Beiträge von udo_latex

    Was Iso angeht, ist doch wunderbar. Wenn es etwas mit ihm macht, dann sollte es ihm wenn überhaupt ein zusätzlicher Ansporn sein, der Öffentlichkeit zu zeigen, dass er eben wohl 120% Gas gibt. Und innerlich denkt er vllt. sogar mal drüber nach, ob der altgediente Fußballlehrer vielleicht sogar nicht ganz unrecht hat.

    Meine Güte, wie einige sich über Friedhelm‘s Aussagen echauffieren. Man kann sich entweder persönlich angegriffen fühlen, oder man nimmt einfach mal den Inhalt der Aussagen zur Kenntnis und stuft sie für sich als eher hilfreich oder eben nicht ein. Und inhaltlich, mal abgesehen davon, wie lange er jetzt da war und ob das angebracht ist (... mimimi), hat er inhaltlich sicher bei vielen Themen nicht ganz unrecht. Aber es ist natürlich unangenehm, sich da vllt. einfach mal den Spiegel vor zu halten.


    Da wird im Fußball jeden Sonntag im Doppelpass zehn mal mehr Stuss erzählt, als die zwei offenbar strittigen Aussagen von Funkel (weshalb ich den DoPa auch seit Jahren meide).

    Das Geld tut schon gut, keine Frage! Auch wenn es die Löcher alleine gesehen nicht stopft, langsam ernährt sich das Eichhörnchen. 600k hier, 700k für Bisseck (zudem final von der Gehaltsliste).


    Ein Heimspiel gegen einen machbaren Gegner wäre wirklich Granate, da könnte man noch mal etwas einnehmen. Ein Spiel im Free TV würde auch zusätzliches TV Geld einspielen, oder? Das würde es aber wohl eher nur geben, wenn es gegen BVB oder Gladbach oder so geht... Wobei, jetzt da Bayern raus ist, stehen die Chancen auf ein Free TV Match auch etwas besser.


    Mit einem weiteren Sieg würde ich trotzdem erst rechnen, wenn der Schiri abpfeift und Baumgart nicht mehr brüllt, das haben wir doch wohl aus dem letzten Jahr gelernt. 2-0 Führung gegen einen Zweitligisten heißt noch gar nichts. :zany_face:

    Er weiß schon, wovon er spricht.


    Aus der Distanz würde ich dieser Einschätzung auch zustimmen, Lifestyle hat schon einen sehr hohen Stellenwert bei Iso, er ist zumindest nicht mit 120% Fokus und Kampf beim Fußball. Karriereweisend wird nun sein, wie er seine Einstellung als Fußballprofi weiterentwickeln kann.

    Schaub in der Startelf. Ich freue mich für ihn, allerdings bleibt abzuwarten, wie dankbar diese Aufgabe wird in dieser komplett durchgewechselten Elf…


    Am Ende sind eh Schaub und Meré schuld :face_with_tears_of_joy: :crying_face:

    Rein vom Potenzial und den phasenweise abgerufenen Leistungen klar unser bester Flügelspieler (viele gibt es ja ohnehin nicht).


    Leider hat er immer wieder Phasen (Wochen, Monate), in denen er keinen allzu großen Beitrag leistet und abtaucht. Dann hat er wieder Phasen, in denen er absoluter Leistungsträger ist.

    Ich fände grischa 's Ansatz auch richtig, 2 Jahre verlängern, ggf. mit Option. Finanziell wird er sich dem Corona-Markt anpassen müssen, ob beim FC oder anderswo. Und ich denke, auf Grund der jüngst eher unspektakulären Leistungen und seines doch zunehmenden Alters (wird nächstes Jahr 30!) werden für ihn lukrative Abnehmer nicht unbedingt Schlange stehen.


    Ich würde daher sagen, beide Seiten wissen, was sie aneinander haben, und sollten zu vernünftigen Konditionen verlängern.

    Katterbach muss sich leider schon selber aus seinem Loch rauskämpfen, so ist nun mal Profifußball. Er kann da keinen Welpenschutz mehr in Anspruch nehmen, nur weil er aus der eigenen Jugend kommt. Die Chance ist ja da, da Baumgart mit Sicherheit Hector gerne ins MF ziehen würde (insb. nach Ausfall Skhiri). Ich vertraue da auf Baumgart, wenn er Noah nicht in der nötigen Form sieht, dann scheint es aktuell leider nicht zu reichen.


    "That being said", freuen wir uns doch alle riesig, für Noah und für den FC, wenn er wieder in eine Form kommt, in der er dem Team helfen kann!

    Stimme meinen Vorrednern zu, super Spiel! Immer wenn er an den Ball kommt, wird das für den Gegner gefährlich.


    Ob auf LV oder sobald möglich mal wieder im MF, Baumgart sollte mit ihm daran arbeiten, dass er öfter in den für den Gegner gefährlichen Bereichen an den Ball kommt. Quantitativ ging mehr über die rechte Seite, doch das 1-2 bereitet Jonas dann exzellent von links vor.

    Einen Start-Einsatz von Schaub hatte ich so noch gar nicht auf dem Schirm, würde ich aber grundsätzlich begrüßen. Gerade nach einem Spiel, in dem die Konkurrenten derart ausgefallen sind (Thielmann, Kainz), hätte er ggf. nach einigen ansprechenden Kurzeinsätzen mal eine Startelf-Chance verdient (sofern er sich auch im Training entsprechend aufdrängt).

    Das Spiel in Hoffenheim hat auf brutale Art und Weise den Wert Skhiris für das Team offenbart.


    Bitte, bitte, ist es nichts langfristiges. Können die Verantwortlichen da nicht langsam mal mehr Informationen zu geben ?? Schon sehr ungewöhnlich inzwischen.

    Es war ein Kollektivversagen, ja. Da ist nie einer alleine Schuld.


    Dennoch war auch klar ersichtlich, dass er mit der Rolle des alleinigen 6ers heillos überfordert war. Und dann sollte man auch nicht jegliches Versagen auf das Kollektiv schieben. Zudem, dieser Ballverlust vor dem Gegentor wieder vor dem eigenen 6er :face_vomiting: Er wird es nicht mehr lernen.


    Was man ihm m. E. zu Gute halten muss, dass das System mit nur einem 6er überhaupt nur "gehalten" hat, weil Skhiri einfach BRUTAL in Form war und auf internationalem Top-Niveau vor der Abwehr alles weggerräumt hat. Ohne einen solchen Ausnahmespieler und mit der individuellen Qualität des Rests ist es ausgeschlossen, dass sie mit nur einem 6er stabil stehen. Salih hätte das auch bei einer soliden Leistungen nicht stopfen können (und dementsprechend muss der Trainer dann zwingend auf ein System mit zwei defensiven Mittelfeldspielern umstellen). Es hat nochmals verdeutlich, was für einen ernomen Wert Skhiri eigentlich hat.

    Dass es früher oder später Rückschläge geben würde, war ja von Beginn an klar. Schaut man sich das Personal an, das am Freitag im Kollektiv versagt hat, war das bis auf Uth die gleiche Truppe wie letztes Jahr, von der vor Baumgart die fast einhellige Meinung war, dass sie viel zu schlecht sei für die Bundesliga. Und in der Tat kann halt Baumgart die Schwächen nicht dauerhaft komplett kompensieren, gerade wenn dann die wenigen herausragenden Spieler (Skhiri, Hector) ausfallen.


    Skhiri war in überragender Verfassung, so sehr, dass es mit ihm möglich war, mit nur einer 6 auszukommen. Ohne ihn, bzw. mit Özcan, funktioniert das einfach nicht. Da kann man nicht 3 Stürmer vorne hinstellen und hoffen, dass das Konstrukt irgendwie hält und die Bälle nach vorne kommen. Ich hoffe, das ist auch eine der Erkenntnisse, von denen Baumgart sprach. Selbst mit Skhiri hätte das bei dem einen oder anderen Spiel nach hinten los gehen können, mit Özcan als alleinige 6 ist das völlig ausgeschlossen. Ich bete, dass er das erkennt, und nicht einfach weiterhin verbal Özcan stark macht und ihn dann wieder da rein wirft nach Prinzip Hoffnung.

    Scheiße :frowning_face:


    Ich wundere mich etwas, dass die "Knieverletzung" noch nicht genauer benannt wird - nach dem MRT müsste doch im Normalfall bekannt sein, was es ist, oder? So war es zumindest bei meinem Meniskusriss und so hätte ich es jetzt bspw. beim Kreuzbandriss auch erwartet. Ob man erstmal keine Panik verbreiten will? Macht ja eigentlich keinen Sinn, früher oder später muss die Nachricht ja raus. Vllt. müssen eben doch noch weitere Untersuchungen folgen.

    Dass er zuvor bereits wieder individuell trainiert hatte, spricht ja für eine leichtere Verletzung. Vielleicht ein Meniskusanriss oder so etwas. Drücken wir die Daumen.


    In jedem Fall - GUTE und SCHNELLE Genesung !!

    Scheiße man, gerade noch mal in der Form seines Lebens, Top-Scorer in Bochum - und dann so ein herber Rückschlag.
    Das wirft ihn erstmal 6 Monate raus und in die jetzige Form wird er sicher frühestens mit der Saisonvorbereitung nächsten Sommer kommen.


    Verdammt, das Leben ist gemein. Alles Gute und schnelle Genesung :candle: