Podolski, Lukas (Antalyaspor)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • sein Wechsel zu Antalyaspor is bestimmt genauso klar wie der von Höwedes zu uns.


      Ich glaube seit "Tico zum Fc" erst dann, wenn der Spieler das Trikot mit 100 % Effzeh oder Spürbar Antalya in die Kamera hält oder wenn es einen offiziellen Fax-Sendebericht in der Bild gibt
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Letztendlich isses doch so...wenn der FC ihn nicht mehr als Spieler will, dann wird er noch woanders kicken. Er möchte noch selber spielen. Ich denke, das wollte er schon verdeutlichen mit bestimmten Dingen.

      Wenn er Spieler woanders ist, das kann er nicht kurzfristig mit dem FC zusammenarbeiten. Vielleicht schon...aber irgendwie ja auch nicht. Entweder er is woanders, oder net. Der Verein wo er dann spielen würde, der findet das bestimmt riesig wenn er nebenbei noch für einen anderen Club "arbeitet".

      Ich hab zurzeit überhaupt keine Peile wat die da alle fabrizieren, ich lass das einfach alles mal auf mich zukommen. Ich weiß nur eins...er würde gerne nochmal hier kicken, und er würde dafür auch nicht wer weiß was verlangen. Ich halte nix vom Express und auch nichts von Schlaubrichs, aber trotzdem hat der die Tage was dazu geschrieben was stimmt. Geldtechnisch.

      Und wenn er nicht mehr hier spielen kann, dann spielt er eben tatsächlich woanders. Is dann halt so.

      Finde es gut das die das mal besprochen haben.

      Eine Anmerkung noch.

      Ich denke das is alles fein was wir wollen und was nicht. Und auch was das Präsidium will und was nicht. Ganz wichtig sollte am Ende in meinen Augen neben dem finanziellen sein, was sich Horst Heldt und Markus Gisdol dabei denken. Die müssen das sportliche sehen und das entscheiden.Nicht wir, und auch nicht das Präsidium. Wenn das finanziell passt, dann muss die Meinung der beiden Priorität haben. Kann nich jeder Hinz und Kunz mitreden.

      Fertig.
    • fenermann schrieb:

      Wenn er Spieler woanders ist, das kann er nicht kurzfristig mit dem FC zusammenarbeiten.
      Kommt doch auf das "wie" an.
      Poldi war in der Türkei (und ist es wohl jetzt wieder, oder auch nicht ;) ) und zuletzt in Japan. Nebenbei hat er hier seine Stiftung, seine Läden und seinen FC :herz:
      Klar kann er nicht als Jugendkoordinator oder als Jugendtrainer oder sonst eine Funktion einnehmen, die eine Arbeit vor Ort voraussetzt. Aber es können Konzepte und andere Dinge erarbeitet werden, die dann immer wieder per Mail oder kurzweilige Besuche besprochen werden können.

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • Finnisch oder watt?
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • skymax schrieb:

      fenermann schrieb:

      Wenn er Spieler woanders ist, das kann er nicht kurzfristig mit dem FC zusammenarbeiten.
      ......Aber es können Konzepte und andere Dinge erarbeitet werden, die dann immer wieder per Mail oder kurzweilige Besuche besprochen werden können.

      ALLEZ FC
      mal ehrlich, wie stellst du dir das vor? Mal angenommen Hector nimmt nebenbei einen Job beim FC Freiburg als Berater an. Was denkst du was hier los wäre beim ersten Spiel mit einer schwachen Leistung von ihm? Der würde in der Luft zerrissen werden.

      Ich weiß nicht warum hier einige bei der Person Podolski plötzlich alles machbar und ok finden? Ich wünsche mir manchmal das unsere Spieler aus dem aktuellen Kader auch nur einen Hauch von dieser Zustimmung erhalten würden als es bei Poldi der Fall ist.
      PRO FC ! ... wer es nicht spürt, ist selber schuld...
    • fenermann schrieb:







      .... Ich halte nix vom Express und auch nichts von Schlaubrichs, aber trotzdem hat der die Tage was dazu geschrieben was stimmt. Geldtechnisch......

      die Tage hat schon mal jemand das hinterfragt und keine Antwort bekommen. Woher wisst ihr das Poldi auf viel Geld verzichtet hätte? Warum stimmt ausgerechnet bei Poldi die Berichterstattung vom Express?

      Wenn ich diesen Artikel (von Samstag) lese, stelle ich mir schon die Frage wie leichtgläubig der ein oder andere da ist. Allein die Aussage das er einen Teil seines Gehalts in die Jugendarbeit geben will. Wenn das so ist, brauche ich nicht erst Geld zu bekommen um es dann demjenigen der es mir gezahlt hat Wieder zurück zu geben. Hier kann doch nur die PR der Grund sein wenn es denn überhaupt stimmen sollte..“Der gute Lukas steckt sein Geld in die Jugendarbeit.... “ Ich glaube das nicht was so geschrieben wurde.

      Podolski hat schon viel für die Allgemeinheit und die Jugend gemacht mit seiner Stiftung usw. aber das hat er doch gar nicht nötig, dass solche Geschichten in die Welt gesetzt werden.

      Und zum Schluss noch folgende Frage an diejenigen die die Gehaltsvorstellungen kennen und den Vorstand schon als Vollamateure bezeichnet haben und mit Verachtung bestrafen wollen. Wenn auch nur ansatzweise ein Teil von dem was der Express am Samstag geschrieben hat stimmen sollte, warum sitzt dann Poldi 2 Tage später mit den Herren zusammen und überlegt sich Konzepte für die Zukunft? Nachdem was so aus seinem Umfeld berichtet wurde müsste Poldi doch sauer in der Türkei sitzen, oder?
      PRO FC ! ... wer es nicht spürt, ist selber schuld...
    • @Hunsrück FC teilweise ist das hier wie mit verschwörungstheoretikern. Man hört das, was man hören will und fühlt sich damit bestätigt, dass man das schon immer geahnt habe. Rationale Fakten zählen dabei nicht, es geht um die emotionalen Bedürfnisse...
      Und diese Bedürfnisse entfachen beim ein oder anderen solche Erwartungen, dass man mal schnell einen Spieler über den ganzen Verein hebt bzw. den Vorstand zumm Teufel jagen will, da dieser vllt eher auf der rationalen Ebene bewegen muss/sollte und aus diesem Grund keinen gesteigerten Mehrwert darin sieht einem ehemaligen kölschen jung in der auslaufsteuerung seiner karriere als auffangbecken zu dienen
      Like mich am Arsch
    • Hunsrück FC schrieb:

      mal ehrlich, wie stellst du dir das vor? Mal angenommen Hector nimmt nebenbei einen Job beim FC Freiburg als Berater an.
      Sorry, Deine Frage verstehe ich nicht.
      Ich habe davon geschrieben das Poldi und der FC Konzepte erarbeiten und nichts von Beratertätigkeiten. Vor allem ist Poldi ja aktuell schon immer wieder mit seinen Projekten beschäftigt, was hat das mit seiner Leistung zu tun (zumal mir egal ist wenn er im Ausland keine Leistung bringt 8) ).
      Was Hector angeht, hinkt der Vergleich gewaltig (in meinen Augen). Was hat Hector mit Freiburg am Hut? Hättest Du was vom SV Auersmacher geschrieben, bei dem sein Bruder ja spielt, wäre das eventuell vergleichbar.


      Hunsrück FC schrieb:

      Ich weiß nicht warum hier einige bei der Person Podolski plötzlich alles machbar und ok finden?
      Auch das sehe ich nicht. Wie viele haben hier schon gepostet das sie Poldi in keinem Fall beim FC sehen wollen, vor allem als Spieler? Andere wollten ihn unbedingt als Spieler hier sehen und ich habe was davon geschrieben das ich mir vorstellen könnte das man ihn in den Verein einbindet (was ja jetzt auch wohl passiert).

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • Bild wird heute etwas konkreter mit den Planungen:

      Es soll ein Abschiedssspiel im RES geben.

      Poldi soll als FC Botschafter Interviews aus dem Stadion geben und im TV.

      Er soll seine 3,5 Millionen Follower auf Insta nutzen um den FC zu vermarkten.

      Es soll gemeinsame Projekte z.B in der Soccer Halle geben.
      Die dummste Idee der WM Geschichte:

      4 Innenverteidiger!
    • In Bild und Express wird viel spekuliert.
      Der Höwedes Wechsel sollte auch schon längst entschieden sein.

      Wenn man das jeden Tag schreibt, ist es irgendwann richtig :D


      Bezüglich des Geldes habe ich auch meine Zweifel. Es macht steuertechnisch auch überhaupt keinen Sinn, einem Angestellten erst Geld zu zahlen, was er dann zurück gibt.
      Beierlorzer raus check
      Horn auf die Bank
      Menger raus
    • also um vergleichbare Beispiele zu nennen, müsste man nicht Hector holen, der in der Blüte seiner Karriere steht sondern eher Beispiele wie Thomas Müller, Philipp Lahm oder Pizarro. Würden/wären die vor ihrem Karriereende ins Ausland wechselnund dann für Werder oder Bayern Repräsentant werden, könnte man es vergleichen.

      Und dann würde eine Vielzahl wahrscheinlich sagen: ach guck den an, das nennt man wohl wirklich Vereinsliebe. Klasse.

      Aber da es hier um Poldi geht, gibts genug, die das nicht objektiv betrachten wollen oder können.
      No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.
    • Treverer schrieb:

      also um vergleichbare Beispiele zu nennen, müsste man nicht Hector holen, der in der Blüte seiner Karriere steht sondern eher Beispiele wie Thomas Müller, Philipp Lahm oder Pizarro. Würden/wären die vor ihrem Karriereende ins Ausland wechselnund dann für Werder oder Bayern Repräsentant werden, könnte man es vergleichen.

      Und dann würde eine Vielzahl wahrscheinlich sagen: ach guck den an, das nennt man wohl wirklich Vereinsliebe. Klasse.

      Aber da es hier um Poldi geht, gibts genug, die das nicht objektiv betrachten wollen oder können.
      Es ging mir bei meinem Beispiel eher darum, dass ein aktiver Spieler (dabei ist die Person egal) bei zwei unterschiedlichen Vereinen (egal ob im in oder Ausland) aktiv ist. Was ich sagen will: bei der Person Podolski wird das als gut empfunden und bei jedem anderen Spieler wäre das nicht so toll und würde demjenigen auch immer vorgehalten werden.
      PRO FC ! ... wer es nicht spürt, ist selber schuld...
    • FCLER21 schrieb:

      Bild wird heute etwas konkreter mit den Planungen:

      Es soll ein Abschiedssspiel im RES geben.

      Poldi soll als FC Botschafter Interviews aus dem Stadion geben und im TV.

      Er soll seine 3,5 Millionen Follower auf Insta nutzen um den FC zu vermarkten.

      Es soll gemeinsame Projekte z.B in der Soccer Halle geben.
      Aha, klingt nach „Feel-Good-Manager“. Ich hoffe eigentlich, dass man seine Beliebtheit und Bekanntheit gerade auch im Ausland in Zukunft nutzt. Sozusagen als Botschafter für die Internationalisierung der Marke FC.
    • oder, wie sehr er die Gemeinde spaltet.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Benutzer online 2

      2 Besucher