Angepinnt FC II: Ergebnisthread 2016/17

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • Spt.20 - Sa. 10.12.16 - Bor. Mönchengladbach II (H) 1-2

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U21 des 1. FC Köln hat nach einer guten Leistung mit 1:2 bei Borussia Mönchengladbach II verloren.




    „Das Ergebnis ist sehr schade, denn unsere Jungs hätten sich wirklich einen Punkt verdient gehabt“, sagte Patrick Helmes, der nach dem Wechsel von Stefan Emmerling den Trainerposten bis zur Winterpause übernimmt, nach der Partie in Mönchengladbach. „Wir haben ein richtig gutes Spiel gezeigt, haben uns am Ende leider nur nicht dafür belohnt.“

    Bei Borussia Mönchengladbach II überstand der FC sogar den ersten Schock kurz nach Anpfiff. Nach einer Ecke köpfte Thomas Kraus zum 1:0 für den Tabellenführer der Regionalliga West ein. Doch die U21 kämpfte sich in die Partie und bot den Gladbachern Paroli. Defensiv stand der FC weitestgehend sicher und erspielte sich offensiv Torchancen.

    In der zweiten Hälfte erzielte der FC den verdienten Ausgleich. Nach einem Steilpass zog Manfredas Ruzgis nach innen, um den Ball im langen Eck zu versenken. Auch danach lieferte die U21 einen großen Kampf, eine weitere Standardsituation brachte den FC allerdings wieder in Rückstand – Kraus markierte den 2:1-Führungstreffer für Mönchengladbach. In der Schlussphase warf die U21 alles nach vorne, um sich noch einen Zähler zu sichern. Doch das gelang nicht mehr und so blieb es bei einer unglücklichen Auswärtsniederlage.

    Tore: 1:0 Kraus (1.), 1:1 Ruzgis (61.), 2:1 Kraus (80.)

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Maroh, Sörensen - Özcan, Höger - Bittencourt, Hartel, Risse - Modeste
  • Spt.26 - Mo. 13.02.17 - Bonner SC (H) 2-0 / Tore: Klauß (45+1), Hartel (50.)

    fc-koeln.de schrieb:

    Die U21 des 1. FC Köln hat ihr erstes Ligaspiel des Jahres mit 2:0 gegen den Bonner SC gewonnen.


    Kurz vor der Halbzeitpause nahm sich U21-Neuzugang Stanley Ratifo den Ball, zog auf der linken Seite an seinem Gegenspieler vorbei und servierte die Kugel für Michael Klauß, der zum 1:0 abschloss. Ein psychologisch wichtiger Zeitpunkt in einer Partie, die beide Teams zuvor ausgeglichen gestaltet hatten.

    Mit Unterstützung aus dem Lizenzkader war die U21 ins Heimspiel gegen den Bonner SC gestartet. Sven Müller im Tor, Lukas Klünter, Salih Özcan und Marcel Hartel verstärkten die Mannschaft von Trainer Patrick Helmes. Die erste Chance der Partie für den FC hatte Ratifo, der per Drehschuss an BSC-Keeper Andy Hubert scheiterte. Marius Laux verfehlte mit einem Distanzschuss den Kasten der Bonner. Kurz vor der Pause schlug dann Klauß zu.

    Hartel erhöht

    Nach dem Seitenwechsel spielte die U21 dominanter. Lukas Klünter war mit seiner Schnelligkeit auf der Außenbahn nicht zu halten. Anschließend legte er den Ball quer auf Marcel Hartel, der platziert zum 2:0 für den FC einnetzte. Der FC war das aktivere Team, nach einem Sololauf war Salih Özcan auf dem Weg zum 3:0, wurde aber im Strafraum gestoppt. Noch knapper war es bei Marco Ban. Der eingewechselte Stürmer visierte das lange Eck an, hatte aber Pech, dass er nur den Innenpfosten traf. Der Bonner SC versuchte in der Schlussphase mit Distanzschüssen den Anschlusstreffer zu erzielen, aber Sven Müller präsentierte sich als gewohnt zuverlässiger Rückhalt. Trainer Patrick Helmes war nach der Partie zufrieden: „Wir haben verdient gewonnen und unsere Tore schön herausgespielt. Wir müssen allerdings daran arbeiten unsere Spielzüge genauer zu Ende zu spielen, um noch häufiger zu guten Torabschlüssen zu kommen.“
    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Maroh, Sörensen - Özcan, Höger - Bittencourt, Hartel, Risse - Modeste
  • Spt.22 - Sa. 25.02.17 14:00 - SG Wattenscheid 09 (H) 2-1

    fc-koeln.de schrieb:


