27 / Davie Selke (2026)

  • Du weißt doch gar nicht, ob es so ist.

    Na, wie deutest du dann das Saudi-Arabien- und "Wertschätzung"-Gequassel seines Beraters? Speziell wenn es taktischer Natur sein sollte, steht dahinter der Ruf nach mehr Geld als üblich.

  • Na, wie deutest du dann das Saudi-Arabien- und "Wertschätzung"-Gequassel seines Beraters? Speziell wenn es taktischer Natur sein sollte, steht dahinter der Ruf nach mehr Geld als üblich.

    Ich deute da gar nix.

    Berater labern viel, wenn der Tag lang ist.


    Und auch ein Selke weiß genau, dass wir keine utopischen Gehälter zahlen können. Nicht mal in unserer Notlage.


    Wir werden es ja sehen, wie es ausgeht.


    Einer von uns beiden wird zufrieden sein.

    Mal sehen, wer.


    Ist dann aber auch egal, Hauptsache, es geht wieder aufwärts mit unserem FC.

  • Ich deute da gar nix.

    Berater labern viel, wenn der Tag lang ist.

    In der Regel tun sie das öffentlich aber nicht, ohne sich zuvor mit dem Spieler abgesprochen zu haben und damit etwas erreichen zu wollen: meistens mehr Geld. Selke wiederum hätte seinem "Berater" öffentlich widersprechen können. Hat er aber nicht. Daher ist davon auszugehen, dass die Aussagen in seinem Sinne waren. Ebenso wie die "Keine zweite Liga"-Klausel im Vertrag, die da kaum zufällig gelandet sein dürfte.


    Unterm Strich zählt allein die Relation zwischen Ausgaben und (sportlichen) Einnahmen. Sollte Selke also für ein Zweitliga-Gehalt bleiben, okay. Sollte das hingegen unter seiner Würde sein, auch okay. Dann endet das Gastspiel halt.

  • Vielleicht hat es ihn auch gar nicht interessiert, was sein Berater erzählt hat? Vielleicht hat er keine Lust, jedes Interview zu kommentieren?


    Der Berater wurde sicherlich angefragt, wie es bei selke bei Abstieg aussieht. Dann hat er, sicherlich etwas ausgeschmückt erzählt wie es ist.


    Fakt ist bei selke: er haut sich immer rein, ist aber leider öfters verletzt. Beim fc hat er die Chance bekommen, sich nochmal zu zeigen. Was ihm vorher nicht gelungen ist in Berlin.

    Jetzt ist er vertragslos und verletzt. Also muss er überlegen, ob er hier bleibt oder ob er gesund wird um dann irgendwo anders nochmal Gas geben will.


    Ich würde an seiner Stelle in Köln bleiben. Das Saudi Angebot kann ich mir schwerer vorstellen als Option.

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • Ich würde an seiner Stelle in Köln bleiben. Das Saudi Angebot kann ich mir schwerer vorstellen als Option.

    Ich mir auch nicht.


    Er hat ein kleines Kind und ist sehr familienbezogen, seine Frau hat gesagt, dass sie sich in Köln sehr wohl fühlen.


    Mein Gefühl sagt, dass man als nächstes nach Uth verkündet, dass Davie bleibt.

  • Ich mir auch nicht.


    Er hat ein kleines Kind und ist sehr familienbezogen, seine Frau hat gesagt, dass sie sich in Köln sehr wohl fühlen.


    Mein Gefühl sagt, dass man als nächstes nach Uth verkündet, dass Davie bleibt.

    Die medizinische Abteilung würde sich freuen.

  • Ich fürchte, was Tore pro Einsatzminuten anbelangt, könnte er eventuell von Tigges übertroffen werden. :clown_face:

    Wäre doch gut, wenn einer den anderen übertrifft.

    Das setzt voraus, dass wir überhaupt Tore schießen.


    Und jetzt hör‘ auf, mich zu provozieren. :winking_face: :face_with_tears_of_joy: