09. (28.11.2020/15.30) Bor. Dortmund (A) 2-1

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Skhiri macht den Kettenhund für Haarland-und am ende gewinnen wir das Dingen mit 2-1 !
    wir werden den Bock kommendes Wochenende endlich umstoßen :jawohlja:
    Wer Raus geht muss auch wieder reinkommen,das ist der Nachteil derer die Raus gehen(Herbert Wehner)
  • FC-maniac schrieb:

    Ich habe eben mal auf den CL-Spielplan geguckt und habe zumindest leichte Hoffnung das Haaland vielleicht gar nicht spielt gegen uns...

    Dortmund hat am Mittwoch nach dem WE Lazio Rom zu Gast. Die Dortmunder müssen klar gegen Rom gewinnen um den direkten Vergleich für sich zu entscheiden da sie das erste Spiel in Rom 1:3 verkackt hatten.

    Ich denke jetzt mal quer und bringe die Möglichkeit ins Spiel das Favre ihn deshalb vielleicht entweder schont oder er zumindest nicht gegen uns von Beginn an spielt. Wäre eine gute Sache für uns. Mal sehen ob's tatsächlich so kommt...
    habe vor Union auch wieder mal den Fehler gemacht und Gedacht ey da fehlen ja etliche Stammspieler, dass sollte uns in die Karten spielen... und das war Union ;)
    Hauptsache die Haare liegen gut! Mach et Armin :love:
  • Oropher schrieb:

    Apu schrieb:

    ---------------Horn--------------
    Bornauw-----Czichos-----Katterbach (Mere)
    ------Skhiri---------Hector-----
    Wolf (Limnios)---Özcan------Jakobs
    -------------Duda----------------
    -------------Andersson----------
    Wieso genau willst du zu zehnt spielen :?:
    Oh :facepalm: Man sollte während einer Telefonkonferenz nicht auch im Forum posten. Ich wollte eigentlich noch Özcan (oder Rex) in die Mitte zwischen Wolf und Jakobs stellen.
  • Oropher schrieb:

    Apu schrieb:

    ---------------Horn--------------
    Bornauw-----Czichos-----Katterbach (Mere)
    ------Skhiri---------Hector-----
    Wolf (Limnios)--------------Jakobs
    -------------Duda----------------
    -------------Andersson----------
    Wieso genau willst du zu zehnt spielen :?:
    weil wir es können :jawohlja:
    Wer Raus geht muss auch wieder reinkommen,das ist der Nachteil derer die Raus gehen(Herbert Wehner)
  • Er hat durchgespielt und es ist möglich, dass er am Samstag pausiert und für Lazio in der CL geschont wird.
    Ich denke aber nicht, dass wir auch nur annähernd dort was reißen können, da der Kader des BvB schon irre gut ist!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von prinzess of elz ()

  • es gab in den 70ern ein Lied das ging so ähnlich wie: Warte warte nur ein Weilchen, dann kommt Haaland auch zu dir, mit dem kleinen Hackebeilchen macht er Hackfleisch auch aus dir...
    Wird hoffentlich nicht das Motto für unseren nächsten Spieltag.
    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
    „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
  • frankie0815 schrieb:

    es gab in den 70ern ein Lied das ging so ähnlich wie: Warte warte nur ein Weilchen, dann kommt Haaland auch zu dir, mit dem kleinen Hackebeilchen macht er Hackfleisch auch aus dir...
    Wird hoffentlich nicht das Motto für unseren nächsten Spieltag.
    Das Lied gab es sogar schon in den 20er Jahren. Meine Oma hat mir auch davon erzählt in den 70er Jahren. Das Lied geht zurück auf den Massenmörder Fritz Haarmann aus Hannover der seine Opfer massakriert hat und der schließlich im April 1925 durch das Fallbeil hingerichtet wurde.

    Oma hat erzählt wie früher auf dem Schulhof die Kinder dieses Lied sangen.
    Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn.
  • Seit fast 30 Jahren versucht der FC vergeblich beim BVB zu gewinnen.
    Letzter Sieg im April 1991(2:1), tja damals saß ich noch vor dem Radio und habe die Bundesliga im Radio verfolgt.
    Vielleicht mache ich das am Samstag auch.
    Wäre eventuell besser auszuhalten.
    Man benötigt schon viel Fantasie, um zu glauben, daß wir mit einer knappen Pleite, wie gegen die Bazis davonkommen.
    Haaland, Sancho und oben drauf dieser 16 jährige.......Oh oh oh.....
    Wir müssen wirklich höllisch aufpassen, daß wir unsere sehr gute Tordifferenz am Samstag nicht völlig zerschießen.
    Also ein 6:0 oder 7:0 für den BVB ist da absolut möglich und tatsächlich auch realistisch.
  • wenn wir gewinnen würden (ich weiß....) und Freiburg, Mainz und Bielefeld verlieren (was bei den Gegner und nach dem letzten Auftritt von Freiburg möglich ist) könnten wir schon einen Sprung machen

    aber
    Dortmund bisher 20 Tore geschossen / 7 Gegentreffer in 8 Spielen
    davon Haaland alleine 10 Tore und 2 Vorlagen

    seufz

    und das Dortmund CL spielt - also zwischen 1. und 2. Spieltag CL war dann doch immerhin ein Sieg gegen Schalke mit 3:0 drinne

    ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
  • Drago schrieb:

    Seit fast 30 Jahren versucht der FC vergeblich beim BVB zu gewinnen.
    Letzter Sieg im April 1991(2:1), tja damals saß ich noch vor dem Radio und habe die Bundesliga im Radio verfolgt.
    Vielleicht mache ich das am Samstag auch.
    Wäre eventuell besser auszuhalten.
    Man benötigt schon viel Fantasie, um zu glauben, daß wir mit einer knappen Pleite, wie gegen die Bazis davonkommen.
    Haaland, Sancho und oben drauf dieser 16 jährige.......Oh oh oh.....
    Wir müssen wirklich höllisch aufpassen, daß wir unsere sehr gute Tordifferenz am Samstag nicht völlig zerschießen.
    Also ein 6:0 oder 7:0 für den BVB ist da absolut möglich und tatsächlich auch realistisch.
    Du bist doch schon solange dabei. Jetzt stell Dir mal vor Gisdol oder unsere Spieler würden so von vornherein an die Sache rangehen wie Du denkst. Dann wäre es besser erst gar nicht nach Dortmund hinzufahren. So kann man doch niemals in ein Spiel reingehen, das ist eine völlig falsche Einstellung.

    Selbstverständlich kann sich immer mal wieder eine Eigendynamik im Spiel entwickeln und es gibt Klatschen. Aber wenn man als Spieler schon im Vorfeld so denkt beschwört man die Klatsche bereits herbei bevor überhaupt das Spiel angefangen hat. So darf man nicht an Dinge rangehen. Sich schon verrückt zu machen über ungelegte Eier lähmt.

    Für eine Niederlage am Samstag spricht sehr viel - aber nicht unbedingt für eine Klatsche. Der BVB muss am Mittwoch gegen Rom ran. Sie wollen unbedingt die Gruppe gewinnen. Das sie 90 Minuten wie die Feuerwehr spielen kann ich mir nicht vorstellen. Eventuell spielt Haaland gar nicht. Moukoko will Favre auch erst ganz langsam aufbauen. Also warten wir doch einfach mal ab.

    Ich erwarte Dortmund im Schongang-Modus - ähnlich wie es die Bayern gemacht haben gegen uns. Für diese Mannschaften sind wir ein zu absolvierendes Pflichtprogramm das man hinter sich bringen muss inmitten von CL-Spielen die aufgrund der finanziellen Lukrativität Priorität haben.

    Bayern hat gegen uns nicht das rausgehauen was sie wirklich draufhaben und Dortmund wird das genauso handhaben.

    In einem Spiel z.B. zum Saisonausklang sähe das vielleicht anders aus. Der Urlaub winkt, das Stadion ist voll, letztes Spiel, man will seinen Fans noch was bieten und ist heiß - dann hätten beide Clubs das Potenzial uns in Grund und Boden zu stampfen weil beide Vereine uns von der Klasse des Personals her eben hoffnungslos überlegen sind.

    Facharbeiter vs. Lehrlinge, so oder ähnlich sehe ich sowohl den Bayern- als auch den Dortmund-Kader im Vergleich zu unserem Kader.

    Aber es ist zu unserem Glück kein Lustspiel zum Ausklang - und darum werden wir auch diesmal wie schon gegen Bayern keine Klatsche bekommen.

    Realistisch für mich eine Niederlage zwischen 1-3 Toren Unterschied. Wenn's richtig gut läuft eventuell ein Punktgewinn.
    Mein Lieblingstier ist der Zapfhahn.
  • Es ist ja ein bisschen so wie bei uns in der Kreisklasse (im übertragenen Sinne): du musst am 9. Spieltag zu einem Team, dass zu diesem Zeitpunkt schon 24 Punkte bei einem Torverhältnis von 46:3 hat. Tagelang vorher hast du gar keinen Bock aufs Wochenende, weil du eigentlich weisst, dass es da nichts zu holen gibt. Also machst du am Abend vorher alles, was sogar ein Kreisliga-Trainer am Abend vor einem Spiel eigentlich verbietet: Saufen, bis 3 Uhr um die Häuser ziehen, etc. Am Spieltag kommst du dann noch leicht verkatert zum Spiel, spielst aber trotzdem, weil der dicke Vorzeige-Kreisligakicker, der zu jedem Training kommt und am Vorabend brav zu Hause geblieben ist, einfach nie zu Beginn spielt. Und wenn der Trainer dann vor dem Spiel in der Kabine die Ansprache hält und der Kapitän voller Inbrunst laut herausschreit: Männer, wir sind die ersten in dieser Saison, die hier nicht die Fresse voll kriegen...dann glaubst du es. Zu mindestens so lange, bis es nach 15 Minuten 0:3 steht. Und wenn dann der Torwart von hinten brüllt: "Männer, da geht noch was, sind erst 15 Minuten durch..." dann weisst du, dass es gut war, dass du gestern Abend gesoffen hast. Aber dann kommt plötzlich der Wendepunkt, du machst aus dem Nichts das 1:3, dann das 2:3...und plötzlich glaubst du an das Wunder! Und dann gibt es einen Elfmeter...alles schon genau so passiert.

    Was ich damit sagen will: es gibt im Fußball immer eine Chance, in jedem Spiel. Auch wenn sie noch so klein ist! Das gilt in der Kreisklasse, das gilt erst Recht im Profibereich! Ich glaube an die minimale Chance eines Punktgewinns gegen Dortmund - auch wenn nichts dafür spricht.

    PS: das Spiel in der Kreisliga ging übrigens verloren, weil der Elfmeter verschossen wurde und der Gegner danach noch 2 Mal getroffen hat.
  • Benutzer online 1

    1 Besucher