    Die U21 des 1. FC Köln hat einen 0:1-Rückstand gedreht und am Ende mit 2:1 gegen die SG Wattenscheid 09 gewonnen. Roman Prokoph und Anas Ouahim sorgten für die Tore.

    „Wir haben von beiden Seiten ein intensives Spiel gesehen“, sagte Trainer Patrick Helmes nach dem Spiel. Trotz zwischenzeitlichen Rückstands ging die U21 des 1. FC Köln als Sieger einer umkämpften Partie hervor.


    Die Begegnung gegen die SG Wattenscheid 09 begann furios. Bereits in der ersten Spielminute stürmte Stanley Ratifo freistehend auf das Gehäuse der SG zu – und traf den Pfosten. Der Stimmung auf den Tribünen des Franz-Kremer-Stadions tat dies jedoch keinen Abbruch, die zahlreichen und zu großen Teilen kostümierten FC-Fans sorgten für eine gute Atmosphäre. Die Torgelegenheit der ersten Minute sollte jedoch die größte der ersten Spielhälfte bleiben. In der Folge beruhigte sich die Partie und die beiden Mannschaften neutralisierten sich im Zentrum des Spielfeldes.


    Die bis dahin an Torraumszenen arme Partie wurde mit Beginn der zweiten Spielhälfte deutlich temporeicher. Die Gäste aus Wattenscheid
    nutzten dies in der 62. Spielminute eiskalt aus. Daniel Keita-Ruel umkurvte FC-Torhüter Matthias Hamrol und schob zur Führung ein. Die U21
    des FC war aber wenig schockiert und kam bereits drei Minuten später zum Ausgleichstreffer. Roman Prokoph verwandelte einen Handelfmeter sicher im linken Eck und ließ die FC-Fans erstmals jubeln. Das Team von Patrick Helmes hatte damit noch nicht genug. In der 82. Minute kam der
    eingewechselte Anas Ouahim zum Abschluss und erzielte den umjubelten Siegtreffer zum 2:1. "Es ist schön zu sehen, wie die Mannschaft läuft
    und immer weiter macht. Wir sind auf einem guten Weg, aber es war auch ein hartes Stück Arbeit“, sagte Helmes.


    Statistiken zum Spiel
    1. FC Köln U21: Hamrol, Risa, Siemann, Perrey, Hildebrandt, Ciftci (79. Ouahim), Prokoph, Laux, Klauß (86. Ban), Ratifo, Kusic (90. Miotke)

    SG Wattenscheid 09: Sancaktar, Tanidis (85. Bah-Traore), Langer, Tietz, Erwig-Drüppel (77. Demircan), Keita-Ruel, Glowacz, Buckmaier, Tumbul (86. Hönicke), Clever, Schneider

    Tore: 0:1 Keita-Ruel (62.), 1:1 Prokoph (65.), 2:1 Ouahim (82.)

    Gelbe Karten: Ciftci
    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Maroh, Sörensen - Özcan, Höger - Bittencourt, Hartel, Risse - Modeste
  • Spt.23 - Sa. 04.03.17 14:00 - Rot-Weiß Oberhausen (A) 1-3

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U21 des 1. FC Köln hat 1:3 bei Rot-Weiß Oberhausen verloren. Marius Laux erzielte den Treffer für den FC.




    Am Ende warf die U21 in Oberhausen alles nach vorne und drängte auf den 2:2-Ausgleich. Doch die Mühe wurde nicht belohnt, stattdessen konterte Oberhausen erfolgreich und entschied die Partie durch das 3:1 für sich. „Wir haben leider zu viele entscheidende Fehler gemacht und dann verliert man so eine Partie, obwohl wir Punkte hätten mitnehmen können“, sagte U21-Trainer Patrick Helmes.

