Beiträge von Rheinhessen-Kölner

    Ich habe gerade mal Chat GPT gefragt welcher Trainer dem FC jetzt weiterhelfen könnte.


    Ergebnis:

    1. Ralph Hasenhüttl

    2. Andre Breitenreiter

    3. Bo Svensson

    4. Stefan Kuntz

    5. Interne Lösung Evangelos Sbonias


    Svensson und Kuntz sind schonmal vom Markt.

    Ralph Hasenhüttl? Klar, hört in Wolfsburg auf um zum FC zu kommen. Wir haben ja im Sommer Geld gespart. Können wir in die Ablösesumme investieren :zany_face:


    Blieben Andre Breitenreiter und die interne Lösung Sbonias.


    Tolle KI, da sind wir hier im Brett besser :smiling_face_with_sunglasses:

    Das bedeutet natürlich einen gehörigen Zeitverlust. Schnelle Entscheidungen gibt es unter Keller aber auch aus anderen Gründen nicht. Die Trainersuche erfolgt – wie schon im Januar bei Schultz sowie im vergangenen Sommer bei der U21 und den Frauen – in einem längeren Prozess, der einem Assessment Center gleicht. Die Kandidaten werden nicht in reinen Gesprächen ausgewählt. Dahinter steckt eine Analyse, die Überraschungen verhindern soll.


    Trainer-Suche beginnt: Wer ist bereit für diesen FC?


    Bin mal gespannt wer hier die ersten sind die die Nerven verlieren.

    Das hat ja bei der letzten Analyse hervorragend funktioniert :thumbs_up:  :face_with_tears_of_joy:

    Manchmal wird auch mir neuen Methoden einfach übertrieben. Wahrscheinlich wurde extra für viel Geld eine Software entwickelt die mit Hilfe einer Sport KI einen Namen ausspucken soll :face_with_raised_eyebrow:

    Im Grunde macht es ja jetzt auch keinen Sinn über die finanzielle Vergangenheit zu sprechen.

    Die interessantere Frage ist doch, traut man Keller zu die richtigen sportlichen Entscheidungen (Trainer, Kader) zu treffen.

    Ich gehe jetzt mal nur auf die sportlichen Entscheidungen, nicht auf die Finanzen.

    Und da spricht die Bilanz der letzten beiden Jahre nicht gerade für Keller.

    Warum soll sich das jetzt auf einmal ändern?

    Mir fehlen dafür die Argumente.

    Joseph Oosting von Twente Enschede ist ein interessanter Name. Steht wohl aber gerade mit Rotterdam in Gesprächen als Nachfolger von Arne Slot der ja zu Liverpool geht.

    Hat die ganzen Jugendmannschaften durch und gilt als Förderer der eigenen Jugend mit einem offensiven Spielstil.

    Und wenn Rotterdam an dem dran ist scheint er auch was zu können.

    So einen Trainertyp könnte ich mir in der jetzigen Situation beim FC wirklich gut vorstellen.

    Das ist alles richtig, aber hier wird gerade so draufgehauen das ist nicht mehr normal.

    Ein Littbarski hält es für nötig ein 3-teiliges Statement zu veröffentlichen (ja genau, der Littbarski der damals dem Ruf des Geldes gefolgt ist). Poldi natürlich auch mal wieder. Dazu die Experten wie badler, der einfach froh ist endlich mal recht gehabt zu haben (und scheinbar eh nen Hass auf uns hat)….

    Da wurde einfach nur drauf gewartet!

    Den Abstieg haben wir schön selber schuld, aber wer sich jetzt alles erdreistet sich zu Wort zu melden…

    Vor allem Littbarski nehme ich das wirklich übel. Er hätte zig Chancen gehabt sich hier einzubringen und hat immer dem Geld den Vorzug gegeben!

    Gerade bei Litti sollte man sehr vorsichtig mit der Aussage sein. Ich habe es schonmal geschrieben, es gab vor vielen Jahren mal ein Interview mit Litti wo es genau um dieses Thema ging. Da hat er gesagt, dass er immer zum FC wollte, man ihm nach der Spielkarriere damals jedoch keine Chance gegeben hat. Nur Leverkusen war bereit ihm eine Chance zu geben. und dann sei er dahin gewechselt. Auch später habe man ihn beim FC nicht haben wollen.


    Was am Ende dran ist kann wohl hier keiner sagen, aber wenn der FC ihn nicht wollte und Leverkusen ihm die Chance im Gegenzug gegeben hat, was ist dann daran schlimm, dass er dahin gegangen ist?

    Wärst du lieber arbeitslos geblieben?

    Ich glaube das ist einfach noch zu früh für eine Bewertung. Wir werden am Ende sehen welcher Spieler noch geht und welcher Spieler bleibt.

    Sicherlich werden auch noch Spieler gehen. Offiziell Öffnet das Transferfenster ja erst ab dem 01.07.2024, soweit mir bekannt, und es steht ein großes Turnier vor der Tür. Da wird traditionell immer etwas länger gewartet. Diel und Chabot stand nach meiner Sicht schon länger fest. Unabhängig der Ligazugehörigkeit. Bei dem Rest kommt es vielleicht auch darauf an wer nun neuer Trainer wird. Aber gehen werden sicherlich noch Spieler.

    Wie schlimm es am Ende wird werden wir wohl erst Ende August Wissen. Wenn das Transferfenster schließt.

    Es ist immer die Art und Weise wie man etwas rüberbringt.

    Bei Dir kann ich mich nicht erinnern, dass du dies in herablassenden oder persönlichen Art und Wiese getan hast.

    Oder mit Fakenews um die Ecke gekommen bist.

