GF / Christian Keller (GF Sport)

  • Hat sich noch keiner über das Eintrittsdatum gewundert? :slightly_smiling_face:


    Ich glaube ja, dass es Christoph Daum mit Bill Gates macht, man die Fans und die ganze Erde verwirren will.

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • Ein wenig :face_with_tears_of_joy:


    Aber aus dem Grund am 1.3. oder 1.5. beginnen - das hätte ich auch nicht gemacht - die 5 Monate Pause sind wohl richtig so geplant…davon gehen die letzten Tage ja wohl noch für seine Zukunftsplanung drauf

    Mer schwöre dir, he op Treu un ob Iehr! Mer stonn zo dir, FC Kölle! Un mer jonn met dir, wenn et sin muss durch et FUER :FC: :effzeh: :red_heart:

  • Ich weiß leider nicht mehr wo ich das die Tage gelesen habe, aber ich versuche es mal aus dem Gedächtnis.


    Keller hat in Regensburg eine Gegaltsobergrenze von 400000 Euro pro Jahr für die Profis etabliert. Dies will er auf einem anderen Niveau auch bei uns einführen.


    Auf der einen Seite halte ich dies wirtschaftlich für Sinnvoll, auf der anderen Seite muss man dann auch akzeptieren, dass man zukünftig einige Transfers nicht realisieren kann und einige Spieler nicht mehr halten kann.

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

  • Ich weiß leider nicht mehr wo ich das die Tage gelesen habe, aber ich versuche es mal aus dem Gedächtnis.


    Keller hat in Regensburg eine Gegaltsobergrenze von 400000 Euro pro Jahr für die Profis etabliert. Dies will er auf einem anderen Niveau auch bei uns einführen.


    Auf der einen Seite halte ich dies wirtschaftlich für Sinnvoll, auf der anderen Seite muss man dann auch akzeptieren, dass man zukünftig einige Transfers nicht realisieren kann und einige Spieler nicht mehr halten kann.

    Das ist abhängig von der Obergrenze. Aber bei über 3 Mios sehe ich da weniger Probleme.

    Yet the poor fellows think they are safe! They think that the war – perhaps the last of all – is over! / Only the dead are safe; only the dead have seen the end of war.

    George Santayana

    Soliloquies

  • "Wo die Linie beim FC eingezogen werden soll, wurde noch nicht definiert. Derzeit ist Stürmer Anthony Modeste (33) der Top-Verdiener mit einem Gehalt von rund 3,5 Millionen Euro pro Saison. Diese Marke wird aufgrund der angespannten Situation in Zukunft sicher nicht überschritten. Eher wird sie bei Verlängerungen und für neue Spieler deutlich gesenkt.


    Drei weitere Grundsätze von Keller:



    1. Volles Vertrauen in die eigene Jugend – auch mit dem Risiko kurzfristiger Rückschläge.


    2. Bei Zugängen ist die Teamfähigkeit der Kandidaten mindestens genauso wichtig wie die sportliche Qualität.


    3. Ablösen sollen bestenfalls gar nicht gezahlt werden – und wenn, nur in geringer Höhe. Trainer Steffen Baumgart (49), der den Manager in diesen Tagen trifft, teilt die Werte.


    Der neue Kölner Weg mag nach Fußball-Romantik klingen, in Regensburg hat er funktioniert. FC-Präsident Werner Wolf (65) über Keller: „Seine Ausrichtung auf eine nachhaltige Entwicklung im Sportbereich wird auch dem FC guttun.“


    Wenn nicht: Beide Seiten wünschten sich eine kurze Vertragslaufzeit bis 2024.


    Keller führt Gehalts-Obergrenze beim FC ein!
    Nach welchen Richtlinien der neue Sportchef Christian Keller den 1. FC Köln umbaut, was seine Grundsätze sind...
    m.sportbild.bild.de

  • Der neue Kölner Weg mag nach Fußball-Romantik klingen, in Regensburg hat er funktioniert. FC-Präsident Werner Wolf (65) über Keller

    Nun sind für Regensburger Ansprüche Transfers für keine oder geringe Ablöse allerdings auch wesentlich einfacher zu realisieren als für den 1. FC Köln. Aber mal abwarten "geringe Höhe" ist in der heutigen Zeit ja auch ein äußerst relativer Begriff.

  • Bayern hat doch auch Gehaltslimits.


    Die einen dürfen nur max 20 Mio Gehalt, die Gruppe drüber nur bis 25 Mio und die Spitzenleute nur bis 30 Mio bekommen.


    Grundsätzlich ein guter Ansatz, der sich auch sicherlich umsetzen lässt.

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    :FC:

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.


    Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), sharky (Vize), Flykai (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • macht einen sehr, sehr sympathischen Eindruck!

    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Urbig - Finkgräfe, Hübers, Bakatukanda, Carstensen - Huseinbasic, Martel - Lemperle, Uth, Thielmann - Selke

  • Irgendwie bin ich doch sehr irritiert, dass hier kaum über die PK und seine Vorstellung gesprochen wird.


    Auf mich macht er einen sehr interessanten Eindruck und ich bin froh einen so kompetent wirkenden GF Sport bei uns nun zu sehen. Eine spannende Personalie.

    Was bleibt sind wir Fans - Herzstück des Vereins

  • Könnte daran liegen, dass auch "das Umfeld" lernt und weiß, dass es nicht auf PK oder "kompetent wirken" ankommt.


    Interessant ja, Erfahrung könnte zur Situation passen, und ne Null im Umgang mit Presse/Medien ist er auch nicht. So weit, so Start.

  • Fand die PK und den Menschen Keller auch sehr interessant, die Pause hat ihm sicherlich gut getan


    Alles andere wird am sehen


    generell ist im Brett eh nicht so gute Stimmung

    (aus den unterschiedlichsten Situationen heraus- geht eigentlich wenig um Fußball manchmal

    Mer schwöre dir, he op Treu un ob Iehr! Mer stonn zo dir, FC Kölle! Un mer jonn met dir, wenn et sin muss durch et FUER :FC: :effzeh: :red_heart:

  • Für mich sind mehrere Aussagen von Keller interessant.


    Zum ersten Gefällt mir sein klares Statement zu 50+1. Ich schätze Ihn daher auch so sein, dass er bei Kontrukten dieser Art gar nicht tätig geworden wäre, was für mich ein großer Pluspunkt ist. Wenn er diese Prinzipien auch lebt, kann das für die Identifikation mit dem Verein nur förderlich sein.

    Auch spannend fand ich sein Lob gegenüber dem Gemeinsamen Ausschuss bzw. dem Austausch mit diesem. Bei all der Häme und Hetze gegenüber "den Gremien" empfinde ich so ein Lob dann als Wohltat.


    Ich kann nur jedem empfehlen sich die halbe Stunde PK einmal anzuschauen.

    Was bleibt sind wir Fans - Herzstück des Vereins

  • Ich schätze Ihn daher auch so sein, dass er bei Kontrukten dieser Art gar nicht tätig geworden wäre, was für mich ein großer Pluspunkt ist.

    Da ist eigentlich nichts einzuschätzen, er hat diese Aussage ja selbst getätigt. :winking_face:


    Das wenig über die PK geredet wird, liegt zumindest bei mir daran, das es nur ne Antritts-PK war. Da gibt es halt gewöhnlich sehr wenig zu diskutieren. Er wirkt sympathisch und eloquent auf mich - das wars dann aber auch schon an Erkenntnissen. Die Diskussionen werden kommen, wenn die ersten Transfers eingetütet werden und zeigen wohin die Reise unter ihm geht. Von daher halte ich es so: Erst mal in Ruhe arbeiten lassen und Kaffee trinken bis es Ergebnisse gibt.

  • Ich fand seine aussagen sehr profesionell,seine Ausstrahlung und Wortwahl war auch sehr sympahtisch.


    Trotz allem kommt es aber alleine darauf nicht an sondern es kommt darauf an was er mit bzw aus dem FC machen wird und über seine Arbeit kann man sich frühstens erst in einem Jahr Unterhalten ob Positiv oder negativ


    Was für mich auch ein Ausschlaggebender Punkt war/ist und da könnte man davon Ausgehen das der Vorstand gelernt hat das bei einem ersten Auftreten wichtiger Personen auch entsprechende Vorstandsmitglieder bzw der Präsident des Vereins mit dabei sein sollte.


    Dies wurde ja schon in der Vergangenheit von Trainern (zb Funkel) oder anderen sportlichen Leitern bemängelt das sie entweder noch keinen Kontakt zu Präsident oder anderen Führungskräften vom FC gehabt hätten geschweige den jemand mit ihnen vor Amtsantritt geredet hatte.


    So fand ich es dieses mal gut und erfreulich von unserem Präsidenten das er mit am Tisch saß

  • Wenn man bedenkt wie klar er sich zur 50+1 Regel äußert, ist das für unseren Verein schon mal nicht schlecht. Wir haben uns klar gegen Investoren und dergleichen ausgesprochen. Und das muss auch gelebt werden. Bei aller untergrabung dieser Regel durch Leipzig, Lev, Hoppenheim und Co. Die Regel muss Bestand haben. Wenn ich mir vorstelle hier kämen Saudis oder Qataris mit dem Geldkoffer an und hätten das Sagen, dreht sich bei mir der Magen um.

    Wir sind die Fans - Wir sind der Verein!


    Mission Wiederaufstieg gestartet


    Müngersdorfer Stadion op Ewig

  • Wenn man bedenkt wie klar er sich zur 50+1 Regel äußert...


    Naja, wenn man an die Aussagen des Kartellamts denkt müsste eh bald mal ne Entscheidung fallen, entweder alle oder keiner.

    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.


    Skymax (Praeses Emeritus), Ich (Präsident), sharky (Vize), Flykai (Schriftführer), grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, elkie57, winter, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh (Catering), BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

  • Es geht da nicht um die generelle Regelung von 50+1 sondern um die Ausnahmegenehmigungen für Lev, Wob und Hoppenheim. Und wenn man schaut was das über Jahre für eine Wettbewerbs Verzerrung ist kann man aus meiner Sicht nur zu den Schluss kommen, Genehmigung entziehen und alle 3 wären weg vom Fenster. Was für die Bundesliga nur zu begrüßen wäre. Aber vermutlich wirds nicht so kommen.

    Wir sind die Fans - Wir sind der Verein!


    Mission Wiederaufstieg gestartet


    Müngersdorfer Stadion op Ewig