Stimmung, Fanverhalten, Aktionen beim FC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Grundsätzlich Nein, absolut nicht.
      Bei Spielen gegen Gladbach oder Leverkusen ist es sicher gefährlicher als bei anderen.
      Dennoch ist das absolut inakzeptabel.

      E.: Gefährlich ist es aber auch nur, wenn man sich bewusst in Gefahr begibt. Wenn ein Vater mit seinem 8 jährigem Sohn einfach nur das Spiel anguckt ist das völlig unproblematisch.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von YS. ()

    • Ich wohne am Stadion ,gefährlich ist da eher der Abreiseverkehr von den Parkplätzen.
      Ich glaub eher da will wohl wieder jemand Diskussionen schüren.Polizeipräsenz ist ja immer da,und das ist auch ok so paar ewig gestrige gibt es ja immer.
      Aber es per se als gefährlich einzustufen halte ich für überzogen,wobei es für diese Thesen ja auch keine verlässliche Quellenangabe gibt,
    • Das Müngersdorfer Stadion ist extrem gefährlich. Für jeden Gegner und dessen Fans, Sieg für uns und Support ist eh besser als woanders :D:

      Ganz im Ernst. In Köln fühle ich mich definitv sicher. Auch bei Spielen gegen "Erzfeinde" habe ich selten ein Problem. Man muss ja nicht versuchen in den Gästebereich zu kommen :wink:

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.
    • Ich habe mich bisher einmal in einem Stadion ein bisschen unsicher gefühlt.
      Da war ich mit meinem Vater in Duisburg, ich war da noch recht jung und es gab am Auseinandersetzungen am Ausgang. Die Ordner haben dann ein paar zusätzliche Tore geöffnet und man konnte es umgehen, wodurch es dann am Ende auch unproblematisch war.
      Sonst habe ich nie größere Sicherheitsprobleme erlebt, die irgendwie von Fans, ob Kölnern oder Gegnern, ausgingen. Weder in Gladbach, noch sonstwo und in Köln erst recht nicht.
    • Das ist so lächerlich.. Im Müngersdorfer fühle ich mich sogar noch sicherer als z.B am Neumarkt.
      Ich habe mich noch nie unsicher in einem Stadion gefühlt. Sei es Auswärts, oder eben in unserem zu hause.

      Viel eher fühle ich mich, wie Hennes schon sagt, in Präsenz von zu vielen Ordnern und Polizisten provoziert/verängstigt.
      Was sollte die Polizei letzte Saison gegen Dresden in S2? Damit meine ich die Polizei in "Kampfmontur".
      Sowas ist absolut unnötig und nicht gerade deeskalierend.
      Maroh: "Vor einem 1/2 Jahr hat Ujah noch das FC-Wappen geküsst. Ich hätte mir mehr Loyalität erwartet. Die ist wohl abhanden gekommen."
    • Es geht ja nicht nur um das Stadion direkt, sondern auch das direkte Umfeld.
      Feb. 2013 gab es an der Süd ja auch den Vorfall vor der Süd mit einigen
      Ultras von Union Berlin/ Kackbachern.
      Das einzige Heimspiel was ich die letzten Jahre verpasst habe, vielleicht würde ich ansonsten anders denken.
      An der Bierbude stehe schon mal mit meiner Schwester und ihren 2 Kleinkindern.
      #Our Year
    • Hennes schrieb:

      Fühle mich auch sicher, egal welches Stadion.

      Hätte ich deine Statur, ginge mir das auch so :wink:

      Mal im Ernst: Bisher habe ich mich (bei ca. 15 Heim- und Auswärtsspielen) immer sicher gefühlt, auch mit 8-jährigem Sohn dabei.
      Allerdings fehlen mir noch die Derbys im Erfahrungsschatz.

      Sonderfall sind Spiele abends - dann die Wege, die ich z.B. zum Parkplatz oder Shuttle-Bus zurücklegen musste.
      Das ist aber nichts Fußball- sondern eher was Frauenspezifisches.
      Dobei sin mim Hätz :-)
    • Musste halt gehen wenn das Groß der Fans abwandert. :wink:
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Chef), Ich (Vize), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, sharky, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock.
    • Hennes schrieb:

      Es geht ja nicht nur um das Stadion direkt, sondern auch das direkte Umfeld.
      Feb. 2013 gab es an der Süd ja auch den Vorfall vor der Süd mit einigen
      Ultras von Union Berlin/ Kackbachern.
      Das einzige Heimspiel was ich die letzten Jahre verpasst habe, vielleicht würde ich ansonsten anders denken.
      An der Bierbude stehe schon mal mit meiner Schwester und ihren 2 Kleinkindern.

      Hat die Polizei zu verantworten.
      Wenn die so dumm sind und die Berliner, die bekanntermaßen gut mit den Bauern können, einfach an der Süd rauszulassen, dann weiß ich auch nicht mehr.
      Maroh: "Vor einem 1/2 Jahr hat Ujah noch das FC-Wappen geküsst. Ich hätte mir mehr Loyalität erwartet. Die ist wohl abhanden gekommen."
    • Die Polizei traf da sicher eine Mitschuld, aber es gehören immer zwei Parteien dazu.
      Ich wäre nicht das erste mal in einer solchen Sitution gewesen und ich behaupte mal,
      dass ich auch gewusst hätte wie ich mich zu verhalten hätte, aber wenn da Familie mit Kindern bei dir sind,
      würde ich vielleicht anders denken.
      Habe meiner Schwester später mal davon erzählt bzw. ihr sogar ein Video davon gezeigt, sie hat es nicht beunruhigt
      und sie kommt auch weiterhin mit den Kindern zum Spiel.
      #Our Year
    • Ich hab gerade Gänsehaut. Und tierisch Bock, dass es endlich wieder losgeht!
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Benutzer online 2

      1 Mitglied und 1 Besucher