    Deswegen wüsste ich nicht wo ich dich beleidigt haben sollte

    Das war auch nicht gegen dich persönlich gerichtet. Aber es gab da einige User die danach an fast jedem Spieltag, wenn Mainz nicht gewonnen hat oder weiter hinter uns war, dumme Sprüche rausgehauen hat. Auch bei Berlin. das hat dann aufgehört als diese weiter Oben waren. Und das eben auch nicht auf einem Niveau das man als gutes miteinander bezeichnen kann. Und dafür haben die dann auch noch von anderen User, die sich auch immer wieder gleichen, Likes bekommen. Kann man ja alles nachschauen.


    Es gibt schon einige User die sich auf bestimmte User eingeschossen haben.

    Und ich wurde auch persönlich beleidigt. Und da wurde auch nicht eingegriffen.


    Aber egal, schauen wir mal wenn die neue Saison losgeht und es dann auch wieder kritische Stimmen gibt, wie dann damit umgegangen wird.

    Tja, und eigentlich müsste derjenige der den Trainer geholt und auch an ihm festgehalten hat, und auch eine falsche Kadereinschätzung zu Beginn der Saison hatte, und auch eine falsche Einschätzung zum CAS, nun auch aufgrund der vielen Fehler (Jeder kann mal einen Fehler machen, aber so viele in so kurzer Zeit) persönliche Konsequenzen ziehen. Ist aber nur meine persönliche Meinung. :winking_face:

    hilft beides nichts.

    spreche da aus Erfahrung

    Das eigentliche Problem ist, dass die Mahner, die spätestens zur Winterpause vor dem Abstieg gewarnt haben, und Mainz und Berlin, die damals ja hinter uns waren, stärker als den FC gesehen haben, von verschiedenen Usern hier massiv angegangen wurden.

    Unter anderem Ich.

    Wie oft wurde ich wegen der Aussage zu Mainz angegangen als die noch hinter uns standen?

    Es wurde sich über mich lächerlich gemacht. Über andere auch.

    Aber niemand, NIEMAND, hat hier auch nur ansatzweise die Größe sich dafür zu entschuldigen oder zumindest eingestehen, dass man sich geirrt und falsch Verhalten hat.

    Vom Manager und anderen im Verein Größe fordern und selbst ganz klein sein.

    Das passt ja zum FC :winking_face:


    So, und nun wieder los. Sind ja immer die üblichen Verdächtigen die sich besonders auf einige User eingeschossen haben. :face_vomiting:

    Im Grunde bin ich was die langfristige Kontinuität angeht absolut deiner Meinung.

    Auch mal einen Rückschlag gemeinsam überstehen.

    Das fehlt dem FC.

    Dafür benötigst du aber auch die Personen denen vertraust und denen du das auch zutraust.


    Das hätten wir mit Spinner, Wehrle, Stöger UND Schmadtke durchziehen müssen.

    Da hätte ich auch ein gutes Gefühl bei gehabt. Und ich bin mir persönlich sicher wir stünden heute anders da. Das war in den letzten 30 Jahren das Beste was es beim FC gab.


    Bei den jetzigen handelnden Personen habe ich da aber eben kein gutes Gefühl.

    Irgendwie passt das nicht.

    Ich muss leider zugeben, dass ich momentan etwas neidisch auf Leverkusen bin.

    Dabei geht es mir nicht um die Titel, die Mannschaft oder das Geld, sondern um die Verantwortlichen Personen .

    Xabi Alonso, Simon Rolfes und Fernando Carro.

    Das ist absolut Top. Da sind die besser aufgestellt als Bayern.

    Und das ist der Grund für den Erfolg und das sind die Schrauben an denen man als erstes drehen muss.

    Ich persönlich finde es ist schon ein Unterschied, ob einer von uns Laberköppen hier seine Forderungen raus haut...


    ... oder ein Fußballfunktionär und ehemaliger Nationalspieler, der die Verbundheit zum Verein betont. Wenn es ihn in fast 30 Jahren andauerenden Fehlschläge nicht dazu gedrängt hat dem Verein in aktiver oder unterstützender Rolle zu Hilfe zu kommen, dann sehe ich das schon kritisch und frage mich wieso.


    Und das muss man mir dann genauso zu gestehen wie ich ihm die Kritik zugestehen muss. Ob ich sie dann teile, ob ICH sie als berechtigt ansehe und das auch noch Punkt für Punkt ist eine andere Sache.

    Ich kann mich ganz grau an ein Interview vom Litti vor vielen Jahren erinnern. Da hat er mal gesagt, dass er vom DC enttäuscht war, sass man ihm keine Perspektive bei DC geboten hätte und er bis heute, also Stand damals, noch nichts vom FC gehört hätte. Der FC wollte Litti nicht. Warum auch immer.

    Mal ehrlich, was ist das auch ein blöde Situation für TS.

    Wenn man mit ihm weitermachen will, hätte man schon längst alles regeln und veröffentlichen können. Jetzt hat er aktuell selbst keinen Vertrag und wartet was der FC macht. Und wenn sich dann doch keiner findet soll er dann doch wieder einen Vertrag bekommen?

    Ich würde das selbst so auch nicht mitmachen und selbst schon nach Alternativen schauen.

    So geht man dann aber auch nicht miteinander um.

    Ich höre schon die Einschätzung von Keller vor Saisonbeginn: "Wir haben zwar 8 Abgänge zu verzeichnen, aber durch die Rückkehrer haben wir eine gute Mannschaft die sicherlich stark genug ist für den Klassenerhalt. Davon sind wir in der Geschäftsführung und im Vorstand überzeugt". :face_with_rolling_eyes: