REL (26.05./18:30 + 29.05./18:00) Holstein Kiel 0-1/5-1

  • Was soll ich sagen. Ich habe glaube ich wirklich keine oder nur wenig Ahnung. Oder liegt es vielleicht doch eher an unserem FC ?
    Dieser geile, verrückte, aber völlig unkalkulierbare Verein. Immer wenn Du denkst sie "verkacken", ziehen sie den Kopf aus der Schlinge.
    Ich war so optimistisch vor dem 1. Spiel gegen Kiel, so am Boden und pessimistisch vor dem gestrigen Spiel.
    Die Aufstellung von Funkel in Spiel 1 war mir zu langsam, zu mutlos. Doch anscheinend wusste der "alte Herr" genau was zu tun war.
    Ezi rein, Andersson sowieso, aber auch Kainz rein. Sprich eine gefühlt deutlich schnellere Startelf.
    Dann das 1-0, Extase, einmal brüllend ums Haus gelaufen und kaum zurück, der Nackenschlag. Völlig strange, desillusioniert. Das gibts so nur beim FC.
    Himmel und Hölle ohne Pause.... Nachher hat sich die individuelle Qualität, aber auch die Frische unserer Mannschaft gegen kaputte Kieler durchgesetzt.
    Urschreie durchs Dorf gebrüllt....total fertig.
    Man muss sagen das diese Saison mich so richtig geschlaucht hat, oftmals völlig frustriert, verzweifelt, dazwischen dann immer wieder Hoffnungsschimmer.
    Ich bin froh das wir es doch geschafft haben, zweite Liga ist nicht erste Liga, und da gehört dieser Verein - aufgrund seiner Magie und Wahnsinn der Fans - definitiv hin. Jetzt heisst es 2 Leistungssträger versilbern und die Kohle in gute Leihgeschäfte investieren. Wenn ich mir aussuchen könnte wen ich behalten würde, Shkiri, Bornauw oder Jakobs, dann wäre mir persönlich am Liebsten Bornauw.
    Ich freue mich auf Baumgart, und hoffe, wie schon so oft, auf ruhigere Zeiten mit etwas schönerem Fussball. Come on FC !

  • Nach dem Bier gestern abend, hab grad noch zwei Gläser Sekt auf den Klassenerhalt getrunken!! :prost: :prost: :prost: Trotz allem bin noch heute glücklich und lasse mir die Gute Laune nicht vermiesen. :face_with_tears_of_joy:

  • Ok, also halten wir fest: Lußem darf seine Meinung äußern, Du darfst Deine Meinung äußern. Aber diejenigen, die mit ihrer Meinung Lußems oder Deine Meinung kritisieren sind „schwach“. Na, wenn das so ist, dann bin ich ehrlich gesagt froh nicht Teil Deiner Diskussionskultur zu sein.

    Ich finde es schwach andere zu beleidigen. Freie Meinungsäußerung ist Bestandteil jeder Diskussionskultur, ebenso wie Kritik. Ich kann damit gut umgehen, nur sachlich sollte es bleiben und eben nicht beleidigend. Woraus du dir zusammenreimst, dass ich Kritik an meiner Meinung als schwach bezeichne, bleibt dein Geheimnis. Bitte sauber lesen, sonst ist es tatsächlich schwierig mit der Diskussionskultur, die dir anscheinend nicht so wichtig ist. Schade eigentlich.

  • Ich finde es schwach andere zu beleidigen. Freie Meinungsäußerung ist Bestandteil jeder Diskussionskultur, ebenso wie Kritik. Ich kann damit gut umgehen, nur sachlich sollte es bleiben und eben nicht beleidigend. Woraus du dir zusammenreimst, dass ich Kritik an meiner Meinung als schwach bezeichne, bleibt dein Geheimnis. Bitte sauber lesen, sonst ist es tatsächlich schwierig mit der Diskussionskultur, die dir anscheinend nicht so wichtig ist. Schade eigentlich.

    wenn ich der Meinung bist, jemand vom
    Kicker ist ein populistischer Hetzer- darf ich das dann denken? Teil 1 deines Beitrages verweist darauf dass jeder seine Meinung haben kann, Teil 2 allerdings limitiert die Form der Meinung auf ein von Dir definierte Maß. Eins geht nur.

  • wenn ich der Meinung bist, jemand vomKicker ist ein populistischer Hetzer- darf ich das dann denken? Teil 1 deines Beitrages verweist darauf dass jeder seine Meinung haben kann, Teil 2 allerdings limitiert die Form der Meinung auf ein von Dir definierte Maß. Eins geht nur.

    Ich glaube du darfst eine ganze Menge und nochmal ich will niemanden in seiner Meinungsäußerung beschränken. In meinem Ursprungspost ginge es mir tatsächlich nur um 2 Dinge. A) Was war an dem Kommentar vom Kicker Redakteur so falsch und B) warum muss ich ihn so beleidigen, man kann doch sein Unverständnis auch ohne Beleidigung kundtun. Um nicht mehr und nicht weniger.


    Wenn du Beleidigungen als ein von dir bestimmtes Mittel der Diskussion akzeptierst, dann kannst du das gerne machen. Wobei mir das jetzt bei dir noch nicht speziell aufgefallen ist. Wir müssen uns nicht alle lieb haben und zusammen unseren Namen tanzen, aber für mich sind Beleidigungen kein probates Stilmittel. Richtig ist, das es Wörter gibt, die einige als Beleidigung auffassen, andere wiederum nicht, die Grenze ist schwammig und nicht klar definiert. Den Reporter als HuSo zu bezeichnen (vielleicht interpretiere ich hier auch was falsches rein) fand ich im Zusammenhang mit dem Kommentar vollkommen überzogen. Das habe ich geäußert, was ihr daraus macht, bleibt euch überlassen.

  • OK, dann liegt die Interpretation dessen was geschrieben und gemeint wird, ja letzten Endes bei jedem selbst. Grundsätzlich bin ich bei Dir, Kraftausdrücke ersetzen Argumente nur selten, und Sachlichkeit dient dem Diskurs in der Regel am ehesten. Beim genannten Lußem kann ich die Aufregung aber verstehen, weil er seine Antipathie viel zu offen zur Schau stellt (nicht nur via Kicker, auf Twitter war auch immer groß), weil er Politik im Verein anprangert, dieses Spiel aber gern sogar initiiert indem er spaltende, hetzerische, populistische verbale Ausfälle verfasst. Bei ihm zählt Netzwerk vor Neutralität, ist es für Dich ein Zufall, dass Heldt sich vor einer Woche zu seinem Verbleib so äußert, wie er sich äußert ("beim FC überrascht mich gar nichts mehr"), und der Kicker plötzlich das Loblied auf Heldt anstimmt, in der Art "Ja gut, das mit Limnios war nicht so gut, der Rest hat aber gepasst, und in Köln rennen nur Idioten rum, wenn sie Held jetzt feuern".
    Da gebe ich zu, bin ich auch empfänglich für deutlichere Worte gegenüber Lußem, das dient dann sicher nicht der Sachlichkeit, sehr wohl aber der Deutlichkeit in der Ablehnung seiner Arbeit, die ihrem journalistischen Auftrag schon Ewigkeiten nicht mehr nachkommt.

  • können uns ja alle das Vereinslogo als Avatar geben bis morgen zum Abpfiff. So als virtuelle Unterstützung :clown_face:

    An der Stelle noch mal vielen Dank an alle, die mitgemacht haben. Sah optisch schön aus mit den vielen Logos, und hat letzten Endes dafür gesorgt, Kiel aus dem Stadion zu schießen. :thumbs_up:

  • Ich glaube du darfst eine ganze Menge und nochmal ich will niemanden in seiner Meinungsäußerung beschränken. In meinem Ursprungspost ginge es mir tatsächlich nur um 2 Dinge. A) Was war an dem Kommentar vom Kicker Redakteur so falsch und B) warum muss ich ihn so beleidigen, man kann doch sein Unverständnis auch ohne Beleidigung kundtun. Um nicht mehr und nicht weniger.
    Wenn du Beleidigungen als ein von dir bestimmtes Mittel der Diskussion akzeptierst, dann kannst du das gerne machen. Wobei mir das jetzt bei dir noch nicht speziell aufgefallen ist. Wir müssen uns nicht alle lieb haben und zusammen unseren Namen tanzen, aber für mich sind Beleidigungen kein probates Stilmittel. Richtig ist, das es Wörter gibt, die einige als Beleidigung auffassen, andere wiederum nicht, die Grenze ist schwammig und nicht klar definiert. Den Reporter als HuSo zu bezeichnen (vielleicht interpretiere ich hier auch was falsches rein) fand ich im Zusammenhang mit dem Kommentar vollkommen überzogen. Das habe ich geäußert, was ihr daraus macht, bleibt euch überlassen.

    Dieses Argument mit "Beleidigungen sind nicht mein Stil" kommt allerdings immer gerne dann, wenn nichts anderes mehr geht (ist jetzt nicht persönlich auf Dich bezogen). Wir sind hier in einem Fußballforum unterwegs, das ist ja jedem bewusst, der hier liest und schreibt. Sich dann über den deutlichen, manchmal auch rauen Umgangston zu wundern wirkt ehrlich gesagt so als würde man in den Gottesdienst gehen und sich wundern, dass dort gebetet wird. Wenn man diesen Maßstab anlegt, dann sollte man sich grundsätzlich gut überlegen, ob man hier mittut. Diese "Beleidigungen", auch im genannten Fall, sind ja eher aus der Emotion bzw. aus dem "Affekt" heraus, das sollte man an diesem Ort und an dieser Stelle immer mit berücksichtigen. Bei Journalisten, deren Beruf das ist, setze ich hingegen schon voraus, dass dort eine reflektierte und professionelle Arbeit abgeliefert wird, auch wenn es in dem Fall ein Kommentar ist und damit die persönliche Meinung desjenigen widerspiegelt. Wenn dann allerdings mit Klischees (die Fans sehen sich in der CL-League) und Unterstellungen (Heldt würde man auch noch die biblische Erbsünde vorwerfen) gearbeitet wird, dann ist das schlicht aus professioneller Sichtweise Murks. Egal, ob das persönlich und aus voller Überzeugung geschrieben wurde oder nicht: der eine macht das beruflich und hat damit eine gewisse Verantwortung und der andere postet rein privat in einem Fußballforum. Das sind schon verschiedene Paar Schuhe. Es gibt natürlich auch hir im Forum Grenzen, aber die sehe ich in dem Fall nicht überschritten.

  • Ich hatte ebenfalls damit gerechnet das wir es eher verkacken würden, reagierte auf den direkten Ausgleich auch mit Frust. Gerade noch am Jubeln weil der Effzeh 'nen Turbostart hatte und dann prompt hintendran direkt die eiskalte Dusche.


    Aber als dann unser Doppelschlag darauf wieder folgte war ich beruhigt. Da wusste ich innerlich das Kiel das nicht mehr biegen würde. Die Störche wussten ja auch das sie es mit einer Mannschaft zu tun hatten die normalerweise sehr wenig Torgefahr entwickelt. Und gerade diese Mannschaft hatte ihnen jetzt in nicht mal 15 Minuten schon 3x in die Fresse gehauen.


    Und das wegstecken zu können habe ich Kiel in keinster Weise zugetraut. Das ist Kiel und nicht Bayern München. Die IV von denen war ein Torso und überhaupt nicht vorhanden.


    Ab Minute 30 kamen dann meine Feierbiere zum Einsatz. War ein völlig entspannter endgeiler Frühabendkick und mein Club hat den Gegner am Nasenring durch die Manege geführt.


  • Und das wegstecken zu können habe ich Kiel in keinster Weise zugetraut. Das ist Kiel und nicht Bayern München.

    Selbst die Bayern hätten wir am Samstag 4-2 weggefieselt- Unsere Jungs hatten ganz Dicke Eier-hätten sie die die ganze Saison gehabt dann ständen wir vor den Rübensäuen .....

    Der Fuchs ist Schlau und stellt sich Dumm,bei manch Menschem ist es andersrum....

  • Der letzte hat es eine Woche später auch gemerkt. Dann kann die Party ja losgehen.

    UEFA-Pokal-Finale: 1986,
    UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
    Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
    DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,



    Stiller Mitleser seit 1985

  • Niiiiieeee niiiiieeee wieder Relegationsspiele bitte.


    Egal das 1:5 kann man sich nicht oft genug anschauen.

    Wir sind die Fans - Wir sind der Verein!


    Mission Klassenerhalt 21/22 Erfolgreich :thumbs_up:

    Mission International :thumbs_up:


    Müngersdorfer Stadion op Ewig