Beiträge von Vorwärts_Fc

    Erstmal schnelle Genesung!


    Möchte es aber trotzdem nicht unerwähnt lassen. Er ist unser Passsicherster Spieler.


    93 % seiner Pässe kommen beim Mitspieler an. Heißt auch Platz 6 in der Bundesliga.


    Witsel 96 %

    Elvedi 95 %

    Kampel 95 %

    Akanji 94 %

    Tah 93 %

    Skhiri 93 %

    Süle 92 %

    Anton 92 %

    Grillitsch 92 %


    Voraussetzung min 200 gespielte Pässe. Bei gleicher Passqute werden die Spieler nach gespielten Pässen sortiert

    Hier mal eine kleine Fortsetzung dieser Statistik



    PPDA bedeutet: Passes Allowed Per Defensive Action. PPDA gibt grob gesagt an, wie viele Pässe der Gegner spielen kann bis eine eigene Defensivaktion gegen den Ball und Gegner erfolgt. Als Defensivaktionen gelten hierbei Interceptions, erfolgreiche und nicht erfolgreiche Tacklings sowie Fouls. Je höher der Wert, desto mehr Pässe konnte der Gegner ohne eigene Defensivaktion spielen.




    Pässe des Gegners pro eigener Verteidigungsaktion:


    1) 1 FC Köln 4,3

    2) VW 4,4

    3) BVB 4,6

    4) Stuttgart 4,7

    12)Bayern 5,7

    17) Fürth 7,3

    18) Bielefeld 8,0

    Ich habe ja vor der Saison moniert mit der Mannschaft und den Stürmen wird ein ordentliches Offensivspiel schwierig. Aber Baumgart hat ein richtig gutes Offensivspiel ausgearbeitet. Das sich nach 7 Spielen in Folgenden Zahlen Niederschlägt:


    Offensive Durchdrüche und schafften es hinter die Abwehrkette:


    1) Bayern 158

    2) Brause 147

    3) Dortmund 136

    4) 1 FC Köln 118

    5) Ponys 112

    6) Stuttgart 106

    7) Hoppenheim 105

    8) Bayer 104

    9) VW 103

    10) Freiburg 99

    11) Frankfurt 97

    12) Union 94

    13) Augsburg 93

    14) Mainz 92

    15) Bielefeld 88

    16) Bochum 82

    17) Fürth 79

    18) Berlin 76

    Die können soviel von miteinander quatschen. Die Werbekampagne vom Werk, Düsseldorf, Haien und Fortuna nach unserem 1 Abstieg wird unvergessen bleiben! Die Plakate unter anderem am Müngersdorfer Stadion ebenfalls. Ebenfalls Herr Wernze der mit seinem Millionen kann er gerne die Viktoria zu schütten.


    Das Thema Obdachlosigkeit ist ernst in Köln und schön das was getan wird. Weiter so dennoch darf die Vergangenheit nicht vergessen werden.

    Was ein spannendes Spiel heute. Die U21 in der 2 Halbzeit drückend überlegen. Chancen für 3 Spiele. Aber dann diese Butterweiche Flanke von Noah und dann dieser rein geprügelte Kopfball. Diese Wucht von schade. Nicht zu verteidigen.


    Das 3:2 dann purer Wille in einer Situation von kein Gegentor fallen darf. Die Situation ist eigentlich geklärt und die U21 erarbeitet sich den Ball zurück der Ball kommt zu Burkard und dieser drückt ihn per Kopf über die Linie. Sehr gut und tolles Spielchen und vielleicht gibt das Noah neues Selbstvertrauen um aus seinem tief zu kommen.

    Mit Sicherheit keine 15 Millionen :grinning_face_with_big_eyes: auch haben wir kein für zig Millionen hyper modernes NLZ bauen lassen bei dem 0 Ertrag rausspringt. Und wir könnten auch nicht so dicke Haufen darauf scheißen wie die Dosenfabrik.


    Vorwärts_Fc ich mach mit etwa halbjährlich die Mühe und schaue nach wie die Einsatzzeiten der Jugend bei Leipzig ist, weil mich das Thema ankotzt seit das Leipziger NLZ mit eigener Doku auf Sky so hochgehyped wurde. Zumindest kurzfristig irgendwann ist selbst Sky aufgefallen, dass da was nicht stimmt und hats nie wieder gezeigt. Der aktuelle Stand:

    Uff was könnte der FC mit diesem NLZ in den 13 Jahren anstellen. Was hätten wir für eine noch bessere Jugendarbeit. Danke liebe Stadt Köln, insbesondere Frau Reker die das immer noch verhindern das es bei uns weiter geht!


    Nicht schlecht das du dir da die Mühe machst drüber zu schauen. Mir wurde auf YouTube ein Bericht drüber vorgeschlagen. Normalerweise schau ich mir das auch gar nicht an.

    Hier einmal ein bisschen was zur Jugendarbeit der Superbullis, weil ich über einen Bericht durch Zufall gestolpert bin.

    RB hat seit 2020 nämlich die Jugendarbeit überarbeitet. Anderes Trainingskonzept, weniger Druck auf Trainer und Kinder.

    So sollen mindestens 3 Kaderplätze an Jungprofis gehen.

    In dieser Saison: Wosz, Klefisch und Rabiger. Alle ohne Einsatz bisher. Nicht mal eingewechselt. Dazu hat man 3 Talente verliehen:

    -Krauß zu Nürnberg, ist dort Stammkraft.

    - Frederik Jäkel wieder Stammkraft bei Oostende.

    -Fabrice Hartmann zu Paderborn mit 2 Einsätzen, 45 min insgesamt.


    Trotz der beiden Stamm Plätze bei ihren Leihvereinen dürfte es wenig Hoffnung auf Einsätze bei RB geben ab der Saison 22/23.

    RB investiert jede Saison 15 Mio in die Jugendarbeit Arbeit und der Ertrag ist bei Null. Den kein Jungprofi konnte sich bei den Superbullis bisher durchsetzen, nicht mal zu kurz einschätzen. 16 Talente kamen vom Farmteam aus Salzburg und haben ihre Einsätze bekommen. Ein netter Gruß ans eigene NLZ. In den letzten 3 Jahren haben über 25 Jungprofis es in den Profifußball geschafft, aber kein einziger bei RB. Also auch hier einfach tote Hose. Diese Umstrukturierung soll mittelfristig angelegt sein auf 3-5 Jahre.


    Das Trainingszentrum mit der RBL-Fußball-Akademie ist neben der Arena unsere zweite Vereinsbasis und unsere Talentschmiede.  :face_with_tears_of_joy:


    Fazit die Jugend mit Geld zu schütten bringt dir auch nicht viel, wenn die Durchlässigkeit nicht gegeben ist. Obwohl man seit Jahren bei anderen Clubs so aggressiv wildert und einfach nichts eigenes auf die Kette bekommt. Und es bleibt dabei dieses Konstrukt gehört nicht in die Bundesliga. Es bleibt dabei 100 % Ablehnung der Pissbrause!


    Fvck RBL!

    Ich hoffe unserem Chef fällt noch ein wenig mehr ein. Gegen Fürth haben wir in der ersten Halbzeit auch geflankt wie die Wilden, leider nicht genau genug. Die Bälle kamen nicht hinter die Kette.

    Auch sollten wir hinten geordneter stehen. Ein zu Null Spiel würde uns dem Sieg ein gutes Stück entgegen kommen. :koeln:

    Das lag in Halbzeit 1 auch daran das wir unsere PS kaum auf die Straße gebracht haben und was für mich entscheidener ist. Fürth hat das sehr gut gemacht. Sie haben sehr gut gekämpft. Aber so ab Minute 40,ist das Spiel immer mehr in unsere Richtung gefallen.

    Zitat von Kicker

    Tröpfchenweise platzieren die handelnden Personen Informationen über die Auslandsprojekte des Hoffenheimer Hauptanteilseigners Dietmar Hopp in der Öffentlichkeit. Weiter unklar bleibt die Rolle der Berateragentur Rogon.

    Lesen Sie hier die vollständige Meldung: https://www.kicker.de/873622/a…ojekte-angriff-auf-europa

    Der feine Dietmar setzt sich halt zur Ruhe und will die TSG ja gar nicht mehr so fördern. Hört man immer wieder von den symphatisanten der TSG.


    Man kann gar nicht so viel essen wie man kotzen möchte wenn an Artikel oder ähnliches liest. Aber wie schon im Spieltagströöt gesagt. Niemals darf dieses Konstrukt und dieser Mensch in der Bundesliga akzeptiert werden!

    Also mit dem neu erworbenen Selbstvertrauen und der Spielweise beider Seiten sollte ein Sieg durchaus drin sein. Kramaric muss kalt gestellt werden. Hier sehe ich Mere oder Killian im Vorteil das zu bewerkstelligen. Aber mal schauen was sich in der Lsp so tut. Hoffentlich kommen alle gesund wieder. Man kann jetzt ganz gut an paar Feinheiten arbeiten und der ein oder andere hat Zeit wieder fit zu werden. Denke für uns kommt die Pause sehr gelegen, aber auch für Hoppenheim. Die ja in der Liga noch nicht so performt haben. Aber sie haben so ein wenig ihren "Schrecken" verloren, entwickeln sich zur grauen Maus.

    Dennoch gibt's für Hopps Spielzeug und ihn keine Akzeptanz, niemals!