Beiträge von Apu

    Genauso gut könnte man dann auch Czichos oder Özcan individuell kritisieren.

    Was ich auch getan habe. Aber Easy fiel mir nochmal besonders negativ auf über die Spieldauer. Und genauso wie man gute Leistungen einzelner Spieler herausheben kann, kann man auch mal negative Leistungen benennen.

    Er war gestern der Schwachpunkt unter den Schwachen in der Abwehr. Das hat Hoffenheim auch gemerkt und fast jeden Angriff über die Seite mit ihm und Czichos gespielt, der fast genauso schwach war. Beide zusammen haben 23 (!) Fehlpässe gespielt, viele davon in meiner Erinnerung im Spielaufbau in der eigenen Hälfte. Der Gipfel dabei war natürlich Czichos direkte Vorlage auf Kramaric gleich zu Spielbeginn, aber auch Easy hat einen Harakiripass nach dem nächsten gespielt und was weiß ich wie viele Bälle durch technische Unsauberkeiten verloren. Das reicht so niemals für die Bundesliga.

    An richtig „geile“ Spiele von ihm kann ich mich kaum erinnern. In manchen Spielen kam seine Dynamik ganz gut durch, aber defensiv - und das ist nun mal der Hauptjob eines Verteidigers - war das in den seltensten Fällen mal über die Gesamtdauer bundesligatauglich. Immer hektisch und oft die falsche Entscheidung treffend.

    Hoffenheim hat uns heute ganz klar ausgecoacht, muss man leider so festhalten. Sie haben unsere Spieler permanent unter Druck gesetzt, genervt, und keinen Raum zum atmen gelassen. Selbst In der Schlussphase wurde Katterbach noch von 3 Spielern angelaufen (und hat den Ball verloren), da haben wir heute zu keiner Zeit ein Gegenmittel gefunden.

    Mit anderen Worten, sie haben uns mit unseren eigenen Mitteln geschlagen.

    Die Ideen mit Easy als LV und Özcan als alleinigem 6er haben leider gar nicht funktioniert. Auch die Doppelspitze nicht. Vielleicht hätte er bei der Aufstellung doch etwas mehr verändern müssen. Spätestens als heute Hector noch ausfiel, wäre vermutlich eine Dreierkette und dafür ein zentraler MF-Spieler mehr als Unterstützung für Özcan die bessere Wahl gewesen. Hinterher weiß man immer mehr. Und wir, die das ja nicht verantworten müssen, wissen es sowieso immer besser. Ist jetzt halt mal schiefgegangen.

    Außerdem war Salih ja auch bei weitem nicht der schlechteste Spieler bei uns. Ich würde einzig Horn heute besser sehen als Salih. Das macht das Spiel von Özcan nicht gut, aber als Sündenbock eignet er sich heute nicht.

    Ich fand ihn schon schlecht bzw. sehe ich bei ihm einfach keine Entwicklung, er macht immer noch diese Özcan-Fehler. Aber gut, heute waren bis auf Horn alle schwach, war auch undankbar für ihn.

    Hoffenheim spielt ja ähnlichen Fußball wie Leverkusen. Insofern war das heute hoffentlich lehrreich für alle, die auf dem Platz stehen mussten. Was mich echt gewundert hat war die komplette Unsicherheit übers ganze Spiel unserer IV. Meré und Czichos sind doch eigentlich ganz gut eingespielt, aber heute hat da nichts gepasst: Stellungsspiel, Abstände, Rausrücken, etc. Als hätten sie das erste Mal zusammengespielt.

    Leute, keine Frage, mit den Ausfällen war klar, dass es schwer würde. Und ja, man kann auch mal deutlich verlieren. Aber das hier hat was von letzter Saison. Allein von der Körpersprache her ganz bitter heute. Da muss Baumgart jetzt echt was tun bis zum Spiel gegen Lev.

    Komplett, aber wirklich komplett überfordert. Hat auf seiner Stammposition schon oft genug Probleme, aber auf der ungewohnten Seite völlig desaströs. Ich weiß nicht, welche Idee Baumgart dabei hatte?!

    Das Spiel hat gezeigt, dass der zweite Anzug doch nicht wirklich sitzt, was bei einem Kader wie dem unseren eigentlich klar ist. Aber irgendwie glaubte man ja, Baumgart macht alle allein durch seine Anwesenheit besser. Bei Özcan oder Easy hat das leider nicht funktioniert.