Beiträge von lunyTed

    Ein aktuelles Beispiel: Pooltest in der Schule positiv, daher müssen nun PCR Testungen über den Laborpartner erfolgen. PCR Ergebnis soll bis 6 Uhr am Folgetag vorliegen. Ergebnisse bleiben unter Hinweis auf unzureichende Kapazitäten aus. In Rücksprache mit der Schule ist nun kein PCR, sondern ein Bürgertest ausreichend.

    Das ist bislang noch unklar. Ich konnte jedenfalls nichts finden und müsste daher spekulieren:

    Er hat sich hingesetzt und angezeigt, dass es nicht weitergeht. Seine Gestik konnte ich so deuten, dass ihm schwindelig oder das Sehen beeinträchtigt war.

    Ich glaube er wird bei uns zünden. Verletzungen übersteht nicht jeder einfach so. Er hat auch mit Verletzung diverse Spiele für uns bestritten, weil wir ihn brauchten.

    AM hat ne gefühlte Ewigkeit gebraucht und Cordoba hatten gefühlt schon alle abgeschrieben.

    Einfach mal die heutige PK ansehen und ihm zuhören. Er ist eine ehrliche Haut und entwickelt die Mannschaft (scheinbar) unbeirrt weiter.

    Neben Höhen wird es auch Tiefen geben. Er hat das auch mal so ähnlich bezeichnet. Auch wenn unsere Ergebnisse in einigen Spielen nicht stimmten und auch wenn die Leistung kritisiert werden darf...... Wir spielen bislang zu keinem Zeitpunkt eine vergleichbare Scheiße wie in den letzten Jahren. Ich glaube das ist ein veritabler Punkt der nur für ihn spricht.

    Ich weiß, die Bulli ist schnelllebig und verzeiht wenige Fehler. Wir sollten ihm und dieser Mannschaft allerdings einige Fehler zugestehen. Sie haben es sich verdient.

    Die gestrige rote Karte für im CL-Spiel gegen Besiktas ist wieder mal so eine Entscheidung bei der man sich nur an den Kopf fassen kann. Da geht der Kerl auch noch an die Linie, schaut sich alles in Zeitlupe an und bleibt bei seiner Entscheidung. Diese VAR Geschichte ist und bleibt für mich eine einzige Katastrophe.

    An den Haaren müsste man einige Menschen auf eine Intensivstation ziehen. Solche Reportagen in Endlosschleife abspielen, oder mal einfach 7 Tage ein Patientenbett (intubiert, beatmet und mit ECMO versehen) filmen. Hab es ja nun oft genug selbst gesehen, aber es macht mich einfach nur noch wütend diese Bilder zu sehen und dann (leider auch im engsten Umfeld) "Argumente und Gefühle" gegen eine Impfung anhören/ertragen zu müssen. Ich bin es leid.

    Es gibt bereits Impfungen, welche als Zugangsvoraussetzung für den Beruf gelten. Beispiel: Ohne Hep.- Impfung keine Ausbildung als Pflegekraft.

    Frankreich hat, wenn ich es richtig in Erinnerung habe, Pflegekräfte vom Dienst freigestellt. Juristisch wurde sowas sicherlich bereits geprüft.

    Von mir aus darf das gerne so kommen. Mich kotzen die Möchtegern-Pflegekräfte und Möchtegern-Ärzte an, die ihre "Skepsis" vor sich tragen oder tatsächlich schwurbeln. Die dürfen gerne den Beruf künftig nicht mehr ausüben. Es ist dann eine harte Zeit, allerdings wird die Lücke auch irgendwann geschlossen werden.

    Dieser Weg müsste allerdings mit vernünftigen Maßnahmen flankiert werden. Und die sehe ich auch weiterhin nicht. Da muss endlich mal was kommen.