Beiträge von Eifelbrasilianer10

    Wenn man sich die Aufstellung anschaut weiss ich nicht wie wir dort gewinnen wollen. Zoller als Sturmtank und der völlig formschwache Höger, dazu auf rechts ein gelernter Verteidiger. Ich würde mal Mere auf der 6 ausprobieren, es kann nicht schlechter werden und irgendwas muss er ha können bei all den Vorschusslorbeeren die er hier bekommen hatte.

    Ich denke die Transfers in den letzten 1/2 Jahren waren leider überwiegend Fehlgriffe. Davor die beiden Jahre waren sensationell.
    Leider wurde im Winter mit Clemens und diesen Sommer mit allen, sorry, anscheinend komplett am eigentlichen Problem vorbeigekauft, dafür trägt der Manager letztendlich die Verantwortung, denn Leute wie Sane, Leckie, Grifo, Hahn, Salihovic, Stafilydis, etc. wären alle für "normales" Geld zu haben gewesen. Auch ein Burgstaller oder Caligiuri hätten wir letzten Winter bezahlen können. Das Ergebnis sehen wir leider.

    Alles sind und bleiben FC Fans, sonst hätte der FC trotz 10 Jahren hoch und runter nicht 100.000 Mitglieder. Dennoch geht es im Profifussball, in dem alle handelnden Personen hochbezahlt sind (und auch entschädigt werden), nicht um gestern oder vorgestern, es zählt leider nur das hier und jetzt. Im Falle unseres FC wie wir möglichst schnell wieder Anschluss finden. Um ehrlich zu sein sehe ich dafür am Sonntag in Hannover die besten Chancen, da nächste Woche gegen Leipzig vermutlich nix zu holen sein wird. Die Rechnung dürfte ziemlich einfach sein, 3 Punkte aus den nächsten beiden Spielen oder die normalen und dann auch folgerichtigen Konsequenzen werden gezogen.


    Ich denke wir sind uns hier alle einig das wir lieber mit Stöger rauskommen als ohne, obwohl ich fussballerisch nie ein Fan von Stöger war.


    Alternativen können sicherlich auf keinen Fall Dutt (ausser in Freiburg) chronisch erfolglos, noch Daum sein.
    Labbadia, Slomka, Schaaf, Keller und leider Weinzierl werden vermutlich die Kandidaten mit den aussichtsreichsten Chancen sein.

    Sachlich gesehen ist einfach die Kombination Hector/Lehmann/Höger + Jojic im zentralen Mittelfeld einfach zu langsam.
    Jojic mag viel laufen, er hat aber keinen Antritt um mal einen 1 gegen 1 stehenzulassen, dies gehört leider auf dieser Position auch dazu.


    Wenn überhaupt sehe ich Jojic als 10er hinter 2 glasklaren Spitzen mit der Aufgabe den Ball den beiden Stürmern in die Gasse zu legen.
    Das traue ich Jojic am Ehesten zu. Alles in Allem muss man dennoch ehrlich sein, er ist seit über 2 Jahren im Kader und bis auf 3-4 gute Spiele konnte er leider sich nicht für mehr empfehlen.


    Ich wünsche mir für Sonntag einfach mal 2 Stürmer von Anfang an auf dem Platz mit dem 10er dahinter. Die 2 Stürmer können aktuell leider nur Cordoba und Guirassy heissen.

    Aber sind wir doch mal ehrlich, wenn wir im Winter mit 10 Punkten (woher auch immer) abgeschlagen letzter sind, welcher gute Spieler wechselt dann zu uns der uns da unten raushilft ? Aus meiner Sicht braucht man im Winter mindestens 3 neue Stammspieler und mindestens 3 neue Bankspieler die Druck auf den Rest machen. Aber woher sollen diese bitte in der Situation kommen ? Maximal Zweitligaspieler oder Bankdrücker aus dem unteren Bundesligavereinen wären vielleicht interessiert....ob die uns aber helfen ?

    Lieber Herr Schmadtke, ihre Arbeit beim FC in den letzten Jahre war top und erstklassig, dafür gibt es allen Respekt !
    Was Sie und Ihr Team jedoch diesen Sommer "geritten" hat ist für mich als aussenstehenden aber inbrünstigen FC Fan in keinster weise nachvollziehbar.


    Der bereits sehr kleine Kader muss den Abgang von 50% der Tore verkraften, 5-6 Spieler sind ohnehin ständig angeschlagen oder brauchen ständig Pausen. Einer derer hatte einen Kreuzbandriss und es war jedem klar das es dauert bis (wenn überhaupt) er wieder der alte wird.
    On top spielen wir International und haben somit erhöhte Belastung.


    Sie kaufen 4 Verteidiger und hieven die komplette Last (zumindest der Fan-Erwartungen) von Modeste auf die Schultern eines jungen Spielers namens Cordoba, anstatt die Last auf 2 Schultern (z.B. mit dem Kauf eines Uth, Braithwaite, Wagner, Finn-Bogasson, Terodde oder irgend einem anderen gestandenen Spieler) zu verteilen. Das konnte doch nicht gutgehen. Auch das Argument das ein 19 Jähriger Guirassy, der quasi in einem Jahr 1-2x eingewechselt wurde, der Back-Up sein soll kann doch nicht ernst gemeint sein.


    Im Mittelfeld wollten sie schon vor 2 Jahren SANE holen, der dringend benötigte Spielgestalter der den in die Jahre gekommenen (verdienten) Spieler Lehmann perspektivisch ersetzen sollte, es scheiterte aber an 2 Mio mehr. Stattdessen wird ein LV ständig auf die 6 gehievt obwohl er bereits letzte Saison dort nicht überzeugen konnte und aufgrund EM16 und CONFED Cup völlig überspielt wirkt und vermutlich auch ist.


    Das Bittencourt in der Regel nur 55 Minuten durchhält oder nach einem 90 min Spiel erstmal gefühlt 1 Woche pause braucht war auch schon vorher bekannt, gleiches gilt für Höger der ebenfalls seit der Rückrunde ausser Form ist.


    Das aktuell von den 5 neuen (4 Verteidiger) geholt wurden und davon in der Regel auch nur 1 spielt zeigt eigentlich sinnbildlich die in diesem Sommer völlig falsch eingeschätzte Personalsituation.


    Ich wünsche Ihnen und uns Fans das wir gemeinsam da rauskommen, um ehrlich zu sein fehlt mir im Moment der Glaube. Ich hoffe dennoch das Sie sich schon jetzt mit qualitativ hochwertigen Neuzugängen für den Winter beschäftigen, damit den 5 Perspektivspielern des Sommers auch weiterhin die Perspektive Bundesliga beim FC erhalten bleibt.


    Alles Gute !