EM 2016 in Frankreich

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

  • MagicUlli schrieb:

    Frankreich, Spanien, Belgien und Deutschland hab ich auf den Zettel.

    Wundertüte ist für mich Italien. England eher nicht.
    Die "Prominenz" tippt neben Deutschland vor allem auf Frankreich und England; bei Spanien sind die Einschätzungen unterschiedlich; bei Italien eher negativ.
    Habe mir mal die Mannschaften intensiv angeschaut und verglichen: Sehe Spanien auf der Ebene wie Deutschland; Frankreich und England schwächer und Belgien noch vor Italien. Fürs Viertelfinale kommen noch die Schweiz,Polen, Kroation,Österreich und Portugal infrage. Glaube nicht an eine große Überraschung bei dem Turnier...
  • Also so ganz langsam komme ich in Turnierstimmung.
    Ich weiß zwar noch nicht so ganz, was ich von dem verbreiterten Teilnehmerfeld halten soll, aber am Ende bedeutet es auch nur ein Spiel mehr und leichtere Gegner in der Vorrunde.
    Und mit Jonas haben wir auch endlich mal wieder einen FC-Spieler mit dabei, der vermutlich sogar Stamm spielen wird.
    Difficile est saturam non scribere - Es ist schwierig, keine Satire zu schreiben (Juvenal)
  • Ich freu mich auf Schalke am 04.06, Poldi. <3
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

    Skymax (Chef), Ich (Vize), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, sharky, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock.
  • Dafür sollte man dich sperren. :evil:
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

    Skymax (Chef), Ich (Vize), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, sharky, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock.
  • Benutz bitte nie wieder diesen verkackten Werbenahmen, das ist die DEUTSCHE NATIONALmannschaft. ;)
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

    Skymax (Chef), Ich (Vize), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, sharky, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock.
  • :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm: :facepalm:
    PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

    Skymax (Chef), Ich (Vize), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, sharky, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock.
  • Wo man sich Spiele anderer Nationen anschauen kann!

    Was ich nur jedem Kölner empfehlen kann ist, das er am Montag, 13.06.2016 um 21:00 Uhr in oder vor der Italienischen Bar
    "Bar Formula Uno" am Zugweg 2, in der Kölner Südstadt das Spiel Belgien : Italien verfolgt und auch die folgenden Spiele der
    Italiener an selbigem Ort... denn da ist einfach eine geniale Stimmung angesagt.

    Das selbe gilt auch für Dienstag, 14.06.2016 um 21:00 Uhr im "Vasco da Gama" in der Liebigstraße 120, in Ehrenfeld. Die Portugiesen
    können auch richtig gut feiern und die 'Familie da Silva' ist auch immer für einen kleinen Plausch zu haben. Übrigens war das seiner
    Zeit das Ziel der Spieler Petit und Maniche des 1. FC Köln damals, auch ein gewisser Herr Vunguidica war auch einmal dabei. Sprachlich
    gab es ja keine Probleme, weil man in Angola auch Portugiesisch spricht!
    Sommerpause

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sharky ()

  • Wer am Samstag schon was erleben will, der kann dann ja zum Spiel England : Russland um 21:00 Uhr ins Sovietlokal "Hotel Lux" gehen.
    Das Restaurant 'Hotel Lux' liegt im Stadtteil Deutz, Von-Sandt-Platz 10. Die Stimmung bei einem Spiel der "Sbornaja Rossii" wie die
    Nationalmannschaft genannt wird, ist auch immer gut. Mit meinen 20 - 30 Worten Russisch bin ich nicht weit gekommen, aber das ist
    auch egal, weil die meisten doch Deutsch oder aber Englisch sprechen. Vorsicht geboten ist der Verzehr vom Russischen Bier.
    Балтика 9 (Baltika 9) z.B. ist ein Bier mit 8% Alkohol. Da hat man schnell die Lampe an und die brennt auch gut weiter wenn man davon
    mehr trinkt... :saint:
    Sommerpause
  • Da hab ich mal einen Fehler gemacht!! Bei der Eishockey WM 2010 haben hier in Köln die Russen gegen Kasachstan gespielt. Meine
    damalige Freundin kam aus Kasachstan. Das Spiel haben wir 4:1 verloren, aber das "Saufgelage" danach im 'Hotel Lux' werde ich nie
    vergessen.... @'Capone' ich weiss genau was du meinst.. :facepalm:

    Gott sei Dank hatte ich Urlaub, ich glaube nämlich das war ein Dienstag oder Mittwoch. Also mit arbeiten wäre da nichts gewesen. :green:
    Sommerpause
  • EUROPAMEISTERSCHAFT 2016

    Wann fand die erste Europameisterschaft statt? Wo fand sie statt? Wer stand im Endspiel? Wie ging das Endspiel aus?

    1960 fand sie statt, in Frankreich. Und das Endspiel bestritten vor sagenhaften 18.000 Zuschauern die Sowjetunion und Jugoslawien und die Sowjets gewannen seinerzeit. Wie sinnig, daß die Staaten der beiden Endspielteilnehmer längst vergangener Tage längst nicht mehr bestehen. Hinweg gefegt von der Realität der Geschichte.

    Nun, 56 Jahre später, findet wieder eine Europameisterschaft in Frankreich statt(Jaja, ich weiß 1984 war sie auch in Frankreich). Und in vier Jahren findet sie überall statt, auf dem ganzen Kontinent. Diese Schwachsinnsidee - gepusht von Michel Platini, dem korrupten EX Boss der UEFA - wird 2020 abgehalten und sie zeigt wie sehr dieser Kontinent nicht zusammen wächst sondern auseinander driftet.

    Aber gut, wir sind in 2016 und beschäftigen uns einmal mit dem Gastgeber der Europameisterschaft. Die Franzosen haben einen Trainer, der in seiner Vita etwas stehen hat was ansonsten kein Trainer der anwesenden Nationen stehen hat. Er ist als Spieler Welt - u n d Europameister geworden. Als Kapitän. Didier Deschamps war zu seinen Glanzzeiten einer der besten defensiven Mittelfeldspieler der Welt und prägte das traditionell verspielte Ensemble der Equipe tricolore auf eine Art und Weise, die sich nur mit dem Wort PRAGMATISMUS umschreiben lässt. Deschamps war neben seiner Spielstärke derartig hart und unromantisch, daß er schwerlich für den klassischen Franzosen durch gehen mochte. Immer hatte Deschamps auf dem Spielfeld eine Lösung. Und wenn es sein musste, dann trat er den Ball auf die Tribüne oder trat den gegnerische Starspieler in die Parterre. Vor allem aber hielt er seine Mannschaft zusammen, auf eine Art und Weise die manchem vielleicht nicht gefallen hat - die aber Erfolg hatte. Und die Deschamps den Spitznamen "Le general" einbrachte.
    Didier Deschamps sieht sich aber jetzt einer Realität gegenüber, die man eben nicht mit einer kurzen Ansprache auf dem Spielfeld lösen kann. Die man nicht damit löst, daß man den gegnerischen Spielmacher - wie auch immer - ausschaltet. Und mit einem Ball auf die Tribüne ist es auch nicht getan.
    Deschamps hat viele Probleme. Benzema und Valbuena sind aus Gründen nicht im Kader, die in allen Gazetten der Welt diskutiert wurden. Sakho hatt einen positiven Dopingtest und wird nicht spielen. Varane und Debuchy und Mathieu sind verletzt und werden nicht dabei sein. Deschamps wurde von Benzema via Medien als Rassist gebrandmarkt, weil er - angeblich auf Druck des Verbandes - Benzema nicht in den Kader berufen hatte. Benzema - das sei angemerkt - ist einer jener schmierigen Figuren, die jeglichen Realitätssinn verloren haben weil sie viel zu viel Geld verdienen und denken deswegen dürfen sie sich alles erlauben. Nun, der Starstürmer von Real Madrid spielt nich, Deschamps hat es so entschieden.
    Ein viel grösseres Problem für Deschamps ist die alles überschattende Sicherheitslage in Frankreich. Überall Sicherheitsleute und Polizisten, dem Vernehmen nach sollten 100.000 Frauen und Männer das Turnier schützen. So etwas schlägt auf die Stimmung und auch so etwas löst man nicht, indem man den ball auf die Tribüne kickt. Dazu kommt die gallige politsche Stimmung, die sich in andauernden Streiks äussert. Und diese sollen nach dem Vernehmen betroffener Gewerkschaften auch während des Turnieres fort gesetzt werden.

    Deschamps selber hat gesagt, daß die Unterstützung für ihn und die EQuipe tricolore gigantisch sei. Das heisst aber auch, daß die Erwartungen gigantisch sind. Was sich zu einem gewissen Teil daraus
    speisen mag, daß man denkt, Deschamps macht alles richtig - weil er eben immer alles richtig gemacht hat. Ich denke nicht, daß die französiche Mannschaft so stark ist wie die von 2000, 1998 und 1984.
    Ja, es gibt Spieler wie Griezmann und Pogba, die aussergewöhnlich sind. Aber 1984 gab es neben Platini einen Giresse, einen Tigana, einen Bossis. Und 1998 und 2000 gab es neben einem Zidane einen Blanc, Thuram, Desailly, Djoerkaeff und eben einen Deschamps. Und der Heimvorteil kann aufgrund der überspannten Erwartungen und all der oben erwähnten Umstände zu einer gewaltigen Bürde
    werden. Das Spiel gegen Rumänien wird keine Antwort darauf geben, wie stark Frankreich wirklich ist, dafür sind die Rumänen - mit Verlaub - einfach nicht gut genug. Es wird eine erste Antwort darauf geben, wie Deschamps mit der Situation umgehen kann. Welche Lösungen kann er finden, wie pragmatisch ist er wirklich...Aber eben nur eine erste.
  • Bin mittlerweile auch gut in Stimmung. Werde zwar die Deutschen meiden und mir von denen nichts ansehen, aber sonst mal gucken, was so läuft. Frankreich, Spanien, England werden traditionell geschaut.
    :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC: