Englische Liga - Premier League 2019/20

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Es gibt wenige Statements von Mesut Özil und eine ganze Menge Statements über ihn.

      Die Statements von Mesut Özil - die vermutlich auch eher der Feder des Beraters entstammen - sind
      schon mal weniger glücklich oder aber sie kommen weniger gut an. Belege dafür sind seine Statements
      zum türkischen Präsidenten Erdogan oder aber sein Statement zur Unterdrückung der Uiguren in China.
      Dieses Statement - so richtig und wichtig wie es war - fanden weder sein Freund Erdogan gut noch sein
      Klub Arsenal, der ja viele geschäftliche Kontakte in China unterhält.

      Die Aussagen über Özil kulminieren im Grunde genommen in zwei Hauptsträngen, die da lauten:

      - Özil sei im Grunde genommen simpel gestrickt und
      - Özil sei ein Alibifussballer mit dem man "keinen Krieg gewinnen könne"

      Wird dann gesagt, daß Özil ja immerhin Weltmeister geworden sei - kommt ebenso schnell die Replik,
      daß Deutschland Weltmeister trotz Mesut Özil geworden sei oder auch ein anderer bedenkenlos seine
      Stelle habe einnehmen können.

      Aus der deutschen Nationalmannschaft ist Özil nach dem Desaster von 2018 zurück getreten. Jetzt scheinter auch unrettbar auf das Abstellgleis bei Arsenal London gekommen zu sein. Sein Trainer Arteta hat formuliert:"Ich setze auf Spieler, die sich unserer Kultur zu 100 % verpflichtet fühlen, auf Spieler die bereit sind, sich gegenseitig zu helfen, füreinander zu kämpfen und gerne zusammen zu spielen. Wenn
      sie sich so verhalten, sind sie bei uns sehr willkommen." Das Özil nicht mehr von Arteta aufgestellt wird,
      darf man als eindeutiges Indiz werten, das Arteta von Özil all das was er in seinem Statement erwähnte,
      eben nicht erwartet.

      Und Özil?!.....Sagt oder lässt sagen, daß er bereit sei - und sitzt ansonsten wieder einmal im Schmollwinkel. Da, wo er schon so oft sass in seiner Karriere. Eigentlich ein Witz - Özil ist ein sehr
      offensiver Spieler, aber gefühlt: er ist permanent in der Defensive. Das fing im übrigen schon an in
      Gelsenkirchen, wo er gleich nach der ersten Saison derartig Schwierigkeiten verursachte und bekam(sein
      Vater als damaliger Berater war nicht unschuldig), daß Schalke die Zusammenarbeit aller Ernstes nicht
      fort setzen wollte. Özil ging nach Bremen, wo er dann gross heraus kam.

      Die weitere Karriere führte nach Real Madrid, anschliessend Arsenal Londoo. Özil galt überall als die
      grosse Nummer, aber - seltsam genug - nicht unbedingt als Führungsspieler. Dafür war er zu ruhig, zu
      verschlossen. Seine Körpersprache - wenn es nicht so recht läuft - ist fast schon legendär. Die
      Schultern sind hängend, der Blick geht nach unten, die Schritte werden schlurfend. Özil - trotz all
      seiner nicht zu bestreitenden Klasse - war in Deutschlands Nationalef(über ein Jahrzehnt eine der
      führenden Teams der Welt) niemals der Anführer. Das waren Spieler wie Neuer, Schweinsteiger,
      Hummels, Klose, Kroos, Lahm. Özil, ein Leader?!....Darauf wäre niemand gekommen.

      Das Verhältnis Deutschland Özil war nie unkompliziert. Özil fühlte sich nie recht respektiert und
      geliebt schon gar nicht. Er vergass dabei, daß sogar die eigenen Landsleute ihm bei der Entscheidung
      für die deutsche Nationalmannschaft zu spielen(Özil hatte bis zum 18ten Lebensjahr nur die türkische
      Staatsbürgerschaft) blankes Kalkül unterstellten. Mit Deutschland würde er mehr Erfolge haben und
      deswegen habe er sich für Deutschland entschieden - das sei die Motivation gewesen. Ich war immer
      geneigt, dieser Auffassung zuzustimmen. Und jemand, der nach Kalkül handelt und sich dann immer
      als ungerecht verfolgt darstellt - der ist nicht glaubwürdig. Und stets sind die anderen Schuld, auf
      keinen Fall Mesut Özil.

      Und jetzt scheint es auch bei Arsenal unrühmlich und unschön zu enden. Özil - und das macht es
      für Arsenal unglaublich schwierig - verdient geschätzte 20 Millionen EURO und hat noch einen Vertrag
      bis 2021. Er hat angedeutet, diesen "aussitzen" zu wollen, ihm gefalle es bei Arsenal ausgezeichnet.
      Und kein Klub - und schon gar in Corona Zeiten - wird einen fast 32 jährigen Spieler übernehmen
      wollen, der 20 Millionen EURO verdient. Und der als unglaublich schwierig gilt.
      Lettore silenzioso
    • sehr gut zusammen gefasst. Ich würde sogar noch weiter gehen und sagen, dass er fremdgesteuert ist! Auch sein Trauzeuge hat da sicher einiges mit zu tun! Özil scheint ein "dummes" Kind zu sein, der fast schon ein Egomane ist. Sein Verhalten nach dem Rücktritt aus der Nationalmannschaft, seine Vorwürfe gegenüber Joachim Löw und uns Deutschen war eine absolute Frechheit!

      Es scheint, als kapiere er nichts und denkt nur an sich. Daher wird er sicher nach Ende des Vertrages in London zu 100 Prozent nach Istanbul wechseln. Wie heißt der Club von Erdogan noch mal?
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Katterbach, Bournauw, Mere, Ehizibue - Hector, Shkiri (Verstraete) - Drexler, Jakobs - Uth, Cordoba
    • Mal so mal so, da kann Erdolf sich nicht richtig entscheiden. nerd
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • habe doch geschrieben, dass er dann im Sommer 2021 dahin wechseln wird und das ist für mich auch so ;)
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Katterbach, Bournauw, Mere, Ehizibue - Hector, Shkiri (Verstraete) - Drexler, Jakobs - Uth, Cordoba
    • Neu

      Was Werbeverträge angeht ist Kloppo sich ja echt für nichts zu Schade, macht der jetzt ernsthaft Werbung für Erdinger Weißbier. :facepalm:

      Wenn der Preis stimmt würde der auch Kloschüßeln bewerben...
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oropher ()