Champions-League 2019/2020

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Puppekopp schrieb:

    elkie57 schrieb:

    wahrscheinlich steht in seinem Vertrag der 10.6. (und nicht bis Saisonende) Messi dann eh schlechte Karten hat und er es so versucht
    Es dürfte dann ein Gericht beantworten, ob sich die Kündigungsfrist durch Corona quasi automatisch verschiebt. Barca und LaLiga sehen das naturgemäß anders.
    Sehe ich auch so.
    Um mal die Wortklauberei weiter zu stricken. Was wäre bei folgender Formulierung...…."bis zum Ende der Saison am 10.6"? Dann haben die Rechtsanwälte wohl wieder ein gefundenes Fressen und es bleibt eine Frage der Auslegung.
    Grundsätzliche zeigt die Erfahrung, dass die Spieler am längeren Hebel sitzen. Kein Verein will einen bockigen Leistungsverweigerer auf der Bank sitzen haben.
    Ejal wat kütt....emme treu :effzeh:
  • So sieht's aus und deshalb wird Pep sich freuen. So wie Barca mal bei Dembele sich (zu früh) gefreut hat.
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

    Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
  • Eben einen Kurz-Bericht von SKY UK gesehen, Messi betrachtet sich als vereinslos, der Vater der ihn auch managt wird sich übermorgen mit der Barca-Seite treffen. Barca hat Messi unterdessen mit einer vereinsinternen Strafe von 100.000 Pfund pro Streik-Tag belegt. Von gestern an bis Mittwoch sind das dann bereits 400.000 Pfund.

    Die Zeit drängt denn die PremierLeague startet übernächste Woche. Vielleicht gibt es Mittwoch endgültigen Vollzug.
    Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn.
  • Sollte das mit dem Wechsel wirklich durchgezogen werden, dann ist das wirklich das letzte.

    Die ganze Weltwirtschaft und die Bevölkerung ächzen unter der Coronakrise.
    Millionen Menschen verlieren ihren Job, erhalten weniger Kohle. Voele Menschen verlieren ihr Leben. In Spanien herrscht teilweise Ausnahmezustand und dann findet der größte und teuerste Transfer aller Zeiten statt?

    Sorry, dann gehört der ganze Betrieb am besten eingestellt. Das kann doch alles nicht wahr sein. Keine Demut und kein Respekt. Und dann natürlich von einem Verein, der sich seit Jahren einen Scheiß um Financial Fairplay kümmert.
    Wahrscheinlich sollen die Spieler auch bestimmt auf 10 % verzichten.
    Das wäre alles so unglaublich.
    Ich will hoffen, dass kein Transfer stattfindet.
    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
  • Nicht, dass ich jetzt Sympathien für eine der drei Seiten hätte

    aber im Sinne des Fußballs (keine Macht den Fußballstreikern) würde mir folgendes gefallen

    Barca mit neuem Trainer ohne Messi und seine Machtausübungen verbessern sich - Griezmann kann wieder Fußball spielen und blüht auf

    Messi darf nicht in England spielen (wird wie der Trainer Tuchel damals bei Mainz für ein Jahr aus dem Verkehr gezogen)
    wahlweise darf er dort spielen, funktioniert aber dort nicht weil er ständig auf Reisen ist oder ihm das Wetter in England nicht gefällt, weil er die Zwietracht aus Barcelona mitgebracht hat oder oder

    Und Man City hätte mal wieder Geld zum Fenster raus geworfen - aber viel Geld für etwas, was dann evtl nicht den entsprechenden Ertrag bringt....

    ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
  • Ich bin ehrlich gesagt im Zwiespalt was das alles angeht.

    Einerseits würde mich brennend interessieren ob Messi es auch in einer anderen Liga als der spanischen bringen würde, andererseits kotzt mich dieses Streikgebaren und die ganze rein nur noch auf Kommerz basierende Scheiße dermaßen an das ich mir wünschen würde das der Wechsel grandios platzt und er zähneknirschend bei Barca bleiben muss oder bei Sturschaltung seinerseits 1 Jahr auf der Tribüne vermodert.

    Messi war natürlich ein toller Fußballer aber ich führe den unnatürlichen Glanz vieler Spiele auch immer noch darauf zurück das man ihn auch viel 'gewähren' ließ in seiner Laufbahn. Ich habe sehr viele Spiele von ihm gesehen wo er durch 4,5 oder mehr Spieler durchlief ohne das die auch nur 1x grätschten oder zumindest den Versuch unternahmen. Und ich habe Spiele gesehen wo die Verteidiger eben genau das taten und er bis auf einige Szenen immer blaß blieb.

    Genau deshalb wird er für mich niemals auf einer Stufe mit z.B. Maradona stehen der fast immer gegen Spieler antrat die holzten was das Zeug hielt und er sich trotzdem durchsetzte. Und erst recht nicht sehe ich ihn auf einer Stufe mit Ronaldinho der in seiner besten Zeit technische Dinge auf dem Rasen vollführte die noch kein anderer Spieler bis heute in dieser Kunstfertigkeit gezeigt hat.

    Englische Liga ist härter und schneller als spanische Liga. Da geht es zwar auch nicht mehr annähernd so hart zur Sache wie in den Achtzigern oder Neunzigern aber vergleichsweise für heutige eben 'softe' Verhältnisse im allgemeinen trotzdem härter als in Spanien.

    Und das würde ich gerne sehen was dabei rauskommt sollte er dort spielen. Demgegenüber steht das Streikgebaren und wie er sich als Vereinslegende einfach verpissen möchte was ich megaätzend finde.

    Eben ein echter Zwiespalt... :)
    Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn.