Gisdol, Markus

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ich vermute mal das wieder nix passiert. Die Mannschaft spielt nicht gegen ihn. Die erst hälfte war ok. Aber mal ehrlich bis auf die Hector Chance war das nach vorne wieder nix.
      Er bringt für Drexler dann Rex. Das war wieder ein moment wo ich dachte, Junge....ist das dein Ernst. Gisdol muss endlich abgelöst werden.
      Aber passieren wird wohl mal wieder nix.
      Fear the Reaper !!!
    • kalkergeissbock schrieb:

      rigo schrieb:

      Du kannst dir jetzt eh nur noch einen Feuerwehrmann holen, der alte Strukturen aufreißt und der Truppe einen Plan an die Hand gibt. Jemand mit einem glücklichen Händchen.
      Für fußballerische Ansätze kann man dann erst zur neuen Saison schauen. Leider wurde diese Option mehrfach verschlafen. Gisdol ist als Trainer keine Buli und hat mehrfach bewiesen eine Mannschaft nicht entwickeln zu können.
      Also wir hatten gestern in der HZ 1 einen guten Plan! Keine Ahnung ob Du dies gesehen hast?
      ok. Allerdings ist ein Plan gegen Top5 Teams auch nicht so schwierig. Gegen gleichwertige Truppen habe ich ihn jedes Mal vermisst
      Come on :effzeh: :hennes: :ball:
    • Apu schrieb:

      Audere-est-facere schrieb:

      Also total blind ist Fink wohl nicht.

      Pokalsieger Japan mit Vissel Kobe (da war doch was) 2019
      Schweizer Meister 2010, 2011
      Schweizer Pokal 2010
      Ingolstadt 2008 in die Bundesliga geführt und beim HSV glaube gar 2,5 Jahre durchgehalten.

      Gibt schlechtere Bilanzen.
      Vor 10 Jahren waren Daum und Magath auch noch brauchbare Trainer, siehste die jetzt dann auch hier als geeignete Kandidaten? Der HSV war damals übrigens ein Kandidat für CL- oder EL-Platzierungen, also mit heute so gar nicht vergleichbar.
      Nein, ich sehe weder Daum noch Magath aber auch nicht Fink in der Lage uns zu helfen.
      Meine Antwort bezog sich auf deine Aussage, dass Fink seit 15 Jahren ERFOLGLOS versucht Trainer zu sein. Und das stimmt einfach nicht.

      Ich für meinen Teil würde Gisdol behalten. Die Qualität der Mannschaft, auch ob der Verletzungsprobleme und daraus mangelnden Alternativen im "Angriff", gibt aus meiner Sicht nicht viel mehr her.

      Mag mich täuschen.... kommt nicht selten vor. :green:

      Es wird ein Ritt auf der Rasierklinge und meine Hoffnung ist klein, aber noch da.
    • Katho schrieb:

      Ich vermute mal das wieder nix passiert. Die Mannschaft spielt nicht gegen ihn. Die erst hälfte war ok. Aber mal ehrlich bis auf die Hector Chance war das nach vorne wieder nix.
      Er bringt für Drexler dann Rex. Das war wieder ein moment wo ich dachte, Junge....ist das dein Ernst. Gisdol muss endlich abgelöst werden.
      Aber passieren wird wohl mal wieder nix.
      Also ich habe uns in der 1. Halbzeit schon mit 3 sehr gute Torchancen gesehen... und wenn wir einen brauchbaren Stürmer gehabt hätten, wären davon sicher auch 1-2 drin gewesen.

      Ich denke so forsch und offensiv hatte uns Wolfsburg nicht erwartet. Das erklärt auch, dass wir in der 2. Halbzeit nichts mehr zustande bekommen haben. Da wurde Wolfsburg in der Halbzeitpause besser eingestellt...
    • rigo schrieb:

      kalkergeissbock schrieb:

      rigo schrieb:

      Du kannst dir jetzt eh nur noch einen Feuerwehrmann holen, der alte Strukturen aufreißt und der Truppe einen Plan an die Hand gibt. Jemand mit einem glücklichen Händchen.
      Für fußballerische Ansätze kann man dann erst zur neuen Saison schauen. Leider wurde diese Option mehrfach verschlafen. Gisdol ist als Trainer keine Buli und hat mehrfach bewiesen eine Mannschaft nicht entwickeln zu können.
      Also wir hatten gestern in der HZ 1 einen guten Plan! Keine Ahnung ob Du dies gesehen hast?
      ok. Allerdings ist ein Plan gegen Top5 Teams auch nicht so schwierig. Gegen gleichwertige Truppen habe ich ihn jedes Mal vermisst
      So wie Mainz und Bielefeld? Ne lass mal gut sein!
    • Audere-est-facere schrieb:

      Apu schrieb:

      Audere-est-facere schrieb:

      Also total blind ist Fink wohl nicht.

      Pokalsieger Japan mit Vissel Kobe (da war doch was) 2019
      Schweizer Meister 2010, 2011
      Schweizer Pokal 2010
      Ingolstadt 2008 in die Bundesliga geführt und beim HSV glaube gar 2,5 Jahre durchgehalten.

      Gibt schlechtere Bilanzen.
      Vor 10 Jahren waren Daum und Magath auch noch brauchbare Trainer, siehste die jetzt dann auch hier als geeignete Kandidaten? Der HSV war damals übrigens ein Kandidat für CL- oder EL-Platzierungen, also mit heute so gar nicht vergleichbar.
      Nein, ich sehe weder Daum noch Magath aber auch nicht Fink in der Lage uns zu helfen.Meine Antwort bezog sich auf deine Aussage, dass Fink seit 15 Jahren ERFOLGLOS versucht Trainer zu sein. Und das stimmt einfach nicht.

      Ich für meinen Teil würde Gisdol behalten. Die Qualität der Mannschaft, auch ob der Verletzungsprobleme und daraus mangelnden Alternativen im "Angriff", gibt aus meiner Sicht nicht viel mehr her.

      Mag mich täuschen.... kommt nicht selten vor. :green:

      Es wird ein Ritt auf der Rasierklinge und meine Hoffnung ist klein, aber noch da.
      Ich schrieb „mehr oder weniger erfolglos“, aber selektives Lesen gehört ja hier oft zum „guten Ton“ (ist nicht konkret auf Dich gemünzt). Wenn Du Schweizer Meister vor 10 Jahren mit der damals in der Schweiz überragenden Mannschaft FC Basel und Pokalsieg mit Vissel Kobe in Japan als Erfolgskriterien ansiehst, um den FC unter extrem schwierigen Bedingungen in der Liga zu halten, dann haben wir schlichtweg ein anderes Verständnis von dem was erfolgreiches Arbeiten in unserer Situation jetzt ausmachen würde. Aber hast ja selber geschrieben, dass Du Fink als nicht geeignet ansiehst, insofern sind wir da ja einer Meinung.

      Das Modell Trainer, der in der Schweiz erfolgreich war und dann zu uns kam und gescheitert (und abgestiegen) ist hatten wir im Übrigen auch schon. Ich würde aber jetzt eh entweder mit Gisdol durchziehen oder einen der Trainer aus den Nachwuchsmannschaften nehmen, alles andere macht doch eh keinen Sinn mehr. Aber auch das mag komplett falsch sein. Sehe allerdings auch bei externen Lösungen deutlich bessere Alternativen als Fink, der zuletzt in Japan gearbeitet hat und dessen letztes Engagement in der Bundesliga 12 Jahre zurückliegt. Das muss ja Gründe haben.
    • kalkergeissbock schrieb:

      rigo schrieb:

      kalkergeissbock schrieb:

      rigo schrieb:

      Du kannst dir jetzt eh nur noch einen Feuerwehrmann holen, der alte Strukturen aufreißt und der Truppe einen Plan an die Hand gibt. Jemand mit einem glücklichen Händchen.
      Für fußballerische Ansätze kann man dann erst zur neuen Saison schauen. Leider wurde diese Option mehrfach verschlafen. Gisdol ist als Trainer keine Buli und hat mehrfach bewiesen eine Mannschaft nicht entwickeln zu können.
      Also wir hatten gestern in der HZ 1 einen guten Plan! Keine Ahnung ob Du dies gesehen hast?
      ok. Allerdings ist ein Plan gegen Top5 Teams auch nicht so schwierig. Gegen gleichwertige Truppen habe ich ihn jedes Mal vermisst
      So wie Mainz und Bielefeld? Ne lass mal gut sein!
      gegen Bielefeld hatten wir einen Stürmer auf dem Feld. Oh das kann ja klappen !
      Ich meine den Plan gegen Stuttgart, gegen Union, gegen Bremen, gegen Hoffenheim, gegen Hertha,.... Hätten wir da auch nur in kleinen Teilen einen Offensivplan gehabt, wären wir jetzt nicht ganz unten drin
      Come on :effzeh: :hennes: :ball:
    • Gisdol als Alleinschuldigen an den Pranger zu stellen ist zu einfach und unangemessen. Die gesamte Vereinspolitik und großes Pech mit den Langzeitverletzten gehören gewaltig mit dazu. Das ist kein Freispruch für Gisdol, der einfach keinen Mut zu mehr Offensive hat bzw. hatte. Sollte er sein Amt bis zum Saisonende behalten, bleibt ihm aber zu dem Siegeswillen für eine verstärkte Offensive nichts Anderes übrig.
      Ein Wechsel zu Funkel kommt mindestens 5 Spieltage zu spät und wird auch nichts mehr bringen. Vor Allem jetzt beim Schlüsselspiel gegen Mainz, wo nur ein Sieg zählt. Alles Andere hieße Koffer packen.
    • CobyDick schrieb:

      Lumpi92 schrieb:

      Kannst du diese Aussage auch mit Argumenten untermauern?
      FCLer ist 30 Jahre alt und hat das bisher nie gekonnt, also wird in dem Bereich auch nichts mehr reißen
      junge Junge du hast echt Talent Diskussionen auf eine persönliche Ebene zu bringen die 99,9% der Leute nicht interessiert, daher belasse ich es dabei und will Mal exklusiv für jemanden der Fink wohl nicht kennt ;) ausführen.

      Er war zuletzt in Japan Trainer und vor knapp 9 Jahren hat er hier in Deutschland das letzte Mal trainiert um dann irgendwo im Nirgendwo Vereine wie Nicosia, Wien oder Kobe zu trainieren. Ja glaubt dann wirklich jemand das dieser Mann der richtige ist in einer Situation wo wir einen erfahrenen Bundesligakenner benötigen? Wer zuletzt solche Vereine trainiert hat ist eher in der Abgangsphase seiner Karriere statt dem Beginn und dann heißt es der kann noch ein guter Trainer werden mit 53 ohje.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • rigo schrieb:

      ok. Allerdings ist ein Plan gegen Top5 Teams auch nicht so schwierig. Gegen gleichwertige Truppen habe ich ihn jedes Mal vermisst
      Kleiner Realitätscheck (gegen die DIREKTE Abstiegskonkurrenz, wohl wissend, dass wir uns unter Normalbedingungen auch mit z.B. Bremen, Augsburg oder, als Aufsteiger, noch meinetwegen Stuttgart messen müssen):

      - gegen Schalke 3 aus 3
      - gegen Hertha 1 aus 3
      - gegen Mainz 3 aus 3
      - gegen Bielefeld 3 aus 6

      Gegen die unmittelbare Konkurrenz haben wir also 10 aus 15 geholt und dabei nur gegen Bielefeld verloren. Diese Quote (du wirst jetzt beliebige andere ins Feld führen, darum geht es hier aber gerade nicht) ist durchaus ok.

      Um in der Liga zu bleiben, brauchen wir aber entweder drei Siege gegen die erwähnten Gegner, oder eben 2 Siege und 1 Unentschieden sowie ein Bonussieg gegen Leverkusen, Augsburg oder Freiburg.

      Aus den letzten verbleibenden Spielen ist mir nur gegen Leipzig Angst und Bange. Das kann richtig bitter werden. Ansonsten sind ALLE Gegner schlagbar oder es ist mindestens nen Punkt drin. Am besten wir fangen mit nem Sieg gegen Mainz an... und dann sollen die sich mal schön in den letzten vier Spielen gegen Bayern, Frankfurt, Dortmund und Wolfsburg beweisen. Da springen maximal 1-3 Punkte für die raus. Dazu die Niederlage vorher gegen uns... danach direkt gehen Hertha unter Zugzwang... Lobt Mainz in den Himmel, wie ihr wollt. Wir werden am Ende der Saison vor ihnen stehen.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • floedi_82 schrieb:

      rigo schrieb:

      ok. Allerdings ist ein Plan gegen Top5 Teams auch nicht so schwierig. Gegen gleichwertige Truppen habe ich ihn jedes Mal vermisst
      Kleiner Realitätscheck (gegen die DIREKTE Abstiegskonkurrenz, wohl wissend, dass wir uns unter Normalbedingungen auch mit z.B. Bremen, Augsburg oder, als Aufsteiger, noch meinetwegen Stuttgart messen müssen):
      - gegen Schalke 3 aus 3
      - gegen Hertha 1 aus 3
      - gegen Mainz 3 aus 3
      - gegen Bielefeld 3 aus 6

      Gegen die unmittelbare Konkurrenz haben wir also 10 aus 15 geholt und dabei nur gegen Bielefeld verloren. Diese Quote (du wirst jetzt beliebige andere ins Feld führen, darum geht es hier aber gerade nicht) ist durchaus ok.

      Um in der Liga zu bleiben, brauchen wir aber entweder drei Siege gegen die erwähnten Gegner, oder eben 2 Siege und 1 Unentschieden sowie ein Bonussieg gegen Leverkusen, Augsburg oder Freiburg.

      Aus den letzten verbleibenden Spielen ist mir nur gegen Leipzig Angst und Bange. Das kann richtig bitter werden. Ansonsten sind ALLE Gegner schlagbar oder es ist mindestens nen Punkt drin. Am besten wir fangen mit nem Sieg gegen Mainz an... und dann sollen die sich mal schön in den letzten vier Spielen gegen Bayern, Frankfurt, Dortmund und Wolfsburg beweisen. Da springen maximal 1-3 Punkte für die raus. Dazu die Niederlage vorher gegen uns... danach direkt gehen Hertha unter Zugzwang... Lobt Mainz in den Himmel, wie ihr wollt. Wir werden am Ende der Saison vor ihnen stehen.
      Wir müssen gegen Mainz gewinnen. Sei bitte nicht so arrogant und gucke nur auf Mainz. Bielefeld ist punktgleich mit uns.
      Hauptsache die Haare liegen gut! Mach et Armin :love:
    • Als bekanntlicher nicht gerade Gisdol Fan im sportlichen Sinne, kann ich ihm gegen Wolfsburg gestern fast keinen Vorwurf machen.
      Wir haben die Wolfsburger gestern in der 1 HZ extrem überrascht mit unserer mutigen und auch dominanten Spielweise,
      und da waren gute Kombinationen dabei.

      Wenn man unten drinsteckt ist es ja schon fast normal, dass das Hector Ding gegen die Latte geht...
      Wir hätten irgendwie das 1:0 in der 1 HZ machen müssen.

      Danach war es klar, dass Wolfsburg nach der HZ Pause ein anderes Gesicht zeigt,
      und dann so ein Gurkentor, auch wieder passiert einem das wenn man unten drin steht...

      Alle Einwechselungen waren für mich nachvollziehbar, aber warum Rex reinkommt, erschliesst sich mir nicht.

      Jedenfalls lebt die Mannschaft, sie tritt mutiger auf, kombiniert ordentlich
    • floedi_82 schrieb:

      rigo schrieb:

      ok. Allerdings ist ein Plan gegen Top5 Teams auch nicht so schwierig. Gegen gleichwertige Truppen habe ich ihn jedes Mal vermisst
      Kleiner Realitätscheck (gegen die DIREKTE Abstiegskonkurrenz, wohl wissend, dass wir uns unter Normalbedingungen auch mit z.B. Bremen, Augsburg oder, als Aufsteiger, noch meinetwegen Stuttgart messen müssen):
      - gegen Schalke 3 aus 3
      - gegen Hertha 1 aus 3
      - gegen Mainz 3 aus 3
      - gegen Bielefeld 3 aus 6

      Gegen die unmittelbare Konkurrenz haben wir also 10 aus 15 geholt und dabei nur gegen Bielefeld verloren. Diese Quote (du wirst jetzt beliebige andere ins Feld führen, darum geht es hier aber gerade nicht) ist durchaus ok.

      Um in der Liga zu bleiben, brauchen wir aber entweder drei Siege gegen die erwähnten Gegner, oder eben 2 Siege und 1 Unentschieden sowie ein Bonussieg gegen Leverkusen, Augsburg oder Freiburg.

      Aus den letzten verbleibenden Spielen ist mir nur gegen Leipzig Angst und Bange. Das kann richtig bitter werden. Ansonsten sind ALLE Gegner schlagbar oder es ist mindestens nen Punkt drin. Am besten wir fangen mit nem Sieg gegen Mainz an... und dann sollen die sich mal schön in den letzten vier Spielen gegen Bayern, Frankfurt, Dortmund und Wolfsburg beweisen. Da springen maximal 1-3 Punkte für die raus. Dazu die Niederlage vorher gegen uns... danach direkt gehen Hertha unter Zugzwang... Lobt Mainz in den Himmel, wie ihr wollt. Wir werden am Ende der Saison vor ihnen stehen.
      die kann ich nicht widersprechen. Du bist derjenige, der von allen am Meisten Sachverstand einbringt. Ich gehe auch davon aus das wir weiter so erfolgreich Fußball spielen wie in den vergangenen Monaten. Die Spiele machen Mut, die fußballerischen Ansätze sind top und die Strategie nachahmenswert. Wer soll uns eigentlich ( außer Leipzig ) schlagen ?
      Come on :effzeh: :hennes: :ball:
    • rigo schrieb:

      die kann ich nicht widersprechen. Du bist derjenige, der von allen am Meisten Sachverstand einbringt. Ich gehe auch davon aus das wir weiter so erfolgreich Fußball spielen wie in den vergangenen Monaten. Die Spiele machen Mut, die fußballerischen Ansätze sind top und die Strategie nachahmenswert. Wer soll uns eigentlich ( außer Leipzig ) schlagen ?
      Wäre ich Mod, würde ich dich für so einen Kommentar sperren.
      Da versucht einer, mit dir vernünftig zu argumentieren, und von dir kommt eine Antwort, in der du deutlich erkennen lässt, dass du nur hier bist, um zu stänkern. Peinlich...
      Difficile est satiram non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
    • Tigranes schrieb:

      rigo schrieb:

      die kann ich nicht widersprechen. Du bist derjenige, der von allen am Meisten Sachverstand einbringt. Ich gehe auch davon aus das wir weiter so erfolgreich Fußball spielen wie in den vergangenen Monaten. Die Spiele machen Mut, die fußballerischen Ansätze sind top und die Strategie nachahmenswert. Wer soll uns eigentlich ( außer Leipzig ) schlagen ?
      Wäre ich Mod, würde ich dich für so einen Kommentar sperren.Da versucht einer, mit dir vernünftig zu argumentieren, und von dir kommt eine Antwort, in der du deutlich erkennen lässt, dass du nur hier bist, um zu stänkern. Peinlich...
      So ein Quatsch. Würdest du die Vorgeschichten wissen, wüsstest du es einzuordnen. Und so wie Floedi schreibt, is doch alles passend wiedergegeben. In seiner Wahrnehmung sind wir top aufgestellt, nichts anderes habe ich geschrieben
      Come on :effzeh: :hennes: :ball:
    • Tigranes schrieb:

      rigo schrieb:

      die kann ich nicht widersprechen. Du bist derjenige, der von allen am Meisten Sachverstand einbringt. Ich gehe auch davon aus das wir weiter so erfolgreich Fußball spielen wie in den vergangenen Monaten. Die Spiele machen Mut, die fußballerischen Ansätze sind top und die Strategie nachahmenswert. Wer soll uns eigentlich ( außer Leipzig ) schlagen ?
      Wäre ich Mod, würde ich dich für so einen Kommentar sperren.Da versucht einer, mit dir vernünftig zu argumentieren, und von dir kommt eine Antwort, in der du deutlich erkennen lässt, dass du nur hier bist, um zu stänkern. Peinlich...
      Naja, ich glaube da nehmen sich die Protagonisten nicht viel. Polemik habe ich gestern in jegliche Richtung vernommen, daher wäre die Sperre für diesen Beitrag, der natürlich unsachlich ist, ein wenig einseitig. Dann hätte man gestern hier und da auch sanktionieren müssen.
      Affe sucht Liebe