13 / Max Meyer (2021)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Markus Gisdol schrieb:

      Andere sind besser, deshalb spielt er nicht.
      Für Gisdol, der selbst bei semi-guten Leistungen häufig noch gutes sucht und seine Spieler kaum mal an den Pranger stellt, sind das schon recht deutliche Worte, finde ich.
      "The last questions are much more difficult. Like a memory question. It's like, you'll go, 'Person, woman, man, camera, TV.' So they say, 'Could you repeat that?'"
      "And you go, 'Person, woman, man, camera TV.' They say, 'That's amazing. How did you do that?'"
    • Er wird schon noch seine Chance bekommen, dann muss er sie eben auch nutzen. Schließlich will er doch auch nächste Saison noch Buli spielen.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • am besten würde mir gefallen: Wir steigen nicht ab. Meyer spielt dabei kein Faktor und erweckt kein anderes Interesse. Wir verlängern und Meyer zündet dann richtig durch.
      Ist zwar Wunschdenken, könnte ich mich aber anfreunden mit.
      Der kann ja nicht alles verlernt haben. Selbst in Meyer mit nicht der absoluten Form seiner besten Zeiten sollte doch eine Verstärkung für uns sein.
      Like mich am Arsch
    • Ich glaube eher, wir verlängern und er zündet nicht. Dies würde eher zu uns passen.
      Ich gebe aber zu, deine Version gefällt mir wesentlich besser. 8)
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Praeses Emeritus), Oropher (Präsident), Flykai (Vize), sharky (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • MattEagle schrieb:

      Für Gisdol, der selbst bei semi-guten Leistungen häufig noch gutes sucht und seine Spieler kaum mal an den Pranger stellt, sind das schon recht deutliche Worte, finde ich.
      Das dachte ich auch. Auf der anderen Seite stimmt es aber auch, die Konkurrenz im Mittelfeld ist aktuell wirklich stark. Wenn du Meyer bringst, musst du zwangsläufig Duda, Skhiri oder Rex rausnehmen. Mit der Aussage wollte er Meyer aber wahrscheinlich auch kitzeln. Wenn er nun zündet, hat Gisdol wieder alles richtig gemacht. Wenn nicht, ist Heldt schuld nerd
      silent withreader.
    • Ich denke das ist auch nicht verwunderlich.
      Stand er doch in seinem bisherigen Verein auf dem Abstellgleis und kommt erst jetzt wieder in den "Genuss" der Wettbewerbssituation.
      Der muss erstmal wieder dahinkommen sich gegen ein Konkurrenz durchbeißen zu müssen.
      Daher finde ich es auch gut, dass Gisdol hier ganz klar nach Leistung geht und nicht nach Namen.

      Vielleicht kommt er ja noch und macht für uns dann am Ende der Saison ein Spiel in dem er den Unterschied ausmacht.
      Dann wäre es das Wert gewesen.

      Und wenn der Wettbewerb mit ihm aus Duda, Skhiri, Özcan, Rex ... noch ein paar Prozent mehr rausholt, ist er es auch Wert.
    • Ich finde bei Meyer ist das Risiko doch sehr überschaubar. Was mich vielmehr beschäftigt ist was von Limnios zu erwarten ist. Gegen Frankfurt hat mich bei seiner Einwechselung vor allem gestört, dass er keine 1:1 Duelle gewinnt. Für einen außen so wenig explosives. So allmählich müsste mal was kommen.
      Hauptsache die Haare liegen gut! Mach et Armin :love:
    • Himmelhorstpfleger schrieb:

      Ich finde bei Meyer ist das Risiko doch sehr überschaubar. Was mich vielmehr beschäftigt ist was von Limnios zu erwarten ist. Gegen Frankfurt hat mich bei seiner Einwechselung vor allem gestört, dass er keine 1:1 Duelle gewinnt. Für einen außen so wenig explosives. So allmählich müsste mal was kommen.
      Hierzu habe ich eine ganz klare Meinung!

      Wenn man Spieler aus Ligen holt, die gefühlt die Stärke der deutschen 3. Liga oder Regionalliga haben, dann darf man sich zu keiner Sekunde wundern, wenn diese Spieler erstmal ne halbe Ewigkeit brauchen, bis sie sich an das Leistungsniveau der 1. Bundesliga gewöhnt haben!
      Und dran gewöhnen heißt noch lange nicht das es dann reicht um sich durchzusetzen.

      Ja ich weiß, die finanziellen Mittel lassen nichts anderes zu, als in diesen Ländern evtl einen Glückgriff zu landen.
      Aber die Wahrscheinlichkeit ist schon ziemlich gering das sich ein solcher Spieler direkt durchsetzt!

      Ich persönlich finde, das der Weg den der FC da geht, etwas falsch ist.
      Anstatt günstige Spieler aus Kirmesligen zu verpflichten/fest zu kaufen, sollte man sich eher an Spieler herantrauen, die bei relativ starken Teams keine Einsatzzeiten bekommen und sich für 1-2 Jahre verleihen wollen.
      Wir alle wissen, wie es Spielern geht, die erstmal die Kölner Luft geschnuppert haben! ;)
      Eine spätere feste Verpflichtung bei höherem sportlichen Erfolg ist dann vllt immer irgendwie möglich.

      Wie ihr merkt, ich halte sehr wenig von solchen Transfers, wo Spieler aus sehr schwachen Ligen geholt werden.
      Die Zeit die solche Spieler einfach brauchen um sich an das Leistungsniveau zu gewöhnen, hat der FC nicht.
      Und das Geld was verbrannt wird mit Spielern die dann nicht zünden ist einfach zu hoch.
      Mit Leihspielern hat man den absoluten Vorteil, das man sich den Spieler anschauen kann ob er funktioniert oder nicht.
      Tut er es nicht, dann Dankeschön und zurück zum alten Verein.
      Klappt es, dann muss man versuchen den Spieler fest zu binden.

      Schaut euch den aktuellen Geisspod an, da ist man ähnlicher Meinung wie ich.
      Beispiele von anderen Vereinen werden auch genannt, zb. Stuttgart & Frankfurt.
      :FC: "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" :FC:
    • zeezer schrieb:

      Wenn man Spieler aus Ligen holt, die gefühlt die Stärke der deutschen 3. Liga oder Regionalliga haben, dann darf man sich zu keiner Sekunde wundern, wenn diese Spieler erstmal ne halbe Ewigkeit brauchen, bis sie sich an das Leistungsniveau der 1. Bundesliga gewöhnt haben!
      Meinst du jetzt Meyer oder eher Tolu ???
    • Botucal schrieb:

      zeezer schrieb:

      Wenn man Spieler aus Ligen holt, die gefühlt die Stärke der deutschen 3. Liga oder Regionalliga haben, dann darf man sich zu keiner Sekunde wundern, wenn diese Spieler erstmal ne halbe Ewigkeit brauchen, bis sie sich an das Leistungsniveau der 1. Bundesliga gewöhnt haben!
      Meinst du jetzt Meyer oder eher Tolu ???
      Er meint wohl nicht Meyer, denn der kommt aus der englischen Liga. Er meint - vermutlich - Arokadare(Tolu), denn Lettlands Liga ist vielleicht dann doch nicht so ganz Wettbewerbsfähig. Und er meint vermutlich auch Limnios, denn auch Griechenlands Mannschaften haben nicht eben europäische Vereinstitel en gros gesammelt 8)
      Lettore silenzioso
    • Wir sind hier im Meyer-Thread und diskutieren über Meyer. Seine Aussage sollte man also zunächst mal auf diesen beziehen und zurecht als Unsinn bezeichnen. Meyer kommt jedenfalls nicht mit sportlichem Drittliga-Niveau im Gepäck. Er hat Bundesliga-Erfahrung und kommt von einem PL-Club.
      silent withreader.
    • zeezer schrieb:

      Klappt es, dann muss man versuchen den Spieler fest zu binden.
      Wir machen aktuell ja beides, weil der FC es sich einfach nicht leisten kann nur in Topligen einzukaufen und zu leihen. Allerdings muss man sich auch bewusst sein, das ein fest binden dann zwar im Traum der FC Fans immer noch möglich ist. In der Realität aber kaum funktioneren wird, weil wir einfach die Kohle nicht dafür haben. Ganz besonders dann nicht, wenn es wie von dir vorgeschlagen Spieler von starken Teams sind. Bestes Beispiel ist doch Wolf. Der wurde rumgereicht wie nen Wanderpokal, spielt beim BvB absolut keine Rolle und trotzdem wird die Summe für uns kaum (wobei ich selbst das noch positiv geschönt empfinde) realisierbar sein.

      Bezieht man in dieses Denken noch die Position mit ein, dürfte eigentlich klar sein das wir auf vielen Positionen maximal ne Leihe mit anschließender Rückkehr erreichen. Mal als zweites Beispiel: Ein Stürmer der bei seinem starken Team nicht zum Zug kommt und bei uns einschlägt, werden wir uns nicht leisten können. Schlägt er ein kommt ein zahlungskräftigerer Club daher oder er geht halt zurück. Mit unserem Budget kriegst du eben einfach nicht viel und desto weiter vorne die Spieler angesiedelt sind, desto mehr Scorer sie bringen, desto weniger können wir sie fest binden. Abschließens das dritte Beispiel: Einen Spieler wie Tolu können wir jedes Jahr leihen, er bindet nicht viel des Budgets und wenn er einschlägt könnten wir auch die Ablöse stemmen. Verbrannt wird so sehr wenig Geld, da ja selbst die Leihe günstig ist.