    Bereits in der ersten Hälfte hatte die U21 gute Gelegenheiten, um in Führung zu gehen. Roman Prokoph hatte bei seinem Lattenschuss allerdings Pech. Auf der anderen Seite präsentierte sich RWO zielgenauer. Raphael Steinmetz traf nach einem Konter zum 1:0 für Oberhausen. Robert Fleßers erhöhte per Volleyabnahme auf 2:0. Marius Laux machte die Partie noch einmal spannend, als er am zweiten Pfosten den Ball über die Linie drückte. Der FC erhöhte danach den Druck, aber Simon Engelmann nahm mit dem 3:1 jede Hoffnung auf Punkte.

    Tore: 1:0 Raphael Steinmetz (20.), 2:0 Robert Fleßers (35.), 2:1 Marius Laux (74.), 3:1 Simon Engelmann (84.)

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Maroh, Sörensen - Özcan, Höger - Bittencourt, Hartel, Risse - Modeste
  • Spt.24 - Sa. 11.03.17 14:00 - TSG Sprockhövel (H) 3-0

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U21 des 1. FC Köln hat mit 3:0 gegen die TSG Sprockhövel gewonnen.




    Am Ende wurde es ein ungefährdeter Sieg für die U21 der Kölner, die allerdings viel Mühe mit der massiven Abwehr der Gäste hatten. „Es war ein wichtiger Sieg für uns. Wir hatten das Spiel über weite Strecken der Partie im Griff und haben defensiv nicht viel zugelassen“, sagte U21-Trainer Patrick Helmes zufrieden.

    Der Tabellenletzte stand tief in der eigenen Hälfte, ließ wenig Räume zu und verteidigte geschickt. Mit einer Standardsituation brach die U21 im Franz-Kremer-Stadion den Bann. Von der linken Seite brachte Michael Klauß einen Freistoß mit Schnitt in den Strafraum, Marius Laux war mit dem Kopf zur Stelle. „Wir haben in der vergangenen Zeit viele Standardsituationen geübt. Uns freut es, dass sich das ausgezahlt hat“, sagte Helmes.

    Nach der Pause wurde die TSG zunächst stärker, erst mit zunehmender Spielzeit erlangte die U21 die Spielkontrolle zurück. Nach einem Angriff über links flankte Klauß in den Strafraum, Roman Prokoph bewies seine Torjägerqualitäten und erhöhte auf 2:0. Die Offensivbemühungen der TSG blieben überwiegend ungefährlich. Stattdessen zirkelte Klauß einen Freistoß zum 3:0 ins Netz.

    Tore: 1:0 Laux (33.), 2:0 Prokoph (70.), 3:0 Klauß (81.)

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Maroh, Sörensen - Özcan, Höger - Bittencourt, Hartel, Risse - Modeste
  • Spt.25 - Sa. 18.03.17 14:00 - SC Wiedenbrück (A) 3-2

    fc-koeln.de schrieb:

    Die U21 des 1. FC Köln hat 3:2 in letzter Minute beim SC Wiedenbrück gewonnen.


    Es lief regulär bereits die letzte Spielminute. Michael Klauß schlug einen Freistoß in den Strafraum, Marco Ban setzte sich von seinem Gegenspieler ab und erzielte mit einem Kopfball den Siegtreffer für den FC. „Wenn man kurz vor Schluss trifft, dann gehört auch etwas Glück dazu“, sagte U21-Trainer Patrick Helmes, der mit der Einwechslung von Ban ein goldenes Händchen bewiesen hatte. „Aber es zeigt auch die Mentalität der Jungs, die das Spiel noch unbedingt gewinnen wollten.“

    Ban trifft vor Abpfiff

    Es war der Schlusspunkt einer spektakulären Partie, in der FC-Stürmer Stanley Ratifo sein Tordebüt für die U21 erzielte. Der Winterneuzugang
    brachte den FC mit 1:0 in Führung. Merkel erzielte allerdings fünf Minuten später das 1:1 für Wiedenbrück. Der nächste Treffer fiel erst
    nach der Pause. Nach einer schönen Kombination war es Anas Ouahim, der das Leder mit dem Kopf für den FC über die Linie drückte. Wiedenbrück gab sich zunächst nicht geschlagen und glich durch Puhl erneut aus. Es roch schon nach einem Remis, bis Marco Ban kurz vor Abpfiff für die Entscheidung sorgte.

