28. (11.04.2021/18.00) FSV Mainz 05 (H) 2-3

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Dein Optimismus, lieber @floedi_82, ist ja auch aller Ehren wert, und vor allem für so Miesepeter wie mich beneidenswert. Ich würde auch gern so in die Spiele gehen können, für mich sind wir aber deutlich schlechter aufgestellt als Mainz, und die Saison, die Formkurve, die Personalsituation, ... sprechen nun nicht allzu deutlich für das von Dir skizzierte Szenario.

    Du hast natürlich Recht, vor dem 34. Spieltag (bzw. der rechnerisch unveränderbaren Situation) wird nicht abgerechnet, und egal ob pessimistischer oder optimistischer Ansatz- die Spiele müssen erst mal gespielt werden und können in jede Richtung hin ausgehen.
    In der Bewertung der Ist-Situation und deren Faktoren liegen wir halt auseinander, für die einen geht es aktuell nicht besser, die anderen hätten (schon früher) noch mal auf der Trainerposition gewechselt.

    Wir werden sehen, und ich hoffe Du hast Recht, und wirst Recht behalten.
    Support LinkeKlebe for Mitgliederrat!
  • Meine Aufstellung für das Schicksals-Spiel um Gisdol und die vermeintliche Zukunft des Vereins!

    P.K.: Ich bleibe bei meiner Aussage, ein Abstieg wäre der finanziell schlimmste aller Abstiege und sportlich somit eine fast unmögliche Aufgabe um direkt wieder aufsteigen zu können!

    .............................Horn.............................
    ...Ehizibue....Bornauw........Meré.....Katterbach...
    ...................Skhiri.........Hector.....................
    ....Dennis.................Duda..................Kainz....
    ..........................Andersson.........................

    Bank: Zieler, Czichos, J.Horn, Meyer, Rexhbecaj, Drexler, Jakobs, Wolf, Thielmann

    Mit dieser Aufstellung wäre endlich mal angemessene Geschwindigkeit auf den Flügeln, die man auch gegen die schnellen Mainzer benötigt!
    Und technisch mit Dennis und Kainz vllt. die individuelle Qualität um mal im 1vs1 was zu reißen!

    Es wird enorm wichtig werden, das wir Andersson von Anfang an, direkt gut mit ins Spiel einbinden.
    Hat er in den ersten 15-20min. gute Spielanteile und vllt sogar gute Chancen, dann spielt er sich selber in einen guten Rhythmus und wird bestimmt knipsen.
    Dennis sehe ich grundsätzlich stärker auf der offensiven Außenbahn anstatt als Stürmer in vorderster Front.
    Er hat als Wandspieler (klassischer 9er) überhaupt nicht die körperliche Physis. Dennis kommt über seine Technik und besonders über seine Geschwindigkeit und damit ist er auf dem Flügel viel besser aufgehoben.

    Kainz für Jakobs allein aus dem Grunde, weil ich glaube, das man die Mainzer Abwehr eher mit Technik mehr beschäftigt als mit reiner Physis die Jakobs lediglich mitbringt.
    Klar, Jakobs mag der körperlich robustere und laufstärkere Spieler sein, im Vergleich zu Kainz, aber wir alle kennen die "überragenden" technischen Fähigkeiten eines Jakobs.
    Ball An- und Mitnahme eher semi gut, 1vs1 sieht man bei ihm fast gar nicht und was die Flanken angeht (die Andersson dringend benötigt) da müssen wir wohl nicht drüber reden. ;)

    Das Zentrum mit Skhiri und Hector stellt sich quasi von alleine auf.
    Weder Özcan, Rexhbecaj und Meyer machen da jetzt qualitativ so viel Druck auf Skhiri und Hector, das sie in der ersten Elf stehen müssten!

    Falls Bornauw einsatzbereit sein sollte, dann muss er auch spielen.
    Czichos hat es zwar zuletzt relativ gut gemacht, aber Meré sehe ich aktuell als den Mann neben Bornauw.
    :FC: "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" :FC:
  • @zeezer: eine mutige All-In-Aufstellung, die absolut ihren Reiz hat. Für mich stellen sich dabei nur zwei Fragen:

    1. Bringt Dennis die (An-) Laufbereitschaft und die nötige Zweikampfführung mit?

    2. Ist Bornauw soweit?

    Falls beides in der Trainingswiche zutrifft, könnte das hinhauen.
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
  • An eine ALL-In -Aufstellung bei Gisdol glaube ich nicht.
    Andersson zu Beginn in der Spitze, ja.
    Dahinter Duda, ja.

    An Denis und Toulu glaube ich nicht.
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

    Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
  • Je(n)sus schrieb:

    Warum wird in den Aufstellungen ständig ein wichtiger Pfeiler nicht eingesetzt. Drexler gehört sicher zu den Spielern warum das System gegen Dortmund und Wolfsburg aufging.
    Aber Torgefahr bringt er leider nicht mit... Das werden wir aber brauchen und von den Mitspielern um ihn herum darf mMn keiner auf die Bank, wenn ein Stürmer aufgestellt werden soll. Ich denke, Andersson wird beginnen müssen, dahinter Duda, Wolf und Jakobs über Aussen, Rest wie gg BvB und VW.

    COME ON, EFFZEH!!!
  • Drexler hat nach meinem Empfinden zuletzt zwei gute Spiele abgeliefert. Da war nach vorne hin, speziell gegen Wolfsburg, ein bisschen zu viel „verschenkt“ und unsauber. Aber ich finde er war ein wichtiger Faktor im Anlaufen des Gegners, im frühen Pressing etc. Darauf legt Gisdol viel Wert und das konnte er umsetzen. Er wäre für mich jetzt niemand, der zwangsläufig auf die Bank muss, es sei denn, wir spielen mit einer echten Spitze und z.B. Duda wird eine Position nach hinten gezogen.
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!

  • Lumpi92 schrieb:

    Je(n)sus schrieb:

    Drexler ist einer der besten vorlagengeber im Team
    2 Vorlagen.Eine davon ein verunglückter Torschuss auf Czichos gegen S04. Wow.
    War mir durchaus bewusst das irgendeiner hier so kommt. Aber manchmal hilft sicj Spiele etwas genauer anzuschauen und uber den tellerrand drüber herzuschauen.
    Schaut man sich die Auftritte von drexler uber die saison hinaus an dann fällt auf das er sehr viele gefährliche Situationen kreierej kann.
  • floedi_82 schrieb:

    Drexler hat nach meinem Empfinden zuletzt zwei gute Spiele abgeliefert. Da war nach vorne hin, speziell gegen Wolfsburg, ein bisschen zu viel „verschenkt“ und unsauber. Aber ich finde er war ein wichtiger Faktor im Anlaufen des Gegners, im frühen Pressing etc. Darauf legt Gisdol viel Wert und das konnte er umsetzen. Er wäre für mich jetzt niemand, der zwangsläufig auf die Bank muss, es sei denn, wir spielen mit einer echten Spitze und z.B. Duda wird eine Position nach hinten gezogen.
    Dann gehört fur mich wolf zwingend aif die Bank. Er ist mit Abstand der schwächste zuletzt
  • Je(n)sus schrieb:

    floedi_82 schrieb:

    Drexler hat nach meinem Empfinden zuletzt zwei gute Spiele abgeliefert. Da war nach vorne hin, speziell gegen Wolfsburg, ein bisschen zu viel „verschenkt“ und unsauber. Aber ich finde er war ein wichtiger Faktor im Anlaufen des Gegners, im frühen Pressing etc. Darauf legt Gisdol viel Wert und das konnte er umsetzen. Er wäre für mich jetzt niemand, der zwangsläufig auf die Bank muss, es sei denn, wir spielen mit einer echten Spitze und z.B. Duda wird eine Position nach hinten gezogen.
    Dann gehört fur mich wolf zwingend aif die Bank. Er ist mit Abstand der schwächste zuletzt
    ich hoffe den Platz von Wolf wird Kainz gegen Mainz einnehmen.

    Jakobs----Duda/Drexler---Kainz
    Hauptsache die Haare liegen gut! Mach et Armin :love:
  • Je(n)sus schrieb:

    Dann gehört fur mich wolf zwingend aif die Bank. Er ist mit Abstand der schwächste zuletzt
    Da bin ich voll bei dir. Seit der Verletzung (die lt. ihm aber kein Grund ist) hat Wolf kein gutes Spiel mehr gemacht und eigentlich war ich nach jedem Spiel überrascht wie gnädig die Noten der Presse ausfielen. Er ist für mich einer der Spieler, bei denen das Leistungsprinzip irgendwie nicht zu gelten scheint. Der spielt immer! Trainingsweltmeister? Keine Ahnung, aber egal ob RV oder RM in der Form der letzten Spiele hat er normal nichts in der Startaufstellung zu suchen.

    Bin nicht traurig das seine Leihe ausläuft, so wie er sich insgesamt bei uns präsentiert hat, wäre er bei mir als RV kein Stammspieler und im RM noch viel weniger. Fand seine Spiele dort sogar deutlich schlechter als weiter hinten, wobei Easy da in meinen Augen wesentlich mehr Gefahr nach vorne bringt. Für nen eigentlich offensiven wie Wolf eigentlich nen trauriges Fazit.


    Kleine Randerscheinung die mir nicht gefällt: Seine "künstlerischen Foulsdarbietungen", das ist schon manchmal grenzwertig, wie sehr er den sterbenden Schwan mimt, egal ob er berührt, gestreichelt oder getreten wurde. Hört sich immer nach "ruft den Notarzt" an. Als Trainer hätte ich da längst Redebedarf, wenn einer meiner Spieler sich so verhält, da ich sowas nicht mag. Für andere gehört das dazu oder sie nennen es gar clever. grübel :popcorn:
  • Was die Darstellung des sterbenden Schwans angeht bin ich voll bei euch. Das stößt mir immer übel auf. Es macht für mich auch einen riesigen Unterschied, ob jemand aktiv ein Foul zieht (positiv) oder sich nicht anders zu helfen weiß, als sich hinzuwerfen (negativ).

    Wolf hat mir in seiner offensiveren Rolle zuletzt aber wieder besser gefallen als hinten als RV.
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
  • @zeezer Deine Aufstellung gefällt mir sehr gut, daher schreibe ich mal nur ein paar Anmerkungen dazu, denn im Grundsatz wäre das schon so, wie ich es auch angehen würde.

    Bornauw: Hier habe ich wirklich Bedenken, ob der jetzt schon wieder soweit ist, das er spielen kann. Hätte ich als Trainer nach der Trainingswoche auch nur den leisesten Zweifel, würde ich es bei Mere und Czichos belassen. Sie haben zuletzt sehr gut performt, aber ein wirklich fitter Bornauw wäre bei mir auch gesetzt. Ob nun mit Mere oder Czichos ist da eigentlich egal. Waren beide zuletzt gut unterwegs.

    Dennis: Auch hier wäre ich bei dir, aber würde als Trainer sicherlich noch nen Einzelgespräch mit ihm führen und mir nen Eindruck verschaffen wie er zur Zeit drauf ist. Grundsätzlich kann er defensiv arbeiten (das war schon in Belgien bekannt) und kommt auch mit Druck gut klar. Was mir Sorge bereitet ist sein Verhältnis zu Gisdol. Es ist schon auffällig das Gisdol sich ausgerechnet zwei in der Hierarchie weit unten rangierende Spieler öffentlich zur Brust genommen hat. Hat er damit den Ehrgeiz und Kampfgeist von Dennis geweckt, würde er spielen. Hat er das Band zwischen beiden spürbar angekratzt, würde ich Thielmann ins Rennen schicken oder Kainz rechts aufbieten.

    Andersson: Bei ihm glaube ich einfach nicht an eine Fitness von 90 Minuten und halte ihn ob seiner Mentalität und Erfahrung für einen Spieler der sowohl nochmal Kräfte beim Team freisetzen kann (zuletzt ließen wir in Hz 2 nach), als auch die Nerven für den Schlussakt hat. Von daher wäre er bei mir wohl gesetzter Einwechselspieler für die Zeit die er durchhalten kann. Im Optimalfall in meinen Augen direkt ab der Pause und damit die gesamte Halbzeit 2.
    Beginnen würde ich tatsächlich mit Tolu und zwar ebenfalls nach einem Einzelgespräch. Auch hier würde ich an Gisdols Stelle wissen wollen, wie er aktuell zu mir steht bzw. drauf ist. Zudem würde ich ihm versuchen nahezubringen das dieses Spiel seine Chance ist zu zeigen das ich falsch lag ihn nicht öfter zu bringen. Ihn würde ich schon vorm Spiel versuchen richtig heiß zu machen und dafür sogar Versprechen geben. Performt er gut und trifft, hat er seinen Kaderplatz im nächsten Spiel sicher. Trifft er mehrfach, steht er im nächsten Spiel wieder von Beginn an auf dem Feld. Wie gesagt: Das ginge aber nur, wenn das Band zwischen ihm und Gisdol noch passt.
    Passt es nicht, würde nur Andersson solange wie er kann gehen und hoffen das bis dahin das Spiel entschieden ist, denn zum nachlegen wäre dann ja kein zentraler Stürmer mehr da. Ist der Verhältnis nachhaltig gestört, kannste das Kapitel Tolu als beendet betrachten und selbst nen Bankplatz wäre nicht drin, zumal der Junge eh nicht das Standing im Team hat um nach ner Einwechslung nochmal Kräfte freizusetzen. Wer dann auf der Bank sitzt, um Andersson abzulösen wenn er nicht mehr kann, keine Ahnung - nen zentralen Stürmer gibts nicht mehr und somit bliebe nur die Tempolösung mit Thielmann oder Obuz. grübel

    Egal ob Andersson oder Tolu auf jeden Fall muss von Beginn an richtig Dampf gemacht werden und es müssen Flanken in den Strafraum kommen. Beiden traue ich zu diese dann auch zu verwerten, ohne zentralen Stürmer sehe ich diese Möglichkeit kaum bis gar nicht. Das VW Spiel war da schon sehr aussagekräftig finde ich.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Skerfisen ()

  • zeezer schrieb:

    Meine Aufstellung für das Schicksals-Spiel um Gisdol und die vermeintliche Zukunft des Vereins!

    P.K.: Ich bleibe bei meiner Aussage, ein Abstieg wäre der finanziell schlimmste aller Abstiege und sportlich somit eine fast unmögliche Aufgabe um direkt wieder aufsteigen zu können!

    .............................Horn.............................
    ...Ehizibue....Bornauw........Meré.....Katterbach...
    ...................Skhiri.........Hector.....................
    ....Dennis.................Duda..................Kainz....
    ..........................Andersson.........................

    Bank: Zieler, Czichos, J.Horn, Meyer, Rexhbecaj, Drexler, Jakobs, Wolf, Thielmann

    Mit dieser Aufstellung wäre endlich mal angemessene Geschwindigkeit auf den Flügeln, die man auch gegen die schnellen Mainzer benötigt!
    Und technisch mit Dennis und Kainz vllt. die individuelle Qualität um mal im 1vs1 was zu reißen!

    Es wird enorm wichtig werden, das wir Andersson von Anfang an, direkt gut mit ins Spiel einbinden.
    Hat er in den ersten 15-20min. gute Spielanteile und vllt sogar gute Chancen, dann spielt er sich selber in einen guten Rhythmus und wird bestimmt knipsen.
    Dennis sehe ich grundsätzlich stärker auf der offensiven Außenbahn anstatt als Stürmer in vorderster Front.
    Er hat als Wandspieler (klassischer 9er) überhaupt nicht die körperliche Physis. Dennis kommt über seine Technik und besonders über seine Geschwindigkeit und damit ist er auf dem Flügel viel besser aufgehoben.

    Kainz für Jakobs allein aus dem Grunde, weil ich glaube, das man die Mainzer Abwehr eher mit Technik mehr beschäftigt als mit reiner Physis die Jakobs lediglich mitbringt.
    Klar, Jakobs mag der körperlich robustere und laufstärkere Spieler sein, im Vergleich zu Kainz, aber wir alle kennen die "überragenden" technischen Fähigkeiten eines Jakobs.
    Ball An- und Mitnahme eher semi gut, 1vs1 sieht man bei ihm fast gar nicht und was die Flanken angeht (die Andersson dringend benötigt) da müssen wir wohl nicht drüber reden. ;)

    Das Zentrum mit Skhiri und Hector stellt sich quasi von alleine auf.
    Weder Özcan, Rexhbecaj und Meyer machen da jetzt qualitativ so viel Druck auf Skhiri und Hector, das sie in der ersten Elf stehen müssten!

    Falls Bornauw einsatzbereit sein sollte, dann muss er auch spielen.
    Czichos hat es zwar zuletzt relativ gut gemacht, aber Meré sehe ich aktuell als den Mann neben Bornauw.
    Ist eine reizvolle Aufstellung, in jedem Fall!

    Leider wird Gisdol dem m.E. an mehreren Punkten nicht folgen:
    - Drei Rekonvaleszenten wird Gisdol aber nicht aufstellen, denke ich, das wäre zu risikoreich. Einerseits, weil diese Spieler ggf. noch nicht das Pensum/ die Härte an den Tag legen können, wie die anderen Spieler und zweitens weil das Risiko erhöht wäre, früh zu Wechseln gezwungen zu werden.
    - Ich würde mir auch wünschen, dass Wolf nicht startet, gemäß Leistungsprinzip sind seine Einsätze längst nicht mehr zu rechtfertigen. Aber hier ist Gisdol ja völlig uneinsichtig und bringt ihn immer wieder, getreu dem Motto "Wir haben einen Leihspieler von Borussia Dortmund, der MUSS Qualität mitbringen, den muss ich bringen".
    - Auch Dennis wird er m. E. nicht bringen, das Verhältnis Gisdol-Dennis ist zu unterkühlt.
    - Gisdol steht auf Czichos, daher wird er wohl entweder neben Bornauw oder Meré spielen

    Von daher wird wohl Wolf und vermutlich auch Jakobs starten, vorne auch Duda, wenn Gisdol Bedenken bzgl. der Fitness von Andersson hat. Aus Gisdol Sicht waren die Spiele gegen BVB und WOB ja nicht schlecht, da wird er wohl nicht so viel verändern.
  • Endspiel gegen Mainz am Wochenende...
    Eine Schande, dass es soweit gekommen ist, dass wir schon wieder mal unten drin hängen. :facepalm:

    Dank der Gnade der frühen Geburt, habe ich nun mal wirklich alle Ab- und Aufstiege miterlebt,
    und das reicht mir eigentlich für zwei Leben. Und wenn ich daran denke, dass Regensburg lecker
    gegen Bremen im Pokal spielt, macht es das Ganze auch nicht besser.

    Man möchte reflexartig jemandem die Schuld für die verfahrene sportliche Situation geben,
    ich tue mir aber schwer damit, den aktuell verantwortlichen Protagonisten das in die Schuhe zu schieben.
    Entgegen der aktuell verbreiteten Meinung halte ich nämlich Gisdol für einen guten Trainer, und Hotte
    hat eigentlich mMn auch das Zeug ein guter Manager zu sein. Die Wurzel des Übels liegt in der Vergangenheit.
    Da wurden schon so viele Weichen falsch gestellt...

    Und jetzt Mainz... alles oder nix. Was für eine Drucksituation!
    Ich habe ja selbst schon Druck, wie sollen sich die Spieler fühlen?
    Hoffentlich geht das nochmal gut... ;(
  • Vingster schrieb:

    Endspiel gegen Mainz am Wochenende...
    Eine Schande, dass es soweit gekommen ist, dass wir schon wieder mal unten drin hängen. :facepalm:

    Dank der Gnade der frühen Geburt, habe ich nun mal wirklich alle Ab- und Aufstiege miterlebt,
    und das reicht mir eigentlich für zwei Leben. Und wenn ich daran denke, dass Regensburg lecker
    gegen Bremen im Pokal spielt, macht es das Ganze auch nicht besser.

    Man möchte reflexartig jemandem die Schuld für die verfahrene sportliche Situation geben,
    ich tue mir aber schwer damit, den aktuell verantwortlichen Protagonisten das in die Schuhe zu schieben.
    Entgegen der aktuell verbreiteten Meinung halte ich nämlich Gisdol für einen guten Trainer, und Hotte
    hat eigentlich mMn auch das Zeug ein guter Manager zu sein. Die Wurzel des Übels liegt in der Vergangenheit.
    Da wurden schon so viele Weichen falsch gestellt...

    Und jetzt Mainz... alles oder nix. Was für eine Drucksituation!
    Ich habe ja selbst schon Druck, wie sollen sich die Spieler fühlen?
    Hoffentlich geht das nochmal gut... ;(
    Vingster, bleib cool. Du musst dir Null Druck machen - wir gehen gegen Mainz als Sieger vom Platz.
    Lettore silenzioso
  • Benutzer online 1

    1 Besucher