      Wir haben auch nicht das Kapital um 5-6 Spieler von Topclubs zu leihen und werden daher sicherlich ne Mischung aus vielen Modellen brauchen. Jugend, Wundertüten wie Tolu (am besten per Leihe mit Kaufoption), Leihen wie du sie genannt hast, Problemfälle wie Meyer die ob der Situation günstig sind und diverse andere Versuche. Was am Ende dabei rauskommt liegt am Händchen und Sachverstand der Verantwortlichen. Grade auf Grund der aktuellen Situation bin ich allerdings überzeugt davon das wir Fans uns an Leihspieler die nicht bleiben gewöhnen müssen. Irgendwann sind wir dann vielleicht auch wieder in der Lage sie abzulösen, aber wie lange sowas selbst ohne Corona mit extrem gutem Händchen dauert hat man bei Frankfurt gesehen. Da ist seit Jahren eine Regelrechte Leiharmee im Kader und es herrscht regelmäßiges kommen und gehen. Denke so ähnlich wird bestenfalls auch unsere Zukunft aussehen, da wir für mehr gar keine Kohle haben. Aktuell betreiben wir diese Armee ja eher im Verleih, dank der ganzen Altverträge. grübel
    • Ich hätte in dieser TP lieber eine Leihe eines RV gehabt als ein weiterer ZM. Jetzt ist Meyer halt da und wenn er sich anbietet, wird er auch eine Chance bekommen. Vlt wird es ja für beide Seiten noch erfolgreich und er bleibt über die Saison hinaus. Höger wird gehen, Rex und Öczan haben ebenfalss nur bis Saisonende Vertrag beim FC. Mal schauen, was passiert, für den FC ist die Personalie Meyer aktuell doch wenig problematisch.
      "Wenn es nur die Jacketkronen sind, die bezahle ich ihm gerne." ;(
    • Wir leben in einer sehr schnelllebigen Welt. Man hat einfach für nix mehr Zeit. Und wenn einer mal nicht gut ist, oder wenn er nicht sofort einschlägt, dann ist er nicht gut genug.

      Der Junge ist jetzt paar Wochen hier. Und auf seinen Positionen haben sich Spieler ganz gut präsentiert. Das wird schon noch. Ich vermute stark, das ihm noch einige Prozent fehlen. Brutal fit wird er jedenfalls nicht gewesen sein, als er kam.

      Letztendlich ist es wie bei jedem. Das kann klappen, und das kann auch nicht so gut laufen.
      Das ist von vielen Faktoren abhängig. Fussballerisch hat er es einfach mächtig drauf. Andere Dinge kann man nur schwer beurteilen. Ich glaube aber, das er sich reinarbeiten wird. Das muss er halt machen. Ich habe keine Ahnung wie er dazu bereit ist. Ich würde sagen...er muss sich erst wieder mit Geduld hocharbeiten. Er ist nicht mehr oben. Aber er hat fussballerisch absolut das Zeug dazu, wieder dahin zu kommen. Das geht aber auch nicht in 2 Wochen.
    • Wenn man die beiden Neuzugänge Meyer und Dennis vergleicht, dann ist das soweit erstmal alles richtig, auch das, was der Express schreibt. Es war keine Not da, einen weiteren ZM zu verpflichten, aber das Risiko wurde wohl als gering erachtet. Es ist auch nicht verwerflich, dass Meyer noch keine Spielzeit bekommen hat, denn im ZM sind wir quantitativ gut aufgestellt und die, die spielen liefern gut ab.

      Wenn Andersson nicht verletzt wäre und Toni Buden am Fließband gemacht hätte, würde Dennis auch nicht spielen. Es ist jetzt lediglich schade für Meyer, wenn er keine Einsätze bekommt.
      effzeh seit 1981
    • Botucal schrieb:

      zeezer schrieb:

      Wenn man Spieler aus Ligen holt, die gefühlt die Stärke der deutschen 3. Liga oder Regionalliga haben, dann darf man sich zu keiner Sekunde wundern, wenn diese Spieler erstmal ne halbe Ewigkeit brauchen, bis sie sich an das Leistungsniveau der 1. Bundesliga gewöhnt haben!
      Meinst du jetzt Meyer oder eher Tolu ???
      Das war auf die Limnios Aussage bezogen! Was von ihm noch erwartet wird und das er gegen Frankfurt kaum Akzente setzen konnte und im 1vs1 eher schlecht aussieht!
      :FC: "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" :FC:
    • LinkeKlebe schrieb:

      Wir sind hier im Meyer-Thread und diskutieren über Meyer. Seine Aussage sollte man also zunächst mal auf diesen beziehen und zurecht als Unsinn bezeichnen. Meyer kommt jedenfalls nicht mit sportlichem Drittliga-Niveau im Gepäck. Er hat Bundesliga-Erfahrung und kommt von einem PL-Club.
      Entschuldigung, dann verschiebt meinen Post in den Kaderplanung-Thread.
      :FC: "Fußball ist wie Schach, nur ohne Würfel!" :FC:
    • Neu

      Gute Leistung, zucker Pass auf Dennis. Das ist leider was ich an Gisdol kritisiere er hat seine Leute auf die er immer setzt egal ob fit oder schlecht in Form und wenn er von jemanden nicht so viel hält wie Meyer dann ist dieser außen vor.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!