Beiträge von Bobber

    Naja, diese Ausfälle sind unsere drei besten 6er, wenn man Joni mit einrechnen mag. Salih ist auch eine 8 als eine 6.

    Diese Ausfälle müssen wir nicht kompensieren können, allerdings müssen wir schauen, wie so etwas nicht mehr vorkommt. Wir müssen auch nach einer 2:0 FÜhrung auch mal defensiv verhalten dürfen, wenn nach vorne nur wenig Entlastung möglich ist.

    Geile Pillenhalbzeit! 4Stück in 7 min 🤣🤣🤣🤣

    Viele Grüße

    Bobber

    Servus,

    nun etwas nüchterner!

    Baumgarts Fußball funktioniert nur, wenn alle draufgehen. Wenn ein IV nicht in der Lage und nicht willens ist, klappt das nicht. Hinten war das Problem!

    Das schwierige an einer 5erK ist, dass sie noch höher stehen muss, wenn man offensiv pressen will und dazu sind die Jungs zu langsam.

    Unser Problem ist die IV.

    Jetzt jammern wir auf hohem Ni eau. Ich denke, dass Baumgart seine Schlüsse ziehen wird und sie wieder stark macht. Da müssen wir alle durch und ich bin auch da erst mal guter Dinge, weil wir froh sein können, bereits 12 Punkte zu haben.

    Viele Grüße

    Bobber

    Servus,


    es ist doch wohl absurd, Salih hier einen Vorwurf zu machen, wenn hinten Herr Czichos auf dem Feld ist - "Fußball spielt" kann man ja nicht sagen.

    Es ist das alte Lied mit ihm: Wenn vor ihm die Räume nicht verdichtet werden und Joni ihm links hilft, sieht eben jeder, wie schwach er ist. Die Kostprobe war die Vorlage - Leute!!! Was hätte Timo mit dem Ball machen sollen? Da fällt einem nichts ein, aber auch gar nichts mehr. Er ist der komplett Schuldige, weil

    - er zu wenig Übersicht hat, im rechten Moment an den Mann zu kommen

    - er zu langsam ist, sein behäbiges Stellungsspiel auszugleichen

    - er gegen flinke Spieler nicht in den Zweikampf geht, weil

    - sie ihn stehen lassen, vernaschen und aufziehen, wie sie es brauchen.

    - er nur einen linken Fuß hat und nur allzu leicht wirkungsvoll abzulaufen ist.

    - er ein sehr schlechtes Kopfballspiel hat.

    Neben ihm fällt jeder ins Loch, der nicht Hector oder Skhiri heißt.

    Salih ist wirklich nicht Schuld! Wenn die Abwehr sich verweigert hinterherzugehen, stirbst du den Heldentod auf dieser Position.

    SB kritisierte auch das Trainerteam und hinterfragte die 4erK. Das macht ihn eben sympathisch. Er räumt Coaching-Probleme ein und das ist richtig so.

    Easy auf links wird nie wieder passieren. Schmitz und Kainz kamen nie ins Spiel, weil die Abstände viel zu groß waren. Da muss der Trainer früher rein!

    Allerdings gab es auch immer wieder Phasen, in den wir hätten rankommen können.

    Im Winter braucht es noch einen bulitauglichen IV. Alle anderen Spieler rissen die Kohlen auch nicht aus dem Feuer! Ausgeruht und spritzig wirkte unser Team nicht! Ohne Joni und Skhiri ist es aber auch sauschwer!

    Beste Grüße
    Bobber

    Servus,


    ich bin mal gespannt, wie das heute wird. Mein Verstand sagt, dass es saumäßig schwer wird, dort überhaupt etwas zu holen, aber auch hier gilt nun erst mal das Vertrauen auf unser Team und den Trainer zu richten.


    Die Leistung unseres Teams wird heute ganz sicher davon abhängen, wie sehr sich alle in den Dienst der Mannschaft stellen.

    In erster Linie sehe ich hier Kainz. Er muss sein Egostreben und mnchmal übertriebene Lässigkeit hinten anstellen. Von ihm wird abhängen, wie viel spielerischen Druck wir aus dem Halbfeld und über die Außen aufbauen können.

    Auch wird es heute Salih Özcan sein, der seine 100 % abrufen möchte, die ihm der Trainer aben noch nicht attestiert. Salih wird voraussichtlich auf der 6 beginnen und muss den nächsten Schritt machen, wenn er wirklich seine Ambitionen als Bundesliga-Stammkraft untermauern möchte. Kilian sollte da auch spielen können. Das wurde zumindest wurde um seine Verpflichtung herum kolportiert. Dass er Salih dort ergänzt, schließe ich auch nicht aus, halte es auch nicht für wahrscheinlich. Sicherlich sollte Salih auch versuchen, lange ohne gelb auszukommen, was für ihn auch nicht immer einfach ist.


    Joni scheint mir auf links gebunden zu sein. Für ihn wäre tatsächlich die Alternative Schmitz. Somit könnte Ehizibue auch auf rechts zum Einsatz kommen, sollte Joni doch ins MF abkommandiert werden, was Baumgart aber eher ausschloss.


    Unsere defensive Zentrale wird von SAP unter gesetzt werden, was ihnen mit Baumgartner sicher gelingen kann. Somit muss eben vorne noch mehr geschafft und das Zentrum so angelaufen werden, dass hier nichts schnelles und geradliniges entstehen kann. Das heftige Anlaufen vertragen Vogt und Co ohnehin nicht so gut, also wird es vorne mit BigMo und Andersson sicherlich klare Anlaufanweisungen geben. Duda spielt ohne Backup und Uth muss zeigen, dass er niemals mehr auf die Bank möchte. Somit hängt das Wohl und Wehe heute irgendwie von Özcan und Duda ab.


    Ich bin mir nicht sicher, ob die Länderspielpause gut war. Vor zwei Wochen dachte ich, sie wäre es. Die abgestellten Spieler haben nicht das hochintensive Baumgart-Training genossen, sondern eher spieltaktische Prozesse im Training gebimst. Somit hoffe ich, dass unsere Spieler wieder schnell Tritt im hochintensiven Baumgart-Spiel fassen können. Ich bin mir aber nicht sicher, ob das Gelingen wird, weil die Vorbereitung für Kainz und Co schon sehr kurz war.


    Trotzdem möchte ich meine These von oben bestärken: Wenn es Baumgart gelingt, die Köpfe unserer Spieler zu justieren, kann das was werden. Allerdings sind bei SAP schon brutal abgewixxte Säcke am Start, die uns sicherlich weh tun können und auf Özcan nur gewartet haben. Aber vielleicht hauen wir denen zu Beginn mal den Kasten voll. Dann müssen wir nur noch den Mund abputzen und nach Hause fahren. Schön wärs!


    Ich bin gespannt, wie ein Fltizebogen!


    Beste Grüße

    Bobber

    Servus,

    nicht, dass ich was fordern möchte, aber in Hoffenheim werden die Weichen gestellt, ob aus dem wunderschönen Sommer auch ein schöner Herbst werden wird:

    - in SAP

    - zuhause gegen Pille

    - in Dortmund

    - zuhause gegen Eisern-Union

    ... dann steht die nächste Pause an.

    Ich bin froh, dass Pause Ist und dass unsere Kämpfer Zeit haben, was anderes zu sehen. Hopper macht schon Druck auf Hoeneß- wunderbar.

    Beste Grüße

    Bobber

    Servus!

    Ich konnte das Spiel nur im Re-Live gucken und stelle fest, dass es schwer ist, zu analysieren, wen man das Spiel nicht miterlebt.

    Die Diskussion hier, in der manche, deren Analysen ich sehr gerne lesen, sagen, dass sie die Wechselei nicht mehr nachvollziehen, kann ich verstehen. Im Re-Live ist das logischer, weil ich vom guten Ausgang wusste. Ich glaube, dass er einfach nur noch so gewechselt, dass auf bestimmten Positionen weiter Meter gemacht werden und dass der umfassende Druck aufrecht erhalten wird, so dass sich Fürth nicht einstellen kann.

    Zu Uths abgebrochenen Lauf:

    Uth ist eher Stürmer als 10er. Der kann ausgepowert diese 16er-16er Sprints (es war ja auch kein Sprint mehr, sondern einfach nur noch Kraft & Laktattolleranz) eben nicht, dafür kommt er vielleicht ein wenig flinker um die Ecke als Skhiri. Uth hat gemerkt, dass er gegen Skhiri nichts mehr zu melden hat und dass es schlicht und ergreifend unnötig ist, zu laufen. Das schlimmste wäre, sich aus dieser Situation heraus, einen Konter zu fangen. Unglaublich war für mich vor allem wie gut getimt und gefühlvoll Skhiri den Ball im rechten Zeitpunkt über das lange Bein des TWs lupfte - und das nach diesem langen "Kraftlauf". Es kann nur so sein, dass dieser Typ einfach nicht sauer wird, sonst könnte er diese Aktion einfach nicht mehr so filigran und leicht steuern. Im Übrigen war es auch von Schaub perfekt getimt. Das war milimetergenau und Skhiri hatte nicht 0.01 km/h Geschwindigkeitsverlust. Das geht auch schlechter ;-).

    Gut gemacht!, Team Baumgart!!!

    Beste Grüße

    Bobber

    Servus!

    Mal im Ernst: Ljubicic ist für wenig Geld eine brutale Verstärkung, er ist verdammt schnell angekommen, war sogar als Rechtsaußen ein Kämpfer und wirkte gegen Zwietracht Zankfurt das erste mal etwas überspielt. Ich freue mich, dass wir so eine garstige Allzweckwaffe bekommen haben und die Entwicklung ist da bestimmt nicht abgeschlossen. Es ist eine strategisch höchst gelungene Transferentscheidung und ich traue ihm zu, die Lücke hinter Skhiri schließen zu können, sollte dieser uns verlassen. Soweit so gut!

    Unabhängig davon wer spielt (Thielmann ist krank) und Baumgart will vorne alle sehen, stellt sich die Frage, wer draußen bleiben soll?

    Andersson, Modeste, Duda + Uth über rechts und Kainz links. Er könnte vorne rechts allerhöchstens auch Schaub oder auch noch Schindler stellen, das wird er aber Mark ohne Not nicht antun, nachdem er ihn gegen Ffm draußen ließ.

    Zumindestens!!!!! - das traue ich mich gar nicht zu schreiben - bekommen wir es bei 2 Stürmern und drei torgefährlichen offensiven Mittelfeldspielern mit mindestens einer Härtefallentscheidung zu tun - unfassbar!!!!!
    Summa summarum:

    Das sind 5 Spieler um die Wir nicht herumkommen, wenn Steffen-Style gespielt werden soll.

    Dazu laufen wir mit Tormann auf, bleiben noch 5 Defensive Positionen:

    Ehizibue brauchen wir für lange Wege, also spielt gegen Greuth sicher Schmitz.

    Joni auf die Bank? Sicher nicht!

    Mere spielt! Da legte sich Baumgart fest.

    Bleiben noch zwei Positionen:

    Ein weiterer IV oder zwei Sechser.

    Wenn SB mit 3erK auflaufen sollte (das wäre der einzige Weg, taktisch und vom Papier noch mehr Dampf zu machen), fehlt meiner Meinung nach Schmitz über rechts. Es sei denn Ljubicic spielt auf der Doppelsechs mit Skhiri.

    Oder wir Spielen 4erK: dann bleibt fürs Zentrum nur Skhiri und Ljubicic muss warten.

    Spielten wir 3erK bin ich gespannt, wie hoch unser Linienfestgetackertklebemann Horn spielt. Mal gucken, ob Gospo da noch was wuppen kann. Nebenbei bemerkt: Unser Ex-Nachwuchs-TW Schuhen trainiert erfolgreich bei den Lilien unter Dimo Wache und hat ungefähr 1,5 Jahre gebraucht, bis auch er als TW höher spielt und es lohnt sich. Ich weiß nicht, ob er es mal in L1 packt, aber auch da ist Entwicklung zu sehen und ich bin auch froh, dass Gospodarek da ist, der auch eher das moderne Spiel favorisiert .

    Ich tippe 6:0 für den FC, wenn wir rechtzeitig das erste Tor machen können! Ich wünsche mir das aber nicht, weil sonst alle (inklusive mir) am Rad drehen, wenn selbst das Torverhältnis auf EL gestellt wird. Ich hoffe auf ein schmutziges 1:0, damit die klare Linie erhalten bleibt!

    Beste Grüße

    Bobber

    Servus,

    erst mal zu den Freitagabendspielen. Die gabs schon immer - früher waren es immer derer drei. Da ich in Rhein-Main lebe muss ich sagen, dass es "früher" einfach geil war, die Kumpels gegen 18 Uhr zu kontaktieren und auf den Berg, ins Waldstation oder ans Bölle zu fahren. Kurzentschlossen, ohne Supportgedanken für irgendeinen Verein, einfach nur Flutlichtfußball gucken - mit Stadionwurst und Bier. Dann war WE. Das war großartig!


    Aber hier geht es um Greuth!

    Wir haben die Favoritenrolle und müssen aufpassen, dass wir noch devoter auftreten als sonst! Sicherheitsdenken und folgende Arroganz ist der Tod unseres Spiels!

    Wir kennen unseren FC nur zu gut und wissen genau ob der Gefährlichkeit, die in diesem Spiel liegt. Greuth hat nur drei gegen München kassiert (ok, die JVA war dezimiert) und die gehen erhobenen Hauptes aus dieser Nummer und fahren gestärkt zu uns.

    Wir müssen volle Lotte spielen, sonst wird es nichts.

    1. Ich sprach im Spieltagsthread davon, dass Kainz momentan unter Druck nicht die besten Entscheidungen trifft. Er muss wieder ein Stück einfacher und klarer spielen - klar lehrt der moderne Fußball im Zweifel durch die Mitte zu spielen, aber ein Fehlpass ist immer schlechter als eine freie Halbposition im 16er zu bedienen.

    2. Modeste: Er wurde natürlich hart angegegangen von Hinteregger, aber entgegen meiner Vermutung verhielt sich Hinteregger relativ fair. Allerdings resignierte Big Mo teilweise und protestierte, blieb sogar einmal stehen. Ich dachte schon, dass Baumgart ihn wechselt, weil er keine gute Körpersprache mehr in der Zeit nach seinem Nasentampon hatte. Allerdings wäre es nicht gut, unser Sensibelchen nun draußen zu lassen, weil ihn das wieder um gefühlt 1 Jahr zurückwirft. Es ist eigentlich kein Argument für eine Aufstellung, aber die Leistung von Modeste ist momentan noch ein zartes Pflänzchen und ich halte ihn noch nicht für stabil.

    3. Czichos: Wenn er glaubt, sich noch mehr Zeit nehmen zu dürfen bis er die Füße und Ball sortiert hat, ist der Markt verlaufen. Mere hatte auch Stockfehler, aber für mich hat er "kalt" eine gute Leistung gezeigt. Digonalbälle sind gegen Fürth auch gar nicht gefragt, deswegen würde ich nun auch eine spielende IV aufbieten. Ein "W" mit hohen Außen und Skhiri als zentralem Spieler ist mein Wunsch.

    4. Uth und Duda: Sie müssen "zusammen wollen" und müssen zusammen durch den Dreck, wenn sie unser Team beglücken wollen. Sie müssen wechselweise für Andersson in die Spitze (vielleicht Uth mehr als Duda). Dass einer mit weißem Trikot vom Platz geht, kann sich unser Team nicht leisten. Wir brauchen deren fußballerische Kompetenz aus dem Halbfeld und aus dem Rückraum und beide müssen ackern, sonst fehlt es. Ich würde Uth für Andersson beginnen lassen, weil wir in diesem Spiel dringend das 1:0 und 2:0 brauchen und ihn für felxibler halte. Zudem finde ich es in dieser Partie entscheiden, einen Stürmer "nachlegen" zu können, um dem Glauben an ein spätes 1:0 ordentlich Nahrung geben zu können, wenn wir unsere PS nicht auf den Platz brächten und keine Lösungen fänden.

    5. Hector: da muss wieder mehr Feuer rein.

    6. Wir brauchen auf den Außen Dribbler, die zur Grundlinie kommen, um das 5:4:1 von Fürth zu knacken. Das braucht definitiv Spieler, die sich vom Kampfgeist nicht abnutzen lassen und die bereit sind auch das 20. mal in den Zweikampf zu gehen.


    Alte Weisheit: Man muss gegen Fürth dorthin gehen, wo es richtig weh tut, sonst holen wir nix: Big Mo bekommt keinen Platz und einen massiven Bewacher, Uth und Duda müssen fighten, auf den Außen wird ein Abnutzungskampf entstehen und ich hoffe Kainz dreht nicht durch und lässt sich provozieren. Andersson wäre für mich das Bauernopfer, aber auch das Faustpfand für die letzte halbe Stunde mit maximalem Druck spielen zu können.


    _______Big Mo_____Uth__________

    Kainz______Duda_____Thiemann

    Hector_____ Skhiri_____ Schmitz

    ________Mere__Kilian___________

    _____________Horn______________


    Beste Grüße

    Bobber

    Servus,

    wieder eine sehr ansprechende Leistung. Joni sprach das Wetter an (ja, alle spielen im gleichen Stadion), aber es war wirklich stickig in Rhein-Main.

    Gute HZ1, dieselben Böcke derselben Spieler. Aber uns fehlt noch die Cleverness, diese dreckigen Tore zu machen, wenn es Zeit ist.

    Für alle die, die glauben, dies wäre zu wenig ... Würden wir diese Tore machen, wären wir momentan auf CL-Kurs, nicht Mal nur auf EL-Kurs.

    Also: Schuster, bleib bei deinen Leisten!!! Wir spielen mutig und aggressiv, haben unter Druck noch nicht die sicheren Abläuf, sind aber zu jeder Spielminute in der Lage zu treffen.

    Das ist doch sensationell!


    Gegen Fürth reichen 90 min Konsequenz und Aggressivität, wenn wir keinem Arroganzanfall zum Opfer fallen!

    Einen 3er gegen Führt, wäre fantastisch, aber auch die wollen erst mal eingespielt werden.

    Der Dreckspress gab Duda eine 5 - das kann ich nicht verstehen. Er ist einfach ein feiner Fußballer. Kainzi trifft für mich unter Druck momentan nicht die glücklichsten Entscheidungen, aber er gibt.sich Mühe.

    Grundsätzlich könnten wir auch weniger Gelbe bekommen, aber das ist so, wenn man Emotionen pusht.

    Kurzum:

    Für mich ist unter Baumgart der richtige Weg eingeschlagen worden. Momentan müssen wir ein bisschen mehr an der Souveränität arbeiten, wir dürfen auch noch abgezockter werden, das könnte sich aber noch entwickeln.

    Gegen Greuth muss nochmal alles raus und dann ist Pause!

    12 Punkte :smiling_face_with_heart_eyes: aus 7 Spielen - wären Traumhaft!!! (Hochrechnung: 58 Punkte zum Saisonende), sollte erkennen helfen, auf welchem Level sich unser Team bewegt und alle Miesmacher sollten mal runterkommen.

    Wir bewegen uns am Limit!

    Beste Grüße

    Bobber

    Servus,

    es ist egal, was wir bisher geleistet haben oder wie vermeintlich schlecht die Adler gestartet sind.
    Wenn Frankfurt zuhause ins Rollen kommt, können sie jeden schlagen. Aber genau das müssen wir verhindern und genau das ist die Spielanlage unter unserem neuen Trainer.


    Ich freue mich auf Hinteregger, weil er sowas überhaupt nicht ab kann und hoffe, dass er nicht unberechenbar um sich tritt und einen der unsrigen verletzt.


