SCHMADTKE (Sportdirektor)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • FCFD schrieb:

      Schlussfolgernd kannst du aber die Arbeit von Schmadtke gar nicht einschätzen, weil du ja keinen Vergleich zu anderen zulässt.
      Schmadtke hat einen Katalog an Aufgaben bekommen. Erfüllt er sie, ist er gut. Schafft er das nicht, wäre das nicht gut.

      Keine Ahnung, was ich da jetzt noch gucken soll, wie sich Finke und Meier hier geschlagen haben.
      :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:
    • Die Liste ist nichts anderes als die Diskussion die hier in der letzten Woche geführt wurde,

      Es kann nicht jeder Transfer zu 100% greifen, sonst bräuchte man Schmadtke nach 20 Transfers nicht mehr, da man oben mitspielt und die Gelder nur so fließen.

      Wichtig ist, dass die Transfers die nicht gegriffen haben, schnell erkannt und abgegeben wurden, uns am Ende nicht zu viel Geld gekostet haben.
      Es gab andere Zeiten, wo wir auf unseren Spielen sitzen blieben sie niemand anderes haben wollte, wo wir teilweise dafür zahlten, dass sie woanders spielen konnten.

      Diese Liste führt im Grunde die Meinung vieler hier im Forum wieder.
      die Einzelbeurteilungen meine ich.

      also wird immer noch nichts so heiß gegessen wie es gekocht wurde
      Wenn alle Menschen nur über die Dinge sprächen, die sie verstehen, wäre es ziemlich still auf der Welt.
    • jan2010 schrieb:

      Gerd_0610 schrieb:

      Es kann nicht jeder Transfer zu 100% greifen, sonst bräuchte man Schmadtke nach 20 Transfers nicht mehr
      Genau so ist das. Was auch völlig normal ist. Grundsätzlich macht Schmadtke einen guten Job, aberbei mancher Personalie wurden halt auch Fehler gemacht, was man auch äußern sollte/darf, ohne Schmadtke gleich vom Hof jagen zu wollen.
      Schon richtig, aber man sollte schon einen Rahmen haben, ab wann ein Transfer ein Fehler war und wenn ich dann lese das ein Halfar, Vogt etc ein Transferflopp waren, dann hat das absolut nichts mehr mit sachlicher Kritik zu tun, sondern sich Fehler zu suchen, die keine sind
    • Genau, was glaubt ihr was Wurstuli sich für Flops geleistet hat. Und zwar richtig teure.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Chef), Ich (Vize), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, sharky, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock.
    • Auch wenn ich bei der Auflistung der Namen teils das kalte Grauen bekomme: Richtige Fehler hat Schmadtke meiner Meinung nach noch nicht gemacht.

      Sicherlich schlägt nicht jeder geholte Spieler wie gewünscht ein. Dafür kann es aber dutzende Gründe geben, die in Teilen auch im Charakter des Kickers liegen. Dafür kann Schmadtke selbst im Rahmen eines sehr guten Scoutings dann nichts mehr.

      Er hat bislang immer Spieler geholt, die zu unseren Zielen gepasst haben - und deren Performance als Team dann unterm Strich immer etwas besser war, als man das erwarten durfte. Ob das letztlich Halfar, Nagasawa oder Deyverson waren, wir haben unsere Ziele nicht trotz, sondern auch wegen ihnen erreicht.

      Wobei jeder Transfer auch ein gewisses Risiko darstellt und ich ohnehin das Gefühl hab, dass Schmadtke ein solches gerne mal eingeht. Ist ok, solange man nichts zu verlieren hat.

      Finanziell haben wir sicherlich keine großen Verluste gemacht, passt also. Und sportlich war es sinnvoll, diesen oder jenen Spieler mal zu testen. Hat dann nicht gepasst, also trennt man sich.

      Mich hats eine Zeitlang geärgert, dass man bestimmte Positionen im Kader - etwa die Außen - zu stiefmütterlich angegangen ist. Aber eingedenk unserer finanziellen Lage von vor 2-3 Jahren sowie dem Wunsch, langfristig ein Team zu entwickeln, können wir eben nicht überall doppelt besetzt sein.

      Insofern sehe ich keine echten Fehler. Kein Handeln, bei dem Schmadtke von den an ihn gestellten Forderungen abgewichen wäre.
      :hennes: Die Herausforderung "Bundesliga mit Köln" ist für einen Spieler etwas vom Größten. Köln ist ein Mythos. :FC:
    • @Frühling & FCAlpay

      Fehler in der Einzelbetrachtung sehe ich auch keine so richtig gravierenden.
      Ausnahme: Deyverson, der wenn man es positiv sehen möchte, uns "nur" mit seinem Tor gegen Frankfurt geholfen hat, aber so wirklich viel kam dann nicht.
      Und bei Jojic "kreide" ich das nicht nur Schmadtke an, sondern in der Gesamtkonstellation mit Stöger. Das Thema hatten wir ausgiebig in seinem Thread diskutiert.

      Und worauf ich immer noch rumreite war die Fehleinschätzung auf den offensiven Außenpositionen,
      wo wir mit nominell nur 2 richtig guten Leuten auf dieser Position (Risse und Bittencourt) in die Saison gegangen sind.
      Dass es mal einen erwischen kann, damit muss man einfach rechnen. OK, dass es dann beide erwischt hat, war in Summe dann Pech.

      Wir haben auf der Mittelstürmer Position mit Modeste, Zoller, Rudnevs, Guirassy 4 Spieler, die befüttert werden müssen.
      Da unseres zentrales Mittelfeld mit Lehmann und Höger nicht das kreativste ist, muss die Zulieferung zwangsläufig über die Außen kommen.
      Und da wie gesagt waren wir von Anfang an viel zu dünn besetzt.

      Dass wir keinen Ersatz für Lehmann geholt haben und auf der Rechtsverteidiger Position uns mit Sörensen beholfen haben,
      kann ich auch nachvollziehen, da wir natürlich nicht in der Lage sind alle vakanten Positionen auf einmal neu zu besetzen.
    • jan2010 schrieb:

      @Frühling & FCAlpay

      Fehler in der Einzelbetrachtung sehe ich auch keine so richtig gravierenden.
      Ausnahme: Deyverson, der wenn man es positiv sehen möchte, uns "nur" mit seinem Tor gegen Frankfurt geholfen hat, aber so wirklich viel kam dann nicht.
      Und bei Jojic "kreide" ich das nicht nur Schmadtke an, sondern in der Gesamtkonstellation mit Stöger. Das Thema hatten wir ausgiebig in seinem Thread diskutiert.

      Und worauf ich immer noch rumreite war die Fehleinschätzung auf den offensiven Außenpositionen,
      wo wir mit nominell nur 2 richtig guten Leuten auf dieser Position (Risse und Bittencourt) in die Saison gegangen sind.
      Dass es mal einen erwischen kann, damit muss man einfach rechnen. OK, dass es dann beide erwischt hat, war in Summe dann Pech.

      Wir haben auf der Mittelstürmer Position mit Modeste, Zoller, Rudnevs, Guirassy 4 Spieler, die befüttert werden müssen.
      Da unseres zentrales Mittelfeld mit Lehmann und Höger nicht das kreativste ist, muss die Zulieferung zwangsläufig über die Außen kommen.
      Und da wie gesagt waren wir von Anfang an viel zu dünn besetzt.

      Dass wir keinen Ersatz für Lehmann geholt haben und auf der Rechtsverteidiger Position uns mit Sörensen beholfen haben,
      kann ich auch nachvollziehen, da wir natürlich nicht in der Lage sind alle vakanten Positionen auf einmal neu zu besetzen.
      Kann ich so auch komplett unterstreichen und sehe ich quasi genauso
    • Konkurrenz für Lehmann, sofort. Dann spielt er nämlich nicht mehr so oft von Beginn an.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Chef), Ich (Vize), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, sharky, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock.
    • Auch wenn ich gerne schnellstmöglich noch einen Nachfolger für Mavraj oder einen Linksverteidiger oder DM sehen möchte - Schmadtke hat bisher hier alles richtig gemacht. Man darf nicht vergessen, dass unser komplettes Mittelfeld und der Sturm bis 2021 an uns gebunden ist (Ausnahme Osako ein jahr weniger): Bittencourt, Hector, Höger, Clemens - Osako, Modeste. Jeder Neuzugang hinten drin wird ebenso lange gebunden sein, und das alles immer ohne Klauseln.

      Seit seinem Amtsantritt hat sich der Kaderwert fast vervierfacht und das ohne nennenswerte Investitionen (investiert wurde eigentlich nur mit vor erlösten Mitteln). Der Kader gehört mittlerweile zum Mittelfeld, eventuell sogar schon zum oberen Mittelfeld der Bundesliga. Spieler wie Bittencourt, Höger, Clemens, Sörensen, Modeste oder Heintz sind erst in den letzten anderthalb Jahren zum FC gestoßen (soviel dazu das wenig Transfers getätigt werden - besonders der vorletzte Sommer war ein Knaller) und haben zusammen (!!!!) keine 15 Mio EUR gekostet. Die sind jetzt lockere 35 wert (eher mehr)!

      Zusäztlich ist der Kader jede Saison stärker geworden. Der Weg stimmt, auch wenn ich mir manchmal wünsche den nächsten Schritt schneller zu gehen.

      Ich kann garnicht in Wort fassen wie viel Kredit Jörg Schmadtke noch bei mir hat...
    • Komplette Zustimmung @bljage :tu:
      Was hier teilweise für Kommentare kommen ist schon zum Haareraufen. Was Schmadtke hier geleistet hat unter den Voraussetzungen beim Amtsantritt ist einfach fast unfassbar. Und dann gibt es tatsächlich noch User hier die ihn auch noch kritisieren. Sicherlich darf und muss Kritik erlaubt sein, keine Frage. Mir fehlt nur bei so manch einem Kommentar der Ironie Button.... das was @bljage geschrieben hat trifft den Nagel auf den Kopf. Die Nörgler und Besserwisser sollten nochmal 4-5 Jahre zurück denken was für eine Chaostruppe da in der sportlichen Führung am Werke waren und dann nochmal überlegen ob Schmaddi hier wirklich mehr falsch als richtig gemacht hat.
      PRO FC ! -- Et jitt kei Wood, dat sage künnt
      watt ich föhl, wenn ich an minge FC denk ...
    • Caprone schrieb:

      Hunsrück FC schrieb:

      Und dann gibt es tatsächlich noch User hier die ihn auch noch kritisieren. Sicherlich darf und muss Kritik erlaubt sein, keine Frage.
      #aha
      Nix #aha! Wenn es wenigsten konstruktive Kritik wäre,ok. Aber jetzt hier Schmatdke vorwerfen er habe mehr Scheiße gebaut als gute Arbeit geleistet finde ich nicht richtig. Deswegen sage ich man soll Kritik äußern aber sie sollte auch angebracht sein und man sollte das gute deswegen nicht vergessen.
      PRO FC ! -- Et jitt kei Wood, dat sage künnt
      watt ich föhl, wenn ich an minge FC denk ...
    • ich möchte keinem was andichten. Genau das macht hier nämlich die letzten Tage Richtung Schmadtke die Runde.
      Dem einen passt sein Interview nicht, dem anderen passt die Gestik nicht, heute fängt man an ihm die angeblichen Fehler der Vergangenheit vorzuwerfen, man kritisiert in anderen Thread' das man Poldi nicht zurückholt usw.
      Ich finde das Schmadtke vieles richtig gemacht hat in der Zeit bei uns. Und dafür kann man ihm auch ruhig mal dankbar sein.
      Eventuell habe ich den einiger anderen Post etwas über bewertet und überspitzt gelesen.
      PRO FC ! -- Et jitt kei Wood, dat sage künnt
      watt ich föhl, wenn ich an minge FC denk ...
    • Schmadte ist ein Glücksfall für den FC. Wäre er ein paar Jahre vorher geholt worden, dann wäre uns so manches erspart geblieben.

      Woran sich einige stören, sind die (zu häufig) flapsigen Aussagen in der Presse. Irgendwann nimmt dich nämlich niemand mehr ernst, wenn du immer nur in solcher Art Fragen beantwortest.

      Beispiel Mavraj: Was wäre so schlimm daran gewesen, wenn man gesagt hätte: Herr Mavraj und der FC konnten sich nicht auf eine Vetragsverlängerung einigen und deshalb hat man ihn jetzt abgegeben, um noch etwas an Ablöse zu erzielen. Hätte jeder verstanden, einfach und klar. Das sollte der Normalfall sein und nicht die flapsigen Antworten, wie es leider momentan der Fall ist.
      2016/17: Horn - Sörensen, Heintz, Maroh, Rausch- Risse, Lehmann, Hector , Höger, Bittencourt - Modeste
    • Ich sage bewusst, dass seine Transfers bisher echt gut waren! Und ich hoffe einfach, dass er jetzt bald noch 1-2 Spieler präsentiert, will super gern angreifen und den FC weiter auf Platz 7 sehen!!! Dazu sollten wir uns noch einmal verstärken, denn wir wissen nicht, ob alle Spieler wirklich schon Ende Januar wieder fit sind und sich noch einmal jemand verletzt. Daher safety first ;)
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Hector, Heintz, Maroh, Sörensen - Özcan, Höger - Bittencourt, Hartel, Risse - Modeste
    • Nein Grischa, bitte keine weiteren Spieler der Marke Rausch. Dann hast du zwar mehr Spieler, damit man vermeintlich weniger Risiko hat, wenn man auf diese Spieler aber zurückgreifen muss, dann bringt es uns auch nichts, weil die kaum besser sind als unsere jungen Spieler. Da hat Schmadtke schon Recht, nur wenn der neue Spieler besser ist und uns sofort hilft, holen.

      Leo und Maroh spielen zu 100% in Mainz, Lehmann wird gegen VW spätestens wieder auf dem Platz stehen, nur Horn (April?) und Risse (dafür ist Clemens da) fallen noch aus. Guirassy kommt ja auch noch im Februar dazu.

      Europa wäre zwar schön, das darf aber nicht die Basis sein, den Kader im Winter zu verbreitern. Unser Ziel war Platz 9 und das sollten wir auch so belassen.

      Schau mal, selbst Schalke muss sich einen Burgstaller aus der 2. Liga holen, obwohl die Kohle genug hätten, auch in ein höheres Regal zu greifen und das beim Manager Gott Heidel. Schmadtke wäre für solch eine Verpflichtung in der Luft zerrissen worden...
      2016/17: Horn - Sörensen, Heintz, Maroh, Rausch- Risse, Lehmann, Hector , Höger, Bittencourt - Modeste