Wer wird neuer Trainer? Nach dem Schultz aus

  • Das würde ja auch Sinn machen.


    Könnte mir auch vorstellen, dass er da dann sogar dabei ist und sich den über 1000 Mitgliedern mal persönlich vorstellt und ein paar Worte sagt.


    Gibt den Verantwortlichen ein wenig Antrieb und wird vielleicht auch für etwas Entspannung der Anwesenden sorgen.

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • also, bei daum 2006 war noch mehr lametta. ich war in der nordkurve dabei, als er kinder segnete, die über die Bande gereicht wurden. was für eine trainervorstellung damals.

  • Das würde ja auch Sinn machen.


    Könnte mir auch vorstellen, dass er da dann sogar dabei ist und sich den über 1000 Mitgliedern mal persönlich vorstellt und ein paar Worte sagt.


    Gibt den Verantwortlichen ein wenig Antrieb und wird vielleicht auch für etwas Entspannung der Anwesenden sorgen.

    Glaube ich nicht.

    Der Vorstand wird vermutlich viel kritisches hören.

    Weiss nicht ob es da so prickelnd ist als Trainer danebensitzen zu müssen/dürfen...

    Save the planet - it`s the only one with beer

  • Ich glaube auch nicht, dass er den ganzen Abend da ist.


    Eher, dass er zu Beginn mal vorgestellt wird und dann wieder weg ist.


    Die Mannschaft bleibt ja auch nie auf der gesamten MV da.

    No one is born hating another person because of the colour of his skin, or his background, or his religion. People must learn to hate, and if they can learn to hate, they can be taught to love, for love comes more naturally to the human heart than its opposite.

  • Erst mal 10/11 Uhr abwarten :smiling_face_with_halo:…..

    Mer schwöre dir, he op Treu un ob Iehr! Mer stonn zo dir, FC Kölle! Un mer jonn met dir, wenn et sin muss durch et FUER :FC: :effzeh: :red_heart:

  • Das würde ja auch Sinn machen.


    Könnte mir auch vorstellen, dass er da dann sogar dabei ist und sich den über 1000 Mitgliedern mal persönlich vorstellt und ein paar Worte sagt.


    Gibt den Verantwortlichen ein wenig Antrieb und wird vielleicht auch für etwas Entspannung der Anwesenden sorgen.

    Ob mir das als neuer Mitarbeiter gefallen würde gleich für interne politische Kämpfe so instrumentalisiert zu werden?

    Damit bezieht er gleich Stellung. Und was wenn die Gegenseite gewinnt?

    Würde ich an seiner Stelle nicht machen.

  • grischa

    Hat das Thema geschlossen.