Beiträge von Stromberg

    Einzelnen Spielern die Schuld für das gestrige Debakel zu geben halte ich für falsch. Es war ein Versagen im Kollektiv. Dennoch hat Özcan mit dem Anspruch, Stammspieler zu sein, hier verlängert. Er hätte gestern die Chance gehabt zu zeigen, dass er diesen Anspruch zu Recht besitzt. Diese Chance hat er vertan - das reicht so einfach nicht! Klar war es undankbar, aber er hätte dennoch mehr zeigen müssen! Ich bin enttäuscht von ihm!

    Die Ausfälle von Shkiri, Hector und Ljubicic sind das Eine, aber wenn du halt weder ordentlich in die Zweikämpfe kommst noch diese Intensität der vergangen Wochen auf den Platz kriegst, dann brauchst du das nicht als Ausrede zu nehmen. Wir waren heute einfach schlecht, Hoppenheim war eiskalt und hat die Geschenke dankend angenommen. Mit 5% weniger geht es in der Bundesliga eben nicht!


    Es hilft aber jetzt nichts zu lamentieren und sich daran groß aufzuhalten. Analysieren, aus den Fehlern lernen und dann auf die Pillen vorbereiten!

    Easys Problem ist, dass er einfach keine Konstanz in seine Leistungen bringt. Einer überragenden Aktion folgt eine vogelwilde. Und das zieht sich ja jetzt auch so durch, seit er bei uns ist. Ich wage ehrlich gesagt zu bezweifeln, dass er das abstellen kann. Er muss es aber abstellen, denn ansonsten hilft er uns dauerhaft nicht weiter. Ich hoffe auf Baumgart!

    Ich finde es vor allem gut, dass er sich nach seinem merkwürdigen gescheiterten Versuch des last-minute Abgangs in die Türkei nicht hängen lässt und offensichtlich hart arbeitet. Er kann sich seitdem nämlich nicht über seine Einsatzzeiten beschweren. Und er macht es gut. Ich bin nach wie vor überzeugt dass er im Saisonverlauf noch sehr wichtig für uns wird und entscheidende Buden erzielt, sofern er fit bleibt.

    Wenn so unser "schwächstes" Saisonspiel bisher aussah, dann können wir meinetwegen öfter schlechte Spiele machen. Das Remis geht zwar in Ordnung, die Frankfurter hätten sich aber über eine Niederlage auch nicht beschweren dürfen! Gerade in Halbzeit eins hätten wir mehr als eine Bude machen müssen.


    Es war ein gutes Auswärtsspiel! Wir dürfen nicht vergessen wo wir herkommen, noch im Mai standen wir mit 1 1/2 Beinen in der zweiten Liga. Insofern darf man mit einem Punkt in Frankfurt sicher sehr zufrieden sein.


    Wir sind auf einem sehr guten Weg, die Mannschaft ist stabil, ruft Woche für Woche Leistung ab und punktet damit konstant . Das ist die wichtigste Erkenntnis und das ist nach den vergangenen Jahren sicher keine Selbstverständlichkeit.

    Wie ich hier schon vor Wochen geschrieben habe, die Art und Weise wie Duda spielt passt nicht zum System Baumgart,
    offensichtlich hat Duda (im Gegensatz zu nahezu allen anderen) keinen Bock seinen Spielstil anzupassen.


    Sorry, aber das halte ich für ausgesprochenen Unsinn und es ist zudem eine Unterstellung, die jeglicher Grundlage entbehrt!


    Duda hat sicherlich noch Probleme mit dem neuen Spielstil, diese Probleme sind aber zum einen damit erklärbar, dass er zunächst durch die EM später eingestiegen ist und dann auch zuletzt nochmal mit der Nationalmannschaft unterwegs war. Dadurch fehlen ihm einige Einheiten, um Baumgarts Fußball zu verinnerlichen. Zum anderen ist Duda jemand, der mehr über das Spielerische kommt als über Tempo und Zweikampfhärte. Diese Umstellung dauert, er hat aber sicherlich die Möglichkeit das zu leisten, was Baumgart von ihm fordert.


    Wie man darauf kommt, er hätte keinen Bock auf Baumgarts Spielstil, erschliesst sich mir nicht. Ich bin froh dass er bei uns ist und ich bin mir sehr sicher, dass er im Verlaufe der Saison noch wichtig für uns wird. Momentan haben andere sicherlich einen Vorsprung, aber das muss nicht so bleiben. Und dass jeder Spieler wichtig ist für das Funktionieren von Baumgarts Spielidee, das betont er ja nun auch immer wieder.

    Es ist schon beeindruckend, wie Baumgart Spieler besser macht bzw. die Fähigkeiten dieser Spieler zum Vorschein bringt, die hier jahrelang jetzt offensichtlich deutlich unter ihren Möglichkeiten gespielt haben. Schmitz ist da neben Modeste das Paradebeispiel für. Und es ist dann halt eben auch eine Qualität des Trainers, denn Schmitz hat ja jetzt unter ihm das Fußballspielen nicht neu erlernt - er bringt nur seine vorhandene Qualität jetzt auch sichtbar und gewinnbringend ein. Bitte weiter so!

    Wenn man bedenkt, dass die Dosen aufgrund ihres bescheidenen Saisonstarts schon unter einem gewissen Druck stehen, sie unter der Woche noch gegen Manchester City auswärts ran müssen und sich dann unserem aggressiven, laufintensivem Spiel stellen müssen, dann könnte man darauf kommen, dass wir da durchaus berechtigte Hoffnungen auf Punkte haben dürfen.

    Ein Punkt in Freiburg ist absolut okay. Klar ist es ärgerlich, wenn du kurz vor Schluss durch so ein Kackeigentor noch den Ausgleich kassierst, aber wenn man die 90 Minuten insgesamt sieht dann war es schon eine verdiente Punkteteilung, mit der jeder Leben kann.


    Und viel wichtiger ist heute auch die Erkenntnis, dass die Mannschaft offenbar in der Lage ist, die Leistung der ersten Spiele konstant zu bringen. Das sollte uns eine sorgenfreie Saison bringen - und das wäre doch nach den vergangenen Jahren aller Ehren wert!

    Die gelb rote Karte für Kainz kann man schon geben, dann muss man allerdings auch rot für den Freiburger geben, denn das Schubsen von hinten ist nun mal eine Tätlichkeit! Ein guter Schiri löst die Situation ohne Karte für Kainz. Ansonsten war er mir ein bisschen zu kleinlich, allerdings auf beiden Seiten.

    Wenn wir eine solche Intensität wie an den ersten drei Spieltagen auf den Platz kriegen, dann haben wir selbstverständlich auch in Freiburg gute Chancen auf Punkte.


    Unabhängig davon ist uns Freiburg aber um Einiges voraus. Dort wird seit Jahren mit bescheidenen Mitteln überragende Arbeit geleistet, und das zahlt sich halt dann auch aus. Deren guter Saisonstart ist kein Zufall.


    Es wird zwar nicht einfach, aber wir sollten das nötige Selbstvertrauen haben, dort etwas Zählbares mitnehmen zu können.

    Was für ein super Spieler! Für mich der Top-Transfer bisher. Da sein Wechsel relativ früh feststand dürfte der auch mit auf Heldts Kappe gehen. Was dann beweist, dass Heldt durchaus auch kreativ kann! Ich glaube mit Ljubicic werden wir die nächsten Jahre noch sehr viel Spaß haben.

    Weiser will wechseln.. RV :thumbs_up:

    Sollte man meiner Meinung nach ernsthaft drüber nachdenken! Geht natürlich nur, wenn Weiser und die Pillen finanzielle Zugeständnisse machen, sprich kostenlose Leihe oder ablösefreier Wechsel und deutlich geringeres Gehalt.


    Was bezüglich Weiser in der Vergangenheit war sollte man dann auch mal Vergangenheit sein lassen! Erstens sind wir nicht in der Situation danach aussortieren zu können und zweitens glaube ich auch, dass man irgendwann nicht mehr nachtragend sein sollte. Alles nochmal auf Neuanfang.


    Sportlich kann uns Weiser sicherlich weiterhelfen. Und nur das zählt momentan.

    Es gibt sicherlich schlechtere Zeitpunkte als jetzt nach München zu fahren. Die Stimmung ist gut, die Mannschaft hat durch den Hertha-Sieg Selbstvertrauen und keinen Druck. Bei den Bayern ist gerade in der Defensive noch Sand im Getriebe, sollte Neuer ausfallen ist es eine herbe Schwächung für sie. Es spricht absolut gar nichts dafür dass wir uns da heute eine Packung abholen. Passieren kann es natürlich trotzdem, denn es sind halt die Bayern. Wir sollten einfach ein gutes Spiel machen. Gefühlt ist heute alles drin!