Gibt es hier Dampfer?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Gibt es hier Dampfer?

      Hallo Freunde,

      wer von euch dampft mittlerweile eine E-Zigarette? Würde das Thema hier mal aufwühlen, da die EU und sämtliche Lobbyaffen der Tabak- und Pharmaindustrie das Thema gerne wegregulieren wollen. Sie sind auf dem besten Wege dahin. Ich will mich anbieten über das Thema aufzuklären falls Fragen zur E-Zigarette bestehen.

      Ich habe 23 Jahre stark geraucht, mit der E-Zigarette von heute auf morgen aufgehört. Bin überzeugt davon. Nur wenn jeder Raucher der gern aufhören will wegsieht, der nimmt sich den Weg aus der Sucht. Mut zur Wut, jeder Dampfer und auch Zigarettenraucher sollte in dem Falle gegen die EU und die Lobbyisten antreten.

      Sie verkaufen ihre Pflaster und Kaugummis damit sie ihren Markt regulieren können. Sie machen Dich mit Kippen süchtig um Dich mit Hilfsmitteln wieder davon wegzubekommen. Die E-Zigarette ist denen ein Dorn im Auge, sie verdienen nichts daran. Wie auch der Staat.
      Erst verursachen sie Krebs bei Dir um ihn dann mit Geld versuchen zu heilen. Ist eine Hand die das auffängt, da tanzen deren Kinder im Urlaub auf den Bahamas wo Du immer von träumst Urlaub machen zu können.

      Wer ist dabei denen EU-weit einfach mal den Fuckfinger zu zeigen? Wo sind die Dampfer? Wo die Raucher die aufhören wollen? ...
    • E-Zigaretten sind schlicht und ergreifend nicht mein Ding. Finde es ekelhaft. Schmeckt besch.....!!
      Ich drehe selbst rauche aber nicht mehr als 3-4 am Tag. Falls ich mal ganz aufhören will mache ich das ohne dieses Dingens....

      btw: gesundheitsschädlich ist das Ding trotzdem. Auch wenn es kein Nikotin haben sollte?? :wos:
      Wenn ich schreibe, dann nur meine Meinung!!
    • Wie sich das schon anhört E ZIGARETTE, bei mir war es bis zum 31.12.14 ein Päckchen Schwarzer Krauser oder eine Packung Salem pro Woche.
      Mir war es lästig mit der Qualmerei und dazu kam das ein Freund von mir letzten Herbst die Diagnose Lungenkrebs bekommen hat und an Ostern leider verstorben ist :kerze:

      Aber so ganz weg zu kommen von dem Dreck das ist nicht einfach, so ab und zu a Grä.le Rauchen das fehlt schon :green:
      Mein Mann trinkt sogar Bier, auch wenn er gar keinen Durst hat - nur so zum Spaß!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Stieglbock ()

    • Patric schrieb:

      Hallo Freunde,

      wer von euch dampft mittlerweile eine E-Zigarette? Würde das Thema hier mal aufwühlen, da die EU und sämtliche Lobbyaffen der Tabak- und Pharmaindustrie das Thema gerne wegregulieren wollen. Sie sind auf dem besten Wege dahin. Ich will mich anbieten über das Thema aufzuklären falls Fragen zur E-Zigarette bestehen.

      Ich habe 23 Jahre stark geraucht, mit der E-Zigarette von heute auf morgen aufgehört. Bin überzeugt davon. Nur wenn jeder Raucher der gern aufhören will wegsieht, der nimmt sich den Weg aus der Sucht. Mut zur Wut, jeder Dampfer und auch Zigarettenraucher sollte in dem Falle gegen die EU und die Lobbyisten antreten.

      Sie verkaufen ihre Pflaster und Kaugummis damit sie ihren Markt regulieren können. Sie machen Dich mit Kippen süchtig um Dich mit Hilfsmitteln wieder davon wegzubekommen. Die E-Zigarette ist denen ein Dorn im Auge, sie verdienen nichts daran. Wie auch der Staat.
      Erst verursachen sie Krebs bei Dir um ihn dann mit Geld versuchen zu heilen. Ist eine Hand die das auffängt, da tanzen deren Kinder im Urlaub auf den Bahamas wo Du immer von träumst Urlaub machen zu können.

      Wer ist dabei denen EU-weit einfach mal den Fuckfinger zu zeigen? Wo sind die Dampfer? Wo die Raucher die aufhören wollen? ...
      :D: :facepalm:
      Glaubst du selbst das was du da schreibst?
      Der Staat und die Tabak- und Pharmafirmen im Kampf gegen die E-Zigarette. Verschwörungstheorie allez.

      Die Firmen haben natürlich überhaupt keine Chance die Zigaretten und die Liquids selber anzubieten. Hochtechnologie. :D: Für mehr als Nikotinpflaster reicht es bei denen nicht. Dann müssen sie natürlich alles versuchen das zu verhindern. Für ihre Nikotinpflaster.
      Falls es dir nicht klar ist: Der Staat hat die rechtliche Erlaubnis jederzeit Steuern auf Sachen zu erheben. Der Vorwurf, dass sie nichts daran verdienen können ist Schwachsinn. Der Staat muss solche neuen Sachen regulieren, weil sie die Menschen vor sich selber schützen muss.

      Am besten gefällt mir der Teil mit dem "Erst versuchen sie Krebs bei DIr" :facepalm: Kam bei dir auch jede Stunde ein Beamter und hat dich gezwungen einen Glimmstängel anzumachen? Schrecklich.
      Aber jemand der 23 Jahre freiwillig Teer, Nervengift und andere Chemikalien in seine Lungen einleitet, der wird auch so einen Blödsinn glauben.
    • Patric schrieb:

      Wer ist dabei denen EU-weit einfach mal den Fuckfinger zu zeigen? Wo sind die Dampfer? Wo die Raucher die aufhören wollen? ...

      Wenn es um diesen Finger geht, stehe ich immer in der ersten Reihe. :wink:

      Ich spiele seit einigen Wochen mit dem Gedanken und habe mittlerweile auch einen Laden entdeckt, der so ein Probedampfen anbietet.
      Falls ich die Zeit finde, probiere ich es auf jeden Fall mal aus.
      Da spielt aber eher ein praktischer Gedanke dahinter und "etwas" weniger die Gesundheit
      Bei mir auf der Arbeit ist seit 2 Jahren das Rauchen nur noch in bestimmten Bereichen erlaubt und seit 9 Monaten nur noch wenn man abstempelt. :psycho:
      Geht meinem AG weniger um den Nichtraucherschutz sondern um die Kohle.
      Ein Kollege hatte zu Weihnachten so einen Dampfer unter dem Christbaum und benutzte das Teil in den ersten Wochen auf der Arbeit, ist aber nicht ganz sicher,
      ob das auch weiterhin erlaubt sein wird. Mir würde es die Entscheidung erleichtern.
      #Krieg dem DFB - Sektion Schwarzer B(l)ock
    • FC-Fan schrieb:

      Patric schrieb:

      Hallo Freunde,

      wer von euch dampft mittlerweile eine E-Zigarette? Würde das Thema hier mal aufwühlen, da die EU und sämtliche Lobbyaffen der Tabak- und Pharmaindustrie das Thema gerne wegregulieren wollen. Sie sind auf dem besten Wege dahin. Ich will mich anbieten über das Thema aufzuklären falls Fragen zur E-Zigarette bestehen.

      Ich habe 23 Jahre stark geraucht, mit der E-Zigarette von heute auf morgen aufgehört. Bin überzeugt davon. Nur wenn jeder Raucher der gern aufhören will wegsieht, der nimmt sich den Weg aus der Sucht. Mut zur Wut, jeder Dampfer und auch Zigarettenraucher sollte in dem Falle gegen die EU und die Lobbyisten antreten.

      Sie verkaufen ihre Pflaster und Kaugummis damit sie ihren Markt regulieren können. Sie machen Dich mit Kippen süchtig um Dich mit Hilfsmitteln wieder davon wegzubekommen. Die E-Zigarette ist denen ein Dorn im Auge, sie verdienen nichts daran. Wie auch der Staat.
      Erst verursachen sie Krebs bei Dir um ihn dann mit Geld versuchen zu heilen. Ist eine Hand die das auffängt, da tanzen deren Kinder im Urlaub auf den Bahamas wo Du immer von träumst Urlaub machen zu können.

      Wer ist dabei denen EU-weit einfach mal den Fuckfinger zu zeigen? Wo sind die Dampfer? Wo die Raucher die aufhören wollen? ...
      :D: :facepalm:
      Glaubst du selbst das was du da schreibst?
      Der Staat und die Tabak- und Pharmafirmen im Kampf gegen die E-Zigarette. Verschwörungstheorie allez.

      Die Firmen haben natürlich überhaupt keine Chance die Zigaretten und die Liquids selber anzubieten. Hochtechnologie. :D: Für mehr als Nikotinpflaster reicht es bei denen nicht. Dann müssen sie natürlich alles versuchen das zu verhindern. Für ihre Nikotinpflaster.
      Falls es dir nicht klar ist: Der Staat hat die rechtliche Erlaubnis jederzeit Steuern auf Sachen zu erheben. Der Vorwurf, dass sie nichts daran verdienen können ist Schwachsinn. Der Staat muss solche neuen Sachen regulieren, weil sie die Menschen vor sich selber schützen muss.

      Am besten gefällt mir der Teil mit dem "Erst versuchen sie Krebs bei DIr" :facepalm: Kam bei dir auch jede Stunde ein Beamter und hat dich gezwungen einen Glimmstängel anzumachen? Schrecklich.
      Aber jemand der 23 Jahre freiwillig Teer, Nervengift und andere Chemikalien in seine Lungen einleitet, der wird auch so einen Blödsinn glauben.

      Ja, das glaube ich alles. Sonst hätte ich es ja nicht geschrieben, oder? Es hat auch seinen guten Grund das ich das so formuliert habe, eben weil mir das Thema sehr am Herzen liegt. Und wenn man sich näher mit der Sache beschäftigt was gerade in der EU abgeht, dann merkt man erst wie man im Grunde nur noch verschaukelt wird. Natürlich hat mich niemand gezwungen zu rauchen, worum es mir hier primär geht ist der Austausch mit E-Zigaretten-Benutzern oder Leuten die Interesse daran haben und eben auf den Regulierungsunsinn hinzuweisen.

      Naja, warum also die Tabak- und Pharmalobby gegen die E-Zigarette? Bei der Tabakindustrie erklärt es sich von selbst. Die merken ja jetzt schon Einbußen weil viele Raucher auf das Dampfen umsteigen. Man versuchte sich ja auf dem Dampfermarkt, aber wenn man unverschämte Preise verlangt dann verkauft sich das auch nicht. Welche Marke das ist lass ich mal aussen vor.^^
      Und die Pharmalobby verdient eben mit Dingen wie Pflaster und Kaugummis nix mehr. Warum sonst wollen die gerne das Liquids nur noch in Apotheken verkauft werden sollen? Weil man dann eine Zulassung als pharmazeutisches Produkt braucht. Die können sich die Händler nicht leisten, die Pharmaindustrie schon. Das heißt, man hätte auch diesen Markt für sich.

      Im Grunde ist das ganze Bohei um die E-Zigarette totaler Schwachsinn. Es ist nachgewiesen das Jugendliche nicht mit Dampfen anfangen, und einfach so nikotinhaltiges Liquid bekommt man auch nicht. Der Markt reguliert sich bisher sehr gut selber, wobei ich sagen muß das ich es begrüßen würde wenn klar gesagt wird das eine Abgabe unter 18 verboten ist. Wenn es aber dahin geht das Studien verdreht werden oder wie zB in Schweden nikotinhaltige Liquids gänzlich verboten wurden (Zigaretten kann man immer noch kaufen), Politiker lügen und selbst die Medien dafür genutzt werden um eine geile Erfindung wie die E-Zigarette zu verteufeln, des Geldes wegen, dann kann man das nicht einfach so akzeptieren.
      Und da musst Du auch nicht rumsabbeln ich würde einer Verschwörungstheorie aufsitzen. Bis nächstes Jahr muss Deutschland die EU-Vorgabe angepasst und als Gesetz verabschiedet haben. Nun stell Dir mal vor welche Vereine gerade mächtig Wind gegen die E-Zigarette machen? Die E-Zigarette soll am liebsten ganz verboten werden, oder der Markt so weit eingeschränkt werden das die dampfenden Leute wieder zurück zur Zigarette greifen.
      Da wird überall herumorakelt was in den Liquids drin ist. Meine Güte, die Zigarette hat 4800 Substanzen im Rauch und keiner weiß genau was. Im Liquid sind Propylenglykol, pfl. Glyzerin, evtl Nikotin und Aromastoffe die als Lebensmittelaromen zugelassen sind. Viele Dampfer wie ich mischen sich das alles selber. Ich weiß was ich da dampfe und alle Komponenten sind aus der Apotheke (bis auf das Aroma, das kommt direkt von einem Aromenhersteller). Es gibt 350 Studien die nachweisen das das alles ungefährlich ist. Werden aber gerne ignoriert und man liest dann was von Krebserregend, Formaldehyd und so einen Unsinn. Nur komisch das das Prinzip und auch Propylenglykol wie auch Glyzerin in der Medizin verdampft werden.

      Ich weiß das mein Einstiegsbeitrag ein bisschen konfus ist, ich stehe aber nach wie vor hinter der Kernaussage. Wir werden nur des Geldes wegen beschi**en und belogen und es wird ein Markt wegreguliert damit die Menschen weiter vergiftet werden können und andere davon profitieren. An einem gesunden Menschen verdient eine Pharmaindustrie ja auch nix.
      Ich sag nicht das das dampfen harmlos oder gesund ist. Glaub frische Luft ohne irgendwas ist immer noch das beste. Aber im Vergleich zur Zigarette ist die E-Kippe harmlos. Achtet mal drauf, die Berichte gegen die E-Zigarette werden immer häufiger...

      @ Mittelfeld,

      in Liquids ist, wie FC-Fan schon schreibt, je nach Wunsch Nikotin drin. Die Form, in der das Nikotin in Liquids vorliegt, ist nicht mit dem Nikotin der Zigarette vergleichbar. Wie in Pflastern und Kaugummis auch, liegt das Nikotin in sog. gebundener Form vor. Heißt das es länger braucht um zu wirken.

      @ Skip,
      kommt ja auch drauf an welches Aroma das Liquid hatte. Tabakaromen schmecken allgemein bescheiden... :green:

      @ Stieglbock,
      die Bezeichnung E-Zigarette finde ich auch nicht so passend, aber hat sich ja so eingebürgert. :wink:

      @ Hennes,

      eben damit das auch weiterhin so bleibt setzen wir Dampfer uns momentan dagegen ein. :!:
      Ich kann es nur empfehlen. Wer von den Zigaretten nicht loskommt, der sollte das dampfen zumindest ausprobieren. Ich fand das aufhören auch immer sehr schwer, und diesmal wollte ich nebenher nur dampfen. Hab ans aufhören nicht mal gedacht. Also mir gehts seither tausendmal besser.
      Und selbst wenn sie es verbieten, ich bleibe Dampfer. :green:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Patric ()

    • Patric schrieb:

      Ich sag nicht das das dampfen harmlos oder gesund ist. Glaub frische Luft ohne irgendwas ist immer noch das beste. Aber im Vergleich zur Zigarette ist die E-Kippe harmlos.
      Du versuchst die E-Zigarette als eine gesunde Alternative zu Zigaretten zu verkaufen. Es wird ja nur Propylenglykol, pflanzliches Glyzerin, evtl Nikotin und Aromastoffe, die als Lebensmittelaromen zugelassen sind, verkauft.

      Das es scheiß egal ist ob das Glycerin pflanzlich ist oder nicht und die Lebensmittelarmomen gegessen und nicht in die Lunge eingeleitet werden sollen, ist egal. Klingt ja gut und sicher, damit kann man das ja vertuschen.

      Nur weil es in der einen Anwendung nicht gesundheitsschädlich ist, heißt es nicht, dass es überall sicher ist. Jeder Hersteller von Propylenglykol schreibt in ihren Sicherheitsblättern, dass beim Einatmen Reizungen die Folge sein können und man den Arzt aufsuchen soll.
      Und das wird verdampft und in die Lunge geleitet. Bewusst. Und da der Dampf feiner ist als Rauch kann sich das auch noch schon in der Lunge verteilen.
      Was sind mit den Zersetzungsprodukten? Alle harmlos? Bei der Zigarette entstehen die gefährlichen Sachen auch erst nach der Verbrennung.

      Die Langzeitfolgen sind doch überhaupt nicht erforscht. Wie denn auch? Ist ein relativ neues Produkt. Zigaretten verursachen auch nicht nach 10 Jahren Krebs, sondern nach längerem Gebrauch.
      Und dann kommst du und schreibst, dass der ganze Bohei um die E-Zigarette Schwachsinn ist und der Markt sich selber reguliert. Der Markt hat momentan keine Standards für die Herstellung. Und so kommen auch Untersuchsungsergebnisse wo Formaldehyd festgestellt werden, die du als Unsinn beschreibst.
      Das Problem ist nicht der Markt, sondern die ahnungslosen Konsumenten, die sich auf den Staat und ihre Zulassung- und Kontrollbehörden verlassen. Wenn es kaufbar ist, wird es schon sicher sein, bei normaler Anwendung. Ne ist ja alles pflanzlich und aus der Lebensmittelbranche bekannt.

      Und das Jugendliche keine E-Zigaretten und E-Shishas rauchen ist doch komplett falsch. Gerade die werden von den ganzen Aromen angezogen.
      Jeder Mensch soll machen was er möchte, solange er keine anderen damit beeinflusst, da bin ich sehr liberal, aber diese ganzen Verschwörungstheorien, ganz besonders im Internet, nehmen langsam überhand.
    • @ FC-Fan,

      ich weiß nicht so recht was Du von mir willst? Natürlich ist die E-Zigarette nachgewiesen (!!) 95-99% weniger schädlich als eine Tabakzigarette. Das was Du von Dir gibst sind eben die von mir erwähnten Fehlinformationen die man mit 5 Minuten Googeln in den üblichen Onlinemedien verbreitet hat. Vielen Dank dafür, damit beweist Du eindrücklich das Du weder Ahnung hast von dem was Du schreibst, noch einschätzen kannst worum es sich bei der E-Zigarette und ihrer Vorteile dreht. Lass mich raten, die "Wahrheiten" die du so kurzzeitig gelesen hast waren sicherlich alle im Konjunktiv geschrieben, richtig? Denn die Leute, die das Dampfen gern verbieten wollen, haben keine Studien oder irgendwas. Deswegen ist man gezwungen alles nur vage mit "wäre möglich das....", "Könnte sein das...." usw...

      Was redest Du von der Feinverteilung in den Lungen? Dampf hat eben keinerlei, nicht wie Zigaretten, Feinstaub und sonstige feste Teile. Reines Aerosol. Als Dampfer kann ich sagen: egal wie gut sich das verteilt, ich nehm das Nikotin zu 98% auf und puste Wasserdampf aus. Richtig, nur Wasserdampf. Und wir Dampfer lösen sogar Mentholkristalle in PG auf. Nicht um den Zweck bei der Tabakzigarette zu erzielen (Rauch noch tiefer inhalieren zu können, heißt das Feinstaubpartikel bis in die tiefsten Lungenregionen gezogen werden)...sondern weil es schmeckt. Und es nachgewiesen nicht schadet. Und wenn PG ja so sehr reizt, ja verdammt....wieso merkt da keiner was davon? Ich lese in Dampferforen eher von Ex-Rauchern die schwerkrank waren, und plötzlich keine Mittel mehr gegen Bluthochdruck benötigen. Sich gesünder fühlen. Erkläre mir das? Ich kann es Dir erklären, und das ist auch der Grund warum ich hier diesen Thread u.a. aufgemacht habe: als Ex-Raucher geht es mir gesundheitlich besser, überall liest man das es nur Vorteile hat. Die dampfende Seite hat Studien und Fakten. Die andere Seite hat es nötig Fehlinformationen zu streuen.

      Und welche Zersetzungsprodukte meinst Du? Es gibt gar keine! Nachweislich! Aceton und was man da nicht alles gefunden hat sind erstens in kaum nachweisbaren Konzentrationen vorhanden und ganz normale Stoffwechselprodukte die sogar jeder Nichtraucher in seiner Ausatemluft hat. Und was Dein Formaldehyd betrifft (ebenso ein Stoffwechselprodukt). Das die Studie angeführt wird ist ein Witz hoch zehn. Das dieses Ergebnis von einem falschen Aufbau eines Versuchs herrührt und von den japanischen Wissenschaftlern auch als Fehlversuch bezeichnet wurde, wird gern weggelassen. Richtig, die haben Liquid mit einer Temperatur quasi schon verbrannt, nicht verdampft. Ein kokelnder Verdampfer entwickelt Formaldehyd, schmeckt übrigens richtig ekelhaft und kein Dampfer dampft so. Naja, das Experiment wurde dann nochmals durchgeführt. Und siehe da? Nix, nur das was man beim normalen Menschen immer messen würde. Formaldehyd in der normalen Ausatemluft.
      Der erste Fehlversuch wird gern hochgehalten und in den Medien verbreitet, die richtige Studie wird dann unter den Tisch fallen gelassen. Leute wie Du glauben das dann auf Focus, Stern und wo es sonst so verbreitet wird.

      Langzeitfolgen. Doch, in den 40er Jahren des letzten Jahrhunderts wurde das Inhalieren von PG und VG schon erforscht. Das Prinzip der E-Zigarette wurde glaub irgendwann in den 60ern schon erfunden. So wie man das heute auch so kennt und handhabt. Man hatte also 40 Jahre Zeit das näher zu erforschen, und man hat es sogar. Aber jetzt, wo die Leute das für sich haufenweise entdecken und gewissen Leuten Kohle flöten geht...da geht die große Lügenmaschine los. So halbinformiert wie Du es bist, sieht das wie eine Verschwörungstheorie aus. Leute die unnötig Panik schieben. Nein, darum geht es nicht. Viele Menschen entdecken das es etwas gesünderes und günstigeres gibt als die Tabakzigarette. Wie bereits erwähnt, ehemalige Raucher wie meine Wenigkeit merken ja selber das es gesundheitlich bergauf geht. Wir setzen uns damit auseinander was wir dampfen, woher wir unsere "Zutaten" beziehen. Und wir haben die Fakten, schau allein mal im Blog von Rursus nach (googlen kannste ja anscheinend hervorragend). Neues Produkt...meine Güte... :facepalm:

      Da liest Du dann auch warum die E-Zigarette eben kein "Gateway-Produkt" ist um Jugendliche ans Rauchen zu führen. Ich sag Dir nur eines dazu: die Anschaffungskosten beim dampfen sind eine der Hemmschwellen bei Jugendlichen. Zigaretten sind da leichter verfügbar und einfacher zu handhaben. Und wenn ein Jugendlicher bock auf zB Mango hat, dann kauft er sich Mangokaugummis oder futtert ne richtige Mango. Keiner holt sich erst ne Dampfe und Mangoliquid, auch wenn Dir die Lobbyisten dank Google was anderes erzählen wollen. Logisch, oder? Also wenn ich an meine Jugendzeit zurückdenke dann wäre ich selbst da nicht so doof gewesen und hätte mir eine E-Zigarette mit Gummibärenliquid gekauft, obwohl im Kiosk am Busbahnhof ja richtige Gummibären zu kaufen sind. Was führst Du da für Argumente an? :facepalm:

      Ich weiß nicht warum wir hier diskutieren. Wie bereits tausendmal erwähnt, ich kenne beide Seiten. Ich weiß wie es mit Zigaretten geht, ich weiß wie ich mich als Dampfer fühle. Und selbst ohne Studien usw....rein vom Gefühl her ist das dampfen gesünder als das rauchen. Aber das soll jeder für sich selber entscheiden. Ich verurteile ja keine Raucher, sondern möchte nur Erfahrungen teilen und darauf hinweisen das das was keine Kohle in die Staatskassen spült grundsätzlich verteufelt wird und besteuert wird. Das da tausende Arbeitsplätze dranhängen etc kommt noch dazu.

      Und nein, ich will nix verkaufen CobyDick. Sonst würde ich mir hier nicht die Mühe machen und halbe Romane schreiben, sondern Marken usw nennen oder ggf sogar meinen nicht vorhandenen Shop.

      Vielen Dank FC-Fan das Du als gutes Beispiel dienst und das so zur Schau stellst. Du weißt eigentlich gar nicht wovon Du da schreibst. "Hörensagen" sind keine Fakten, also worauf basiert Deine offensichtlich ergoogelte Kompetenz? Du bist sonst sicherlich ein netter Mensch und ich meine das eigentlich nicht persönlich. Aber für mich ist das Dampfen mittlerweile schon eine Passion. Logisch das man da echt nur noch kotzen will wenn jemand wie Du diskussionsgeil ist aber im Endeffekt damit um die Ecke kommt wogegen man ankämpft.

      Dampfen ist geil und kein Staat hat das Recht aus monetären Gründen so in die Rechte seiner Bürger einzugreifen. Denn wenn Kinder an Energydrinks verrecken, und man den Kram weiterhin in 2L-Pullen kaufen kann, dann muss mir kein EU-Sesselfurzer sagen das ich nicht mehr mehr als 10ml Liquid kaufen darf usw... Und das macht mich sauer...

      In diesem Sinne, vielen Dank für´s Lesen. Leben und leben lassen... :tu:

      PS: wenn PG so gefährlich ist, dann ist die NASA echt irre. Tauschen die auf der ISS doch ernsthaft zur Reinigung der Atemluft das Mittel aus und kippen da nun Propylenglykol rein. Ja so ein Wahnsinn...haben bestimmt alle Husten da oben. :green:

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Patric ()

    • CobyDick schrieb:

      Ich hab so ein bisschen das Gefühl, dass der gute Patric hier seine Produkte an den Mann bringen möchte.

      Also ich rauche gerne und möchte über das Thema rauchen oder nicht rauchen gar nicht großartig debattieren aber diese E Dinger können keine echte Zigarette ersetzen meiner Meinung nach

      Doch nochmal direkt zu Dir um das zu betonen. Ich gestehe jedem sein Laster zu. Wenn Du gerne rauchst dann muss man das akzeptieren und ich wäre der letzte der Dich da verurteilt. Brauchen wir auch nicht debattieren, wie erwähnt, leben und leben lassen. Aber andere Raucher die eben überlegen aufzuhören, denen kann der Thread vielleicht eine Entscheidungshilfe sein. Ich will hier keinem Raucher vor das Schienbein treten. Hab ja selber geraucht und ich bin mit Sicherheit nicht besser oder schlechter nur weil ich nicht mehr rauche. Hoffe das kam nicht so rüber, wenn doch dann will ich mich dafür gern entschuldigen. Und ob E-Zigaretten normale Zigaretten ersetzen liegt auch im Empfinden eines jeden Einzelnen. Ich kenne auch viele die rauchen und dampfen, geht ja auch.
      Wie gesagt, will keinem auf den Schlips treten...genauso wenig will ich aber was verkaufen. Ich nenne hier weder Hersteller noch einen Shop. Also bitte... :tu:
    • StefanColonia schrieb:

      Hört doch mal mit dem neumodischen E-Driss auf. :psycho:

      youtube.com/watch?v=RiyQBRpr5AE

      :D:

      gnihihi, da muss man auch mal schmunzeln können. :green: :green: :green: :green: :green: So eine Werbung ist ja irgendwie krank, oder? 0geduld Stell mir das grad mit ner E-Kippe vor. Anstatt das Feuerzeug auszupusten bekommt der Bengel eine gewischt und seine letzten fünf schiefen Zähne hämmern sich in die Wohnzimmerwand. Mit Ökostrom wäre dat nicht passiert. :green: Geiler Fund, toppt fast das HB-Männchen.^^
    • @Patric:

      Das ist echt lächerlich was du versuchst. Wo hast du denn deine Informationen her? Etwa nicht alle aus dem Internet? Und versuchst deine Vorgehensweise gegen mich zu verwenden? :D:
      Ich soll in Blogs lesen (natürlich ganz neutrale), du liest in Dampferforen (natürlich ganz neutrale) und gibst diese Informationen, die dort stehen als Fakten weiter. Alle anderen die was gegenteiliges behaupten sind blöd, böse und wollen die armen Dampfer vernichten.
      Das vorgehen kenn ich schon von hier. Die Informationen die gut sind werden hier gefeiert, die, die schlecht für den Verein sind, sind gelogen. Dazu gibt es noch eine schöne Packung Verschwörungstheorien. Kommt dir das Vorgehen auch bekannt vor?
      Ich muss nicht Focus, Stern und sonstige lesen um mich darüber (zugegeben häufig auch falsch) zu informieren. Ich kann die wissenschaftlichen Studien lesen und einordnen, da ich die dazugehörige wissenschaftliche Ausbildung habe und Lebensmittelchemie mein Fachbereich ist.

      Zeig mir deine Quellen zu den ganzen Behauptungen? Die Studie aus den 40er-Jahren und die Nachricht die NASA reinigt ihre Atemluft mit Propylenglykol. Hast die Studien ja alle gelesen und bewertet.
      Es gibt keine Studien zu den Langzeitfolgen. Die E-Zigarette ist wie lange auf den Markt? 10 Jahre? Die Studie aus den 40er-Jahren, die du ansprichst war mit Ratten und Affen, die mit PG versetzter Luft gelebt haben. Was hat das mit E-Zigaretten bei Menschen zu tun? Das bildet noch nicht mal annähernd die Realität ab.
      Wie wurde die Studie durchgeführt? Welche Ratten wurden verwendet? Wie war die Konzentration? Wurde es zerstäubt oder verdampft? Das wirst du mir ja sicherlich sagen können wenn du die Studie anführst, denn es sind nicht nur die Ergebnisse der Studie entscheidend, sondern das wichtigste ist die Methode.
      Und mit so etwas wird dann argumentiert. Wie kann man sich (zurecht) über falsche Fakten in den Medien beschweren und selber dann mit solchen Studien kommen?

      Zu jedem Lebensmittel oder Arzneimittel gibt es massenhafte Studien. Pro und Contra. Da ist es kein Argument, dass es welche gibt und sich die Ergebnisse rauszupicken die einem gefallen, weil sie seinem Standpunkt vertreten. Es gibt bei beiden Seiten massenhaft schlechte Studien und auch Studien, die manipuliert werden und wissenschaftlich nicht sauber sind. Ein weiteres Problem ist, dass heutzutage die Anzahl der Studien massiv zugenommen haben (und die Qualität abgenommen) und man sich mit den einzelnen Studien nicht mehr richtig beschäftigen kann.
      Selbst die Tabakindustrie, die du verteufelst, gibt Studien raus, dass Zigaretten nicht so schlimm sind. Aber bei denen weiß man ja, dass die nicht stimmen können, weil man heutzutage die Langzeitfolgen kennt. Aber solche Studien wird die E-Zigarettenlobby nie benutzen :wink:
      Bei denen geht es ja nciht ums Geld.

      Es gibt keine Zersetzungsprodukte sagst du. Nachweislich sogar. Aber aus PG, Glycerin und Aroma machst du Wasserdampf. Reinen Wasserdampf, wie du es schreibst. Wie funktioniert das ohne nachweisliche Zersetzung? Was ist mit den Aldhyden, die aus PG und Glyzerin entstehen können? Kommen auch alle in Wahrheit nicht vor?
      Du sagst, dass der Dampf (nachweislich!) nicht schadet, im vorrigen Beitrag hast du noch gesagt, dass du nicht behauptest, dass Dampfen nicht "harmlos oder gesund ist." Was denn nun?
      Was ist denn mit den Fakten, die du anscheinend kennst und mit deiner Kompetenz erlangt hast? Du widersprichst dich mehrfach.
      Du schreibst, dass ein Aerosol beim Verdampfen ensteht, was richtig ist, aber verstehst nicht, dass es dadurch eine Feinverteilung in der Lunge gibt, sogar bis in die Aleveolen und das dies gefährlich ist. PG bleibt beim Einatmen in den Lungen

      Alle stecken unter einer Decke. Die Staaten, die durch ihre Bundesämter vor E-Zigaretten die vor Schäden warnen (sei es das BfG, die FDA oder die schweizerische BAG), die Medien, die Konkurrenten, die Hersteller, die die Ausgangsstoffe herstellen und vor den Gefahren warnen MÜSSEN etc.
      Nur die kleine E-Zigarettengemeinde hat recht. Wie du schreibst, für eineige ist es eine Passion und dabei darf keiner stören, um auch mal auf die (möglichen) Gefahren hindeuten. Aber einem der selber 23 Jahre stark Zigaretten geraucht hat (selber geschrieben), der wird es auch bei den E-Zigaretten nicht wirklich hören wollen, dass es schadet. Alles wird sich zurecht gelegt und verharmlost, wie du das bei den Jugendlichen auf eine aberwitzige Weise machst. Da verkennst du die Realität. Als ob die Jugendliche E-Zigaretten (oder normale) WEGEN dem Geschmack kaufen. Der Geschmack hilft ihnen und macht neugierig. Ähnlich wie es bei der Shisha-Welle vor ca. 10 Jahren der Fall war. Da hat man laufend Jugendliche mit den Pfeifen im Rucksack raus guckend gesehen. Es gab kein Treffen ohne diese Dinger.

      Ich finde es gut, dass du von den Zigaretten weggekommen bist und jetzt Dampfer bist. Das ist ein wirklich guter Schritt und das meine ich ernst und ich versteh auch, dass es dir gesundheitlich dadurch besser geht, was eigentlich klar sein sollte. Es geht nicht darum, dass ich nicht glaube das E-Zigaretten besser sind als normaler Zigaretten. Es geht um die Verharmlosung der E-Zigarette an sich. Kämpfe für dein Recht, aber es sollte klar sein, dass es Standards geben muss und Jugendliche geschützt werden müssen. Beides ist im Moment nicht der Fall. Ganz besonders die Gefahr bei der Möglichkeit des selberbefüllen muss bedacht werden.
      Wenn du jetzt noch nicht so tun würdest, dass es ganz harmlos und gesundheitsfördernd ist und das mit haufenweise Studien belegt ist, wäre doch alles gut.


      PS.: Die Frage ist mir noch eingefallen, die du mir sicherlich beantworten kannst: Du sagst, der Staat kämpft gegen die E-Zigaretten, weil sie dadurch finanzielle Einbußen hat/bekommt. Wie kommt es dazu, dass der Staat an anderer Stellen Sachen sogar finaziell fördert, die genau die gleiche Wirkung hat? Sie fördert Soalarzellen + Batterien, die den Hausbesitzer weitestgehend "autonom" machen. Der Staat nimmt dadurch keine bzw weniger Steuern ein. Im Gegensatz es fördert die Sachen und bezahlt dafür. Ähnlich sieht die Sache bei der Elektromobilität aus, auch wenn andere Staaten sicher mehr fördern. Aber auch hier ist der Unterschied zwischen Stromabgaben und Mineralölsteuer enorm. Auch hier wird gefördert. Es wird generell alles was den Stromverbrauch senkt gefördert.
      Wieso erhöht die Regierung laufend die Preise für Tabak, obwohl sie dadurch weniger verkauft werden und damit weniger eingenommen wird?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von FC-Fan ()

    • StefanColonia schrieb:

      Skip schrieb:

      StefanColonia schrieb:

      Hört doch mal mit dem neumodischen E-Driss auf. :psycho:

      youtube.com/watch?v=RiyQBRpr5AE

      :D:

      :tu:

      Das schönste ist, wie sich manche wieder drüber aufregen...geile Zeit! :smile:


      Kein Gejammer über Paissivrauchen, nee der Kleine holt nocht das Feuerzeug.
      Schmeckst Papa ? :green:
      Und auch nicht raus auf den Balkon, die gute Hausfrau zieht auch mal dran. :herz:

      Absolut! Wie oft habe ich dem Papa damals die Zigarette anzünden dürfen...und wehe er hat's vergessen :fluchen: ..dann war ich sauer. :D:
      Aber das holen ging mir auf den Sack. 150 m zum Automaten. Damals 2,-DM ne Packung !!
      Wenn ich schreibe, dann nur meine Meinung!!