Beiträge von fenermann

    Apu....ich schätze Dich. Du bist selber Trainer. Und Du siehst die Dinge sehr sehr oft wie ich sie sehe.

    Klar kann man das jetzt im Nachhinein so sagen. Hat nicht gut geklappt.

    Du hast wahrscheinlich schon recht damit, das der Zeitpunkt dieses " Experiments" vl wirklich nicht gut war. Auf der anderen Seite sind wir aber auch nicht so besetzt, das wir da jetzt wer weiß wie Spieler haben, die da, zentraler halt, spielen könnten. Das is dann halt alles oft abwägungssache. Das is mir in den letzten Jahren auch schon passiert. Das ich mir irgendwas dabei gedacht habe, wenn ich halt was probiere. Vermehrt, wenn ich vl dazu gezwungen wurde, weil mir ganz wichtiger Mann fehlte.

    Es war nicht gut. Es haut so nicht hin. Wird der Trainer denke ich nicht noch einmal so machen. Trotzdem würde ich ihn deshalb nicht kritisieren. Er hat so probiert, das gestehe ich ihm zu.

    Ich fang mal so an....


    Ich habe die letzten Jahre Shkiri und Hector als absolute Fixpunkte dieser Mannschaft gesehn. In meinen Augen.....haben die beiden dieser Mannschaft im Prinzip die gesamte, wunderbare Balance gegeben. Sportlich. Charakterlich. Und was weiß ich alles. Die beiden sind nun nicht mehr da.


    Das die Verantwortlichen ein Risiko gegangen sind, eben gerade keinen, ich nenn es mal, 6er zu holen, war schon recht klar. Wir sind gerade da im Zentrum nicht gerade breit besetzt. Und nun ja.....derjenige der das noch am besten ausfüllen kann, der fällt zur Zeit aus.


    Inwieweit man den Verantwortlichen da nun einen Vorwurf machen kann....weiß ich nicht. Ich maße mir das auch nicht an. Ich denke, für adäquate, relativ ähnliche Qualität ( Hector/Shkiri ), muss man tatsächlich sehr viel Geld zur Verfügung haben. Das hat der Verein nicht.


    Das Ding is meiner Meinung nach jetzt so. Wir haben nicht ein Spiel katastrophal gespielt. Meist ist mindestens eine Halbzeit gut. Aber......ich sehe natürlich auch die Probleme. Und ja...natürlich können die auch richtig groß werden. Und es kann richtig gefährlich werden. So is das nunmal im Fussball. Da kann so vieles passieren. Kann auch passieren, das Du risikoreich einkaufst, der 10 Mio Mann im Zentrum verletzt sich am Knie....fällt 8 Monate aus....und dann biste genauso übel dran. Vielleicht.


    Ich tue mich deshalb auch schwer damit, da jetzt altklug irgendwelche Vorwürfe zu machen. Ich denke, wir sind dazu gezwungen diesen Kurs zu fahren.

    Und ich denke auch nicht, das es was geändert hätte, wenn man jetzt irgendwen geholt hätte, der sich auch erstmal beweisen muss, von dem Regal ausgehend, in dem wir uns bedienen können.


    Die Situation ist nicht einfach. Da gibt es auch nichts zu beschönigen. Denn im Fussball, das hat die Vergangenheit gezeigt, rutscht man ganz schnell in eine Lage, aus der man nicht mehr so einfach rauskommt. Die vielleicht auch nicht immer so einfach zu erklären ist. Unter den Motto...Haste Scheisse am Schuh, haste Scheisse am Schuh.


    Ich glaube jedoch, das hier alle Spieler gewillt sind, wieder in die Spur zu kommen. Ich glaube, Trainer und Spieler werden gemeinsam, klar, alles dafür tun, das wir diese Situation überstehen. Für mich gibt es keinen Grund zur Panik. Aber....man muss sehr wachsam sein. Ich denke....Steffen Baumgart ist ein fantastischer Fussballlehrer. Der weiß schon was zutun ist. Ob das dann klappt, kann man jedoch im Fussball nicht 100% sagen.


    Was ich aber weiß ist....Wir müssen diese Mannschaft, den Verein, den Trainer und die Verantwortlichen unterstützen. Ich denke....Die tun ihr Bestes.

    Nun ja. Ich weiß nicht was ich davon halten soll. Ich bin halt skeptisch. Ich denke Julian ist sehr auf Augenhöhe mit den Spielern, recht kumpelhaft. Gut, vl lässt sich das aufgrund des Alters auch einfach nicht vermeiden. Naja, und vl kann das ja auch durchaus funktionieren unter diesen Umständen.


    Ich will aber garnicht mutmaßen jetzt, wo es klar ist. Ich denke er hat paar Nüsse zu knacken. Ich wünsche ihm viel Erfolg und drücke ihm die Daumen. Weil wäre ja schön wenn was dabei rum kommt.

    Ich finde das passt nicht mit Nagelsmann.

    Aus den Gründen, weshalb es mit Van Gaal meiner Meinung nach passt. Nicht umsonst haben recht verdiente Spieler die auch wirklich was erreicht haben, sich zu ihm sehr positiv geäußert. Letztendlich geht es in meinen Augen zunächst einmal nur darum, die EM auf die Kette zu kriegen. Oder vielleicht, das man Dinge auch langfristig auf den Weg bringt. Ich glaube, für die beiden Dinge ist Van Gaal im Prinzip der ideale Mann.

    Keine Ahnung wie es ihm gesundheitlich geht. Meine aber gelesen zu haben, das er seine Erkrankung überstanden hat. Ich glaube, das er das noch einmal wuppen könnte für ein Jahr. Es braucht dafür garnicht soviel. Es geht um seine Präsens, um seine Ideen. Um seine Ausstrahlung, seine Auffassung von Disziplin. Ich glaube....das sind genau die Dinge, die diese Mannschaft und dieser Verband braucht. Die Qualität ist ja offensichtlich dann doch irgendwo da, schließlich sieht man sie immer mal wieder aufblitzen.

    Zugegeben, viel zu selten. Aber vl gibt es dafür dann doch ganz einfache Gründe, die garnix mit fehlenden Basics zutun haben, oder mit mangelnder individuellen Qualität.


    Da hat der Hansi aber auch einen rausgehauen...eieiei. Gut. Ich hab ja vorige Woche auch gesagt, das mich Spieler wie Havertz, Gnabry, Sane oder Werner nicht packen. Aber das liegt nicht an dem was sie können. Das liegt an anderen Dingen.....die......eben ein Louis van Gaal glaube ich ganz gut in den Griff kriegen würde. Ich will da garnicht zu sehr ins Detail gehn. Auch wenn das ne ganz andere Ebene ist, so meine ich als Trainer, das eine gewisse Portion Autorität, Disziplin, enorm wichtig sind. Gerade für diese Spieler. Denn, man hat ja gg Frankreich plötzlich gesehn, das es geht. Ich glaube schon, das Völler eine Wirkung hatte.


    Deshalb. Ich halte Nagelsmann für eine völlige, katastrophale Fehlbesetzung. Und Louis van Gaal für Ideal. Dann traue ich dieser Mannschaft sogar den EM-Titel zu.

    Wenn ich Flick gerade sehe....und jetzt so die ganzen Äußerungen.....kann ich nicht beipflichten. Das nun überall die Basics nicht da sind, nun plötzlich nicht genug Qualität um mit Japan mitzuhalten.....nee. Das ist keine Erklärung für so einen Auftritt. Ich würde andere Dinge anführen. Das ist keine Mannschaft. Das ist ne ausgelutschte Taktik. Und es mangelt an Einstellung, alles ist viel zu fragil.

    Anerkennung und auch Unterstützung muss man sich bei mir erarbeiten. Und ich denke das is nich nur bei mir so. Von daher....sind in erster Linie die Spieler dem nicht gerecht geworden. Sie spielten und spielen Fussball, der auf einen den Eindruck macht, als wenn sie keinen Bock drauf haben. Fairerweise muss man sagen, das dieses Spiel gegen Spanien richtig gut war. Alles andere, während der WM und auch schon davor und danach, war einfach unkonstant und lustlos zum größten Teil. Und das ist in meinen Augen eben auch das Problem. Gerade die offensive Garde...Gnabry, Werner, Sane und Havertz....Diese 4 speziell, sind für mich sinnbildlich für unsere Probleme.

    Diese 4 Spieler sind für mich.....ich kann es nur schwer formulieren....nix halbes und nix ganzes. Irgendwie unkomplett. Da fehlen ganz wichtige Eigenschaften. Sicherlich begnadet und gesegnet mit enormem Können, aber dafür halt auch verweichlicht und verwöhnt. Klar. In ihren Vereinen, unter dieser Ansammlung von Topspielern, fällt das nicht so auf. Da gibt es hin und wieder immer mal wieder Geniestreiche, tollste Aktionen, aber irgendwie schwimmen sie doch nur mit. Sie reißen niemals was an sich, geben dem Spiel eher keine Impulse, und wenn dann auch nur gelegentlich. Aber nun gut....scheinbar wird man dafür dann eben trotzdem sowas von mit Geld zugemacht und spielt bei nem Topclub. Von daher denken wahrscheinlich alle irgendwo das sie der totale Bringer sind. Aber eines steht für mich fest....mit diesen Spielern wird Deutschland keinen Titel gewinnen. Weil wenn es ans eingemachte geht, werden diese Spieler nur mitschwimmen und sich eher verstecken. Ich kann mit diesen Jungs nicht mehr viel anfangen. Ich habe das vor nicht allzu langer Zeit noch etwas anders gesehn, aber das ist jetzt schon so lange Zeit Stückwerk....nee.....dat wird nix mehr.

    Mit einem kann ich viel anfangen. Der is anders. Der gibt sich auch anders. Er ist freundlich. Fröhlich. Bescheiden. Ergeizig. Musiala. Der wird auch seinen Weg machen.


    Gut mit Herrn Havertz habe ich aber sowieso meine Probleme. Er hat halt bei einem Verein gespielt, den ich überhaupt nicht ausstehen kann.


    Ich glaube nicht, das diese beiden Länderspiele anders laufen werden als die letzten. Ich denke es hagelt 2 weitere Niederlagen.

    Mir is das hier, insgesamt im Forum, etwas zuviel Jammern. Also versteht mich nicht falsch....ich will bissel Kritik garnicht kritisieren. Man muss sicherlich immer auf der Hut sein, nicht alles rosig zu sehen. Und ja klar....ich hab auch Ängste das es mal überhaupt nicht mehr läuft längere Zeit, das man in die die Bredulie kommt. Das ist aber nunmal im Fussball manchmal so. Durch Sachen die man man selber verkackt, aber auch durch Sachen wo man keinen Einfluss drauf hat.

    Das is ja nun hier der BennoThread, da hab ich meinen Ansatz gefunden. Der is im Augenblick vl nicht top drauf, aber so schlecht wie manche ihn sehen, ist er meiner Meinung nach nun auch nicht. Er hängt sich zumindest immer rein bis zur Erschöpfung, hat aber auch schon sehr gute Situationen gehabt diese Saison. Und da finde ich ich halt das man das so nicht sagen sollte....das er schlecht ist, und das er raus muss. Sehe ich absolut nicht so. Und es gibt auch immer noch weitere Gründe, warum jemand fürs ganze Paket wichtig sein kann.


    Paket. Das Paket stimmt. Immer noch. Obwohl wir 2 brutal wichtige Spieler verloren haben. Obwohl wir viele Spieler haben, die verletzt sind oder waren, oder die noch nicht wieder bei 100% sind. Ich habe jetzt 3 mal das Gefühl, das diese Mannschaft beinahe immer ans kämpferische Limit geht. Das da eine Einheit auf dem Platz steht. Ich finde, 4 Punkte hätten es sein dürfen, wären mehr als verdient. Es ist nur einer, weil uns vl auch etwas Spielglück fehlt. Aber das is absolut in Ordnung, denn wenn die Truppe das beibehält was sie arbeitet, dann werden die Punkte kommen.


    Ich finde....wir könnten manchmal einfach als Fans mal ein bißchen sensibler mit Kritik um uns werfen. Die Leute die wir haben, die sind alle ok, und unser Verein ist vl auch manchmal nicht in der Lage, einfach ma eben Leute auszutauschen wenn es irgendwo etwas hakt. Und das soll finde ich, auch nicht so sein. Also ich will das so nicht. Das will ich auch nicht bei Olesen. Oder Tigges. Oder Dietz. Oder wem auch immer. Nach jeder Saison, klar, kann man das neu bewerten. Aber nicht mittendrin. Is grad mal der 3.Spieltag rum. Und wiegesagt.....ich denke wir können mit Bereitschaft und Einstellung sehr zufrieden sein. Darauf kann man aufbauen.


    Benno ist ein wichtiger und zuverlässiger Spieler.

    Naja ich gebe Dir ja recht, was den Augenblick angeht. Wir haben derzeit Probleme im Sturm. Sagen wir im Angriff. Maina. Thielmann. Dietz. Tigges länger verletzt. Uth wird noch brauchen. Selke ebenfalls Probleme. Aber ich denke, das die Jungs alle in den nächsten Wochen wieder auf dem Platz stehen. Ich seh das halt auch deshalb so, weil mir das bewusst ist. Gut, eine Sicherheit gibt es dafür natürlich auch nicht. Kann Rückschläge geben. Kann sich theoretisch auch jederzeit wieder jemand verletzen. Vor 10 Jahren wäre ich wahrscheinlich einer der Ersten gewesen, die nach Verpflichtungen gerufen hätten. Ich seh vieles aber mittlerweile ganz anders.


    Am Ende, angenommen die sind alle wieder am Start, haben wir dann immer mehr Angreifer auf einem Niveau, denn ich glaube nicht das wir erst recht nicht soviel Geld in die Hand nehmen können, das wir jemanden verpflichten können, der uns eine Torgarantie geben könnte. Dann geht es eher in eine Richtung die in meinen Augen eher nicht so sinnvoll wäre.


    Das wir zurzeit vorne etwas Sand im Getriebe haben....damit hast ja sicherlich recht. Angesichts der drohenden Transfersperre ist es natürlich auch nicht ganz so einfach, weil wir möglicherweise dann längere Zeit nicht reagieren können falls das alles nicht hinhaut. Aber das sind 6 Offensivspieler die quasi auf einmal ausfallen. Deshalb sehe ich das so.

    Die Leistungen gegen Dortmund und WB waren nicht schlecht. Es ist für mich nach wie vor nicht zu erkennen, das wir wirkliche Probleme haben. Und wenn wir sie tatsächlich hätten, müsste man halt auch berücksichtigen, das wir nicht mal eben einen Topstürmer verpflichten könnten. Allein aus diesem Grund würde ich auch niemanden vorne verpflichten. Was würde es für einen Sinn machen? Klar, es mag sein das sich plötzlich irgendwas ergibt wo es passt, auch finanziell. Aber ich glaube nicht das wir mit den Mitteln die wir haben einen Spieler verpflichten könnten, der uns da vorne mehr Tore schießt, als wir wir das mit unseren Jungs hinkriegen. Ja. Verletzungen sind Mies. Machen oft einiges problematisch. Aber man kann darauf, finde ich, nicht immer reagieren mit Verpflichtungen. Erst recht nicht, wenn man bischen aufs Geld aufpassen muss.


    Wir haben 3 gute Halbzeiten gespielt und leider noch keinen Punkt. Für mich absolut kein Grund zur Panik. Das wird schon.

    Mit ein bißchen Abstand hab ich die Traurigkeit etwas verarbeitet. Ich such mir dann immer n Thread wo es bissel zusammenpasst, komme auch mal von Höcksken auf Stöckchen...seht es mir nach.


    Also erstmal möchte ich zur Gesamtleistung was sagen, die mich wirklich fasziniert hat. Ich finde, wir waren halt auch wirklich gut, so gut, das wir quasi irgendwie schon diktiert haben, das Dortmund so gespielt hat wie sie es taten. Dortmund war nicht gut, weil wir gut waren.


    Dejan hat ein Riesenspiel gemacht. Alle anderen aber auch. Ich würde nicht einmal sagen das da jemand dauerhaft aus dem Rahmen gefallen ist. Ein Wille, ein Miteinander und ein Spirit, der einfach toll anzusehen ist.


    Ich hoffe man bekommt das so oft wie möglich hin, und dann mache ich mir keine Sorgen. Es steckt viel Substanz in dieser Mannschaft, das hat man am Samstag gesehen. Bleiben die Jungs weiter am Ball mit dieser Leidenschaft und gemeinsam, dann werden wir noch viel Erfolg haben.

    Listlos hat es gut zusammengefasst. Das es in Dortmund nicht einfach wird, steht ausser Frage. Auf der anderen Seite ist das wieder ein neues, anderes Spiel. Und die Dortmunder müssen auch mit uns zurechtkommen, genau wie wir mit ihnen. Klar, es muss mehr hinhauen. Mir fehlte gestern so bischen die Frische und Spritzigkeit. Chabot und Hübers haben mir Gefallen. Martel. Waldschmidt hat angedeutet, was er kann.

    Am Ende ist es ein Mannschaftssport, und wir sind nie so richtig ins Spiel gekommen. Die standen wirklich sehr kompakt, waren immer nah am Mann. Und ich sag mal so....verteidigen und kämpfen geht immer, aber das spielerische und der Rhythmus....das ist meist in den ersten Pflichtspielen unter Wettkampfbedingungen noch nicht so optimal. Ich denke wir haben da nach vorne noch deutlich Luft nach oben. So richtig Topform hatte noch kaum einer. Kainz nicht. Selke nicht. Waldschmidt nicht. Huseinbajic nicht. Wenn der Gegner so kompakt und zweikampfstark agiert, muss alles genauer sein. Ich denke gg den Ball war die Mannschaft da schon bei 90%. Offensiv vl bei 50%.

    Man hat Olesen angesehen, das er zudem recht nervös war, es hat ihm auch nicht vieles Sicherheit gegeben. Von daher sehr schwer zu bewerten das alles.

    Ich glaube wenn man als Trainer jeden Spieler gleich " betreut", wird das nicht funktionieren. Der eine braucht Streicheleinheiten, ihm tut das vl gut wenn man ihn lobt auch für kleine Schritte. Und der andere braucht vl nicht soviel davon, braucht mal bissel kitzelei, um das dann in mehr Leistung umzumünzen. Das ist glaube ich so vielschichtig, das kann man nur schwer bewerten als Außenstehender.


    Olesen muss da in meinen Augen einfach eben noch zulegen in der ein oder anderen Sache, ganz klar. Aber dazu muss man ihm auch die Möglichkeit dazu geben. Versteht mich nicht falsch, so richtig überzeugt hat er mich bisher auch nicht, aber ich unterstütze ihn, und wenn der Trainer da die Dinge so handhabt, dann stehe ich da voll hinter. Auch weil das unser Spieler ist, und da finde ich manche Äusserungen nicht so gut...is einfach manchmal einfach nicht fair.

    Gebt ihm doch ne Chance. Wir können nicht beliebig Personal rekrutieren was sofort komplett solide extrem hohes Niveau hat. Wir müssen auch versuchen die Jungs zu entwickeln. Unsere Mittel sind nicht unerschöpflich. Und diese Mannschaft arbeitet gemeinsam recht gut in den letzten 2 Jahren. Gemeinsam.


    Osnabrück. Wird nicht einfach. Die werden versuchen an Grenzen zu gehn, versuchen alles da reinzutun. Dann Abends, Flutlicht. Da kann uns einfach ein sehr starkes Paket erwarten, und wir müssen versuchen damit zurechtzukommen und dagegenzuhalten.


    Ich bin aber zuversichtlich das wir das machen werden. Und dann muss man sehn. Ist halt ein Pokalspiel und ein Gegner der an einem guten Tag Probleme bereiten kann.


    Knapper Sieg für uns.

