Beiträge von Mardoro

    Was ich bisher nicht verstehe, sind geisterspiele jetzt offiziell erlaubt oder auch bis 31.8 verboten?


    letzteres wäre ein fiasko... und halte ich für unwahrscheinlich oder?

    Laut Schätzungen sind wir bei den Transferausgaben für diese Saison in die Miesen gegangen, dazu die Abfindung für Lorzer ob es wirklich bei 20 Mio EK bleibt? Wäre schön, wenn der Kicker Recht behält.

    ich glaube wehrle grundsätzlich wenn er aktuell keine gefahr für den fc sieht und bin daher sicher, dass wir keiner der 4 klubs sind, die in Not sind/geraten. Viel spricht dafür, dass wir nicht unter diesen 4 sind, es gibt aber Restzweifel, die würde ich aber auch bspw. bei einem ähnlich aufgebauten Klub wie Frankfurt sehen.


    "In der Bundesliga ist ein Verein akut bedroht, kann seinen Verpflichtungen nur noch bis Mai nachkommen."


    Würde mich interessieren, wer das ist, denn der muss unabhängig von Corona schlecht gewirtschaftet haben. Kommt für mich nur Bremen in Frage mit einem viel zu teuren Kader. Paderborn und Union sind zwar sicher die ärmsten, haben aber auch wenige laufende Kosten. Diese beiden müssen daher auch nicht unter den vier Gefährdeten sein, wobei ich dies bei Paderborn schon annehme.


    Auch Augsburg, Düsseldorf, Mainz und Freiburg fallen einem als kleine Vereine spontan ein, die könnten betroffen sein. Vielleicht aber auch ein Verein an der man eher nicht denkt wie Hertha oder Schalke. Gerade bei Hertha ist alles sehr undurchsichtig, wer weiß was da vor sich geht. Selbst Werksvereine deren Eigentürmer von der Krise betroffen sind, hier denke ich vorallem an Wolfsburg, könnten Probleme kriegen.

    Wir werden wohl erstmals seit dem Hinspiel gegen Paderborn klarer Favorit sein. Hoffentlich kann man damit umgehen.


    Auf die Sturmbesetzung bin ich allerdings auch bereits gespannt, ich würde es mit Terodde probieren und Uth in gewohnter Position lassen und nicht ganz nach vorne ziehen, aber ich vertraue da Gisdol :winking_face:

    Ralf Höcker steht allerdings in Verdacht bei einem rechtsextremen Waffenladen namens "Migrantenschreck" eine Waffe gekauft zu haben. Wenige Stunden nach den Vorwürfen zog er sich aus allen politischen Ämtern zurück, angeblich wegen Bedrohung.


    Schon merkwürdig.


    Der Typ war auch bei einer Veranstaltung anwesend, bei der auch dubiose rechtsradikale Gestalten anwesend waren. Angeblich war er dort aber nur, um denen "den Marsch zu blasen" und um sie aufzufordern mit Fake-News-Verbreitung aufzuhören.


    Zweifelhaft, zumal es Bilder und Videos gibt, die zeigen wie Höcker bspw. dem us-amerikanischen Rassisten Mia Y. offensichtlich zustimmend applaudiert.


    Von daher sollte defintiv aufgeklärt werden, was diese Gestalt bei der Karnevalssitzung des FC getrieben hat.


    Die Gleichgültigkeit der Mehrheitsgesellschaft gegen diese rechtsextremen Umtriebe ist nichts Neues, ich für mich werde das allerdings nicht so einfach abhaken und als Mitglied genauer nachstochern beim Verein.


    Hier ein Foto wo Höcker milo y den "marsch bläst"
    https://twitter.com/buhnije/st…27699174449328130/photo/1
    im hintergrund dubiose gestalten aus dem AfD-Milieu, teilweise vom Verfassungsschutz beobachtet
    https://twitter.com/UMilatz/st…27699848989888512/photo/1

    Mit den peinlichen Darbietungen hat dieses 24/7 zwar nichts zu tun, auch Spitzenteams werden für ähnliche Dokus begleitet.


