FC. Mitgliederrat

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • den liebt ihr heiß und innig, den SMR, oder?
      Gibt der immer ne Runde Kölsch und Mettbrötchen aus, oder warum?
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • mal ne blöde Frage, warum sollten sie Müller-Römer nicht schätzen, ich schätze den auch mittlerweile, nachdem ich mich von der Medienmeinung mal frei gemacht habe

      das er mal unbequem sein kann, kritisch Dinge hinterfragt in seiner Funktion als Abgesandter der Mitglieder - dafür ist das doch da, oder sollen wir nur Grüßonkels wählen

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • elkie57 schrieb:

      mal ne blöde Frage, warum sollten sie Müller-Römer nicht schätzen, ich schätze den auch mittlerweile, nachdem ich mich von der Medienmeinung mal frei gemacht habe

      das er mal unbequem sein kann, kritisch Dinge hinterfragt in seiner Funktion als Abgesandter der Mitglieder - dafür ist das doch da, oder sollen wir nur Grüßonkels wählen
      Das ist ja das Problem der Gesellschaft. Jeder wünscht sich auf wichtigen Positionen Menschen die eben auch unbequem sein können und vieles hinterfragen. Aber wenn es dann so ist, finden die meisten so einen unsympathisch und wettern gegen so einen.
      :EL
    • Je(n)sus schrieb:

      elkie57 schrieb:

      mal ne blöde Frage, warum sollten sie Müller-Römer nicht schätzen, ich schätze den auch mittlerweile, nachdem ich mich von der Medienmeinung mal frei gemacht habe

      das er mal unbequem sein kann, kritisch Dinge hinterfragt in seiner Funktion als Abgesandter der Mitglieder - dafür ist das doch da, oder sollen wir nur Grüßonkels wählen
      Das ist ja das Problem der Gesellschaft. Jeder wünscht sich auf wichtigen Positionen Menschen die eben auch unbequem sein können und vieles hinterfragen. Aber wenn es dann so ist, finden die meisten so einen unsympathisch und wettern gegen so einen.
      Ich kenne bislang noch kein Mitglied, welches sich vorurteilsfrei durch Foren und Medien bewegt sowie Stefan Müller-Römer auch mal persönlich "kennengelernt" hätte, welches ihm irgendetwas Übles nachsagen würde oder die ewig gestrigen Vorurteile einfach nachplappern würde.

      Dass die ewig-gestrigen und Overathschen "der Typ mit den langen Haaren"-Sprüche Spuren hinterlassen haben, ist für mich lediglich eine Erklärung für das gezeichnet Bild. Eine Entschuldigung oder Berechtigung für ein Festhalten an ausgekauten Vorurteilen gegenüber SMR nach dem Motto: "Der ewige Querulant", sind sie nicht.

      Die Reden von Stefan Müller-Römer in den letzten beiden Jahren auf der Mitgliederversammlung (im letzten Jahr als Vorsitzender des MR, in diesem Jahr als Mitglied des Vorstands) waren sehr gut bis - in Anbetracht des Dauerbeschusses im Vorfeld - herausragend. Nicht weil er ein toller Typ wäre, sondern weil seine Auftritte trotz unsachlicher Anfeindungen und irrationaler Vorwürfe durch Medien-, Vereins- und Gremienvertreter im Vorfeld zu 100% sachlich blieben, emotionsfrei und vor allem nach vorne gerichtet. Er wurde und wird dem Anspruch, den wir als Mitglieder an einen unserer höchsten Vertreter haben dürfen, mehr als gerecht.

      So wie ich mich (zugegeben) eines Tages vom unberechtigten Vorurteil befreit habe, dass im Brett nur "verblendete FC-Jehovas" herumlavieren würden, so wäre es an der Zeit auch an anderer Stelle die alten Zöpfe abzuschneiden. Nicht den von SMR, sondern den eigener und vor allem unbegründeter Vorurteile.

      Ich habe neben den Mitgliederversammlungen SMR mittlerweile in einigen Fan-Runden erlebt. Ich muss sagen, dass wir einen MR-Vorsitzenden haben, der zu 100% für die Interessen der Mitglieder eintritt. Ich muss nicht einmal jede einzelne Position zu 100% teilen, dies hat man weder in der Politik noch im Sport... Doch seine stets ruhige und vor allem sachliche Art und Weise tut unserem Verein gut. Für alle Handlungsweisen oder Ansätze von Kritik konnte er klare Begründungen und Strategien vorweisen.

      elkie57 schrieb:

      ...
      das er mal unbequem sein kann, kritisch Dinge hinterfragt in seiner Funktion als Abgesandter der Mitglieder - dafür ist das doch da, oder sollen wir nur Grüßonkels wählen
      Und zu dem Punkt ließe sich noch hinzufügen. Hat man irgendeine unbequeme Frage mal proaktiv aus seinem Munde gehört? Wäre mir nicht bekannt. Und genau so muss der Vorsitzende des MR agieren. Der MR und die beiden Vorsitzenden als Vertreter im GA ganz besonders haben die Entscheidungen von Verein und GmbH nun einmal zu hinterfragen. Das ist die Satzungsgemäße Aufgabe. Mir ist es ehrlich gesagt egal, ob das SMR oder XYZ tut und ob diese Person lange, kurze oder überhaupt keine Haare hat. Die von uns gewählten MR-Vertreter müssen es nur machen.

      Das der MR SMR wieder zum Vorsitzenden gewählt hat, spricht daher in meinen Augen eher für SMR als gegen den MR. Aber vielleicht kann Geater ja noch was dazu sagen, ob es ein einstimmiges oder hart umkämpftes Votum war?!
      I love the fact that for ninety minutes in a rectangular piece of grass, people can forget - hopefully - whatever might be going on in their life and rejoice in this communal celebration of humanity.

      youtu.be/W1wKPLCWApQ
    • Lieber @Geater125
      Nachdem auf der JHV ja vollmundig davon geredet wurde das der MR die Strippen beim Vorstand zieht, allen voran SMR. Warum passiert nichts?
      - Veh hat keinen neuen Vertrag, bzw. ist nicht entlassen.
      - Beierlorzer ist nicht entlassen.
      - Der FC hat 3 mickrige Punkte und ist ab Samstag 22 Uhr schon in der 2. Liga.
      - Die Profis leisten nichts und müssten dafür abgemahnt werden.
      - Das Stadion hat immer noch keinen Starttermin für die Erweiterung auf 100.000 Plätze
      - Das GBH ist immer noch nicht ausgebaut
      - OB Reker ist immer noch im Amt (Upps, ist wohl nicht euer Arbeitsgebiet)

      Warum passiert also nichts? Macht ihr alle den Bundes-Jogi und schaukelt die Eier?

      Es gibt nur 2 Möglichkeiten.
      1. Ihr setzt sofort das Maßnahmenpaket (wie oben beschrieben) um oder
      2. Ihr seid gar nicht so mächtig 0geduld

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei!
    • Sky kann seine gar nicht schaukeln, die hängen wie ein Schal um den Hals gewickelt. nerd
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, winter, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, izeh, BadischerBock, Salival (Klofrau), Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Oropher ()

    • Ihr seid so :psycho:
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • frankie0815 schrieb:

      Ihr seid so :psycho:
      die einen so :-)
      die anderen so:

      fc.de/fc-info/club/ueber-den-fc/mitgliederrat/

      Echt beachtlich, welche Themenvielfalt der Mitgliederrat als Ganzes und die Mitglieder im Einzelnen betreuen.

      Dank an Geater und den Großteil der anderen Mitglieder! Alle, die ich bislang kennenlernen durfte, machen einen sehr guten Eindruck.

      Finde genauso gut und richtig, dass sie mittlerweile allesamt persönlich ansprechbar sind. Wenigstens dort mal eine Entwicklung zum Besseren hin in unserem Verein ;)
      I love the fact that for ninety minutes in a rectangular piece of grass, people can forget - hopefully - whatever might be going on in their life and rejoice in this communal celebration of humanity.

      youtu.be/W1wKPLCWApQ
    • Allerliebster MR,

      gibt es nun nach den ganzen „Personellen Reduktionen“ auch eine im MR?
      Ich gehe mal davon aus, dass diese Satzungsänderung bei der nächsten MV abgesegnet wird.... :smile:
      Vorausgesetzt natürlich es gibt noch das Präsidium, den FC und den Dom.... :lol:
      Aber mal Tacheles. Wieviele sollten es denn werden? Nicht das es dann ein Hauen und Stechen gibt....
      Mehr als 6 Personen sollten es ja vermutlich nicht werden, oder?
      Darf dat dat? Dat darf dat. Dat dat dat darf...
    • jeföhl schrieb:

      Allerliebster MR,

      gibt es nun nach den ganzen „Personellen Reduktionen“ auch eine im MR?
      Ich gehe mal davon aus, dass diese Satzungsänderung bei der nächsten MV abgesegnet wird....
      Vorausgesetzt natürlich es gibt noch das Präsidium, den FC und den Dom....
      Aber mal Tacheles. Wieviele sollten es denn werden? Nicht das es dann ein Hauen und Stechen gibt....
      Mehr als 6 Personen sollten es ja vermutlich nicht werden, oder?
      Es gibt keine "personelle Reduktion", da es auch keine "Mindestanzahl" für den Beirat oder Aufsichtsrat (hier müssen mindestens drei drin sitzen = erfüllt mit dem Vorstand) gibt. Auch muss hierfür keine Satzung o.ä. geändert werden. Ausnahme: Wenn der Aufsichtsrat auf drei Personen reduziert wird (=Vorstand), dann muss die Zusammensetzung des Gemeinsamen Ausschusses angepasst werden. Sprich: Der Aufsichtsratsvorsitzende wäre dann ja in doppelter Funktion ansonsten tätig. Müsste man überlegen ob dann eine dritte Person aus dem MR aufrückt, der Stellvertreter aus dem MR stattdessen rausfällt oder der Beirat zwei Mitglieder entsendet. Ist jetzt in meinen Augen aber Zukunftsmusik.

      Was den Mitgliederrat angeht: Bisher gab es keinen einzigen Mitgliederrat, der "voll besetzt" war, bis auf den "Ur-Mitgliederrat" (als Vereinsbeirat, Sportbeirat und Verwaltungsrat zusammengelegt wurden). Ansonsten hatten wir 2013: 11 Mitglieder, 2015: 13 Mitglieder und 2018: 12 Mitglieder. Wenn man da jetzt die Anzahl reduzieren mag (enthalte ich mich, da selbst betroffen), dann fallen halt auch einige Aufgaben weg. Sind ja ganz gut ausgelastet ;)
    • Na ja. Letztendlich ist die vom neuen Vorstand angeleierte Massnahme schon eine deutliche Verringerung von Menschen, die seitens Funktion oder seitens Glauben mitgeredet haben oder sich zumindest im Umfeld als Meinungsmacher aufgehalten haben. Daher meine Frage zum MR. Ich gönne jedem dort sein Engagement. Ist stressig genug - aber auch spannend... :smile:
      Darf dat dat? Dat darf dat. Dat dat dat darf...
    • Benutzer online 1

      1 Besucher