Mitgliedschaft beim FC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • YS. schrieb:

      Wenn jemand Mitglied ist, um den Verein zu unterstützen, finde ich das toll. Ich bin allerdings Student, da hab ich nicht so wahnsinnig viel Geld, dass ich mir nebenbei noch 'ne Mitgliedschaft leisten kann. Ein Trikot kann ich wenigstens noch zum Sport anziehen und mir von Mama zum Geburtstag schenken lassen.
      Wenn ich dann keine für mich interessanten Vorzüge durch die Mitgliedschaft erhalte, ist mir das einfach zu viel Geld. Da ist mir mein Leben dann doch wichtiger als der Verein.



      gebe zu, für Studenten ist der Beitrag nicht so einfach zu stemmen

      aber die Mama könnte doch auch den Jahresbeitrag zum Burzeltag schenken
      ......nein....nein....ich weiß auch nicht, warum der Risse immer die Freistöße schießt.....
    • elkie57 schrieb:

      YS. schrieb:

      Wenn jemand Mitglied ist, um den Verein zu unterstützen, finde ich das toll. Ich bin allerdings Student, da hab ich nicht so wahnsinnig viel Geld, dass ich mir nebenbei noch 'ne Mitgliedschaft leisten kann. Ein Trikot kann ich wenigstens noch zum Sport anziehen und mir von Mama zum Geburtstag schenken lassen.
      Wenn ich dann keine für mich interessanten Vorzüge durch die Mitgliedschaft erhalte, ist mir das einfach zu viel Geld. Da ist mir mein Leben dann doch wichtiger als der Verein.



      gebe zu, für Studenten ist der Beitrag nicht so einfach zu stemmen

      aber die Mama könnte doch auch den Jahresbeitrag zum Burzeltag schenken

      ach Gottchen, die armen Studenten wieder. Eine Zigarettenschachtel im Monat weniger und schwupps kann man sich den Beitrag auch erlauben.
    • Finde ich nicht okay, die Generallschelte für Studenten, Ihr Lieben

      sicherlich es gibt viele junge Leute, die bekommen es von ihren Eltern und Großeltern hinten und vorne hinein (gestern mein Sohn (19) zu mir: ich glaube, ich bin der Einzige, der sich demnächst sein erstes Auto alleine kauft- der und der hat jetzt vom Opa einen Seat geschenkt bekommen und meckert immer noch)

      aber es gibt doch auch genügend, die haben es nicht so dicke....
      ......nein....nein....ich weiß auch nicht, warum der Risse immer die Freistöße schießt.....
    • FC_Gott schrieb:

      ach Gottchen, die armen Studenten wieder. Eine Zigarettenschachtel im Monat weniger und schwupps kann man sich den Beitrag auch erlauben.

      Sind seit Schulende schon etwa 15 weniger, noch weniger geht nicht. :D:


      Je nachdem wo ich demnächst wohnen werde (bei +150km von Köln), werde ich es mir wohl überlegen, aber sonst habe ich einfach keine für mich interessanten Vorzüge dadurch und den Verein finanziell zu unterstützen ist mir da ehrlich gesagt auch nicht so wichtig.
    • Ich bin Mitglied beim FC geworden, weil dieser Verein seit der Kindheit mein ganzes Leben geprägt hat.
      Freunde, Frauen und Werte kommen und gehen.... der FC bleibt ein Leben lang.
      Ich erwarte keine persönliche Gegenleistung für meine Beiträge, die zahle ich von Herzen gerne, weil ich weiß wofür.
      Das Einzige was ich vom Verein erwarte ist, dass er immer sein Bestes gibt und uns dahin führt, wo wir hin gehören.
      "Beim 1.FC Köln nehmen wir jetzt die Treppe, statt des Fahrstuhls." (Mirko Born)
    • kölsch schrieb:

      YS. schrieb:

      Ich bin kein Mitglied, einfach weil es zu teuer für mich ist.
      Dazu sind die Vorzüge für mich einfach völlig uninteressant. Geißbockecho fand ich früher mal nett, 'ne Weihnachtskarte brauche ich nicht, Dauerkarte bringt mir nichts, da ich eh eher selten hingehen kann und wenn doch, bekomme ich von Freunden Karten. Der reduzierte Preis bei FC-TV wäre für mich noch das interessanteste, aber das Angebot dort ist auch eher schwach.
      Da investiere ich das Geld lieber mal in ein neues Trikot.

      Zu teuer?????????????
      Das sehe ich aber anders!!!!
      Aber egal. Es wir spannend!!! :prost: :prost:

      Als zu teuer sehe ich die Mitgliedschaft auch an. Nicht für mich persönlich, sonst wäre ich nicht seit über 10 Jahren MItglied, sondern im Hinblick auf die Werbekampagne des FC für neue Mitglieder, und der Absicht, dass man mittelfristig 100.000 Mitglieder will.

      Schaut man sich die anderen mitgliederstärkeren Vereine (Bayern, Schalke, BVB, usw) an, so sieht man schnell, dass alle eine deutlich geringere Mitgliedsgebühr haben.
      Zumeist zahlt man ohne Ermäßigung um die50 Euro, also die Hälfte des FC Beitrags, bei absolut gleichen Leistungen (JHV, Fanartikelrabatt, Rabatt auf Dauerkarten, bevorzugter Ticketkauf.)
      Rein sachlich gibt es also kein Argument, warum der Betrag im Vergleich zu den Vorbildern, nach denen der FC sich nach eigener Aussage selbst orientiert, so hoch ist.

      Man stösst meines Erachtens in Kürze an eine Art Schallmauer, oder hat sie schon erreicht, bei der man nennenswert neue Mitglieder nur bekommt, wenn man die Preise für die Mitgliedschaft deutlich senkt. Denn alle, die mehr bereit sind zu zahlen, sind längst MItglied sind, und allen anderen potentiellen Interessenten ists zu teuer.

      Heißt natürlich auch von den bisherigen geschätzt 40.000 zahlenden Mitgliedern weniger Beiträge erhalten, aber das kann sich durch die Einnahmen der zusätzlichen neuen Mitglieder ja trotzdem rechnen. Und bei den bisherigen Zahlern sind ja eh auch ne ganze Reihe ermäßigte Zahler dabei (Studenten, 150km, ...)

      Entscheiden kann sowas naturgemäß aber nur eine Mitgliederversammlung, wäre was, worüber es sich evtl lohnt, mal nachzudenken für November. Dringliche andere "Probleme" haben wir zum Glück aktuell ja (noch) nicht :green:
    • Was andere machen, kannst du aber nicht automatisch auf den FC 1:1 umlegen.
      Die Vereine die du nennst spielen in finanzieller Hinsicht (noch) in einer anderen Liga.
      Die Jahre Zweitliga-Dasein sind auch finanziell nicht spurlos am FC vorbei gegangen.
      Wie haben Schulden.... und nicht zu knapp. Deshalb zahle ich gerade JETZT gerne etwas mehr,
      weil ich mir davon erhoffe, dass es unterm Strich dem Verein einigermaßen aus der Klemme hilft.
      Und mal ehrlich, unter uns Betschwestern..... n Hunni im Jahr, ist dir der FC das nicht wert?
      "Beim 1.FC Köln nehmen wir jetzt die Treppe, statt des Fahrstuhls." (Mirko Born)
    • Vingster schrieb:

      Was andere machen, kannst du aber nicht automatisch auf den FC 1:1 umlegen.
      Die Vereine die du nennst spielen in finanzieller Hinsicht (noch) in einer anderen Liga.
      Die Jahre Zweitliga-Dasein sind auch finanziell nicht spurlos am FC vorbei gegangen.
      Wie haben Schulden.... und nicht zu knapp. Deshalb zahle ich gerade JETZT gerne etwas mehr,
      weil ich mir davon erhoffe, dass es unterm Strich dem Verein einigermaßen aus der Klemme hilft.
      Und mal ehrlich, unter uns Betschwestern..... n Hunni im Jahr, ist dir der FC das nicht wert?


      Ich finde auch, dass 92 Euro im Jahr nicht zuviel Geld ist, wenn man sich mal vor Augen führt für welchen Mist man sonst Kohle ausgibt, Eisbecher im Eiscafe für 12 Euro z.B.

      Jeder muss mit seinem geld hin kommen und entscheiden, was ihm wichtiger ist, aber dass man Probleme hat 92 Euro im Jahr zu bezahlen, kann ich mir in Deutschland nicht vorstellen, einige müssen das dann eben wo anders einsparen...
    • Didisport schrieb:

      Ich finde auch, dass 92 Euro im Jahr nicht zuviel Geld ist, wenn man sich mal vor Augen führt für welchen Mist man sonst Kohle ausgibt, Eisbecher im Eiscafe für 12 Euro z.B.

      Jeder muss mit seinem geld hin kommen und entscheiden, was ihm wichtiger ist, aber dass man Probleme hat 92 Euro im Jahr zu bezahlen, kann ich mir in Deutschland nicht vorstellen, einige müssen das dann eben wo anders einsparen...
      Geht ja nicht darum, dass man die 92 Euro im Jahr nicht hat, sondern dass man vielleicht mit seinem Geld so haushalten muss, dass man auch einen Mehrwert dafür erhält. Die Mitgliedschaft ist etwas, was man sich gerne mal leistet für sein Gewissen oder für die besondere Beziehung oder ähnliches, da steckt aber nicht wirklich eine entsprechende Leistung dahinter. Aber wenn man nicht so viel hat, kauft man sich eher ein Trikot, geht ein oder zwei mal ins Stadion etc. Davon hat man auch was.

