Beiträge von dollberg#12

    Konnte nicht widerstehen. Sofort bestellt. Ich liebe das Retro-Wappen. Der Kragen ist ein nettes Detail ohne jetzt zu sehr ins Auge zu stechen. Der Rest einfach schlicht, so wie ich es mag. Das Zitat im Nacken ist auch schön. Richtig, richtig gut geworden. :smiling_face_with_heart_eyes:

    Also ich kann mich gut damit trösten, dass die Bayern nun mal oft in den letzten Minuten oder der Nachspielzeit noch treffen. Top-Mannschaften wären eben nicht jene, wenn die nicht bis zum Ende noch voll aufs Tor gehen, wo andere Teams nicht mehr können. Das hat ja Methode. Gegen keine andere Mannschaft der Liga stehst du über weite Strecken des Spiels so gewaltig unter Druck. Der wahre Verdienst ist ja schon überhaupt eine knappe Führung solange zu verteidigen, dass am Ende nur noch maximal ein Unentschieden für die drin ist. Ich kann nicht behaupten, dass ich mich übermäßig geärgert hätte. Ich hab 20 Minuten vor Ende schon angefangen Kette zu rauchen, weil der Treffer zu dem Zeitpunkt vermutlich dann eher eine Last-Minute-Niederlage bedeutet hätte.

    Unfassbar gute Leistung, kämpferisch überragend. Wenn der überschätzte Plattfuß nicht einmal alle Jubeljahre einen Sonntagsschuß raushaut... Egal. Damit hätte ja wohl ernsthaft kaum jemand gerechnet den einen Punkt da mitzunehmen. Zusammen mit letzten Samstag ist das ja alles kaum noch zu glauben.

    Jetzt wo er bei uns ist kann man es ja sagen: Der Davie war eigentlich immer schon ein Guter. Der hatte einfach nur Pech und die restliche Liga hat sich ja auch nur über ihn amüsiert, weil die insgeheim neidisch sind. Ja, natürlich liest sich das nicht ganz so gut, wenn Bremer und Herthaner den ehemaligen Spieler als limitiert bezeichnen und sich froh darüber zeigen, dass der Spieler nicht mehr bei ihnen ist, aber was wissen die schon?


    Der hatte jetzt nur eine kleine Durststrecke über mickrige 5 Jahre, in der er noch ganze 12 Törchen gemacht hat. Unter den 8 Trainer bei denen er da gespielt hat, war halt einfach keiner dabei, der den richtig zu nehmen wusste. Das macht jedoch nichts, denn er kann laufen und ist groß und passt damit total gut in unser "System". Gut, er hat zwar trotz der Größe in der Bundesliga gerade mal 6 Kopfballtore erzielt, aber wenn 72 einmal Hand auflegt, dann funktioniert das auf einmal bestimmt ganz gut.

    Die Hertha bastelt wohl schon am Nachfolger. An dem waren wir gemäß Medien auch interessiert.


    https://www.transfermarkt.de/-…ke-folgen/amp/news/415678

    Absoluter Power-Move von der Hertha, kann man nicht anders sagen. Ein teures Missverständnis ablösefrei an uns losgeworden, um mit dem eingesparten Gehalt stattdessen einen Spieler mit Potenzial zu holen, den wir uns wegen der Ablöse wohl nicht leisten konnten.


    Ich hoffe ja immer noch, dass der Transfer irgendwie platzt. Beim Medizincheck wird sich doch irgendwas finden lassen, wenn ein Mitarbeiter der Klinik etwas für den FC übrig hat.

    Jo, das wars. Auch gegen die Franzosen im Finale werden die sich das nicht mehr nehmen lassen. Das Spiel gegen Barsilien wäre dann wohl doch interessanter gewesen. Soll der Kurze mal seinen Pokal kriegen, dann hört die ewige Heulerei vielleicht endlich mal auf.

    Marokko erreicht als erstes afrikanisches Land sensationell das Halbfinale einer WM.