    DAS Spiel läuft ja höchstwahrscheinlich schon anders, wenn die Bayern ihre Dinger wegmachen. Also wenn sie das machen, kommt es ja vl garnicht zu dieser Anfälligkeit hinten. Trotzdem fehlt Ihnen unterm Strich nach wie vor die Souveränität. Das war schon extrem, wie hoch sie zeitweise standen, und das sieht man ja so auch nicht das erste Mal. Ich denke schon das dies von Tuchel so vorgegeben war, und das war in meinen Augen nicht gut. Seine Reaktion nach dem Spiel war meiner Meinung nach auch nicht gut. Das kommt so bei Spielern nicht gut an glaube ich, und ich erinnere mich, das so etwas in Dortmund damals garnicht gut ankam.


    Ich finde auch, das die Bayern für die ganz große Nummer auf der 6 nicht ausreichend besetzt sind. Kimmich ist kein Weltklasse 6er. Da finde ich sogar Goretzka kompletter für. Aber solange Kimmich da rumturnt, auch in der Nati, wird das nix. Meister mag wieder klappen, weil einfach enorm viel individuelle Qualität. Aber da auf der 6 fehlt einfach was ganz essenzielles. Wenn Guardiola sagt er sei der beste 6er....denke ich immer an Badstuber. Der war sogar bester Spieler. Ich kann mit Kimmich garnix anfangen.

    Es ist alles ein Wahnsinn. Schon in den ganz kleinen Vereinen, der A-Kreisliga oder Bezirksliga , sowohl Senioren als auch ältere Junioren, werden Taschengelder bezahlt. Manches Mal nicht zu knapp. Sogar in diesen Gefilden muss man mittlerweile Geld in die Hand nehmen, wenn man die etwas besseren Jungs haben will, heißt es. Wir reden hier von Summen zwischen 100 bis 500 Euro. In Einzelfällen auch mehr. Hinter vielen ganz kleinen Vereinen stehen oftmals schon so kleine Mäzene, die dann auch mal 20000- 30000 Euro per Anno da reinkloppen. Was da hintenrum in Umschlägen bezahlt wird....ist ein Thema für sich. Alles bekloppt.


    Aber wenn das da schon so ist.....wie soll es erst in höher ambitionierten Ligen sein? Das was Keller da sagt, macht mich nur wütend. Weil die Kohle in den meisten Fällen enorme Auswirkungen auf die Entwicklung und die Leistungen hat. Dann noch Insta und Co dazu......und so ein 17 Jähriger meint schnell, er wäre der totale Knaller. Wenn man 16-17 Jährigen da 8000 Euro im Monat hinschaufelt, dann macht man damit soviel kaputt. Das können diese jungen Kerle in den allermeisten Fällen doch garnicht mehr einordnen. Das kann keine guten Früchte tragen. Aber nun ja....Am Ende geht es ums Geld. Ändern wird sich nix. Es wird höchstens immer übler.


    Ich finde die Arbeit unserer Verantwortlichen und diesen Weg richtig klasse. Das sie sich, ganz einfach ausgedrückt, nicht völlig verkaufen. Nicht jeden Scheiss mitmachen, auch wenn es manchmal sicherlich schwer ist und Nachteile entstehen. TOP.

    Also passen tut das. Der kann noch paar Jahre auf sehr hohem Niveau spielen.

    Aber irgendwie ist das schon so wie Millhouse sagt...da werden sie bissel vorgeführt. Ich mein das diese Summen völlig realitätsfern und ziemlich pervers sind, darüber brauchen wir nicht reden. Aber für einen Spieler der noch ein Jahr Vertrag hat, ist das auch innerhalb dieses kranken Marktes betrachtet eigentlich viel zuviel. Da verstehe ich den Konzern Bayern München auch nicht mehr. Bescheuerte Sachen haben sie eigentlich Jahrzehntelang nicht gemacht. Das war alles durchdacht. Davor hatte ich enorm Respekt. Aber davon ist nicht mehr viel übrig. Die Geschichte mit Kane is so bissel die Kirsche auf der Torte. Das ist ziemlich bekloppt. Damit tauchen sie endgültig in Bereiche, die ich nicht mehr bewundern kann.