    Aber dennoch stellt sich die Frage warum man während eines kaum zu gewinnenden Existenzeskampf daneben noch so ein Projekt pusht. diese paar tausend gewinn durch diese videos stehen im übrigen Millionen-Abfindungen an bestimmte Manager und diverse Fehleinkäufe gegenüber.

    Der VAR wurde eingeführt, um uns unten zu halten. Das ist allerspätestens seit heute Fakt.


    Wir kriegen Hand-Tore gegen Hannover, die zu Zeiten ohne VAR gegeben werden und wir kriegen keine klaren Handelfmezer ZU Zeiten des VAR.


    Das kann man noch nichtmal mehr mit Humor nehmen, denn dahinter steckt ein perfides System, was immer gegen den FC gerichtet ist.


    Auch wenn es nutzlos ist, sollte der FC einfach formal Beschwerde einlegen, allein um dieser Figur von Schiedsrichter zu zeigen, dass es so nicht geht.

    sehe ihn so gerne spielen, muss heute natürlich das 1:0 machen, zum Haareraufen. Trotzdem ein Segen seine Offensiv-Versuche insbesonere im Vergleich zu Risse bspw.... Manko natürlich, dass er gefühlt praktisch immer mit Gelb-Last spielt...

    da fiel sichtbar einiges ab nach dem 1:1.


    Meiner Meinung nach heute taktisch sehr gut eingestellt die Mannschaft insgesamt. Katterbach zu bringen war mutig, aber richtig.


    Dennoch wird paderborn "sein" Spiel, da muss gewonnen werden.

    mit solchen umfragen, die zu allem Überfluss auch nur online gemacht werden, sollte man sehr vorsichtig sein. Repräsentativ erscheint mir das eher nicht zu sein.


    Am besten schaut man siche die Umfrage mal genau an:


    https://unsergruenguertel.de/2…elner-gegen-die-bebauung/


    Zunächst fällt der Populismus der "Grüngürtel für alle"-Leute ins Auge, die "Kölner gegen die Bebauing!" titeln. Das stimmt natürlich nicht, denn würde es stimmen, würde das bedeuten, dass alle ~1 Millionen Einwohner Kölns gegen die Bebauung sind, was natürlich Quatsch ist. Aber zur Umfrage:


    [Blockierte Grafik: https://unsergruenguertel.de/wp-content/uploads/2019/09/Gruenguertel_Infografik_Umfrageergebnisse_Online.jpeg]


    Es fällt sofort auf, dass der Vorlauf zur Fragestellung ausschließlich negativ für den FC behaftet ist. Das zum Beispiel kein einziger Baum für die Pläne gefällt werden müsste, wird nicht erwähnt. Auch dass die Pläne für den FC vor dem Hintergrund der Konkurrenzfähigkeit gegen die anderen Vereine erstellt worden sind, werden nicht erwähnt. Der Person, die vor die Umfrage gesetzt wird, wird also suggeriert, der FC malme hier 36.000 Quadratmeter Wald ohne Rücksicht auf Verluste platt, was Unsinn ist.


    Nahezu ungeheuerlich ist dann der zweite Teil, ob man "vor diesem Hintergrund" bestimmten Parteien ihre Stimme geben würde bei Wahlen. Das ist doch absurd und soll eindeutig Druck aufbauen auf die Politik.


    Dazu kommt, dass ich Zweifel habe, wie "YouGov" sicherstellt, dass wirklich nur Kölner an diese Umfrage teilgenommen haben. Müssen die sich identifizieren oder wie läuft das online? Wenn man anruft 0221 weiß man klar, isn Kölner, aber online? Skepsis ist angebracht.


    Diese Umfrage ist für meine Begriffe daher komplett unbrauchbar.


    Generell gilt aber sowieso: Wenn Politiker in der Vergangenheit immer auf Umfragen oder angebliche "Stimmungen" im Land gehört hätten, hätten wir weder den €, noch die Wiedervereinigung usw. und sofort, also alles Dinge mit der die Mehrheit inzwischen im Großen und Ganzen einverstanden sind.

    Wird man nächste Saison in Bochum sehen, oder in Guingamp oder so. Für mehr reichts nicht.


    Wenn einige in ihn gestern als "einzigen lichtblick" sahen zeigt das, wie es um uns bestellt ist momentan.