    Ein Punkt ist gut, weil auswärts, 3 Punkte sollten auch drin sein, wenn es läuft. Die Hauptsache die Mannschaft bleibt ihrer Linie treu und wir werden sehen, was dabei heraus kommt.


    Wichtig ist es auch, Kostic nicht ins Spiel kommen zu lassen - Ljubicic könnte hier der Passwegverhinderer sein. Sonst komme ich da nicht ins Grübeln, wenn alle so fighten wie am Samstag.

    Kainz kann wieder dabei sein, wobei ich mir auch vorstellen könnte, dass Baumgart ihn noch 55 min schmoren lässt, weil unabhängig seine gelb/roten er für meinen Geschmack in Freiburg zuviel Egoismen an den Tag legte. Duda ist einer, der der Eintracht sehr weh tun kann, Ich tippe auf Mere und Kilian in der IV, weil sie fußballerisch einfach stärker sind als die anderen und ballsicherer sind. Frankfurt kann uns für Fehlpässe bestrafen, deswegen muss das Spiel von hinten heraus weniger risikobehaftet sein.


    Ich freue mich auf Samstag! Its Bundesliga! :winking_face:


    Beste Grüße

    Bobber

    Lieber Maniac,

    ich nehme ja auch Czichos genauso in Schutz. Wenn wir eine Abwehr hätten, die diesen fantastischen Spielern etwas entgegenzusetzen hätten, würde ich meckern, aber hier muss man einfach zugeben, dass die Spieler individuell brutal stark sind. Ich habe mich beim Verstolperer von Raffa zu Beginn auch aufgeregt - das meine ich aber nicht!

    Jeder Spieler auf dem Platz kontrolliert die Bälle in aller Regel so, dass er sie mit dem 2. Kontakt dorthin weiterspielen kann, wie es die Situation erfordert und wie sinnvoll/taktisch klug ist. Das machen alle außer Czichos. Czichos hat genau deswegen Probleme bei einer schnellen Spieleröffnung. Nach dieser o.a. Szene hat er mehrmals die Möglichkeit links auf Joni zu spielen. Das konnte er aber nicht, weil er individualtaktisch nicht alles richtig macht. Er nimmt schlecht an, kann sich taktisch nicht sinnvoll entscheiden, hat zu wenige Anspielstationen und berät unter Druck und macht die Gegner stark.

    Für mich war das hohe Bein auch eher zu tiefer Kopf.

    Viele Grüße

    Bobber

    Servus,

    wieder ein großer Fight, wieder 90 min geiles Kribbeln, weil Offfnsivfußball mit Struktur, Plan und Herz.

    Brauses brutal starke (weil technisch hochbegabte und schnelle) Einzelspieler so Paroli zu bieten ist als eine herausragende Mannschaftdleistung zu sehen.

    Es Ist einfach zu sagen, dass Schmitz, Andersson oder Czichos da besser agieren müssten, aber diese Gegner sind individual brachial.

    Wir haben es wieder als Mannschaft gerockt und das nicht zu elft, sondern zu fünfzehnt. Das hebt das ganze Team!!!

    Auffällig war ein bereits im Aufbau überforderter Czichos, der viel zu lange braucht, um den Ball sich so hinzulegen, dass er überhaupt weiterspielen kann und das Ljubicic wohl eher kein Rechtsaußen ist.

    Timo war großartig - mit dem Glück des Tüchtigen, das man braucht.

    Weiter so Jungs! Das macht Spaß!!! Ich hoffe, die Trainimgssteuerung klappt!!!

    Beste Grüße

    Bobber

    Servus,
    es kann gut sein, dass die uns den Hintern versohlen, aber trotzdem bin ich der Meinung, dass da was für uns gehen kann. Ich kann mir sogar einen klaren Sieg vorstellen, weil Brause eben nicht auf Automatismen zurückgreifen kann und eben dort in der Mannschaft die Leader nach Sabitzers Abgang gefunden werden müssen.
    Baumgart wird unserem Team klar aufgezeigt haben, was wir (vor allem in HZ2) hätten besser machen können und auch deswegen erwarte ich von uns eine konzentriertere Leistung.
    Was ich sicher nicht erwarte, dass sich Brause hinten rein stellt. Die Abwehr ist deren Sorgenkind, die müssen hinten raus und wir pressen Sie dort, wo es ihnen weh tun wird.
    Ich tippe auf ein 3:1 für uns!
    Viele Grüße
    Bobber

    Das Eigentor passiert und Czichos geht mit dem richtigen Fuß hin. Er hat schon eins gemacht (war das auch in Freiburg???), da war es der falsche Fußund deswegen sehr ärgerlich!
    Hector ist zu zögerlich, ja, aber sie kommen in UZ eben nicht mehr so nah an die Gegenspieler ran.


    Unsere Mannschaft tritt mit dem Stab als Team auf! Ich glaube ausnahmslos alle hier hätten vor Saisonstart solche Leistungen eher für nicht möglich gehalten. Deswegen sollten wir die Kirche mal im Dorf lassen. Wir haben, wenn überhaupt 2 Punkte liegen lassen, weil wir die Chancen nicht gemacht haben. Wir hatten auch Glück, dass die fürchterlichen Fehlpässe zu Beginn Czichos/Mere vom Gegner nicht genutzt wurden. Unterm Strich passt das.


    Unser Team muss so weitermachen, aber cleverer werden. Sie müssen ihre Angriffslaune beibehalten, aber sie dürfen auch etwas mehr Routinen entwickeln, damit sie den Ball nicht ganz so oft ganz so schnell hergeben. Das muss passieren.
    Unser Team versucht alles abzurufen, was will ich mir mehr wünschen.


    Beste Grüße


    Bobber

    Kainz war leider auch schon in HZ1 nicht gut drauf, seine Flanken waren wirklich nicht gut an diesem für ihn verpatzten Tag.

    Servus, ich schrieb weiter oben ja auch von einem eher gebrauchten Tag für Kainz, aber die Flanken auf Andersson (fast freistehend drüber geköpft - hätte bereits die Führung sein müssen) und auf Uth (Aluminium) waren erste Sahne. In HZ1 hätte er sogar 2 Assists aufgrund seiner Flanken haben können.
    Viele Grüße
    Bobber

    Servus,
    Der Schiedsrichter hat 90 min ein geiles Spiel zugelassen. Kainz traf mehrere unglückliche Entscheidungen, eine davon führte zu gelb/rot. Er spielte aggressiv und überzog etwas - passiert!
    Das Spiel unseres Teams war seit gefühlten Ewigkeiten mit das beste - super. Wenn wir in HZ 1 das 2:0 machen, sprechen wir wirklich von einer Spitzenleistung. Insgesamt bin ich super zufrieden. Czichos Eigentor ist dumm gelaufen, mehr haben mich 3 völlig unnötige Fehlpässe (2 brutale zu Beginn) aufgeregt und er hatte sehr viel Glück, dass in einem dämlich-Zweikampf der Schiri Foul gegen Petersen pfiff. Hier hatten wir Glück, dass der Ausgleich nicht fällt.
    Mere spielte auch super, hatte aber auch ein Bock zu Beginn und Hector sah beim 1:1 nicht gut aus, obwohl er zuvor in der Mitte helfen musste.
    Mit Skhiri zu Beginn hätten wir gewonnen! Wir haben gesehen, zu welchem Tempo unser Team fähig ist - großartig, aber auch dass es keinesfalls gefestigt spielt und zuviel Chancen nicht nur liegen lässt, sondern auch in der Entstehung viele Fehlentscheidungen getroffen werden.
    Könnten wir diese Fehler abstellen, wäre es Euroleague-Kurs. Dazu fehlt aber noch einiges! Auch eine konditionelle Basis, die dieses Tempo noch länger erlaubt. Heute hat das Team überzogen, hat sich nicht belohnt und gegen Ende mit verdienten Glück agiert. Heute hat die Mannschaft an ihrem läuferischem Limit gespielt und wir haben gesehen, wie wertvoll Skhiri ist.
    Unser Trainer tut nun gut daran, nicht weiter und noch mehr zu pushen, sondern im Umgang mit einer (hochverdienten) Führung das ganze cooler zu managen. Dabei meine ich nicht einen Gang zurückzuschalten, sondern auf Abläufe zu setzen, die auch den Gegner mehr schmerzen (weniger Ballverluste, klareres Spiel, wenn man vorne liegt, u.a. Kainz und Lemperle). Das Spiel war geil und wir haben noch ein ordentliches Potenzial sicherer/zielstrebiger zu werden! Wenn das kein super Ausblick ist!?! Ich bin auch nicht sauer, weil mehr drin war. Wenn konditionell nicht überzogen wird, haben wir wirklich Spaß!
    Beste Grüße
    Bobber
    Viele Grüße
    Bobber

    Servus, dieses Spiel war bei mir von einem Trauerfall überschattet. Deswegen möchte ich auch meinen Senf nicht dazu geben außer: Raffael Czichos hat in meinen Augen sehr ordentlich gespielt. Auch ihm tun die geringen Abstände gut!
    Grandiose Leistung der Mannschaft, weil sie durchziehen!
    Beste Grüße
    Bobber

    ...Ich bin gespannt wer rechts hinten beginnt. Schmitz fand ich ordentlich gegen Hertha. Die Frage ist wohl, ob Baumgart defensiv etwas solider oder offensiv etwas schneller agieren will.


    Die Offensive dürfte stehen.

    Ich glaube, dass wird schwer zu beantworten zu sein. Es hängt davon ab, wen Bochum auf der linken Offensivseite auflaufen lässt und welche Bedeutung sie den Flügeln beimessen werden. Das ist z.B. ein Grund, dass wir in diesem Spiel auch ein wenig taktische Flexibilität im Spiel zeigen müssen. Ich denke, hier ist wirklich Besonnenheit in der Personalauswahl gefragt - nicht in der Art und Weise, das Spiel hochaggressiv anzugehen.
    Ein Faktor bei den Bochumern wird sein, BigMo wenig Kopfbälle im Strafraum zu gönnen. So könnte es eine Idee sein, dass die Bochumer die defensiven Außen festigen (auch gegen Kainz und Hector / Thielmann. Unsere Antwort könnte daraufhin sein, dass wir vielleicht Uth und Duda gemeinsam über die Mitte neben Modeste sehen werden. Hier bliebe wohl Thielmann auf der Strecke und das wiederrum spräche für Easy, weil er für lange Bahnen mehr Körner als Schmitz hat. Thielmann könnte dann somit die erste Alternative für einen Offensivwechsel sein. Allerdings arbeiten die Bochumer auf einen Zielspieler, der erst mal mit dem Rücken zum Tor agieren, auf der rechten Bochumer Seite spielt Zoller als schneller Spieler außen und wird die langen Wege suchen. So könnte es auch auf der rechten Seite aussehen. Ich könnte mir vorstellen, dass Baumgart noch mehr pressen wird, sodass es gar nicht dazu kommen soll, unsere Defenive in lange-Wege-Duelle zu lassen. Somit glaube ich, dass er Easy stellen könnte, weil er bei zwingend sehr hohem Stehen, schnell lange Wege nach hinten machen kann.
    Beste Grüße
    Bobber

    @flykai
    Habe ich gesagt, dass sie nicht fit gewesen sein sollen?
    Wahrscheinlich war die solide Fitness das Pfund im Saisonfinale, das für uns auch noch in die Verlängerung ging.
    Ich habe die unterirdische Laufleistung von Geis im Saisonfinale der 2. Liga angesprochen, nachdem er eine Halbsaison unter dem Schulhoffußballtrainer "gearbeitet" hatte.


    Gisdols Team war fit, musste aber im fußballerischen Einheitsbrei nicht alles abrufen. Man hat ja im ersten Gisdol-Vierteljahr gesehen zu was unsere Kicker in der Lage sind.
    Viele Grüße
    Bobber