09 / Luca Waldschmidt (2027)

  • Erinnert mich an einen gewissen Albert Streit, der in der Abstiegssaison 2006 in der Winterpause sagte „mir egal, ob wir absteigen, ich spiele nächste Saison auf jeden Fall erste Liga“. (Was er dann für Frankfurt auch machte)


    Von dem Moment an hätte er bei mir keine Sekunde mehr gespielt, genau so würde ich es jetzt mit Waldschmidt machen.

  • Ist natürlich sein gutes Recht, von seinen Leistungen her würde er aber in die 2. Liga passen.


    Er hat bei uns eigentlich gar nichts gezeigt, was eine Ablöse in Höhe von 4 Mio. auch nur ansatzweise rechtfertigen würde.

    Was ja witzigerweise die These von Keller quasi bestätigt, dass man für 3 Mio heutzutage nicht mehr viel bekommt... :winking_face:

  • Was denkt ein Luca Waldschmidt was und wer er ist?


    In den Spielen wo er Einsätze gehabt hat hätte er zeigen können das er im Team des FC genau der Ausnahmespieler ist für den er geholt wurde.

    Hat er das gezeigt? Nein hat er nicht!

    Man vieleicht grade mal an einer Hand abzählen wo Luca eine anständige Leistung gezeigt hat und das Wort Bundesligaspiele verdient hat.

    Leider scheint er das anderst zu sehen und fühlt sich zu höheren berufen.

    Die Wahrheit ist manchmal schwer zu ertragen das es anscheinend doch nicht so ist wie man selber glaubt.


    Also eine Ablöse von 3-4 Millionen für einen Luca Waldschmidt in der jetzigen Form den man auch wahrhaftig nicht als den Spieler bezeichnen kann der den FC weiterbringt würde ich als Verein nie im Leben bezahlen.


    Soll er eben nicht mit in die zweite Liga gehen bin nur mal gespannt welcher Bundesliga Verein eine Ablöse von 3-4 Millionen zahlen würde.

  • Eigentlich wird genau andersrum ein Schuh daraus meiner Meinung nach.

    Die Karriere steckt in der Sackgasse, und Liga 1 scheint momentan eine Nummer zu groß- zumal die Frage wäre, welcher Erstligist Interesse and ihm hätte nach der Saison.

    An sich wäre es sogar smart, den potentiellen Umweg über die 2. Liga zu gehen, um dort die vermeintlichen skills wieder zu zeigen, und sich wieder für ein breiteres Publikum interessant zu machen. Mit einer guten Saison in der 2. Liga könnte er dann kurz vor der 30 überlegen, wie er weitermachen möchte. Aber vorher muss er ja erst mal konstant gute Leistungen nachweisen, wenn er sich zu höherem berufen fühlt.

    MattEagle

    Genau richtig, da gibt's nichts hinzuzufügen :thumbs_up:

  • Lustig, was mögliche Abgänge nicht tauglicher Spieler wieder an "FC versagt" Nummern in Boulevard und bei den üblichen Kritikern auslöst.

  • Ich verstehe überhaupt nicht warum er sich jetzt so aufplustert.


    Er spielt eine grottenschlechte Saison gemessen an seinen Möglichkeiten. Die Hälfte der Saison fehlt er zudem.


    Soll er halt gehen. In der ersten Liga sehe ich ihn jedenfalls nicht.


    Keller muss sich jedenfalls an seinen Worten messen lassen.

    Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom

  • Ist natürlich sein gutes Recht, von seinen Leistungen her würde er aber in die 2. Liga passen.


    Er hat bei uns eigentlich gar nichts gezeigt, was eine Ablöse in Höhe von 4 Mio. auch nur ansatzweise rechtfertigen würde.

    Hinter Kainz für mich die größte Enttäuschung.

    Naja, ich würde das so sogar nicht mal sagen, dass es sein gutes Recht ist. Anscheindend hat er ja einen Vertrag bei uns unterschrieben, der besagt, dass er auch bei Abstieg verpflichtet werden kann. Er wusste, dass die Transfersperre kommen könnte. Insofern hätte der FC sein gutes Recht zusagen, Pech gehabt, Junge - du musst bleiben. Was man nun aber wohl nicht will.


    Zeitpunkt des Artikels von Express finde ich total daneben. Erstens, stimmt es so überhaupt? Zweitens, war der Zeitpunkt aktuell, dass er das so verkündet haben soll?

  • Stimmt es überhaupt….


    Das ist eine gute Frage: im Express steht….nach Express Informationen hat Luca W. ……


    Bei der Rundschau steht nichts dazu…das MM Blatt lese ich selten

    Mer schwöre dir, he op Treu un ob Iehr! Mer stonn zo dir, FC Kölle! Un mer jonn met dir, wenn et sin muss durch et FUER :FC: :effzeh: :red_heart:

  • Was ja witzigerweise die These von Keller quasi bestätigt, dass man für 3 Mio heutzutage nicht mehr viel bekommt... :winking_face:

    Viel vielleicht nicht, aber etwas mehr als das, was Waldschmidt hier bei uns abgeliefert hat, wahrscheinlich schon.

    Aber egal, er fühlt sich zu höherem berufen. Ich sehe ihn leistungstechnisch nicht in der ersten Liga.

  • Erinnert mich an einen gewissen Albert Streit, der in der Abstiegssaison 2006 in der Winterpause sagte „mir egal, ob wir absteigen, ich spiele nächste Saison auf jeden Fall erste Liga“. (Was er dann für Frankfurt auch machte)


    Von dem Moment an hätte er bei mir keine Sekunde mehr gespielt, genau so würde ich es jetzt mit Waldschmidt machen.

    Ich zitiere mich mal selber, denn leider war die heutige Nicht-Leistung so was von absehbar!


    Wie kann man nur in einem solch wichtigen Spiel einen Spieler aufstellen, der mit dem Effzeh schon längst abgeschlossen hat?

  • Ich hatte eben echt dermaßen Wut auf ihn


    Aber ich glaub im Endeffekt ist er tief traurig über den Elfmeter.


    Bin mir sicher der elfer hätte die Wende gebracht

    Hatte ich im Interview nicht so den Eindruck.


    Vielleicht hat er sich eher Gedanken darum gemacht, wo er jetzt mit so einer Leistung unterkommen kann?

  • Ich differenziere wirklich gerne und versuche auch die andere Seite der Medaille zu sehen. Aber nach den letzten Wochen und dem heutigen Spiel inklusive des Interviews danach finde ich nicht, dass man Luca Waldschmidt noch einmal in irgendeiner Form Vertrauen schenken sollte.

  • Was ja witzigerweise die These von Keller quasi bestätigt, dass man für 3 Mio heutzutage nicht mehr viel bekommt... :winking_face:

    Charakter kann man auch nicht kaufen, egal wie viel Du hinblätterst. Er hat sich nicht gefreut über das Tor, oder er hat sich geschämt, weil wir 1:2 gewinnen hätten können, wenn er den 11 gemacht hätte.

    „Ein Denkmal will ich nicht sein, darauf scheißen ja nur die Tauben.“