18 / Ondrej Duda (2024)

  • Ich glaube 2 Dinge spielen eine Rolle
    1) ganz klar, dass er erst später in die Vorbereitung eingestiegen ist
    2) glaube ich, dass er (auch wegen Punkt 1) noch nicht ganz mit dem neuen System klar kommt.

    :FC: Und wenn du fällst bin ich bei dir :FC:

  • Auch wenn diese Art irgendwie typisch für ihn ist, in meinen Augen muss er seine Schnörkel und Drehung etwas reduzieren und entschlossener/zielgerichteter nach vorne spielen. Der Junge bringt so viel mit und der Ball folgt ihm blind bei seinen Drehungen, aber diese Schnörkel macht er einfach zu oft. Mal eingestreut kann er damit das Spiel öffnen und verlagern, dauernd eingestreut wirds berechenbar und macht das Spiel langsam. Technisch kann der locker viel direkter kombinieren und läuferisch bringt er auch alles mit, aber in seinem Kopf muss Baumgart noch einiges "auf Zielstrebigkeit" optimieren. Dann ist auch seine Hackenablage kein Problem, denn die gehört auch zu seiner Spielweise. Aktuell entscheidet er mit diesen Schnörkeln selbst das Uth statt ihm in der Startelf steht. Klar fehlt die Vorbereitung, aber so langsam darf er gerne mal erkennen das wir inzwischen anders spielen wollen.

    Stimme Dir zu 100% zu. Er hat gestern gezeigt, warum ein geradliniger Typ wie Baumgart derzeit nicht auf ihn setzt. Ich könnte wetten, dass diese Ballverluste ihn rasend machen. Viel zu schnörkelig, teils fahrlässig gespielt. Seinen verpatzten Hackentrick kann er im Aufbauspiel probieren, wenn es 4-0 steht. Wobei der in so gefährlicher Position im Aufbauspiel eigentlich nie hingehört.

  • Hat man ihn gehört, ja? Hab ich nicht mitbekommen (weil ich grad selber laut gebrüllt habe vorm TV), aber ich kann mir seine Reaktion auch nicht anders vorstellen :face_with_tears_of_joy:

    Einmal editiert, zuletzt von udo_latex ()

  • Er hat ja schon recht starke Leistungen gezeigt. Und er kann sicher auch was am Ball. Die Frage ist, ob sein bisheriger Stil so wirklich zur Idee von Baumgart passt. Ich denke Anlaufen und attackieren kann man schon verinnerlichen. Da sollte also was gehn. Ich würde ihn jetzt für die Hacke mal in Schutz nehmen. Er is halt so einer. Aber klar....solche Sachen macht man gg Bayern mal lieber nicht. Auch diese 247 Drehungen....wenn Du mit soviel Qualität gepresst wirst....geht halt dann auch mal völlig in die Hose.


    Er muss definitiv ordentlich was drauflegen. Grundsätzlich. Das wirkt auf mich irgendwie eher schlapp und nicht spritzig. Das sah schonmal anders aus. Aber es ist erst der 2.Spieltag, er hatte länger Pause.


    Vielleicht vergessen wir auch einfach nur, das wir gg Bayern gespielt haben. Da schlägt Dir nun einmal eine brutale individuelle Qualität entgegen auf jeder Position. Ich glaube einfach, das Du auch nicht alles verhindern und vermeiden kannst über 90 Min. Also besonders toll war Ondrejs Auftritt nicht, zu phlegmatisch.....aber er wird auch wieder bessere Auftritte haben.

  • Bei Schaub und Lemperle sah man jedenfalls wie man es besser macht. Die beiden sind viel gelaufen, haben sich angeboten und dann sehr oft direkt weiter gespielt. Das ist aber etwas was ein Spieler wie Duda auch kann.


    Ich glaube auch nicht, dass das am Baumgart-System hängt. Er hat letzte Saison auch schon Spiele gehabt, wo er extrem viel Kilometer zurückgelegt hat und auch gut angelaufen ist. Er bringt also durchaus Qualitäten mit, die im Baumgart-System gefragt sind.


    Er hat gestern ein wirklich schlechtes Spiel gemacht aber da werden auch wieder bessere Tage kommen.

  • Auch wenn Duda letzte Saison vieles gezeigt hat, Tore und Scorer gemacht hat ... so hat er mich allerdings da auch schon oft wahnsinnig gemacht.
    Ich denke hätte er da schon so manches Mal klarer gespielt, hätte er noch mehr aus sich rausholen können und wir wären gar nicht erst in die missliche Lage gekommen.


    Jetzt haben wir Uth und als 8er Dejan, die beide klarer und zielgerichteter sind in dem was sie tun.
    Ich hoffe das spornt Duda an, diese Überverspieltheit in einen zielgerichteteren Überraschungsmoment umzustellen.
    Schafft er das, dann kann er echt noch eine Klasse besser werden und am Ende wertvoller für uns.

  • Jetzt haben wir Uth und als 8er Dejan, die beide klarer und zielgerichteter sind in dem was sie tun.

    Öhm, die beiden haben bislang aber auch keine Bäume ausgerissen. Özcan, in dem ich ohnehin eher einen 6er als einen 8er sehe, war in der Vorbereitung sicherlich gut, in den Pflichtspielen aber nicht mehr. Es ist ja kein Zufall, dass er zuletzt nicht mehr in der Startelf stand. Und wenn ich mir einen Spieler aussuchen müsste, der mit dem Pressing à la Baumgart am ehesten seine liebe Not hat, dann wäre das, neben Modeste, Mark Uth. Er hat nach dem Spiel gegen Bayern ja selber angedeutet, dass ihm das laufintensive Spiel Probleme bereitet und er noch nicht fit genug dafür ist.


    Natürlich wird Dudas derzeitige Form dadurch nicht besser; aber ich sehe zwischen ihm und Uth sowie Özcan keine unüberwindbaren Leistungsunterschiede. Dass er momentan hintendran ist, liegt eher an der nicht mitgemachten Vorbereitung, die unter Baumgart für kölsche Verhältnisse ja sehr "intensiv" gewesen sein soll. Ich gehe darüber hinaus auch nicht davon aus, dass ihm Baumgart gewisse "Flausen" nicht austreiben kann.

    2 Mal editiert, zuletzt von Puppekopp ()

  • Öhm, die beiden haben bislang aber auch keine Bäume ausgerissen. Özcan, in dem ich ohnehin eher einen 6er als einen 8er sehe, war in der Vorbereitung sicherlich gut, in den Pflichtspielen aber nicht mehr. Es ist ja kein Zufall, dass er zuletzt nicht mehr in der Startelf stand. hm Baumann gewisse "Flausen" nicht austreiben kann.

    Ihr sprecht aneinander vorbei sonic meinte Ljubicic - der ist allerdings ein reiner sechser und kein achter grübel

    Der Fuchs ist Schlau und stellt sich Dumm,bei manch Menschem ist es andersrum....

  • Ihr sprecht aneinander vorbei sonic meinte Ljubicic - der ist allerdings ein reiner sechser und kein achter grübel

    Ljubicic ist kein reiner Sechser.

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

  • Ljubicic hat in beiden Spielen deutlich vor Skhiri auf der 8 fast 10 gespielt. Duda ist mir durch sein Licht und Schatten letzte Saison schon auf den Senkel gegangen. Zwischen genialen und spielentscheidenden Pässen und Aktionen waren auch immer vertändeln und üble und unnötige Fehlpässe in der Vorwärtsbewegung dabei.


    Mein eigentliches „Problem“ mit ihm ist, dass ich glaube er sieht es nicht ein. Und dann wird er stur und macht es erst recht (Siehe Bayern).

  • Mein eigentliches „Problem“ mit ihm ist, dass ich glaube er sieht es nicht ein. Und dann wird er stur und macht es erst recht (Siehe Bayern).

    Keine Ahnung, ob das Sturheit war oder ob er sich einfach besonders präsentieren wollte - Jedenfalls dürfte ihm nach dem Auftritt auch selbst klar gewesen sein, dass das nichts war.

  • Ich vermute einfach mal, dass vorher nie mit Duda gesprochen wurde, dass dies und das besser sein lassen soll


    dagegen ist Baumgart sehr direkt und dann muss man erst mal abwarten, ob er wirklich auf Stur stellt
    oder ob er sich bemüht es besser/anders zu machen

    IMPFEN JETZT


    zum Schutz unserer Umgebung, derjenigen, die sich nicht impfen lassen dürfen oder können

  • Naja ist ja nicht sein erstes Spiel unterm neuen Trainer, aber hoffen wir mal das es so ist wie du sagst. Rein spielerisch und physisch hat er jedenfalls alle Voraussetzungen.

  • Keine Ahnung, ob das Sturheit war oder ob er sich einfach besonders präsentieren wollte - Jedenfalls dürfte ihm nach dem Auftritt auch selbst klar gewesen sein, dass das nichts war.

    Die Art wie man spielt ist in einem drin, die stellst du nicht so einfach ab nur weil ein neuer Trainer an der Linie steht. Seine Ferse gegen Leipzig (auf Hector) haben wir alle gefeiert, jetzt ist er der Buhmann der nicht mehr ins System passt ...

  • Man sollte ihm jetzt einfach noch mal diese Zeit geben, um sich an alles zu gewöhnen. Er ist drei Wochen später eingestiegen und diese Wochen muss man erst einmal aufholen und das bei dem Tempo, welches Baumgart einfordert. Duda ist ein Spieler, der viel läuft, also daran kann und wird es nicht liegen. Er hatte in der letzten Saison nach Skhiri meist die zweitmeisten gelaufenen Kilometer pro 90 Minuten.


    Am Tempo kann es auch nicht liegen, da lag er auch bei den Besten bei uns.


    Daher kann nur der Trainingsrückstand der Grund sein. Diesen wird er von Tag zu Tag reduzieren.

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Katterbach, Hübers, Mere, Ehizibue - Skhiri - Hector, Duda/Uth, Kainz/Lemperle - Modeste

  • Die Art wie man spielt ist in einem drin, die stellst du nicht so einfach ab nur weil ein neuer Trainer an der Linie steht. Seine Ferse gegen Leipzig (auf Hector) haben wir alle gefeiert, jetzt ist er der Buhmann der nicht mehr ins System passt ...

    Ich fand das gegen Bayern auch für seine Verhältnisse extrem. Ich hatte das Gefühl er wollte irgendwie mit Gewalt Impulse setzen und das ist nach hinten losgegangen.

  • Duda ist ein Spieler, der definitiv einen genialen ersten Kontakt hat. Ob Abschluss, Pass, oder Richtungswechsel.


    Warum das nicht in das neue System passen soll, verstehe ich nicht.


    Ich glaube, hier werden Sachen vermengt, die eigentlich nichts mit seiner Spielweise zu tun haben. Letztes Jahr hat er das Spiel oft "verschleppt", man könnte aber auch sagen, dass er genau das getan hat, was er tun musste. Bälle vorne festmachen, dass man dann langsam nach vorne schieben konnte.


    Dass er deshalb ungeeignet sein soll, direkten Tempofussball zu spielen, glaube ich nicht. Letztendlich hat er eine andere Qualität als ein Kainz oder Thielmann, ich glaube aber, dass sich das insgesamt sehr gut ergänzt alles.


    Mit Kainz, Thielmann, Duda und Uth sollte man hier definitiv genug Gefahr aus der 2. Reihe erzeugen koennen, insbesondere wenn davor immer ein Modeste oder Andersson rumlaufen. Bei 4 Spielern fuer 3 Positionen denke ich auch, dass da jeder auf seine Spielzeit kommt und man sich keine Sorgen machen muss, dass ein Duda auf der Bank versauert. Wenn dem so ist, dann zeigen Kainz und Thielmann eine vorher nicht vorhandene Konstanz und dass Duda nicht spielt ist unser kleinstes Problem dieses Jahr...