Kölner Haie (Eishockey)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • sharky schrieb:

      Oblinger würde ich halten weil er einer, wenn nicht sogar der beständigste Spieler ist. Ich kann mich an kein Spiel erinnern
      wo er mal seinen Schläger "spazieren" gefahren hat, wie das regelmäßig mal bei einigen anderen zu sehen ist.
      Und da du das ja schon angesprochen hast, der Spieler belegt keine AL.
      Ja, das stimmt. Mangelnden Einsatz kann man ihm wirklich nicht vorwerfen deshalb auch " mit großen Abstrichen". Dazu kommt noch dass er in den meisten Spielen noch eine gute Portion Härte mit reinbringt. Ihn persönlich würde ich auch halten wollen.


      sharky schrieb:

      Das Problem was die Kölner Haie auch haben, dass sich nicht jeder Superstar hier her verirrt und das schon seit längerer Zeit.
      Haimspiel hatte das letztes Jahr mal im Podcast besprochen, dass man zumindest auf dem Deutschen Markt keine Chance mehr auf die guten Spieler hat, wenn sie keine Kölner Vergangenheit hätten. Lag wohl auch an den vielen Vertragsauflösungen der Vergangenheit und auch der Name Mahon tauchte in dem Zusammenhang mehrfach auf. :facepalm:


      sharky schrieb:

      Wir müssen uns erstmal wieder in die Liga reinspielen und mal kontinuierlich im oberen Bereich mitmischen und das traue ich
      Uwe Krupp in den nächsten 2-3 Jahren zu
      Grundsätzlich traue ich das Krupp auch zu. Die Frage ist halt was man kommende Saison überhaupt für Spieler verpflichten/ oder auch halten kann. Stand jetzt denke ich nicht das nächstes Jahr wieder Zuschauer in die Arena dürfen womit es dann wieder eine sehr schwierige Saison finanziell werden dürfte.
    • Neu

      Keine Zuschauer in der nächsten Saison bei den Haien?
      Ich denke schon, auch wenn in reduzierter Form.
      Es wurden Hallen schon testweise mit Zuschauern geprüft, wie wird die Halle grundsätzlich belüftet/entlüftet? und und und um daraus Erkenntnisse für Veranstaltungen zu ziehen.

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Neu

      Naja zumindest nicht in ausreichender Zahl. Bisher war es wohl so das die Haie erst ab 10.000 Zuschauern etwas daran verdient haben. Sollten beispielsweise 1000 Zuschauer zugelassen werden bringt das absolut nichts. Vermutlich würde man noch Minus machen, da dann die Gastronomie wieder geöffnet werden würde sprich man müsste Lebensmittel einkaufen, man bräuchte wieder mehr Ordner in der Arena etc.
      Die Arena ist nunmal verdammt teuer (auch wenn man in diesem Jahr wohl bereits weniger Miete als sonst zahlt). Allerdings läuft der Arena Nutzungsvertrag am Ende der Saison aus. Man wird also neu verhandeln können/müssen
    • Neu

      K-J-1 schrieb:

      Die Frage ist halt was man kommende Saison überhaupt für Spieler verpflichten/ oder auch halten kann. Stand jetzt denke ich nicht das nächstes Jahr wieder Zuschauer in die Arena dürfen womit es dann wieder eine sehr schwierige Saison finanziell werden dürfte.

      elkie57 schrieb:

      Keine Zuschauer in der nächsten Saison bei den Haien?
      Ich denke schon, auch wenn in reduzierter Form.
      Es wurden Hallen schon testweise mit Zuschauern geprüft, wie wird die Halle grundsätzlich belüftet/entlüftet? und und und um daraus Erkenntnisse für Veranstaltungen zu ziehen.
      Mal kurz was zu den beiden Posts.
      Ja, es werden bestimmt wieder ein paar Zuschauer in die Arena so nach und nach rein gelassen, aber es ist schon wie @K-J-1 es beschrieben
      hat. Durch die Zuschauer und deren Tickets verdienen die Kölner Haie erst ihr Geld. Nur wenn die Arena ihre Türen öffnet für die ersten
      Zuschauer, dann werden es bestimmt zuerst die Dauerkarteninhaber sein und da liegt das Problem. Die Dauerkarten aus der Saison 20/21
      wurden von vielen "geschoben", das heißt, das die bezahlten Karten einfach in die nächste Saison ihre Gültigkeit haben. Also hat man da
      schon mal nichts dran verdient und muss mit den restlichen Dauerkarteninhabern rechnen. Solange die Haie nicht vor 11.000 und mehr
      Zuschauern spielen können, ist das mit dem Geld und neuen Spielern eine ganz schwierige Situation.


      EDIT: @K-J-1 :tu: hab deinen Post zu spät gelesen, aber genau so sieht es aus
      Hai :hennes: :koeln: :dom: :prost:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sharky ()

    • Neu

      Stimmt, das Thema mit den Dauerkarten hatte ich dabei noch nicht einmal bedacht. Mein letzter Stand waren ca. 5000 DK. Das bedeutet ,sollten 5000 Zuschauer zugelassen werden, wären das alles DK Inhaber die, wie Sharky richtig schreibt, zu großen Teilen, bereits bezahlte Tickets haben. Mir fehlt momentan wirklich die Fantasie mir überhaupt 5000 Zuschauer gleichzeitig in einer Halle vorzustellen. Das wird es so schnell nicht geben fürchte ich
    • Neu

      ah danke für eure Hinweise - das hatte ich schon befürchtet, dass es da einen Haken gibt bei der Geschichte - wir warten mal die Entwicklung ab
      meine Hoffnung bei all dem ist halt die Impferei und die nimmt Gott sei Dank Fahrt auf - am Mittwoch war der Tag mit doppel so viel Impfungen wie bisher (Zahlen von gestern sind noch nicht da)

      was eure Diskussion angeht, über Außenstehende sehr spannend - muss noch eine Menge lernen was die Haie angeht

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • Neu

      Bevor es morgen im letzten Heimspiel der Hauptrunde gegen die Straubing Tigers geht, noch was zu den letzten Spielen.
      Leider haben wir 2 von 3 Spiele verloren, aber was da zu sehen war macht mir ein bisschen Hoffnung im Bezug auf die
      jungen Spieler. Mittlerweile gehören Simon Gnyp, Jan Luca Sennhenn, Julian Chrobot und Marcel Barinka zum Stamm.
      Da ja in der nächsten Saison auch noch gespart werden muss, sehe ich auch dann wieder den ein oder anderen jungen
      Spieler in unserem Team z.B. Kevin Niedenz, Marvin Ratmann und Robin van Calster. Alles gute Stürmer die ohne weiteres
      mit hochgezogen werden können. Bei den Verteidigern sieht es auch nicht so schlecht aus, mit Maximilian Glötzl und Leo
      Hafenrichter hat man auch zwei junge Spieler die man hochziehen könnte. Der Vorteil ist, dass die Spieler nicht unsummen
      an Gehalt kosten und keine AL belegen.

      Für die U18 WM in den USA (26. April bis 6. Mai) sind von den Kölner Haien evtl. folgende Spieler dabei, Leo Hafenrichter
      Sandro Mayr, Kevin Niedenz, Pascal Steck und Robin van Calster. Wer aber nun genau dabei ist, wird sich in den nächsten
      Tagen entscheiden.


      Hai Hai
      Hai :hennes: :koeln: :dom: :prost:
    • Neu

      Nach absolut indiskutabler Torhüter Leistung (4 teils krasse Partzer von Pogge von denen 3 zu Gegentoren führen und eines nur von D. Tiffels auf der Linie verhindert werden kann) und einer dummen Strafe von Mo. Müller kurz vor Schluss, verlieren die Haie mit 4:5 gegen Straubing.
      Das war es dann realistisch betrachtet mit den Playoffs. Für die Haie wird die Saison am Sonntag enden :facepalm: :schnuffi: :kotzen: