Angepinnt U17: Ergebnisthread 2016/17

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • U17: Ergebnisthread 2016/17

    Bitte hier keine Diskussionen, dafür sind natürlich die Spielthreads da. DANKE!
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 01. Spt - So., 14.08.2016| 11:00 - FC Hennef (H) 4-0

    fc-koeln.de schrieb:

    Die U17 des 1. FC Köln ist mit einem Heimsieg in die neue Saison der Bundesliga West gestartet. Gegen den FC Hennef setzte sich der FC deutlich mit 4:0 durch.


    Mit einem souveränen Erfolg ist die U17 des 1. FC Köln in die neue Saison gestartet. Von Beginn an dominierte der FC im RheinEnergieSportpark die Partie und drängte auf den Führungstreffer. Bereits in der 5. Spielminute hatte Bogdans Samoilovs die Chance, das 1:0 zu erzielen. Seinen Kopfball nach einer Ecke lenkte Hennefs Torhüter Kitsikoudis gerade noch über das Tor. Nach weiteren Chancen war es Luca Schlax, der die Überlegenheit des FC in ein Tor ummünzte. Patrick Ince vergab zunächst vor Siegens Schlussmann, im Nachschuss traf Schlax zur Führung.
    Die Defensive des FC war kaum gefordert. Nur einmal wurde es nach einem Eckball gefährlich, als Hennefs Nico Gereke den Ball per Kopf am
    Pfosten vorbeisetzte. Nach Ballverlust des Gegners und einem sehenswerten Zusammenspiel mit Luca Schlax erhöhte Patrick Ince auf 2:0.

    Auch in der zweiten Hälfte blieb der FC die spielbestimmende Mannschaft. Anil Aydin traf in der 49. Spielminute über den Torhüter
    hinweg zum 3:0. Der gerade erst eingewechselte Semih Kayan machte den 4:0-Erfolg mit einem Treffer per Direktabnahme (59.) perfekt.

    U17-Trainer Ralf Aussem
    sagte nach der Partie: "Wir haben hochverdient gewonnen. Die Mannschaft hat es nicht zugelassen, dass der Gegner aus dem Spiel heraus zu
    Torchancen kommt. Wenn man die Zahl der Chancen sieht, hätten wir sogar noch höher gewinnen können. Wir sollten jetzt aber nicht überheblich werden, sondern auch Dinge, die vielleicht noch nicht gut waren, analysieren. Wir können das Ergebnis einordnen."

    Tore: 1:0 Schlax (24.), 2:0 Ince (38.), 3:0 Aydin (49.), 4:0 Kayan (59.)
    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 02. Spt - Sa., 20.08.2016 | 16:00 - Rot-Weiß Essen (A) 0-1

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U17 des 1. FC Köln hat 0:1 bei Rot-Weiss Essen verloren. Ein Dämpfer für den FC-Nachwuchs nach dem 4:0-Auftakterfolg gegen Hennef.




    Die U17 der Kölner war am
    Samstag die überlegene Mannschaft und kassierte dennoch kurz vor
    Spielende das entscheidende Gegentor bei Rot-Weiss Essen. „Das war eine
    absolut unnötige Niederlage. Aber die haben wir uns auch selbst
    zuzuschreiben“, ärgerte sich Trainer Markus Daun nach der Partie. Der FC
    war zwar spielbestimmend, erarbeitete sich aber nur wenig hochkarätige
    Möglichkeiten heraus. „Wir waren zu ungenau in unseren letzten Aktionen.
    Und wir waren leider auch nicht energisch genug in den Zweikämpfen.
    Essen war bissiger.“


    Treffer kurz vor Schluss


    Rot-Weiss Essen versuchte die Räume eng zu machen und den FC mit Kontern zu
    überraschen. Die hatten die Kölner aber über weite Strecken der Partie
    im Griff. Yann Aurel Bisseck hatte die Möglichkeit das 1:0 für den FC
    per Kopf zu erzielen. Im zweiten Durchgang erhöhten die Kölner noch
    einmal den Druck auf das Essener Gehäuse, auf der anderen Seite traf
    Essen allerdings zum 1:0-Siegtreffer. Daun sagte: „Wir werden die
    Niederlage analysieren. Wir müssen lernen, dass spielerische
    Überlegenheit nicht gleichzeitig bedeutet, dass wir gewinnen. Wir müssen
    darüber hinaus auch eine einhundertprozentige Einsatzbereitschaft
    zeigen. Das war heute nicht der Fall.“
    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 03. Spt - So., 28.08.2016 | 11:00 - 1. FC M'gladbach (A) 4-0

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U17 des 1. FC Köln hat 4:0 beim 1. FC Mönchengladbach gewonnen.




    Rund 35 Meter vor dem Tor nahm sich FC-Spieler Anil Aydin ein Herz. Er hatte gesehen, dass der gegnerische Keeper zu weit vor seinem Tor stand und überlupfte ihn aus dieser weiten Distanz. Ein Traumtor, das gleichzeitig den 4:0-Endstand markierte. „Die Hitze hat es heute allen Spielern sehr schwer gemacht“, sagte Trainer Markus Daun. „Aber unsere Jungs haben sich gut reingebissen und letztlich ungefährdet gewonnen.“

    Drei Tore nach der Pause

    In der ersten Hälfte hatte Bogdans Samailovs den Führungstreffer der Kölner vorbereitet, German Kurbashyan nutzte die Chance zum 1:0. Der 1. FC Mönchengladbach hatte zuvor mit zwei Viererketten konsequent verteidigt. Nach dem ersten Treffer fand der FC die Lücken in der gegnerischen Abwehr besser. Der FC kombinierte schnell und setzte die Mönchengladbacher über die Außenbahnen unter Druck. Aydin erhöhte per Kopf auf 2:0, danach vollstreckte Patrick Ince eiskalt zum 3:0. Der Sieg der Kölner zeichnete sich bereits ab, da setzte Aydin mit seinem Traumtor das Sahnehäubchen oben drauf.

    Tore: 0:1 Kurbashyan (31.), 0:2 Aydin (42.), 0:3 Ince (48.), 0:4 Aydin (57.)

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Müller, Höffler, Becker, Bisseck, Oubella (58. Schmitt), Szymczak, Caliskan, Samailovs (41. De la Cruz), Aydin (62. Ostrak), Ince, Kurbashyan (44. Pajaziti)

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 04. Spt - Sa., 03.09.2016 | 11:00 - Bor. M'gladbach (A) 2-0

    fc-koeln.de schrieb:

    Die U17 des 1. FC Köln hat das Derby bei Borussia Mönchengladbach mit 2:0 gewonnen. Tomas Ostrak erzielte den Führungstreffer, der Endstand resultierte aus einem Eigentor.

    In der B-Junioren-Bundesliga West hat der 1. FC Köln den dritten Sieg in vier Partien eingefahren.
    Bei Borussia Mönchengladbach gewann das Team des Trainergespanns Ralf
    Aussem und Markus Daun mit 2:0. In der ersten Hälfte hatte der FC noch
    Schwierigkeiten mit Borussia Mönchengladbach. Der FC ließ den Gastgebern
    zu viele Räume im Mittelfeld. Doch Keeper Vincent Müller zeigte eine
    souveräne Partie.



    Zur Pause stellte der FC taktisch um und verlagerte das Spielgeschehen zunehmend in die gegnerische Hälfte. Die
    Kölner gingen folgerichtig in Führung. Tomas Ostrak umkurvte den
    Gladbacher Torhüter und schob zum 1:0 ein. Der FC war jetzt das bessere
    Team und provozierte Fehler der Mönchengladbacher. Einer führte zu einem
    Eigentor. Trainer Ralf Aussem sagte: "Unsere Jungs haben das besonders
    in der zweiten Hälfte sehr gut gemacht." Nach dem 4:0-Sieg beim 1. FC
    Mönchengladbach war es schon der zweite Erfolg in Mönchengladbach
    innerhalb einer Woche. "Gladbach scheint uns zu liegen. Unter den
    Umständen könnten wir gerne nächste Woche wieder dort antreten."

    Tore: 0:1 Ostrak (44.), 0:2 Heekeren (67., Eigentor)


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 05. Spt - So., 18.09.2016 | 11:00- Bor. Dortmund (H) 3-0

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U17 des 1. FC Köln hat das Spitzenspiel in der B-Junioren Bundesliga West gegen Tabellenführer Borussia Dortmund verdient gewonnen.




    „Die Jungs haben heute über
    80 Minuten eine unfassbare Leistung abgerufen", sagte ein begeisterter
    U17-Trainer Markus Daun. "Sowohl in der Offensive als auch im Spiel
    gegen den Ball hat heute einiges sehr gut funktioniert."


    Ohne
    langes Abtasten legte der FC direkt mit Vollgas los. Nach Flanken von
    Thomas Ostrak und Bogdans Samoilovs verfehlte zweimal Patrick Ince per
    Kopf nur knapp (1., 13.). In der 15. Minute belohnte sich Ince für seine
    starke Anfangsphase. Nachdem sich Luca Schlax über links stark
    durchgesetzt und in die Mitte geflankt hatte, war der Stürmer einen
    Schritt schneller als sein Gegenspieler und spitzelte den Ball ins Netz.
    Kurz vor der Pause legte das Team des Trainergespanns Ralf Aussem und
    Markus Daun nach. Luca Schlax hatte genug Platz, um sich die Kugel nach
    einer Flanke von links zurechtzulegen. Sein platzierter Schuss schlug
    unhaltbar in der rechten Ecke zum 2:0 ein (38.). Die beste Möglichkeit
    der Gäste hatte Alaa Bakir kurz zuvor frei vor FC-Keeper Müller
    vergeben.


    Auch in der zweiten Hälfte dominierten die Kölner das
    Spiel. Durch aggressives Pressing eroberten sie sich mehrfach den Ball
    in der gegnerischen Hälfte. So gelangte die Kugel kurz nach der Pause
    erneut zu Luca Schlax, dessen Schuss aus 20 Meter sehenswert zum 3:0 im
    linken Eck landete (43.). Nach dem Abpfiff blickte Daun schon wieder
    nach vorne. „Jetzt müssen wir sehen, dass wir eine solche Leistung auch
    mal gegen Gegner aus der unteren Tabellenregion zeigen.“


    Tore: 1:0 Ince (15.), 2:0, 3:0 Schlax (38., 43.)

    So spielte die U17 des 1. FC Köln:

    Müller, Höffler, Becker, Oubella (41.Göker), Caliscan, Samoilovs (66.
    Aydin), Schlax, Ince (62, Kurbashyan), Ostrak (73. Schmitt), Szymczak,
    Bisseck


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 06. Spt - Sa., 24.09.2016 | 11:00 - Bayer Leverkusen (A) 1-1

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U17 des 1. FC Köln hat 1:1 bei Bayer 04 Leverkusen gespielt. Anil Aydin traf zur zwischenzeitlichen Führung für den FC.





    Nach dem souveränen 3:0-Erfolg gegen Borussia Dortmund hatte die U17 der Kölner mit Bayer 04 Leverkusen den nächsten großen Gegner in der B-Junioren-Bundesliga West vor der Brust. Doch der FC-Nachwuchs startete auch in Leverkusen gut in die Partie, ließ den Ball mit wenig Kontakten laufen und hielt gegen körperlich robuste Gegner auch kämpferisch dagegen.

    Anil Aydin brachte den FC nach einer schönen Kombination durch die Mitte mit einem Schuss ins obere Eck des Tors verdient in Führung. Allerdings hielt der Vorsprung nicht bis zur Pause. Ömer Tokac glich für Leverkusen mit einem Distanzschuss aus.

    In der zweiten Hälfte lieferten sich die Teams einen großen Kampf und versuchten die Partie für sich zu entscheiden. „Wir haben viel investiert, hatten aber mit Leverkusen einen richtig guten Gegner, der es uns schwer gemacht hat“, sagte Trainer Markus Daun. „Der Lucky-Punch hätte auf beiden Seiten fallen können. So ist es letztlich ein gerechtes Unentschieden mit dem wir leben können.“

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 07. Spt - So., 09.10.2016 | 14:00 - Arminia Bielefeld (H) 7-1

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U17 des 1. FC Köln hat sich mit einem zu keiner Zeit gefährdeten 7:1 gegen Arminia Bielefeld durchgesetzt und springt in der Tabelle auf Platz 2.




    Die Elf von Trainergespann Ralf Aussem und Markus Daun erwischte in der dritten Minute einen perfekten Start. Nach einer Ecke von rechts reagierte Oliver Issa Schmitt am schnellsten und haute den Ball ins Netz. In der 25. Minute setzte sich Schmitt über rechts durch, verlagerte das Spiel mit einem klugen Pass auf die linke Seite zu Luca Schlax, dessen Schuss in der rechten Ecke einschlug. Nur zwei Minuten später ließ Yann Aurel Bisseck es zum dritten Mal im Bielefelder Kasten klingeln. Nach einer Ecke wurde er im Fünfmeterraum alleingelassen und nickte ohne Gegenwehr ein. Das vierte Tor erzielte Patrick Ince, der nach einer flachen Flanke nur seinen Fuß hinhalten musste (35.). Eine ereignisreiche erste Hälfte beendete der Bielefelder Torjäger Roberto Massimo mit seinem Anschlusstreffer zum 4:1.

    Nach der Pause dauerte es nur fünf Minuten bis die FC-Talente den alten Abstand wiederherstellten. Luca Schlax verwandelte einen Strafstoß sicher. Trotz der komfortablen Führung hatte der FC Lust auf mehr, setzte die Gäste früh unter Druck und kam zu weiteren Chancen. In der 58. Minute war es der eingewechselte Anil Aydin, der mit einem platzierten Schuss aus 25 Metern auf 6:1 erhöhte. Den Schlusspunkt setzte FC-Kapitän Dominik Becker zum 7:1, nachdem Bielefelds Torhüter einen Freistoß von Anil Aydin abgeklatscht hatte (77.).

    „Die Jungs haben eine total fokussierte Leistung auf den Platz gebracht“, sagte Trainer Markus Daun nach dem Spiel. „Auch als das Spiel entschieden war, haben sie nicht nachgelassen und die Vorgaben weiter umgesetzt.“

    Tore: 1:0 Schmitt (3.), 2:0 Schlax (25.), 3:0 Bisseck (27.), 4:0 Ince (35.), 4:1 Massimo (37.), 5:1 Schlax (45.), 6:1 Aydin (58.), 7:1 Becker (77.)

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Stich, Becker, Oubella (45. D. Schmitt), Caliskan, Samoilovs, Schlax, Ince (66. De la Cruz Bustamente), Ostrak, O. Schmitt (57. Kurbashyan), Szymczak (53. Aydin), Bisseck
    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 08. Spt - Sa., 15.10.2016 | 11:00 - MSV Duisburg (A) 0-0

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U17 des 1. FC Köln hat 0:0 beim MSV Duisburg gespielt.




    Chancen drei Punkte zu holen waren vorhanden, am Ende musste sich die U17 des 1. FC Köln allerdings mit einem torlosen Remis beim MSV Duisburg begnügen. „Ein Sieg wäre nicht unverdient gewesen“, sagte Trainer Markus Daun nach Abpfiff. „Wir hätten allerdings trotzdem noch mehr investieren, cleverer spielen und noch bissiger in den Zweikämpfen sein müssen. So müssen wir mit einem Zähler leben – und können das auch.“

    Der MSV stand häufig tief in der eigenen Hälfte, verriegelte das eigene Tor und versuchte durch schnelles Umschaltspiel ab und zu für Gefahr zu sorgen. Defensiv hatte die gewohnt starke Abwehr des FC alles im Griff. Patrick Ince scheiterte vor dem MSV-Tor, Lukas Szymczak verpasste die Gelegenheit zur Führung aus acht Metern Torentfernung und auch Oliver Schmitt verfehlte den gegnerischen Kasten. „Wir haben auf dem Feld leider nicht immer die besten Lösungen gefunden, sonst wären wir zu zwingenderen Torchancen gekommen“, sagte Daun. In der B-Junioren-Bundesliga West steht der FC nach dem Unentschieden auf dem dritten Tabellenplatz.


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 09. Spt - So., 23.10.2016 | 11:00 - Schalke 04 (H) 2-2

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U17 des 1. FC Köln hat 2:2 gegen den FC Schalke 04 gespielt.




    Mit dem Spiel gegen den Tabellenführer der B-Junioren-Bundesliga West hatte die U17 der Kölner am Sonntag eine schwierige Aufgabe zu bewältigen. Aber keine unlösbare, wie der FC zeigte. Die Mannschaft des Trainer-Teams Ralf Aussem und Markus Daun lieferte eine starke Partie gegen den FC Schalke 04. Der FC übernahm zu Beginn die Initiative und spielte sich gute Gelegenheiten heraus. Nach einem Eckball der Schalker konterte der FC, Noah Katterbach leitete den Angriff ein, Patrick Ince legte quer und Anil Aydin schob zum 1:0 für den FC ein. Die U17 krönte ihre starke Phase, Noel Caliskan ließ zwei Gegenspieler aussteigen und Luca Schlax verwertete seine Vorlage zum 2:0.

    Die Schalker fanden allerdings ins Spiel zurück. Der FC konnte den Ball nicht klären und Ahmed Kutucu verkürzte auf 1:2. „Da waren wir nicht konsequent genug“, sagte Trainer Ralf Aussem. „Bis zu dem Zeitpunkt hatten wir das Spiel im Griff und haben dadurch Schalke wieder stark gemacht. In der zweiten Hälfte drückten die Gäste aus den Ausgleich, den Justin Neiß erzielte. Kurz vor Spielende hatte der FC die Chance auf den Sieg, aber German Kurbashyan hämmerte den Ball über das Tor. Dennoch durfte die verletzungsbedingt geschwächte U17 nach einem guten Spiel zufrieden mit dem Punkt gegen den Tabellenführer sein.

    Tore: 1:0 Anil Aydin (6.), 2:0 Luca Schlax (25.), 2:1 Ahmed Kutucu (32.), 2:2 Justin Neiß (57.)

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Müller, Göker, Szymczak, Caliskan, Bisseck, Schlax (75. De la Cruz), Katterbach (70. Klassen), Aydin (63. Kurbashyan), Ince, Schmitt (52. Kayan)


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 10. Spt - So., 30.10.2016 | 11:00 - Fortuna Düsseldorf (A) 1-1

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U17 des 1. FC Köln hat 1:1 bei Fortuna Düsseldorf gespielt.




    „Unsere Mannschaft hat gegen einen starken Gegner ein sehr gutes Spiel gemacht“, sagte Trainer Ralf Aussem nach Abpfiff der Partie. „Wir hatten zwar gute Gelegenheiten das Spiel für uns zu entscheiden, aber unabhängig davon hat insgesamt die Leistung gestimmt.“

    Die Düsseldorfer verteidigten geschickt und waren bei ihren Kontern durch die gut aufgelegten Stürmer stets gefährlich. Nach einem Freistoß brachte Maurice Kouendjin die Fortuna schon früh im Spiel in Führung. Doch auch die Reaktion des FC ließ nicht lange auf sich warten. Nach einem Steilpass von Luca Schlax zwischen Innen- und Außenverteidiger hindurch nahm Noah Katterbach den Ball auf, umkurvte einen Gegenspieler und schloss trocken zum 1:1 ins Eck ab.

    Im zweiten Durchgang erspielte sich der FC weitere Möglichkeiten, doch die Fortuna ließ keinen Treffer mehr zu. Pech hatte Schlax, der in der Nachspielzeit nach einer Flanke von David Schmitt die Latte traf. Aussem sagte: „Unsere Mannschaft hat über die komplette Spielzeit richtig Gas gegeben.“ Mit dem Remis in Düsseldorf ist die U17 bereist sein acht Spielen in der B-Junioren-Bundesliga West ungeschlagen.

    Tore: 1:0 Maurice Kouendjin (4.), 1:1 Noah Katterbach (5.)






    Schlagwörter:

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 11. Spt - So., 06.11.2016 | 11:00 - Viktoria Köln (H) 1-1

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U17 des 1. FC Köln hat 1:1 gegen Viktoria Köln gespielt. Jacob Göker und Thierno Ballo erzielten die Tore.




    „Wir haben zwei Punkte verschenkt“, ärgerte sich Trainer Ralf Aussem nach dem Spiel seiner Mannschaft gegen Viktoria Köln. „Wir hatten genug Möglichkeiten das Spiel für uns zu entscheiden. Wir müssen uns aber auch eingestehen, dass wir überhaupt nicht zu unserem Spiel gefunden haben.“

    Dabei war der FC sogar in Führung gegangen. Nach einem Ballgewinn setzte sich Jacob Göker dynamisch gegen zwei Gegenspieler durch, spielte einen Doppelpass mit Tomas Ostrak und hämmerte den Ball anschließend ins Tor. Ein schöner Treffer, der dem FC aber nicht die nötige Sicherheit gab. „Wir hatten an diesem Tag leider nicht die richtige Körpersprache auf dem Platz“, sagte Aussem.

    Nach einem Fehlpass im Mittelfeld konterte die Viktoria und Thierno Ballo schloss zum 1:1 ab. Der FC hatte noch genügend Gelegenheiten, seinen zweiten Treffer zu markieren. Patrick Ince lief alleine auf den gegnerischen Keeper zu, Yann Aurel Bisseck scheiterte per Kopf und ein Schuss von Ostrak strick am Kasten der Viktoria vorbei. So blieb es bis zum Abpfiff beim 1:1.

    Tore: 1:0 Jacob Göker (33.), 1:1 Thierno Ballo (70.)


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 12. Spt - Sa., 12.11.2016 | 11:00 - VfL Bochum (H) 2-1

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U17 des 1. FC Köln hat das Verfolgerduell an der Spitze der B-Junioren-Bundesliga West mit 2:1 gegen den VfL Bochum gewonnen.




    „Das war ein wichtiger Sieg von uns. Kompliment an unsere Jungs, die sich die drei Punkte gegen einen starken Gegner verdient haben“, sagte Trainer Markus Daun nach Abpfiff. Bereits zu Beginn nahm der FC die Zweikämpfe beherzt an und riss die Partie gegen die Bochumer an sich.

    Yann-Aurel Bisseck köpfte den FC nach einer einstudierten Eckballvariante in Führung. Nach einem Tempodribbling über rechts schob Oliver Schmitt den Ball eiskalt zum 2:0 ins Eck.

    In der zweiten Hälfte verflachte die Partie ein wenig. Kurz vor Abpfiff verkürzte Bochum durch Elvir Ahmet – an dem verdienten Erfolg des FC änderte das aber nichts mehr. Durch den Sieg kletterte der FC auf den dritten Tabellenplatz der B-Junioren-Bundesliga West.

    Tore:
    1:0 Bisseck (16.), 2:0 Schgmitt (31.), 2:1 Ahmet (80.)

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 13. Spt - So., 27.11.2016 | 11:00 - Bombrucher SV (A) 1-0

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U17 des 1. FC Köln hat 1:0 beim Hombrucher SV gewonnen. Tomas Ostrak erzielte per Seitfallzieher den entscheidenden Treffer.




    Die 65. Spielminute lief bereits, da setzte sich Jean Carlos Bustamente de la Cruz auf der Außenbahn durch und flankte ins Sturmzentrum. Tomas Ostrak war mitgelaufen, visierte den Ball an und versenkte ihn per Seitfallzieher zum 1:0 für den FC im Netz. Die verdiente Führung, die sich bereits zuvor schon mehrfach abgezeichnet hatte.

    Der FC stellte das überlegene Team im Spiel beim Hombrucher SV. Doch nicht nur fußballerisch überzeugte die Mannschaft des Trainer-Teams Markus Daun und Ralf Aussem. „Wir haben heute die Ärmel hochgekrempelt und richtig gefightet“, lobte Aussem seine Jungs nach dem Spiel. German Kurbaschyan und Oliver Schmitt nach Flanke von Philipp Höffler scheiterten schon in der ersten Hälfte entweder an ihrem Abschlusspech oder an SV-Keeper Erik Lenschmidt.

    Hombruch spielte robust und versuchte sein Glück durch lange Bälle in die Spitze und Standardsituationen. Aber außer einem Kopfball ließ die FC-Defensive nicht viel zu. Die Gelegenheiten, die der FC hatte, waren dagegen schon weitaus größer und Ostrak nutzte eine dieser Möglichkeiten sehenswert zum 1:0-Siegtreffer. Durch den Erfolg bleibt der FC auf dem dritten Tabellenplatz der B-Junioren-Bundesliga West.

    Tore:
    0:1 Ostrak (65.)

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 14. Spt - So., 04.12.2016 | 11:00 - FC Hennef (A) 7-1

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U17 des 1. FC Köln hat mit 7:1 beim FC Hennef gewonnen.




    Am Ende wurde es ein klarer und deutlicher Sieg für die U17 des FC beim FC Hennef. „Unsere Jungs waren hochmotiviert und haben vor allem offensiv ihre Qualität gezeigt“, sagte U17-Trainer Markus Daun.

    Nach einem Steilpass auf Patrick Ince legte der Stürmer den Ball quer und Oliver Schmitt schob zum 1:0 ein. Das 2:0 erzielte Schmitt per Kopf nach einer Flanke von Bogdans Samoilovs. Auch den dritten Treffer der Partie spielte der FC schön heraus. Schmitt war frei durch und legte anschließend uneigennützig quer auf German Kurbashyan.

    Der FC war seinem Gegner in allen Belangen überlegen. Nach dem zwischenzeitlichen Anschlusstreffer von Nico Gereke war der FC wieder am Zug. Besonders Patrick Ince zeigte sich torhungrig, einmal traf Hennef ins eigene Netz, die weiteren drei Treffer erzielte Ince. Neuzugang Dylan Kuete feierte in der 62. Minute sein Debüt. Daun sagte: „Wir standen defensiv nicht immer ganz stabil, aber wir sind nach so einem klaren Erfolg sehr zufrieden mit unseren Jungs.“

    Tore: 0:1 Oliver Schmitt (3.), 0:2 Oliver Schmitt (20.), 0:3 German Kurbashyan (25.), 1:3 Nico Gereke (28.), 1:4 Patrick Ince (40.), 1:5 Tim Heimbruch (50. Eigentor), 1:6 Patrick Ince (56.), 1:7 Patrick Ince (62.)


    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 15. Spt - So., 11.12.2016 | 11:00 - Rot-Weiß Essen (H) 2-1

    fc-koeln.de schrieb:

    Die U17 des 1. FC Köln hat 2:1 gegen Rot-Weiss Essen gewonnen.


    Es lief die 73. Minute, da stürmte Noah Katterbach die linke Außenbahn entlang. Vorbei an drei Gegenspielern zog er in den Strafraum und legte den Ball auf den mitgelaufenen Patrick Ince zurück, der zum 2:0 abschloss. Ein sehenswerter Treffer, den sich die U17 vollkommen verdient hatte.

    Zuvor hatte der FC in der ersten Hälfte durch Jean De la Cruz Bustamente das 1:0 erzielt. Es entwickelte sich eine umkämpfte Partie im RheinEnergieSportpark, doch die U17 verpasste es zunächst, ihre Führung weiter auszubauen. Die größte Gelegenheit vergab Ince per Elfmeter, er scheiterte an RW-Keeper Marcel Lotka. Doch der Stürmer trauerte seiner Chance nicht lange nach, sondern erzielte nach Vorarbeit von Katterbach das 2:0.

    Essen hatte nicht viele Tormöglichkeiten, kam in der Schlussphase allerdings nochmal heran. Die FC-Defensive klärte den Ball nicht konsequent und Mert Yagci traf zum 1:2 für Essen. Das war gleichzeitig der Endstand. Trainer Markus Daun sagte: „Wir waren die Mannschaft, die mehr investiert hat und die das Spiel unbedingt gewinnen wollte. Uns hat heute in einigen Situationen die Präzision gefehlt, aber die drei Punkte waren verdient.“ Trainer Ralf Aussem fügte an: „Es war ein dreckiger, aber auch sehr wichtiger Sieg für uns.“ Die U17 steht auf dem dritten Tabellenplatz der B-Junioren-Bundesliga West – punktgleich mit den zweitplatzierten Dortmundern.

    Tore: 1:0 De la Cruz (20.), 2:0 Ince (73.), 2:1 Yagci (78.)
    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 16. Spt - So., 18.12.2016 | 11:00 - 1. FC M'gladbach (H) 2-0 /

    fc-koeln.de schrieb:

    Die U17 des 1. FC Köln hat ihr letztes Spiel vor der Winterpause mit 2:0 gegen den 1. FC Mönchengladbach gewonnen.


    Am Ende durften sich die U17-Spieler des 1. FC Köln über einen verdienten Sieg freuen - den sie sich hart erarbeitet hatten. Denn nach der Roten Karte für Tomas Ostrak spielte der FC mehr als eine Halbzeit lang in Unterzahl. "Wir hatten in der ersten Hälfte schon gute Aktionen über außen, haben sie aber nicht konsequent zu Ende gespielt, um in Führung zu gehen", sagte Trainer Markus Daun später.

    Das gelang im zweiten Durchgang. Aus 25 Metern hämmerte Jean Bustamente del la Cruz einen Volleyschuss zum 1:0
    ins Netz. Noah Katterbach war danach über links nicht zu stoppen, zog in die Mitte und versenkte den Ball zum 2:0-Endstand im langen Eck. Damit
    beendet die U17 das Jahr auf dem dritten Tabellenplatz der B-Junioren-Bundesliga West. Daun sagte: "Unsere Jungs mussten heute noch einmal alles investieren und haben das gut gemacht. Jetzt freuen wir uns auf die Winterpause."

    Tore: 1:0 De la Cruz (43.), 2:0 Katterbach (76.)
    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 17. Spt - Sa., 18.02.2017 | 11:00 - Bor. M'gladbach (H) 2-2

    fc-koeln.de schrieb:

    Die U17 des 1. FC Köln hat sich im Derby mit 2:2 von Borussia Mönchengladbach getrennt. Bogdans Samoilovs und Luca Vincent Schlax trafen für den FC.

    Im Derby der U17 Mannschaften vom 1. FC Köln und von Borussia Mönchengladbach erwischten die Gäste den besseren Start. Der FC benötigte eine Viertelstunde, um sich auf den Gegner einzustellen und besser in die Partie zu finden. Der Freistoß von Anil Aydin in der 14. Spielminute, den der Schlussmann der Gladbacher noch auf die Latte lenken konnte, war dann der Startschuss einer FC-Druckphase. Das Team von Ralf Aussem und Markus Daun bestimmte das Spielgeschehen und kam mehrfach in aussichtsreiche Abschlusspositionen. Das erste Tor fiel jedoch auf der Gegenseite: In der 35. Spielminute stürmte Mervan Aydin nach einem Abschlag des Gladbacher Torhüters plötzlich freistehend auf das FC-Gehäuse zu und verwandelte trocken zur Gäste-Führung. Die bis dahin dominanten Kölner fanden eine Minute später die passende Antwort. Bogdans Samoilovs traf mit einem platzierten Linksschuss zum 1:1-Ausgleich und sorgte damit für den Pausenstand.

    Auch in der zweiten Hälfte musste der FC einen Rückschlag hinnehmen, denn den Gladbachern gelang nach 48. Spielminuten die erneute Führung. Louis Hiepen köpfte einen Eckball in die Maschen. Die U17 des FC lief zwar unermüdlich an, kam allerdings nur vereinzelt gefährlich vor das gegnerische Tor. Sieben Minuten vor Schluss gelang dann aber doch noch der verdiente Ausgleichstreffer. Luca Vincent Schlax zog mit seinem starken linken Fuß ab, ließ Torhüter Olschowsky keine Abwehrchance und sorgte somit für den 2:2-Endstand im rheinischen Derby.

    Tore: 0:1 Aydin (35.), 1:1 Samoilovs (36.), 1:2 Hiepen (48.), 2:2 Schlax (73.)

    So spielte die U17 des 1. FC Köln: Müller, Höffler, Becker, Oubella (72. Kayan), Samoilovs (53. Mueller), Schlax, Ince (65. Klassen), Schmitt, Aydin (60. Caliskan), Bisseck, Katterbach

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 19. Spt - So., 05.03.2017 | 11:00 - Bayer Leverkusen (H) 1-1

    fc-koeln.de schrieb:



    In einer überlegen geführten Partie trennt sich die U17 des 1. FC Köln mit 1:1 von Bayer Leverkusen. Das Tor für den FC erzielte Dylan Nsidjine Kuete.




    Die U17 des 1. FC Köln
    dominierte, kombinierte, und ging in der Partie gegen Bayer Leverkusen
    auch in Führung. Bei einem Chancenverhältnis von 9:2 reichte es am Ende
    jedoch nicht zum Sieg.


    Das Topspiel der U17 Bundesligawest
    zwischen dem Tabellendritten aus Köln und dem Tabellenfünften Bayer
    Leverkusen begann fahrig. Beide Teams tasteten sich ab und versuchten,
    dem Gegner ihr Spiel aufzuzwingen. Dem FC gelang dies nach 15 Minuten
    immer besser. Noch vor der Halbzeitpause ergaben sich so drei gute
    Einschussgelegenheiten, die der FC allesamt ungenutzt ließ.


    Nach
    dem Seitenwechsel wurde die Dominanz der Mannschaft von Cheftrainer Ralf
    Aussem und Markus Daun erdrückend. Mit flüssigem Kombinationsfußball
    erspielte sich der FC Chance um Chance und wurde in der 50. Minute
    belohnt. Der eingewechselte Dylan Nsidjine Kuete zog nach einem Eckball
    freistehend ab und ließ dem Gästetorwart mit seinem abgefälschten Schuss
    keine Abwehrchance. Die verdiente FC-Führung hielt jedoch nicht lange.
    Jonas Spellerberg sorgte sieben Minuten später wie aus dem Nichts für
    den Ausgleich der Gäste aus Leverkusen. Die U17 des 1. FC Köln drängte
    in der Folge auf den Siegtreffer, trotz guter Torchancen blieb dieser
    jedoch aus.


    Für die U17 geht es am kommenden Sonntag mit einem
    Auswärtsspiel bei Arminia Bielefeld weiter. Anstoß in Bielefeld ist um
    13:00 Uhr.


    So spielte die U17 des FC: Müller, Höffler,
    Becker, Oubella, Schlax, Ince (41. Nsidjine Kuete), Schmitt (73.
    Samoilovs), Aydin, De la Cruz, Bisseck, Katterbach

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste
  • 20. Spt - So., 12.03.2017 | 11:00 -Armina Bielefeld (A) 1-1

    fc-koeln.de schrieb:



    Die U17 des 1. FC Köln hat trotz einer überlegen geführten Partie nur einen Punkt in Bielefeld geholt.




    „Wir entwickeln uns spielerisch weiter, sind aber nicht kaltschnäuzig vor dem Tor und lassen dadurch zu viele Punkte liegen“, sagte Ralf Aussem, der zusammen mit Markus Daun die U17 des 1. FC Köln coacht, nach dem Remis in Bielefeld. „Wir können unseren Jungs kaum einen Vorwurf machen, sie müssen nur ihre Tormöglichkeiten besser nutzen.“

    Die U17 war bei Arminia Bielefeld spielerisch überlegen, Oliver Schmitt traf per Kopf nach einem Freistoß von Anil Aydin zum 1:0 für den FC. Der Ausgleich ließ allerdings nur zwei Minuten auf sich warten. Nach einer Bielefelder Flanke war Roberto Massimo ebenfalls mit dem Kopf zur Stelle. Auf schwierigen Platzverhältnissen hatte der FC wesentlich mehr vom Spiel und deutlich mehr Ballbesitz.

    Es fehlten allerdings weitere Treffer. Nach einer Hereingabe von Noah Katterbach scheiterte Schmitt an Keeper Jhonny Peitzmeier, der eingewechselte Patrick Ince setzte seinen Schuss am langen Eck vorbei. Ein Versuch von Katterbach wurde geblockt und auch der Schuss von Tomas Ostrak fand nicht den Weg ins Tor. Am Ende musste sich der FC mit einem Punkt in Bielefeld begnügen.

    Tore: 0:1 Oliver Schmitt (13.), 1:1 Roberto Massimo (15.)

    Quelle: fc-koeln.de
    Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
    Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Sörensen, Klünter - Özcan, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Modeste