    Tore: 0:1 Ratifo (18.), 1:1 Merkel (23.), 1:2 Ouahim (70.), 2:2 Puhl (86.), 2:3 Ban (89.)
    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Maroh, Sörensen - Özcan, Höger - Bittencourt, Hartel, Risse - Modeste
  • Neu

    Spt.29 - Mi. 22.03.17 14:00 - Fortuna Düsseldorf II (A) 2-1

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U21 des 1. FC Köln hat das Auswärtsspiel bei Fortuna Düsseldorf mit 2:1 gewonnen. Dabei erzielte die Mannschaft von Patrick Helmes den Siegtreffer in Unterzahl.




    Zwölf Minuten vor Spielende sah es nicht nach einem Erfolg für die U21 des FC aus. Denn kurz nachdem die Fortuna die FC-Führung ausgeglichen hatte, sah Marcel Hartel nach einer Unsportlichkeit die Rote Karte. Der FC war zuvor ordentlich in die Partie gekommen. In der 25. Minute erzielte Michael Klauß nach Flanke von Lukas Klünter die Führung. Es war die dritte große Chance, die der FC nutzte. Bis zur Pause hatten beide Mannschaften weitere Chancen, aber nach der Führung kippe die Partie eher in Richtung der Düsseldorfer. Zunächst hielt der FC aber dagegen und rettete die Führung in die Pause.

    Sven Müller hält den Sieg fest

    In der zweiten Spielhälfte drängte Düsseldorf weiter auf den Ausgleich. In dieser Phase war es FC-Torhüter Sven Müller, der durch gute Reaktionen die Null hielt. Eine Viertelstunde vor Spielende war dann aber auch Müller machtlos und musste den Düsseldorfer Treffer durch Kianz Froese hinnehmen. „Der Ausgleich war eine fast logische Konsequenz, da wir nach der Führung nicht in die Zweikämpfe und in unser Spiel gefunden haben“, sagte FC-Trainer Patrick Helmes.

    Wenige Minuten nach dem Ausgleich wurde Marcel Hartel in der gegnerischen Spielhälfte gefoult und ließ sich anschließend in eine unnötige Rangelei verwickeln. Der Schiedsrichter verwies Hartel mit Rot des Platzes, da er ein Spucken Hartels gesehen hatte. Der FC musste in Unterzahl weiterspielen.

    Doch aus dem unmittelbar nach dem Platzverweis erfolgten Freistoß erzielte der FC die 2:1-Führung. Nico Perrey erwischte den Freistoß, der in den Strafraum flog, und brachte ihn im Düsseldorfer Kasten unter. In den letzten Spielminuten war es erneut eine starke Parade Sven Müllers, die den etwas glücklichen FC-Erfolg über die Zeit brachte. Patrick Helmes war trotz des Sieges nicht euphorisch. „Insgesamt ist der Sieg sehr glücklich. Wir haben eine schlechte zweite Hälfte gespielt. Das können wir besser.“

    40 Punkte

    Erstmals in der laufenden Saison gelangen der U21 drei aufeinanderfolgende Siege. Mit dem fünften Sieg im siebten Spiel unter Patrick Helmes klettert die U21 vorübergehend auf den 6. Tabellenplatz und hat nun 40 Punkte auf dem Konto. „Wir haben ein Zwischenziel erreicht, mehr aber auch nicht. Spielerisch wollen wir zukünftig ein anderes Gesicht zeigen“, sagt Patrick Helmes.

    Aufstellung 1. FC Köln U21: Müller – Klünter, Perrey, Siemann, Laux – Hildebrandt, Kovacic (58. Bauer) – Ouahim (81. Kusic), Hartel, Klauß – Prokoph (75. Ban)
    Tore: 0:1 Klauß (25.), 1:1 Froese (74.), 1:2 Perrey (80.)

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Maroh, Sörensen - Özcan, Höger - Bittencourt, Hartel, Risse - Modeste