Kaderplanung 2020/21

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Eifelbrasilianer10 schrieb:

      Nicht böse sein, aber das sehe ich komplett anders. Gerade unser Aussenbahnen sowohl hinten als auch im linken und rechten Mittelfeld sind nahezu kaum 1-Liga tauglich. Benno Schmitz hat kein Bundesligaformat, das dürfte offensichtlich sein. Ezi ist leider nur schnell aber weder technisch noch bei Flanken erstligareif. Katterbach hat sicherlich Potenzial, muss dies aber auch konstant bestätigen und den nächsten Schritt machen. Im Mittelfeld sind wir mir Kainz, Drexler auf den außen auch nur unterer Durchschnitt wenn überhaupt.

      Bei deinen Ansprüchen an einen klammen Aufsteiger im zweiten Jahr mit aufgeblähtem Kader der vorherigen Verantwortlichen solltest du dir vielleicht besser nen anderen Verein suchen.

      Hier wirst du diese Saison sicher nicht glücklich. :D:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Ich will wieder ins Playa 8)
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), oropher (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, Badischer Bock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Skerfisen schrieb:

      Wäre es das? Dessen bin ich mir gar nicht so sicher! Leistner will weg aus England und mit dem Statement ist er in der Presse und signalisiert gleichzeitig anderen Clubs das er nicht "nur auf den FC wartet", sondern bei nem passenden Angebot gesprächsbereit ist! Das könnte man auch als clever einstufen, zumindest was sein Ziel zu wechseln angeht!
      Anderswo kann man aber auch Eins und Eins zusammenzählen; da brauche ich nicht mein Schild "Zu verkaufen" auf die Straße stellen; so was macht gemeinhin der "Berater" hinter den Kulissen. Und Hauptansprechpartner auf Clubseite ist sowieso nicht der FC, sondern Queens Park Rangers, wo Leistners Tage offenbar gezählt sind.
    • Oropher schrieb:

      Eifelbrasilianer10 schrieb:

      Nicht böse sein, aber das sehe ich komplett anders. Gerade unser Aussenbahnen sowohl hinten als auch im linken und rechten Mittelfeld sind nahezu kaum 1-Liga tauglich. Benno Schmitz hat kein Bundesligaformat, das dürfte offensichtlich sein. Ezi ist leider nur schnell aber weder technisch noch bei Flanken erstligareif. Katterbach hat sicherlich Potenzial, muss dies aber auch konstant bestätigen und den nächsten Schritt machen. Im Mittelfeld sind wir mir Kainz, Drexler auf den außen auch nur unterer Durchschnitt wenn überhaupt.
      Bei deinen Ansprüchen an einen klammen Aufsteiger im zweiten Jahr mit aufgeblähtem Kader der vorherigen Verantwortlichen solltest du dir vielleicht besser nen anderen Verein suchen.

      Hier wirst du diese Saison sicher nicht glücklich. :D:
      Warum soll ich mir einen anderen Verein suchen, verstehe ich nicht. Andere Vereine haben auch nicht mehr Mittel wie wir, machen aber deutlich mehr daraus. Augsburg hat sich absolut gezielt verstärkt. Freiburg tut dies erfolgreich seit vielen Jahren, auch Mainz ist dies immer sehr gut gelungen. Aber wenn man immer an Spielern festhält die offensichtlich nicht performen kommt man auch nicht weiter. Dann doch besser auf Spieler aus der eigenen Jugend/Nachwuchs einsetzen, aber zu behaupten das wir auf den Aussenbahnen keinen Bedarf haben ist abenteuerlich.
    • Eifelbrasilianer10 schrieb:

      aber zu behaupten das wir auf den Aussenbahnen keinen Bedarf haben ist abenteuerlich.
      Bedarf ja, Geld und freie Plätze nein.

      Ich gebe dir bezüglich der Erstligareife mancher Protagonisten zwar recht, aber wir werden nun mal notgedrungen vor allem den Kader ausdünnen statt weiter aufforsten müssen. Unterm Strich dürfte das Abstiegskampf pur bedeuten. Mit einer ansehnlichen Saison mit allzu viel Anlass zum Jubeln rechne ich daher nicht, im Gegenteil: Das wird richtig hart, ohne dass wir transfertechnisch dagegen viel unternehmen können.
    • Warte doch erstmal ab bevor du Klubs wie Augsburg lobst, offenbar brodelt es da ganz gewaltig weil die einen auf Schalke machen (Geld ausgeben das nicht da ist und Spieler um Gehaltsverzicht anbetteln), aber sowas ignoriert man dann lieber, sonst steht der FC ja nicht so Kacke da.

      Und mal wieder kommen von dir nur die alten Phrasen, ja ist ja richtig das man Spieler hier durchschleppt, aber was willst du sonst machen? Alle abfinden ? Denn weder will die alle einer haben noch wollen die alle weg.

      Und da kann Hotte nix für, wie gesagt, das ist sein Erbe vom Dörfler und der Veh.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Ich sehe das ganz genauso wie Ihr. Natürlich haben wir zu viele Spieler im Kader und werden einige mit Langzeitverträgen und hohen Gehältern sicherlich gar nicht oder nur schwer los. Mir ist es halt etwas unverständlich weshalb wir immer wieder an Spielern festhalten obwohl sie wochenlang einfach nur wenig Leistung zeigen und im Umkehrschluss lassen wir dann Nachwuchsspieler wie Wirtz etc ohne Einsätze etc. einfach wechseln. Ich fand es vor dem Winter super das wir Spieler wie Thielmann, Katterbach, Jakobs gebracht haben, aber es war eher aus der Not heraus weil wir rein gar nichts mehr zu verlieren hatten, es konnte nicht schlechter werden. Weshalb hat man diese Spieler nicht schon früher im Seniorenbereich ins kalte Wasser geworfen. Warum war Wirtz nie ein Thema, weshalb bekommt ein Nachwuchstorwart nie eine Chance wenn Horn (leider) konstant schwächer wird ? Statt einen Benno Schmitz hundertmal aufzustellen oder an Leuten wie Höger, Clemens, Risse etc so lange (ja ich weiss sie haben Verträge) festzuhalten schmeiss ich doch lieber junge Leute hin und wieder rein. Das vermisse ich einfach bei uns. Und nicht dann erst wenn es zu spät ist (bzw fast zu spät war).
    • @Eifelbrasilianer10

      Was du da an gut vergüteten Langzeitverträgen kritisierst, sind aber vor allem Altlasten der Vorgänger auf den Positionen des GF Sport und des Trainers, plus der zum Schluss im Dauerurlaub befindlichen Vorständler. Das momentane Duo kann dafür nichts.

      Zur Jugend: Wirtz speziell wollte offenbar unbedingt zu Bayer und hätte sich kaum durch Einsätze in der Profimannschaft des FC davon abhalten lassen. Da konnte Heldt nur dumm hinterhergucken. Hätte man wiederum Talente wie Jakobs oder Katterbach früher ins Profigeschäft geworfen, hätte die Gefahr bestanden, sie komplett zu "verbrennen" und ein paar Extrarunden in der zweiten Liga zu drehen. Man konnte in den letzten Partien ja sehen, dass ihre Leistungen "immer noch" jugendtypischen Extremschwankungen unterliegen.

      Gleichzeitig hätte man die teuer bezahlten älteren Spieler konsequent auf die Tribüne setzen müssen, was aber auch bedeutet hätte, dass sich kein anderer Club mehr für sie interessiert und von Fanseite die Frage aufgekommen wäre, was das eigentlich soll. Es ist ja nicht so, als ob die Fans des FC über alle Maßen geduldig wären und mehrere Saisons im Unterhaus akzeptieren würden.
    • Puppekopp schrieb:

      Skerfisen schrieb:

      Wäre es das? Dessen bin ich mir gar nicht so sicher! Leistner will weg aus England und mit dem Statement ist er in der Presse und signalisiert gleichzeitig anderen Clubs das er nicht "nur auf den FC wartet", sondern bei nem passenden Angebot gesprächsbereit ist! Das könnte man auch als clever einstufen, zumindest was sein Ziel zu wechseln angeht!
      Anderswo kann man aber auch Eins und Eins zusammenzählen; da brauche ich nicht mein Schild "Zu verkaufen" auf die Straße stellen; so was macht gemeinhin der "Berater" hinter den Kulissen. Und Hauptansprechpartner auf Clubseite ist sowieso nicht der FC, sondern Queens Park Rangers, wo Leistners Tage offenbar gezählt sind.
      sehe ich genauso, wenn die Blöd alles so geschrieben hat, wie Leistner das gesagt hat (muss man ja immer auch noch mal in Frage stellen bei diesem Blatt) - dann würde ich mich als Horst Heldt drüber ärgern - denn sie werden ihm schon genau gesagt haben, dass eine Verpflichtung nur geht, wenn...
      allerdings hat sich bis auf Bisseck noch nichts getan, das müsste Leistner dann ja wohl klar sein, dass sich der FC nicht dauernd bei ihm melden kann, weil sich halt an der Lage noch nichts geändert hat -

      denn bis auf einige wenige Spielertransfers herrscht doch Ruhe - nicht nur bei uns möchte man gerne Spieler erst mal transferien, bevor man an etwas Neues denken kann
      außerdem hat das interessierte Vereine noch nie interessiert, ob Spieler X bereits mit dem "alten Verein" in Kontakt ist - sondern wenn wirklich Interesse und Kohle vorhanden wäre, dann hätte das sein Berater bereits zu hören bekommen augenroll

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Puppekopp schrieb:

      Anderswo kann man aber auch Eins und Eins zusammenzählen; da brauche ich nicht mein Schild "Zu verkaufen" auf die Straße stellen; so was macht gemeinhin der "Berater" hinter den Kulissen
      Alles richtig, aber ganz so unwichtig sehe ich die Presse auch nicht.

      Gibt genug Spieler (oder Berater) die Wechselabsichten via Presse kommunizieren und sich damit im Gespräch halten. Klar ist es schön, wenn man das gar nicht nötig hat, weil der Berater alles hinter den Kulissen regelt und man eh im Gespräch ist. Trotzdem halte ich nicht alle Profis für "nicht clever" die auf der Klaviatur der Presse spielen. Denke für Leistner hat das Statement in der Presse keinerlei negative Auswirkung, ob es tatsächlich nen zusätzlichen Interessenten auf den Plan ruft, wird man vermutlich nie erfahren! Selbst wenn er woanders hinwechselt, weiß man ja nicht wie der kaufende Club zu seiner Entscheidung kam. Von daher nen Interview mit 0 Schaden und eventueller Chance - "nicht clever" sehe ich da einfach nicht!

      Machen wir uns doch nichts vor. Für seinen Wechsel zu uns ist dieses Statement gänzlich unbedeutend! Gibt max. ne Antwort von Hotte für die Presse "dann eben nicht bla bla" und wenn er am Ende der Transferphase noch zu haben ist, wird man ihn trotzdem holen wenn ein Kaderplatz + Geld da ist und man glaubt er hilft uns! :popcorn:

      Bei der Anzahl an IV`s die wir aktuell noch haben, sehe ich allerdings weder das Steigerungspotential noch den Platz für ihn! Verbessern werden wir uns eh in meinen Augen auf der Position max. durch ne positive Entwicklung der vorhandenen IV´s und nicht durch Externe Zugänge, dafür ist die Kohle einfach zu knapp!
    • Skerfisen schrieb:

      Vorab: Ich hätte Leistner in unserer Situation auch nicht verpflichtet, da er in meinen Augen keine wirkliche Steigerung ist und wir das Geld anderweitig sinnvoller einsetzen können.

      Trotzdem sehe ich nicht wieso er sich mit seiner Aussage disqualifiziert haben sollte. Wir reden immer noch über Profifussball und da ist es durchaus legitim das jemand früh Planungssicherheit für sich und seine Familie haben will! Der will weg aus England und ihr erwartet doch nicht ernsthaft, das er sich hinstellt und sagt: "Ich will nur zum :FC: !"

      Es ist bekannt das wir keine Kohle und gefühlte 1000 Baustellen haben, soll er da riskieren das er auf den Wechsel zu uns pokert und am Ende doch in England bleiben muss? Würdet ihr an seiner Stelle für Euch und seine Familie so handeln? Ich glaube kaum! Schon gar nicht wenn euch außer ner Kurzleihe nichts mit dem Fc verbindet!
      Vollkommen am Thema vorbei und dabei auch noch moralisierend. Das hat hier nichts mit „mündigem Bürger“ oder so zu tun.

      Es ging natürlich einzig und allein darum, dass er öffentlich ein Statement in der Bild gibt und den FC erpresst.

      Wie kann man das bitte weder rauslesen noch verstehen? So jemand hat sich augenblicklich disqualifiziert. So etwas macht man intern, Punkt aus.

      Und bitte, dazu kommt auch noch, dass wir rein sportlich nicht auf ihn angewiesen sind.
    • Skerfisen schrieb:

      Trotzdem halte ich nicht alle Profis für "nicht clever" die auf der Klaviatur der Presse spielen.
      Nicht generell, sicher. Nur kam Leistners Einwurf halt, wie gesagt, zu früh. Das Timing passt einfach nicht, wenn man den Marktwert dazu nicht hat. Denn seien wir ehrlich: Wer in einer halbwegs betuchten Situation plus akutem Bedarf in Geisterspiel-Zeiten will jetzt schon einen Toni Leistner dauerhaft binden?
    • floedi_82 schrieb:

      Es ging natürlich einzig und allein darum, dass er öffentlich ein Statement in der Bild gibt und den FC erpresst.
      Seh das deutlich entspannter, zumal er in meinen Augen gar nicht in der Situation zum "erpressen" ist! Er ist nicht "der" Leistungsträger gewesen, der ihn für uns unverzichtbar macht. Seh da eher nen Familienvater der aus England weg will und nüchtern sagt: "Hey - klar möchte ich zum FC, aber noch wichtiger ist mir nen Abgang aus England"! Denke er glaubt selbst nicht mehr an einen Wechsel zum FC und hat nur offen kundgetan das er nicht ewig darauf warten wird, was sein gutes Recht ist! Wechselt er halt woanders hin, falls sich jemand findet der ihn will.

      Was seinen Wechsel zum FC angeht, seh ich das ähnlich wie die meisten hier. Denke wir brauchen ihn nicht wirklich und haben keine Kohle für sowas zu verschenken. Was sein Interview angeht, seh ich das in Bezug auf den FC als völlig harmlos und weder als "clever" noch als "nicht clever" an. Kann man so machen, muss man aber nicht! Seine Aussage zum aktuellen Verein sehe ich da schon eher "als nicht clever" - findet sich kein Abnehmer, steht er blöd da und hat vermutlich jeden Kredit dort verspielt!
    • floedi_82 schrieb:

      Vollkommen am Thema vorbei und dabei auch noch moralisierend. Das hat hier nichts mit „mündigem Bürger“ oder so zu tun.
      Es ging natürlich einzig und allein darum, dass er öffentlich ein Statement in der Bild gibt und den FC erpresst.

      Wie kann man das bitte weder rauslesen noch verstehen? So jemand hat sich augenblicklich disqualifiziert. So etwas macht man intern, Punkt aus.

      Und bitte, dazu kommt auch noch, dass wir rein sportlich nicht auf ihn angewiesen sind.
      Erpressung ist klar :facepalm: Mehr Drama Baby wir brauchen noch mehr Drama!
      Das war eine absolut Legitime Antwort und nachvollziehbar begründet
    • Das Wort "Erpressung" ist aber auch wirklich aus dem höchsten Regal der Empörung, @floedi_82. Zumal Leistner das Potenzial zur Erpressung erkennbar gar nicht hat. So was besitzen allenfalls, bezogen auf unseren Verein, Spieler mit auslaufendem Vertrag beim FC, wenn sie obendrein fast immer in der Startelf stehen. Also Toni Leistner mal eben überhaupt nicht, von dem ich übrigens glaube, dass er hinsichtlich seines eigenen Talents nicht über den Wolken schwebt. Charakterlich ist er ebenso bodenständig wie sein Spiel, meiner Einschätzung nach.

      Der Wunsch nach Klarheit ist also okay, lediglich der Zeitpunkt war scheiße gewählt. Seine Chancen auf Verpflichtung hier hat er jedenfalls damit nicht erhöht, umgekehrt aber auch nichts mit dem Gesäß eingerissen, was er zuvor aufgebaut hat.

      Ist ansonsten aber auch ein Sommerloch-Thema.
    • Puppekopp schrieb:

      Das Wort "Erpressung" ist aber auch wirklich aus dem höchsten Regal der Empörung, @floedi_82...

      Natürlich hätte ich „Erpressung“ statt Erpressung schreiben können. Ich erwarte aber, dass man in der Lage ist, zu verstehen, dass ich das gemeint habe. Mein „Fehler“ :)

      Ansonsten gebe ich lediglich folgendes Gedankenspiel in die Runde der über mich Empörten:

      Arbeitgeber XY hatte, da kurzfristig ein Mitarbeiter abgesprungen ist, einen neuen Mitarbeiter eingestellt. Dieser hat eine Probezeit von 6 Monaten und kriegt nach Ablauf ein Zwischenzeugnis mit dem Fazit: stets bemüht, Licht und Schatten. Es gibt tollere Mitarbeiter, aber auch schlechtere. Und dann gibt es da noch diese eine Kollegin, die vielleicht aus der Elternzeit zurückkommt und einen Kollegen, der immer scharf am Burnout vorbeischrapt, aber gerade wieder auf dem aufsteigenden Ast scheint und ganz gut beieinander wirkt.

      Dann machst du dir als Chef / Abteilungsleiter Gedanken, wen du dein Team wohl zusammenstellst / zusammenstellen kannst. Und dann erlebst du, wie der Probezeit-Mitarbeiter bei der Lokalzeitung einen Leserbrief oder bei Facebook einen öffentlichen Post macht: Arbeitgeber XY habe schon längst gesagt, man wolle ihn nach der Probezeit übernehmen, dann haber er aber nichts mehr vom Chef gehört. Und nun wolle er halt Klarheit haben, schließlich könne er nicht ewig warten, was nun die Perspektive für ihn und seine Familie sei.

      Frage 1: Wer sind die tatsächlichen Protagonisten, die hinter den im Beispiel genannten Personen stecken?

      Frage 2: Wie würden Sie als (Noch- bzw. ehemaliger) Arbeitgeber auf diese öffentliche Äußerung reagieren?

      Frage 3: Wäre für Sie als Arbeitgeber dieser Mitarbeiter, unabhängig von seiner Qualifikation, tragbar?

      So, noch deutlicher kann ich es nicht machen!

      Leistner hat fertig und das ist gut so. Viel Spaß irgendwo in Liga 2. Da wird er auch vom drittbesten zum besten Zweikämpfer der Liga.