Beiträge von Geissen

    Mucki, der Effzeh ist meine Liebe, und der wird von der Stadt veräppelt, der Vorstand lässt es zu, statt für diese Investition alle Standorte zu prüfen, auch links der A1, Frechen, Hürth und so.

    Schlussendlich plant man mit dem, was übrig bleibt, was anderes lese ich aus dem Statement von Wolf auch nicht.

    Das wurmt mich halt, wenn du damit gut leben kannst, ist es ok.

    Vielleicht wird es auch problemlos gut, das neue Zentrum ist einfach geil, die Großhändler akzeptieren ihre Einschränkungen einfach so und es gibt hier keine Klagen, die wieder alles verzögern. Dann umso besser.

    Ich sehe es halt so.

    Das Geissbockheim war jetzt 70 Jahre Heimat des Effzeh. Der Ausbau hier war die gewünschte Lösung. Was jetzt kommt, sollte auch mit diesem Horizont geplant werden. Und da hört sich ein Gewerbegebiet halt so völlig von der Rolle an.

    Die letzten Jahre hatten wir andere Sorgen als einen Plan B zu entwickeln - Schwamm drüber.

    Fahrlässig ist aber ein ".. nehmen wir halt die Resterampe", genau so kommt mir Mardsdorf vor.

    Es gab in den letzten Monaten kein Kommentar seitens Effzeh, dass es sich hier um eine Alternative handeln würde. Wäre es so, hätte man es sofort als solche verkündet, nachdem der Ausbau gescheitert war. Da sind drei Geschäftsführer, und keiner hat voller Inbrunst erklärt wie toll es jetzt wird.

    Deshalb sollte jetzt überlegt werden, was das beste für die nächsten 70 Jahre ist.

    Für das neue Jahr langen mir erstmal Klassenerhalt und auf nach Europa :FC: :FC:

    Guten Rutsch und Frohes Neues allseits :partying_face: :partying_face:

    Marsdorf - wenn es stimmt, dann kann das doch nur der Effzeh sein, 100 Millionen für eine 2Klassigen Standort auszugeben :partying_face: .

    Geteilt mit einem Großmarkt :clown_face:. Folglich auch nicht ausbaufähig :woman_facepalming:.

    Wer 10 oder mehr Jahre geduldig war, kann jetzt auch etwas Zeit für eine zukunftsweisende Lösung aufwenden, statt so einen Witzvorschlag zu schlucken. Zur Not auf einer Mitgliederversammlung die Frage diskutieren und abstimmen lassen. :FC:

    Was regen sich so viele über die OB auf? Die macht nur ihren Job, und das seit ihrer Wahl gleich. Sie muss sich halt mit den Mehrheiten arrangieren.

    Was wirklich schlimm ist:

    Unser Vorstand, und die ALLE davor, der keinen Plan woanders hat und die OB echt noch im Beirat lässt.

    Marsdorf neben dem Großmarkt :thinking_face: , haben Topvereine nicht immer so einen Standort?

    Vielleicht ist der neue Effzeh ja so geerdet, dass er seinen Anspruch klar erkennt?

    Soll vielleicht auch attraktiv für den Nachwuchs sein - "Schau, wenn es mit Profi nicht klappt, kannste da Kisten stappeln :zany_face: ".

    Ich habe bei Chabot bisher nicht soviel gesehen, dass er im System SB eine nachhaltige Verstärkung sein könnte, Verletzungen hin oder her. Antritt und Speed fehlten ihm schon vorher, kannst du halt auch nur bedingt trainieren.

    Sollte er positiv überraschen, umso besser, ich gönne ihm ja nichts Böses.

    Der bleibt wohl.

    Wenn ich lese, wie SB Chabot in Schutz nimmt nach seinem, ich habe es nur gelesen, mäßigen Auftritt gegen VfB, scheint ja ein Verbleib die Folge zu sein, oder?

    Was ich mich da frage: Was haben sich Katterbach, Cestic, Limnios und Andere im Training geleistet, um bei SB unten durch zu sein....?

    Selbst Duda, Laufverweigerer der letzten Saison, wurde noch gefördert.

    Chabot hat selbst in seiner Form vor der Verletzung Böcke gebracht, und wird geschützt :question_mark:

    Gut das wir die Wahl haben.

    Ist anfangs bis zur Verletzung besser als letztes Jahr gewesen. Trotzdem für SBs Spielweise zu langsam. Da ist eine Liga mit weniger Tempo besser für ihn. Hier stellen die gegnerischen Trainer einfach die schnellsten Leute gegen ihn, und schon ist es passiert. Da sehe ich irgendwie keine gute Zukunft.

    Mal schauen, was das Management so mit ihm macht :thinking_face:

    Ich frage mich, was wäre bei dem Trainer möglich, wenn die Mannschaft besser besetzt wäre?

    Gestern habe ich ja mit so einer Packung gerechnet ( wenn man den Kader des anderen Clubs betrachtet), und dann lebte bis zur Verletzung von Schmitz echt ein Traum.

    Weiter so, dann wird es was.

    Keiner sagt Alleinschuld, aber er war nun mal der Ausgangspunkt, sonst hätte es das Tor nicht gegeben.

    Naja, jeder Gegentreffer fängt mit gegnerischer Balleroberung an, oder nicht?

    Wie oft ist aber schon aus ähnlicher Situation ein Gegentreffer resultiert ist, das ist nicht normal und liegt an unserer Abwehr, wie auch in dieser Situation.