      Ich finde das ist ähnlich gelagert wie die Ticketpreise für das Testspiel gegen Fortuna. Einfach zu hoch. Das Argument, dass der verein nicht genug Geld hat zieht ja nicht wirklich, da man die reduzierten Preise ja mit mehr Mitgliedern ausgleichen kann. Da gibt es ja Systeme dafür.
      Und seien wir ehrlich, dass was der Verein mit den Beiträgen einnimmt ist der Tropfen auf dem heißen Stein und für die Profimannschaft ist das geld auch nicht bestimmt.
    • Nochmal zum mitschreiben beim Spiel gegen Fortuna waren die der gastgebende Verein,da der große Zampano den Hals nicht vollkriegen konnte kam es zu den Preisen. Gezockt und verloren und kein Mitleid.in der vorigen Saison hab ich für 2 Testkicks gegen Austria und Schalke im Pack knapp 35 eurone hingelegt. Soviel dazu.
      die Diskussion über eine Mitgliedschaft verstehe ich nicht entweder ich kann und will oder ich lasse es weil ich andere Prios habe.
      Klar kann man trotzdem Fan sein ,aber vielleicht hat man im etwas höheren Alter ne andere Einstellung. ihr Eventkids kommt auch noch dahin und das ist nicht negativ gemaint. wenn die kohle da ist dann Verein und ab dafür
    • Die Frage in diesem Threat lautet ja macht der FC genug für seine Mitglieder?
      Sie machen genau so viel für ihre Mitglieder wie andere Vereine in Deutschland auch. Nicht mehr, nicht weniger.
      Sollte man als FC Fan Mitglied sein (vorausgesetzt man kann es sich finanziell leisten) ?
      Ich finde nein. Bin kein Mitglied geworden um den FC mit 92 € im Jahr finanziell zu unterstützen oder um mein Gewissen zu beruhigen. Natürlich liegt mir der FC am Herzen, sowie jedem anderen FC Fan auch, doch dafür zahle ich keinen Beitrag. Mir liegt meine Familie auch am Herzen, doch gehe ich nicht einmal im Jahr zu den einzelnen Personen hin und stecke denen 92 € zu. :green:

      Nimmt man das ganze Jahr des Fan Daseins, so gebe ich mehre hundert € an Fanartikeln für die Wohnung, Trikots, Schals, Karten etc. aus. Diese Erkenntnis, gepaart mit der Vorfreude auf die Spiele unseres Vereins, das mitzittern beim Spiel zu Hause wie im Stadion, das tägliche durchsuchen nach neuen News in den Medien etc. beruhigt mein Gewissen, ein richtiger FC Fan zu sein, vollkommen. Da brauche ich keinen Mitgliedsausweis für. Den FC trägt man im Herzen, nicht auf dem Papier.

      Anders wäre es wenn unser Klub wirklich finanziell am Abgrund stehen würde, so wie die Fortuna aus der Südstadt. Wäre dies bei uns der Fall und würde unser Präsident mit dem Sparschwein durch die Ränge gehen, würde ich da auch einen Zehner am Spieltag rein schmeißen. So ist es aber bei uns Gott sei dank nicht.

      Und wie FC-Fan hier schon eben schrieb, dieses Geld aus den Mitgliedsbeiträgen macht den Braten auch nicht fett.
      Ich bin Mitglied um unseren Verein bei der JHV mitzugestalten und um unsere Jungs im Stadion anzufeuern. :hennes:
      Stolz, ne Kölsche zo sin!
    • banshee schrieb:

      Nochmal zum mitschreiben beim Spiel gegen Fortuna waren die der gastgebende Verein,da der große Zampano den Hals nicht vollkriegen konnte kam es zu den Preisen. Gezockt und verloren und kein Mitleid.in der vorigen Saison hab ich für 2 Testkicks gegen Austria und Schalke im Pack knapp 35 eurone hingelegt. Soviel dazu.
      die Diskussion über eine Mitgliedschaft verstehe ich nicht entweder ich kann und will oder ich lasse es weil ich andere Prios habe.
      Klar kann man trotzdem Fan sein ,aber vielleicht hat man im etwas höheren Alter ne andere Einstellung. ihr Eventkids kommt auch noch dahin und das ist nicht negativ gemaint. wenn die kohle da ist dann Verein und ab dafür

      Pass mal auf du Vogel. Wenn du nicht in einem angemessenen Ton diskutieren kannst, dann lass es. Weder bin ich ein Eventkid noch muss ich was mitschreiben. Ganz besonders nicht wenn du nicht fähig bist meine Beiträge zu lesen.

      Ich habe geschreiben dass die Höhe der Mitgliederbeiträge ähnlich zu hoch sind wie die Ticketpreise bei dem testspiel. Am Ende wundern sich hatl die Opas wie du, dass darüber diskutiert wird und man nicht die gewünschten Zahlen erreicht.
      Hat halt nicht jeder mit einfacher Mathematik.

      Es geht darum, dass der Verein bei einer Sache, die eigentlich nur noch die Emotionen bedient, den Fans entgegen kommen könnte, ohne auch nur einen Euro weniger einzunehmen wie er es momentan tut.
    • Benutzer online 1

      1 Mitglied (davon 1 unsichtbar)