    Reaktion FC-Brett: Mimimi, Marokko böse, weil ein paar Idioten das vorher als Anlass genommen haben Krawall zu machen. Da fällt mir auf Anhieb noch ein Club ein, bei dem ebensolche Idioten in Nizza Krawall gemacht haben. :face_with_rolling_eyes:


    Ich jedenfalls finde das mega geil was die Mannschaft da geschafft hat und gönne es den Marokkanern, Afrika und zumindest einigen Ländern der arabischen Welt so sehr. Der Traum vom Finale Kroatien gegen Marokko lebt!

    Geiles Spiel aus neutraler Sicht. Alleine wegen des genialen Freistoßtricks zum Ausgleich hat sich das gelohnt. Die Argentinier sympathisch wie eh und je. Macht es nur umso schöner wenn die Fallhöhe nach dem Hochmut noch einmal höher ist. Ein Elfmeterschießen gegen Kroatien wäre da doch was.

    War auch nicht die Frage. :face_with_rolling_eyes: Klar, dass ich mir das irgendwo dazu kaufen kann, die WM war bislang die letzte Bastion wo es nicht nötig war, wenn es um Fußball ging. Irgendwann verschwindet auch die dann ganz hinter der Paywall.


    Von dem Deal der Telekom wusste ich nichts, danke für den Hinweis. Das wäre schon ein starkes Stück gewesen, insbesondere bei einer Heim-EM nur die Spiele mit deutscher Beteiligung zu zeigen... Mit der Leistung der Nationalelf dürfte das öffentliche Interesse auch nicht gestiegen sein. Für mich ist das einfach nur befremdlich. Ich kann mich nicht an eine Weltmeisterschaft erinnern, wo so wichtige Spiele einfach gar nicht kostenlos zu sehen waren. Wenn nicht bei den ÖR, dann zumindest bei den Privaten wie damals bei RTL.

    Zeigen die ÖR gerade nicht mal mehr ein Viertelfinale bei einer Weltmeisterschaft? Hat sich dann wohl erledigt mit Nationalsportart Fußball und so. Vielleicht wäre es wirklich besser, wenn die Deutschen sich einfach was anderes suchen. Irgendwas was besser zu der Mentalität passt, Knobeln oder so. Dann findet sich stattdessen ein besserer Teilnehmer, wo die Bevölkerung auch Interesse am Sport hat und wo sich genug die WM ansehen, unabhängig von der eigenen Beteiligung oder wer der Gastgeber ist.

    Da ist sie wieder - diese deutsche Überheblichkeit. Gegen die USA, die Niederlande, die Blablabla wären wir hundertprozentig ins Viertelfinale(!) eingezogen. Nur mal zur Info: wir waren zweimal nicht mal im Achtelfinale. Von den letzten sechs WM Spielen haben wir zwei gewonnen, haben dreimal verloren und einmal Remis gespielt. Wenn die WM vorbei ist, dann sacken wir wahrscheinlich auf Platz 20 der Weltrangliste ab. "Wir hätten die Niederländer 100 %-ig geschlagen und die USA auch " - das ich nicht lache. Das Leben spielt sich nicht im Konjunktiv ab - willkommen in der Realität.

    Ja ja, die deutsche Überheblichkeit, insbesondere wenn man "selbst die Deutschen" schon wohlwollend interpretiert. Hast du überhaupt das Spiel der Holländer geschaut? Wahrscheinlich boykottiert. Das war ein absoluter Grottenkick, insbesondere in der ersten Halbzeit, nach der das Spiel schon entschieden war. Dagegen war jedes Spiel der deutschen Mannschat, insbesondere dessen Gegner, tausend mal dynamischer und anschaulicher. Und letzteres meinte ich vor allem. Die Gegner der deutschen Mannschaft waren wesentlich griffiger und giftiger als die der Holländer und ja, ich habe alle Spiele gesehen. Ebenso alle Spiele der USA und die haben von Anfang bis Ende auch nicht überzeugt, gegen den Iran mehr als glücklich weitergekommen. Und genau deswegen, eben weil ich Zeuge der Leistungen dieser ach so tollen Mannschaften war, kann ich mir das Urteil erlauben. In einem Fußballforum ist nicht alles gleich ein Politikum.

    Holland gegen USA ist wirklich ein Trauerspiel. Die haben da beide nichts verloren. In der Gruppe der Holländer und gegen die harmlosen Amerikaner wären selbst die Deutschen ins Viertelfinale eingezogen.

    Auch wenn die Nationalmannschaft seit Jahren kein hohes Standing mehr bei mir hat, ist es irgendwie ein wenig bedrückend, dass Deutschland dann spätestens jetzt ein Aushängeschild weniger hat. Aber gut, mit Belgien und Dänemark befindet man sich ja in bester Gesellschaft. Italien noch nichtmal dabei. Mit großer Begeisterung für die EM brauchen die aber wohl nicht rechnen, 2006 stand unter anderen Sternen mit gerade mal einer verkorksten EM dazwischen. Dann werden es schon 10 Jahre seit der letzten ansprechenden Turnierleistung sein. Manche Kids werden groß und kennen nichts anderes als eine enttäuschende Nationalmannschaft.

    Bitte nicht schon wieder mit dem Finger auf andere zeigen. Wir haben es verkackt, nicht Spanien

    Das stimmt natürlich. Wenn man allerdings die spanischen Spieler gesehen hat, die jedes mal mit fettem Grinsen auf einen Fehlpass nach dem nächsten in Strafraumnähe reagiert haben, dann stinkt das unabhängig deutscher Beteiligung gewaltig. Hätte der Gegner für den Zweitplatzierten nicht schon festgestanden, wäre das genau so gewesen? Die Spiele heute hätten eigentlich alle parallel stattfinden müssen, die Spanier hatten einen riesigen Vorteil zu wissen, gegen wen man im Achtelfinale treffen könnte und die haben sich die vermeintlich leichtere Option sicher nicht denken können. Jetzt drücke ich Marokko alle Daumen.

    Brasilien würde ich den Titel total gönnen nach der Leistung. Die sind ein richtiges Team, diszipliniert, technisch stark mit einem Hauch von Spektakel ab und zu. Ich hoffe sie halten es durch. Die 20 Jahre seit dem letzten Titel sind lang genug her und das Debakel von 2014 haben die auch verdauen müssen. Toll auch einmal mehr die Begeisterung der Brasilianer für dieses Turnier. Die hätten es sich verdient.

    Was hast Du denn schlechtes gegessen ?

    Wenn die Laune schlecht ist ob des Auftritts unserer Nati, dann lass das nicht in solchen Posts raus !!

    Meine Laune ist nicht schlecht. Ich hätte den Beitrag zitieren sollen, wo hier wieder jemand stolz schreibt, dass er ja noch kein Spiel gesehen habe. Mir ist das vollkommen egal, das soll jeder so machen wie er will. Aber weil das gerade en vogue ist, meint jetzt jeder sich öffentlich damit profilieren zu können, dass er/sie sich eine TV-Sendung nicht anschaut. Wenn die WM vorbei ist, interessiert es dann wieder keine Sau mehr. Bela Rethy hat heute während die Aufstellungen eingeblendet waren, allen erstens gesagt, das sei ja nebensächlich, weil es wichtiger war zu sehen, was die deutschen Spieler als stillen Protest beim Mannschaftsfoto machen. Die sollten da sein um Fußball zu spielen und werden zu Botschaftern für Menschenrechte gemacht, kein Wunder, dass die mental nicht richtig vorbereitet waren. Und bevor mir jemand was anderes vorwirft, ja, Katar ist ein Unrechtsstaat, aber das sind dutzende andere Länder, mit denen man teilweise regen Handel betreibt, auch und niemand unternimmt was dagegen.