Leistner, Toni (St.Truiden)

  • So,so, es kommt also auf den Empfänger der Beleidigung an und nicht auf den Sender. Man lernt ja nie aus. Und zudem ist es noch wichtig, wie man sich gegen eine Beleidigung wehrt; Rechtsmittel einzulegen scheint falsch zu sein, während körperliches Angehen in Ordnung ist. Ich werde das in meine zukünftige Betrachtungsweise miteinbeziehen. :clown_face:

    „Mir egal, wer hinter uns Zweiter wird“ Aaron Hunt- November 2018 :thumbs_up:

  • Also sollte dieses A....L wirklich das über Leistners Baby und Frau gesagt haben,sollte der DFB ihm ehr einen Orden verleihen als irgend eine scheiss Sanktion gegen ihn zu verhängen. Hätte man ihn beschimpft als W... A... H.... ok das ist leider schon normal im Stadion und damit kann man als Profi leben,aber Baby tot treten glaube da hätten 95 Prozent von uns ganz anderst reagiert.Hoffe das "KEINE" Strafe für Toni gibt

  • Auf der einen Seite maximal lächerlich, wie diese Wurst versucht das Weite zu suchen, nachdem er sieht dass sich Toni auf den Weg macht. Wie armselig muss man sein, nicht zum gesagten zu stehen.


    Auf der anderen Seite erschütternd, dass ein „Fan“ solche Sätze zur ungeborenen Tochter absondert. Wo entwickelt sich das hin? Gibt es keine Grenzen mehr. Traurig!!!


    Ich hoffe die finden diesen Typen und es entdecken ihn möglichst viele Bekannte und Kollegen.

  • 1. Der "Fan" ist das Letzte, der müsste bestraft werden.


    2. Leistners Reaktion ist zwar menschlich verständlich, kann bei einem Profi aber nicht durchgehen und muss daher ebenfalls sanktioniert werden. Angehen eines Zuschauers geht nunmal garnicht, ledglich als Notwehr, wenn man selbst körperlich angegriffen wurde und das war hier nicht der Fall.

  • @sleepy55


    doch kann durchgehen gelassen werden und nein es muss nicht sanktioniert werden


    es ging um ein wehrloses Baby!!!!!


    gegen ein Baby fühlte dieses A...l sich stark und hatte ein grosses Maul und als Leistner kam hat er den Schwanz eingezogen und wollte abhauen dieser Pisser,da war das Grossmal auf einmal nicht mehr so stark weil jetzt stand ein MANN vor ihm der sich im gegensatz zu einem BABY wehren konnte

  • Bei uns konnte man so einen mit geisteskranken, menschenverachtenden Sprüchen (weit jenseits Urensohn, ich meine es waren Enke Sprüche mit Suizidaufforderung) aber auch schonmal vom Zaum hauen in der Süd. Sogar mit Megaphone...


    Jetzt wird er, der FC-Pfosten in Dresden-Qualitat, Zieler aber sicher feiern...


    Da würd ich an Zielers Stelle auch mal was mit Eiern zu raushauen. Courage auch bei bzw gegen zumindest diesen FC-Fan kann ja nicht auch noch der Toni leisten.

  • Ja glaubst du denn in so einer Situation hätte er gesagt, "Warte kurz ich muss noch meine Maske holen und dann
    komme ich wieder".

    darum gehts nicht, aber es ist aktuell ein muss und die Spieler sollen ja darauf verzichten, sich so viele anderen Menschen zu nähern. Mir gehts nicht daraum, dass ich kein Verständnis dafür habe, aber er hat im Eifer des "Gefechts" halt auch Fehler gemacht.

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Katterbach, Hübers, Mere, Ehizibue - Skhiri - Hector, Duda/Uth, Kainz/Lemperle - Modeste

  • klar, auch ich, habe Verständnis für die Reaktion Leistners! Dennoch hätte ich mir eine andere Reaktion gewünscht, aber es ist auf jeden Fall menschlich, dass man sowas nicht einfach stehen lässt. ich würde an Tonis Stelle den Typen anzeigen, gibt ja mittlerweile genügend Zeugen! Solche Menschen sind der Abschaum der Gesellschaft.
    Die andere Seite ist jedoch, dass er sich nicht an die Corona Regeln gehalten hat und dafür wird er auf jeden Fall bestraft.


    Gibt halt immer zwei Seiten, die man bedenken muss. Aber sicher, auch ich habe Verständnis für seine Aktion, obwohl ich "selbst leichte" Gewalt nicht gut finde!

    Unterschreibe ich zu 100% diesen Kommentar. Anstatt dort hochzuklettern hätte er mit der Kamera die dort war auf den Kerl zeigen können und sagen sollen was er gesagt hat. Ich glaube das hätte diesem Vollidioten im Block auch mehr geschadet.


    Wenn wir jetzt solche Aktionen willkommen heißen dann haben wir demnächst pro Spiel gerade bei Derbys nach jeder Ecke einen Spielabbruch den seien wir Mal ehrlich solche Sätze, Beleidigungen fallen dauerhaft das ist leider Gottes die Realität. Ich kann irgendwie nicht verstehen wie nun alle dem Leistner zur Seite springen aber gleichzeitig sagen beim Hopp ist das in Ordnung weil so und so. Ne gar nicht der Hopp kann noch so oft gegen Regeln verstoßen und immer wieder Leute anzeigen, das gibt einem noch nicht das Recht ihn zu beleidigen, ganz bestimmt nicht und der Werner musste sich sogar bei Länderspielen als H.... beschimpfen lassen und es wurde gedulded ja sogar mitgesungen. Für mich ist das scheinheilig und solche Idioten sollen angezeigt werden, aber nicht geschlagen werden den Gewalt darf nie die Antwort sein gerade nicht von einem Profifußballer als Vorbild.

