich wird kein Spieler gezwungen, irgendwo zu unterschreiben. Er wird eben angelockt mit lukrativen Verträgen.
      Gerade Wittmann/Rogon ist in der Branche doch kein unbeschriebenes Blatt. Will nicht wissen, wie viele Spieler er früher nach Kaiserslautern und später nur deshalb zu Schalke verfrachtet hat, um bei diesen Klubs sein Machtgefüge zu stärken und sich eine Möglichkeit der Einflussnahme zu sichern. Plus eben die Provisionen, die er für jeden Transfer verdient.

      Ich will solche Leute hier nicht sehen. Darum lehne ich auch Sportdirektor Heldt bei uns weiterhin vehement ab - denn er arbeitet für meinen Geschmack zu oft mit Wittmann zusammen.
      Für dich ist also nicht das Resultat ausschlaggebend? grübel
    • Millhouse schrieb:

      Skerfisen schrieb:

      .aber ich bezweifel das Spieler ihn pauschal ermächtigen und ihre Unterschrift damit überflüssig wird. Denke sowas wäre auch rechtlich gar nicht machbar/durchsetzbar! Insofern wird in meinen Augen kein Spieler bei irgendeinem Berater zwingend zu ner Schachfigur, da am Ende immer seine Unterschrift gebraucht wird!
      Natürlich wird kein Spieler gezwungen, irgendwo zu unterschreiben. Er wird eben angelockt mit lukrativen Verträgen.
      Gerade Wittmann/Rogon ist in der Branche doch kein unbeschriebenes Blatt. Will nicht wissen, wie viele Spieler er früher nach Kaiserslautern und später nur deshalb zu Schalke verfrachtet hat, um bei diesen Klubs sein Machtgefüge zu stärken und sich eine Möglichkeit der Einflussnahme zu sichern. Plus eben die Provisionen, die er für jeden Transfer verdient.

      Ich will solche Leute hier nicht sehen. Darum lehne ich auch Sportdirektor Heldt bei uns weiterhin vehement ab - denn er arbeitet für meinen Geschmack zu oft mit Wittmann zusammen.
      Aus berufener Kenntnis: Wer die Gehirnwindungen einer Ratte studieren will, der ist genau richtig beim erwähnten Herrn.
    • Millhouse schrieb:

      floedi_82 schrieb:

      Für dich ist also nicht das Resultat ausschlaggebend?
      Welches Resultat?
      Meine Frage bezog sich konkret darauf:

      „Ich will solche Leute hier nicht sehen. Darum lehne ich auch Sportdirektor Heldt bei uns weiterhin vehement ab - denn er arbeitet für meinen Geschmack zu oft mit Wittmann zusammen.“

      Also nochmal: sind für dich die handelnden Personen (in dem Fall z.B. Horst Heldt oder Wittmann) entscheidend (in deinem Fall: generelle Ablehnung qua persona) oder können die dort handelnden Personen auch gute Resultate (in dem Fall: gute Transfers für den FC) aushandeln?
    • floedi_82 schrieb:

      Also nochmal: sind für dich die handelnden Personen (in dem Fall z.B. Horst Heldt oder Wittmann) entscheidend (in deinem Fall: generelle Ablehnung qua persona) oder können die dort handelnden Personen auch gute Resultate (in dem Fall: gute Transfers für den FC) aushandeln?
      Sicherlich kann Heldt gute Resultate einfahren. Hat er etwa mit dem Uth-Transfer ja geschafft.

      Dennoch will ich so jemanden, der eine auffällige Nähe zu einem der dubiosesten Spielerberater der Branche erkennen lässt, hier nicht haben. Das sagte ich schon, als der Name Heldt nur ein Gerücht bei uns war. Wer jemandem wie Wittmann die Tür öffnet, darf sich nicht wundern, wenn dieser Wittmann dann hier plötzlich mitreden will.
      :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:
    • Ganz so extrem sehe ich es nicht. Man muss erstmal abwarten, wie sich das entwickelt. Katterbach war ja nun auch schon bei Rogon, bevor Heldt hier angefangen hat.
      Sollte sich aber der Einfluss von Wittmann beim FC vergrößern, dann muss Heldt schnellstmöglich weg, soviel ist klar. Das muss man unbedingt im Auge behalten.
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • Millhouse schrieb:

      Ich will solche Leute hier nicht sehen. Darum lehne ich auch Sportdirektor Heldt bei uns weiterhin vehement ab - denn er arbeitet für meinen Geschmack zu oft mit Wittmann zusammen.

      Waren die ganzen Schalker Talente nicht schon vor Heldt bei Wittmann?

      Hat er auch bei Hannover so viel mit Wittmann geklüngelt?

      Wäre er so krass am klüngeln hätten wir dann nicht eher Papadopoulos als Leistner geholt?

      Wie Elkie schon sagt:

      elkie57 schrieb:

      Wer war zuerst da, das Huhn oder das Ei. grübel
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.