Beiträge von MattEagle

    das ist sogar das einzig interessante am Pokal. Wer das nicht möchte soll halt PSG schauen. Auf jedes Jahr wiederkehrende HF Spiele Bayern-LEV / Dortmund-RBL kann ich gut und gern verzichten.

    Aber manch einer freut sich halt, wenn die immer gleichen Top-5 Mannschaften in den diversen Pokalformen aufeinander treffen, Hauptsache Superstars.

    Ich persönlich spare es mir ja auch, aber Jan deswegen so anzugehen ist auch unnötig finde ich.

    das habe ich wo getan? Schau Dir noch mal die Reihenfolge der Beiträge an, vor allem auf welchen ich reagiert habe.

    Dazu habe ich geschrieben, dass die Nachfrage legitim ist, ich das nur in der Ausbaustufe jetzt langsam übertrieben finde. Würde man das in jedem Thread so machen, hätte man nichts anderes mehr zu tun.

    MattEagle Und du glaubst Klebe (War doch Klebe, oder?) würde hier nicht fleißig seine Prognose von Modestes Saison Spieltag für Spieltag aktualisieren wenn er so weiter gemacht hätte wie letzte Saison? Wie oft ich, Jan und co. hier lächerlich gemacht wurden weil wir sagten das er endlich mal ne ganze Vorbereitung mitgemacht hat, da durfte man sich jedes mal wieder den Sermon anhören er soll doch den Vertrag auflösen etc.

    ich finds in der Penetranz einfach nur albern und wenig zielführend.

    Özcan muss in Ballbesitz den Blick auf den Ball behalten, sonst kommt er nicht klar. Er hat ergo nie den Blick für den Mitspieler.

    Das unterscheidet ihn von balltechnisch besseren Spielern.

    Für mich auch eins der Kernthemen von Özcan. Dadurch fehlt ihm ein wenig Handlungsschnelligkeit, die ihn in den Situationen Vorteile verschaffen könnte.

    Man kann ihm ja nicht vorwerfen, dass er nicht will, der rennt und rackert, sucht Zweikämpfe.

    Aber gefühlt fehlt immer der Ticken, den man braucht, um dauerhaft erfolgreich zu sein.

    Ich finde es ja durchaus legitim, darauf hinzuweisen, wenn Teile der Fans in ihrer Bewertung danebengelegen haben. Und da denke ich, sollte jeder auch in der Lage sein, das entsprechend einzusehen, bzw. kommentieren.

    Ich gehöre ja auch zu denen, die Modeste diese Tore nicht zugetraut haben. Zur Wahrheit gehört meiner Meinung nach aber auch, dass Modeste selbst für die Zweifel an seiner Stärke nicht ganz unschuldig ist.

    Es ist doch schön, dass der Modeste der Saison 2021/22 wenig mit dem der Saison 2020/21 zu tun hat. Es freuen sich hier doch alle, wenn er trifft, und ich habe auch schon mehr als einen Beitrag von Usern gelesen, die das dann auch eingestanden haben.

    Aber soll das jetzt nach jedem Spiel so laufen? Das ist hier doch kein "wir gegen Euch", vielmehr sind wir alle FC Fans. Würde man die von Dir beschriebene Vorgehensweise konsequent durchziehen, wären wir nur noch damit beschäftigt, Zitate von irgendwann und irgendwem höhnisch vorzuhalten, um denen latent Ahnungslosigkeit zu unterstellen. Und wenn die User, die sich hier ganz aktiv daran beteiligen, auf der anderen Seite dann noch damit glänzen, ähnlich zu agieren wie die denen sie den Spiegel meinen vorzuhalten- welchen Sinn soll das haben? Du sprichst flykai an. Der hat irgendwann mal im April geschrieben:

    Zitat

    Ein realistischer Modeste merkt das seine Zeit vorbei ist und löst seinen Vertrag ohne Gegenleistung auf grübel


    schade,wäre eine schöne Idee gassi

    Und jetzt?


    Du kannst ja gern weitermachen, nach jedem Tor hier "Wo sind jetzt die Hater" zu fragen, wenn ich es auf mich beziehe, kann ich nur "hier" antworten, erneut wiederholen, dass ich Modeste die Leistung (vor allem im läuferischen Bereich) nicht zugetraut habe, und trotzdem fragen ob man das nicht bitte irgendwann mal lassen könnte, und sich stattdessen einfach freuen.


    Nochmal- grundlegend finde ich es legitim, auch mal Nachfragen zu stellen, aber langsam sollte man es gut sein lassen aus meiner Sicht, auch aus Gründen der Lesbarkeit im Thread.

    Czichos hatte gruselige erste 20 Minuten, da war er fahrig, hat Pässe ins Nirvana oder zum Gegner gehauen, und schien überfordert.

    Danach fand ich aber, dass er im Spiel war. Er hat häufig dann noch einen Fuß dazwischen bekommen, oder in Kontersituationen gerettet.

    Dass LEV diese Situationen immer mal wieder hat (vor allem, wenn wir auf das 1-2, das 2-2, oder am Ende sogar das 3-2 gehen), ist klar.


    Vielmehr müssen wir uns fragen, wie wir generell die überfallartigen Angriffe wie in Hoffenheim oder den Anfangsminuten gegen Leverkusen besser abgesichert bekommen. Das fängt nicht bei Czichos an, er gehört aber dazu.

    Ich kenne keinen Virologen. Für mich ist aber zumindest ein Doktor mit seinem Studium, wenn er mit Argumenten eventuelle Zweifel an einer Langzeitstudie hat, ein besserer Experte, als z.b.der eine oder andere User hier, der mir Zitate aus dem www zitiert.

    Da ich sonst niemanden gesehen habe, der Links gepostet hat, gehe davon aus dass Du mich meinst: Hast Du Dir die Tweets überhaupt mal durchgelesen? Und hast Du Dir angeschaut, welchen Background der Verfasser so hat/ mit wem er interagiert auf Twitter, um seine Aussagen einschätzen zu können?

    Es ging um die Aussage, was Langzeitschäden bei Impfungen sein können. bzw. ob es die überhaupt geben kann.


    Tut mir leid, Du verrennst Dich hier gerade massiv. Du argumentierst gegen faktisch dargelegte Studien mit "habe ich gehört".

    Auf Nachfrage nach Deinen Quellen reagierst Du mit Polemik, und ziehst Dinge ins Lächerliche. Findest Du nicht, dass das Thema (es sterben nach wie vor täglich Menschen) zu ernst ist, um irgendwelche Honecker-Wahlergebnisse in Relation zu setzen?


    Du erwartest einen konstruktiven Austausch hier, dann musst Du auch damit leben, dass Deine "habe ich gehört"- Aussagen entsprechend kommentiert werden. Du schreibst in nahezu jedem Beitrag, man müsse andere Meinungen ab können, tust Dich aber gerade selbst sehr schwer damit meiner Meinung nach, und klagst dabei fehlende Meinungsfreiheit an. Ich finde, das Gegenteil ist der Fall. Es findet ein Diskurs statt, in dem Dinge hinterfragt, bewertet, oder begründet werden. Es schreibt ja niemand, dass Du doof bist, oder Kimmich nicht mehr für die Bayern spielen soll. Vielmehr geht es um seine Aussage zu fehlenden Langzeitstudien, die in Relation gesetzt werden zu all dem was der Wissenschaft bekannt ist. Und mal ehrlich- meinst Du wirklich dass Dein "Hab ich anders gehört", ohne das wirklich zu konkretisieren, den Anspruch haben sollte, diese Faktenbasis 1:1 zu entkräften, oder als Gegenpol zu dienen? Ein wenig Inhalt darf es meiner Meinung dann schon sein, was nicht bedeutet, dass Du Kimmichs Aussagen nicht verstehen oder teilen können darfst. Das ist Dein gutes Recht. (Ein Recht auf Zustimmung hingegen gibt es nicht, das entspricht nicht der Meinungsfreiheit)


    Ich fände es schade, würde der Thread jetzt in eine Hörensagen-Richtung rennen, und man gepostete Links dann einfach abqualifiziert.

    Oha-was bist Du heute Sensibel- :frowning_face:

    bist doch auch nicht so empfindsam wenn du auf andere drauf haust :face_with_tears_of_joy:


    Erstens war ich die vergangene Zeit hier schreibend gar nicht aktiv, daher kann ich auf niemanden drauf genauen haben, andererseits hat es nichts mit sensibel zu tun, vielmehr spricht es eher für denjenigen, der solch ein Gehabe nach jedem Spieltag mit Modeste Treffer zu benötigen scheint.

    Wenn derjenige dann noch der ist, der permanent gegen Baumgart geschrieben hat, wird es unfreiwillig komisch.

    Freuen wir uns alle einfach über die Tore.

    Ich finde es schade dass der erste Beitrag nach seinem guten Spiel nicht in Richtung Modeste geht, sondern zum x. mal nachtreten betrieben wird, um Meinungen die vor der Saison formuliert wurden jetzt nachträglich als falsch zu diskreditieren.


    In der ersten Halbzeit hat er mich wahnsinnig gemacht, immer wieder kritische Fehlpässe, von denen dann auch einer zum Gegentor führt.

    In Halbzeit 2 nutzt er dann seine Erfahrung um 2 mal richtig zu stehen, und macht die Tore wirklich klasse.


    Eine gute Hinrunde bisher, und es tut gut Modeste wieder Lächeln zu sehen.

    Ich glaube elkie wollte darauf hinaus, dass Reaktionen auf Impfstoffe immer direkt und unmittelbar auftreten, es gibt keine Langzeitfolgen in der Art. (Erst in X Jahren)


    Externer Inhalt twitter.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne deine Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklärst du dich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.


    Natürlich steht es Kimmich frei, die Impfung abzulehnen, und mit Bedenken zu begründen. Dass die Begründung aber basierend auf den wissenschaftlichen Erkenntnissen ins leere läuft, darf ebenso angemerkt werden.

    Wenn Kimmich dann aber noch Zugpferd für Impfkampagnen ist, während er selbst das ablehnt- nimmst Du ihn dann noch ernst? Authentisch ist auf jeden Fall anders.

    Generell sollten wir die Diskussion faktenbasiert führen. Die Nebenwirkungen sind ja hinlänglich bekannt, Sinusvenenthrombosen, Herzmuskelentzündungen, temporäre körperliche Erschöpftheit,…

    Das Risiko und die möglichen Folgen muss jeder für sich selbst bewerten, bei rechtzeitiger Diagnose ist da zumindest alles therapierbar.