    Die dummste Idee der WM Geschichte:


    4 Innenverteidiger!

    Einmal editiert, zuletzt von FCLER21 ()

  • den seien wir Mal ehrlich solche Sätze, Beleidigungen fallen dauerhaft das ist leider Gottes die Realität.

    *denn


    Und wenn sich niemand dagegen zur Wehr setzt wird das auch so bleiben. Solche beschämenden Relativierungen wie du sie hier ablässt fördern in den Köpfen noch das die Spieler Freiwild sind die sich gefälligst alles gefallen lassen sollen.

  • Es ist für mich ein Unterschied, ob man mich beleidigt, oder meine (ungeborene) Tochter, und dann noch mit ihrem Tod droht.


    Zusätzlich ist mir diese „Qualität“ von Drohungen/Beleidigungen neu.


    Das mag rational falsch sein.


    Soll der Vogel in seinem Braunhemd Leistner anzeigen. Ich geb 5€ für die Gegenklage Tonis wegen Bedrohung dazu.

  • *denn
    Und wenn sich niemand dagegen zur Wehr setzt wird das auch so bleiben. Solche beschämenden Relativierungen wie du sie hier ablässt fördern in den Köpfen noch das die Spieler Freiwild sind die sich gefälligst alles gefallen lassen sollen.

    du verstehst es nicht oder? Wehren ja! Sogar mehr als das. Anzeigen, Stadionverbot alles was geht aber definitiv nicht gewalttätig bzw. körperlich werden denn das ruft zu Gegengewalt auf.

    Die dummste Idee der WM Geschichte:


    4 Innenverteidiger!

  • du verstehst es nicht oder? Wehren ja! Sogar mehr als das. Anzeigen, Stadionverbot alles was geht aber definitiv nicht gewalttätig bzw. körperlich werden denn das ruft zu Gegengewalt auf.

    Umgekehrt, du verstehst oder willst es nicht verstehen. Einen Spieler zu beleidigen mit Ar******* Wi**** Hur****** bei einem
    Eckball, Freistoß oder Einwurf ist was ganz anderes als das was da vorgefallen ist und wenn du schon von Hopp anfängst, der
    kann ja auch in den Fanblock steigen... sinngemäß. Er könnte ja auch mal das Gespräch zur Basis suchen.

  • Finde es kommt immer auf die Beleidigung an.
    A...loch, H...sohn usw. sind so unpersönliche Beleidigungen dass man da gut drüber hinweg hören kann. Das nimmt doch heute kaum noch jemand ernst, wenn so ein Lappen so was sagt.
    Aber das was da anscheinend gesagt wurde ist doch etwas konkreter und persönlicher. Da kann man schon mal die Nerven verlieren.
    Heißt natürlich nicht, dass es die beste Reaktion war, aber ist nachvollziehbar.

  • Egal ob man wie gestern bedroht oder als W....beleidigt wird für mich ist beides kein Argument um Gewalttätig zu werden aber das ist dann offensichtlich Ansichtssache. Jedenfalls glaube ich kaum das der Leistner mit seiner Art der Verarbeitung daran etwas ändern wird. Das hat für mich etwas mit Werten und Respekt zu tun die in der Kindheit vermittelt werden.


    H....s.. ist also keine persönliche Beleidigung. Aha man beleidigt zwar die Mutter der benannten Person bis auf das übelste aber egal eiei.

    Die dummste Idee der WM Geschichte:


    4 Innenverteidiger!

    Einmal editiert, zuletzt von FCLER21 ()

  • Sehe ich ganz genau so. Von mir hätte er eine leichte Körperberührung bekommen.
    Ist nicht in Ordnung, ich weiß, wäre aber wohl so gekommen.

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei


    Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • So,so, es kommt also auf den Empfänger der Beleidigung an und nicht auf den Sender. Man lernt ja nie aus.

    Leistner musste sich hier nicht die üblichen Unflätigkeiten anhören. Da hat einer gedroht, sein ungeborenes Kind tot zu treten. Möchtest du das wirklich auf eine Ebene heben? Das ist längst keine Beleidigung mehr, sondern letztlich eine konkret ausgesprochene Morddrohung gegen seine Familie. Und dabei ist es völlig wumpe, wie realistisch dieses Szenario am Ende ist. Wenn das in der Situation einer zu dir sagt, dann zuckst du nicht einfach mit den Schultern und führst dein Interview weiter. Hätte der Vogel die üblichen Nettigkeiten von sich gegeben, wäre Leistner nie in den Block gegangen.


    Vergleiche bitte nicht Äpfel mit Birnen, wenn du schon gewohnt hämisch auf das Thema eingehst.

  • Egal ob man wie gestern bedroht oder als W....beleidigt wird für mich ist beides kein Argument um Gewalttätig zu werden aber das ist dann offensichtlich Ansichtssache. Jedenfalls glaube ich kaum das der Leistner mit seiner Art der Verarbeitung daran etwas ändern wird. Das hat für mich etwas mit Werten und Respekt zu tun die in der Kindheit vermittelt werden.

    puuuuhhh.... Ich gehe lieber jetzt vor die Tür und geniesse die letzten Sonnenstrahlen und später noch ein kühles :prost:
    in Poldis Brauhaus. :slightly_smiling_face:

  • Hab ich was verpasst und jenseits der bekannten Aufnahmen hat Leistner jemanden halbtot geschlagen? Hier hört es sich jedenfalls teilweise so an.


    Er wird seine Strafe vom DFB erhalten, und zwar ungeachtet dessen, welche Worte in der Situation gefallen sind oder nicht.