Beiträge von Oberhausen/Ruhrpott

    Nein, wenn ich einen Spieler, in diesem Fall Selke, nur kritisch beäuge mache ich nichts besser. Wenn ich aber jeden Spieler nur positiv beäuge, mache ich aber auch nichts besser.

    Selke bekommt von mir persönlich, wie jeder Spieler, der unser Trikot trägt, die volle Unterstützung, das ist für mich selbstverständlich.


    Davon, dass nach dem ersten Faupax geraunt oder gar gehetzt wird, war auch keine Rede. Das ich ihn momentan nur skeptisch sehe, liegt nunmal an seiner Vita. Da sehe ich einfach nichts, was mich positiv stimmt.


    Wenn das dann für dich heißt, dass ich Baumgart damit kritisiere, dann ist das halt so. Auch einen Baumgart darf man kritisieren, wie jeden anderen auch. Das heißt aber nicht, dass man Baumgart direkt Ahnungslosigkeit unterstellt und sich selbst für einen Oberexperten hält.


    Mit dem sogenannten "Pavianfelsen" hast du recht. Genauso zur Wahrheit gehört aber auch, dass wir zu oft die Augen vor der Realität verschlossen haben und nur auf das Prinzip Hoffnung gesetzt haben und uns alles schöner geredet haben als es war.

    Mag sein, aber ich finde es trotzdem nicht fair und teilweise sogar asozial wie hier mit ihm umgegangen wird. Kann man da nicht einfach mal die

    Uhr auf Null stellen und mal schauen was kommt? Aber das ist auch mal wieder so ein typisches (Deutsches) Problem das ein neuer Versuch erst gar

    nicht erlaubt wird. Einmal, zweimal oder gar dreimal Pech gehabt und dann wird einem der Neuanfang sofort schwer gemacht. Gute Einstellung :thumbs_up:

    Einfach mal die Uhr auf Null stellen und mal schauen was kommt... wir sind meiner Meinung nach leider nicht in der Situation um abwarten zu können, was da so kommt.

    Wir stehen 3 Punkte vor dem Reli Platz und eines der letzten Hinrundenspiele geht noch gegen die Bayern.


    Wir haben einen akuten Handlungsbedarf auf der Stürmerposition. Ich sehe momentan einfach nicht, in wie fern uns da ausgerechnet Selke helfen könnte.

    Stürmer, die das Tor nicht treffen, haben wir schon.


    Das wir keinen gestandenen Stürmer mit einer Garantie für 10 Tore plus x bekommen können, ist wohl jedem klar. Was man aber bei Selke sieht, was uns auf eine Verbesserung unseres Stumproblems hoffen lassen kann, erschließt sich mir beim besten Willen nicht.

    Jetzt geht es Japan so wie uns. Sie gehen als Verlierer vom Platz und wissen gar nicht wieso.


    Unfassbar, wie schwach Costa Rica ist. Die sind ja gar nicht wettbewerbsfähig. Das war ja ein Powerplay der Japaner.


    So ein Spiel zu verlieren muss man auch erst einmal schaffen.

    ist halt ziemlich Platt gesagt und auf 90 Minuten gesehen auch garnicht richtig. In Hz1 zb stand man defensiv garnicht schlecht. Japan kam zu zwei Halbchancen nach Ballverlusten durch schlotterbeck und Gundogan. Über die deutsche rechte Seite brannte Mal garnichts an, was auch an der taktischen Asymmetrie lag. Da Raum deutlich höher schob als süle.

    In der 1.HZ hat Japan auch mutlos agiert und nichts nach vorne gemacht. In der 2.HZ dann gewechselt und nach vorne gespielt und schon ging es bei uns hinten drunter und drüber. Leider haben wir defensiv immer Probleme, sobald ein Gegner noch vorne spielt, egal wie der Gegner heißt.

    Verstehe auch Flick nicht. Den besten deutschen Abwehrspieler der Buli lässt er zu Hause. Begründung, den Weg der Jugend fortsetzen. Müller nimmt er dann aber mit. Da gilt das Gesagte dann nicht mehr. Für mich müssen die Besten spielen, egal wie alt.


    Süle und Schlotterbeck sind in Dortmund immer für Fehler und Gegentore gut. Mit beiden zusammen wirst du bei einer WM keinen Blumentopf gewinnen.


    Wenn ich Süle dann aber spielen lasse, dann gehört er in die Innenverkleidung und zwar nur dahin. Wie man auf die Idee kommen kann, ihn als AV spielen zu lassen, weiß wohl nur Flick.


    Warum durfte Füllkrug nicht eher ran?

    Mit ihm wäre die Box besetzt gewesen. Körperlich robust und der zur Zeit beste deutsche Stürmer. Da hätte man auch einen Abnehmer für Flanken gehabt.


    Mit dieser 4er Kette können wir nicht nochmal auflaufen, wenn wir Punkte holen wollen. Kimmich würde ich als RV aufstellen und wenn ihm das nicht passt, dann wäre es sein letztes Spiel gewesen.

    Irgendwie wirkt Süle auch eher wie ein Altherrenspieler, ohne diesen zu nahe treten zu wollen.

    Wenn man unsere letzten beide Spieltage holt kann man was die Chancen angeht eigentlich nur sagen wir müßten 6 Punkte mehr haben. Vom Spiel her wären wir gefühlte 90 Minuten gegen Lev die klar bessere Mannschaft auch was unsere Torchancen und das Pech angeht. Gegen Hertha waren wir zumindest nicht schlechter als die und von den Chancen her hätten wir zumindest auch zwei hundertprozentige machen müssen was auch wiedermal Pech war. Wären beide male 3 Punkte gewesen und man wäre mit 23 Punkten in die Winterpause gegangen. So stehen wir bei beiden Spielen mit 0 Punkte da

    Das wir nach den letzten beiden Spielen eigentlich 6 Punkte mehr haben müssten, da hast du meiner Meinung nach absolut recht. Was diese 100% Torchancen angeht, die wir vergeben haben, das hat allerdings nichts mehr mit Pech zu tun. Sorry, aber das ist für mich ein qualitatives Defizit. Diese Dinger nicht zu machen war ja schon geradezu ein Kunststück, das muss man auch erst mal so schaffen.

    Hectors Schuß, der noch an die Latte gelenkt wird, okay.


    Der Kopfball von Tigges und gestern Maina und einmal Adamyan, da hat weder Glück noch Pech eine Rolle gespielt.

    Das Wort "Doppelbelastung" kann ich nicht mehr hören. Ausrede hoch 10.

    Ich auch nicht mehr.

    Hier wurde schon die Doppelbelastung angeführt, da hatten wir die Gruppenphasenoch gar nicht erreicht, sondern erst das Quali Rückspiel gegen Fehervar.


    Wir sind vom Kopf her eher platt als körperlich, sonst könnten wir nicht so viele Kilometer abspulen.

    Unsere Fehler in der Defensive ziehen sich wie ein roter Faden vom ersten Spieltag an durch die Saison. Vielleicht waren sie nicht so schlimm wie jetzt teilweise und oft hatten wir auch Glück, dass die Gegner diese nicht ausgenutzt haben, aber sie waren da.


    Unsere Chancenverwertung hat ebenfalls nichts mit unserem Ausflug nach Europa zu tun. Was wir da vorne liegenlassen, ist in den meisten Fällen einfach Unvermögen. Weder Glück noch Pech oder die so oft erwähnte Doppelbelastung.

    Was die 100% von Tigges betrifft, bin ich schon der Meinung, dass er denn zwingend machen muss. Das war eine 100% und mehr als so eine gestern kann man sich als Stürmer gar nicht mehr wünschen. Wenn das gestern keine Chance war, die er machen muss, sondern machen kann, dann weiß ich nicht was man dann als 100% bezeichnen soll.


    Bei der Situation mit der Freistoß quer bin ich voll bei dir. Der Sinn einer Mauer ist ja den Schuß eventuell blocken zu können.

    Wenn jemand Angst hat getroffen zu werden, soll er sich erst gar nicht in diese Mauer stellen.