TR / Gisdol, Markus (Cheftrainer)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • heiner schrieb:

      der HSV ist In der Saison abgestiegen in der er 19 Tage Cheftrainer war....
      Garantiert die Hauptschuld von Gisdol. :facepalm:
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Was ich auch noch sagen wollte:
      Wenn der schöne Bruno wegen einer EL-Platzierung mit dem Millionenkader Wolfsburg sich für uns zu fein ist, und der angebliche Kämpfer Dardai am Ende lieber in seiner Wohlfühloase Berlin Sabbatjahr weitermacht, dann ist Gisdol vielleicht von den drei genannten die ehrlichste Lösung für einen Klub, der einen Arbeiter sucht.

      Denn einen, der in Wahrheit seiner entspannten Zeit in Wolfsburg oder Berlin hinterhertrauert, wollte ich beim FC erst recht nicht sehen.

      So also: Viel Erfolg, Herr Gisdol!
    • Puh, als ich das auf der Dienstreise gelesen habe gestern war ich mich kurz am fragen inwiefern es möglich ist seine FC Mitgliedschaft über das Handy zu kündigen...

      ...Heldt kann ich ja noch bedingt nachvollziehen, aber Gisdol? Ich wünsche ihm natürlich alles Gute und er soll die Jungs wieder in die Spur bekommen aber so langsam frage ich mich echt ob das ein schlechter Scherz sein soll...

      Ich bin von grundauf Optimist, aber hier fällt mir echt schwer für den FC langfristig das Gute zu sehen.

      Dennoch: Willkommen und viel Erfolg, ich hoffe einfach, dass die Jungs wieder fit werden und in Form kommen und sich um Spiel den Hintern aufreißen.
    • Bin aktuell in Abu Dhabi. Aber dank FC TV gerade die Pressekonferenz gesehen.

      Mit Heldt und Gisdol habe ich Zwei gesehen, die richtig Bock auf den FC haben und ihre Chance nutzen wollen!

      Komisch, nach den 45 min hab ich ein gutes Gefühl. Ich denke mit Gisdol halten wir die Klasse. Und auch wenn er nicht mein Wunschtrainer ist / war - bekommt er meine Unterstützung!

      come on effzeh
    • floedi_82 schrieb:

      Vitusbock schrieb:

      Na, das wird die schnellste Trainerentlassung aller Zeiten beim FC ...lange wird Er hier nicht sein. Nach den ersten zwei Pleiten werden die ersten vom "Herzlich Willkommen" umschwenken auf "...vielleicht doch nicht der richtige", nach weiteren 2 Pleiten heißt es dann "verdammt, weg mit dem" und dann, dann ist er Geschichte und irgend ein Jugendtrainer darf das Schaulaufen zurück nach Liga zwei begleiten.

      Nennt mich pessimistisch, Zündler oder auch nen Motzkoffer, mir alles egal.
      Vielleicht solltest du weniger in der 3. Form sprechen, wenn du eigentlich dich meinst ;)
      Ich werde dich daran erinnern. ^^
      "Ob ein Sieg verdient gewesen wäre, ist mir scheißegal."
      Ewald Lienen (1.FC Köln 2001)
    • Gisdol wird den Abstieg mit Sicherheit vermeiden, aber im November 2020 werden wir hier wieder eine Trainerdiskussion führen.
      Seit Daums erster Amtszeit 1986-1990 hatten wir hier keinen vernüftigen Trainer mehr, ggf. mit Abstrichen noch Lienen in den ersten zwei Spielzeiten, Koller, der hier total verkannt wurde, und Stevens, der allerdings keine Langfristlösung sein konnte.

      Solange dieser Verein einerseits viel zu demokratisch, andererseits von eitlen und klüngelbehafteten Funktionären wird sich das nicht ändern.

      Schade eigentlich.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Woodcock69 ()

    • Woodcock69 schrieb:

      Gisdol wird den Abstieg mit Sicherheit vermeiden, aber im November 2020 warden wir hier wieder eine Trainerdiskussion führen.
      Seit Daums erster Amtszeit 1986-1990 hatten wir hier keinen vernüftigen Trainer mehr, ggf. mit Abstrichen noch Lienen in den ersten zwei Spielzeiten, Koller, der hier total verkannt wurde und Stevens, der allerdings keine Langfristlösung war.

      Solange dieser Verein einerseits viel zu demokratisch, andererseits von eitlen und klüngelbehafteten Funktionären wird sich das nicht ändern.

      Schade eigentlich.
      Stöger!
    • Koelschlenny schrieb:

      Was ich auch noch sagen wollte:
      Wenn der schöne Bruno wegen einer EL-Platzierung mit dem Millionenkader Wolfsburg sich für uns zu fein ist, und der angebliche Kämpfer Dardai am Ende lieber in seiner Wohlfühloase Berlin Sabbatjahr weitermacht, dann ist Gisdol vielleicht von den drei genannten die ehrlichste Lösung für einen Klub, der einen Arbeiter sucht.

      Denn einen, der in Wahrheit seiner entspannten Zeit in Wolfsburg oder Berlin hinterhertrauert, wollte ich beim FC erst recht nicht sehen.

      So also: Viel Erfolg, Herr Gisdol!
      Danke, das war mein Gedanke auch schon, er hat wenigstens den "Mumm" hier anzutreten obwohl er ja nicht unbedingt die 1.Wahl war...ist...
      Mein Mann trinkt sogar Bier, auch wenn er gar keinen Durst hat - nur so zum Spaß!
    • lasst unsere neuen Trainer doch erst mal loslegen und sehen, ob sie das wichtigste Ziel im Moment - den Klassenerhalt - geregelt bekommen und dann sehen wir weiter - bringt doch überhaupt nichts über mehr zu sprechen

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Auf ein System will er sich daher noch nicht festlegen, die Suche hat mit dem ersten Training am Dienstagnachmittag begonnen. „Ich könnte jetzt viele schöne Dinge erzählen“, so der Coach vorher: „Aber mit welchem System wir auf dem Platz stehen, wann wir pressen, kann ich noch nicht sagen. Wir müssen schauen, was zu dieser Mannschaft passt.“

      Markus lässt sich nicht in ein System pressen. Er schaut sich die Mannschaft an und entscheidet dann.“

      „Ich habe die Fähigkeit, Spieler schnell auf den richtigen Positionen einsetzen zu können – mit einfacher Hilfe. Wir müssen eine gewisse Stabilität in die Mannschaft reinbekommen. Wir brauchen ein gutes Verteidigen und ein paar einfache Mechanismen, die uns helfen. Daran werden wir jetzt zunächst arbeiten.“

      express.de/sport/fussball/1--f…stuermer-modeste-33490546

      Die Aussagen stimmen mich alle sehr sehr positiv. Das ist genau die Art Trainer die wir nun brauchen. Er richtet sich nach dem Potenzial des Kaders und legt daraufhin fest welche Art von Fußball wir spielen wollen, perfekt! Bei Beierlorzer war es genau umgekehrt und deswegen ist er auch gescheitert. Ich bin jetzt noch zuversichtlicher als vorher das Gidsol sich als Glücksgriff für uns entpuppen könnte.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • Ob das was er sagt auch das ist was die Mannschaft dann in den Spielen zeigt muss man abwarten. Aber im Prinzip finde ich es auch erstmal gut, dass er schauen will was zu der Mannschaft passt und ihr einfache Mechanismen an die Hand geben will. Alles andere kann man ohne große Vorbereitung sowieso nicht umsetzen.