Beiträge von Godzilla

    Ich ärgere mich am meisten über mich selbst, dass ich immer noch nicht zu 100% in der Lage bin, mich nur über die ConLeague zu freuen und nicht doch noch ein wenig der EL hinterherzutrauern...


    Aber wenn ich das ausblende, dann muss ich einfach noch mal sagen, was für ein geiler Ritt diese Saison war. Wie viele überraschende Momente es gab, Spieler, die über sich hinausgewachsen sind, ein Trainer, der mitreißt, ein FC, der wieder Spaß macht und wo sich die Mannschaft für ihre Arbeit selbst belohnt. Danke an alle Beteiligten für diese vergangene Saison. Es war ein Fest! <3j


    Und sonst? Ich hab - so oder so - Bock auf Europa. Und hoffe, dass man ein wenig Losglück und vor allem den absoluten Fokus aufs Spiel hat. Ich würde mich freuen, wenn das Abenteuer ConLeague für die Spieler und Baumgart (aber auch natürlich für uns) nicht schon vorzeitig vorbei ist und man da eine Wucht und ein Momentum entwickeln kann, was uns weiter trägt und noch mehr Begeisterung für diesen Verein entfacht.

    Ich weiß gar nicht, was ich von ihren Aussagen am dämlichsten finden soll, selbst wenn ich im Hinterkopf habe, dass Fußball nun mal eben (auch) Kommerz hoch zwölf bedeutet:


    - "Wir wollen die digitalste Fußball-Liga der Welt sein" - dafür müsste sich Deutschland überhaupt mal vom Status eines digitalen Entwicklungslandes fortbewegen... das wird an Grundproblemen scheitern...


    - "...so sehr verändert sich die... Wünsche der Fans." - Wer kennt ihn nicht, den Freund, der sich schon immer mal gefragt hat, ob es nicht cool wäre, während des Spiels Drohnen auf den Platz fliegen lassen zu können, um sinnfreie Interviews zu führen oder Ähnliches... von solchen "Fans" hab ich auf jeden Fall genau 0 im eigenen Umfeld, ganz gleich welcher Vereinszugehörigkeit...


    - "Virtual Reality-Erlebnis im Stadion". - Man könnte auch einfach dem Spiel zusehen...


    - "...per Mini-Drohne On-Field-Interviews mit Spielern während des Spiels durchzuführen - vor Elfmetersituationen etwa." - Kein Kommentar. Da fällt selbst mir nix mehr zu ein...


    - "Wer mit Bier und Bratwurst einfach 90 Minuten Fußball genießen möchte, der soll das auch künftig genauso machen können!" - Danke.

    Gute Besserung. Ich hatte es vor ein paar Wochen. Zum Glück ohne Probleme abgeklungen. So was wünsche ich Dir auch.


    Und Millhouse und Manamana72 : ich kann mir nur vorstellen, wie beschi**en das für Euch ist. Ich hab mich während der Erkrankung auch so unendlich schlapp, müde und körperlich (und dadurch auch irgendwann mental) ausgelaugt gefühlt wie noch nie bei ner Rhino- oder Influenza-Infektion zuvor.


    Jeder Schritt zuviel, jeder Gang mit dem Hund ein Drama. Selbst Aufstehen war ein Akt. Ich hatte das Glück, dass es nach... knapp zwei Wochen über Nacht gefühlt wegging. Ich hoffe, Euer Körper bekommt das irgendwann auch in den Griff und dass Ihr genug Unterstützung bekommt.

    Alle ganz ehrlich: Wer sein Frühstück mit einem Kölsch/Bier beginnt muss schon ein richtiger Alki sein.

    ... oder Wochenende/Urlaub haben, zum Heimspiel gehen oder auf nem Festival sein. :winking_face: Also mir fallen da genügend Gründe ein. :D


    Aber Glückwunsch Firetaco - ob mit oder ohne Bier.

    Da mir das letzte rot-weiß-schräg-halbierte (was ein Wortungetüm) aus... Gründen... nicht mehr so recht passen mag, werde ich mir das Heimtrikot, wenn es das denn wirklich werden sollte, wohl zulegen. Ich find´s richtig schick. Schlicht und schick.


    Das Auswärtstrikot ist nicht so mein Fall und das Ausweichleibchen müsste ich in der Tat mal angezogen sehen. Ist halt n Ausweichtrikot. Aber mit schicken blau-roten Adidas drauf... joa, könnte passen.

    Ich bin da eher bei sharky


    Mehr als 20 Grad brauche ich nicht, damit´s mir gut geht. Ich funktioniere auch bei kälteren Temperaturen. Bei allem ab 24/25 Grad sinkt meine Motivation, mich überhaupt zu bewegen auf den Null-Punkt.


    Und zu viel Sonne macht mich gereizt. War schon immer so.

    Richtig beschissen für ihn. Tut mir echt leid. Ich hoffe, Du wirst schnell - und vor allem auch ohne Komplikationen und nachwirkungsfrei - wieder fit, Junge! Halt die Ohren steif.

    Ich komme gerade aus dem Stadion und verstehe weder den Platzsturm noch diese extreme Euphorie...


    Ja, wir sind meilenweit besser als erwartet, aber hätte man im letzten Heimspiel der Saison vor ausverkauftem Haus nicht anders auftreten können? Für mich hat sich alles nach ,,,"entspanntem Sonntag" angefühlt.


    Wir hätten kohletechnisch so viel mehr erreichen können heute. Aber..


    Egal.


    Ich bin eh nur Miesepeter und verstehe das nicht...

    Pfff, ich finde das nicht wirklich gut was wir da gerade abziehen:


    https://m.tagesspiegel.de/poli…were-waffen/28266036.html

    Deutschland bietet dahingehend ein extrem trauriges Bild. Ich weiß nicht, ob es einfach eine ideologische Sache ist, keine schweren Waffen liefern zu wollen, ob man Angst vor einem womöglich nuklearen Gegenschlag Russlands hat oder ob es an den früheren Beziehungen zwischen SPD und Russland liegt - aber das ist armselig und für die Ukraine demütigend.


    Wenn man wenigstens die Eier in der Hose hätte, zu sagen: "Ne, gibt nix, sorry, müsst Ihr Euch selbst helfen". Aber selbst das traut man sich nicht. Stattdessen gibt´s halbgare "Erklärungen", Ausflüchte, Hinhalte- und Salami-Taktiken, alles wird in tausend Schleifen gedreht, püriert, kleingemacht und gefiltert - und wenn am Ende mal etwas entschieden wird, bringt es wahrscheinlich auch keinem mehr was.


    Dieses ganze Rumgeseibel. Erst hat man Probleme, das Wort "Krieg" in den Mund zu nehmen, dann wollte man nicht wirklich über "Nord Stream 2" reden, jetzt weigert sich Scholz auch, über "Panzer" zu sprechen....


    Scholz, als Kanzler eines der mächtigsten und reichsten Länder der Welt, macht sich - und leider auch damit eine ganze Nation - vor den Augen und Ohren der Weltöffentlichkeit zum Affen, wie ich finde. Wäre die Situation nicht - vor allem leider für andere - so dramatisch, könnte ich sogar noch drüber lachen, weil es einfach so absurd wirkt. Er selbst mag das als "verantwortungsbewusstes Handeln" bewerten, für mich ist es eher das Gegenteil, denn in der Ukraine leben und leiden Menschen, die Ukraine gehört zu Europa, man verlässt sich dort darauf, dass man auch Unterstützung erfährt, eben auch in schwierigen Zeiten und vor allem angesichts eines Aggressors, der eben nicht nur die Ukraine bedroht, sondern seine Muskeln ja auch anderweitig spielen lässt... da wirkt so ein Zögern nicht klug, sondern schon mal eher feige. Und mit dieser Zurückhaltung wurde Russland gegenüber bisher auch noch kein Blumentopf gewonnen...

    In Barcelona redet man sich immer konsequenter um Kopf und Kragen (siehe letzter Absatz). Jetzt wird die miese Stimmung unter Barca-"Fans" schon damit begründet, im Stehen Bier trinkende Teutonen seien ihnen nicht zuzumuten. :face_with_tears_of_joy:

    Ganz ehrlich? Wenn ich alleine dadurch, anderen Fans durch Stehen und Biertrinken ein schlechtes Gefühl geben kann und dafür sorgen kann, dass sie sich unwohl fühlen und ins Hemd machen - ja dann macht´s direkt doppelt so viel Spaß.


    Indirekt hat er damit klargestellt, dass Barca-Fans maulfaule Klatschkunden sind, Operetten-Publikum, Konsumenten.


    Umso schöner, dass die sich jetzt in ihrer Opfer-Rolle suhlen können anstatt nach dem nächsten Titel zu greifen.