Stimmung, Fanverhalten, Aktionen beim FC

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Da ich gestern mal von Präsi zu präsi gesprochen habe, folgendes:

      Werner wusste nicht was auf dem Plakat steht weil es im zusammengefaltetem Zustand nicht zu erkennen war und die Horde hat auch keinen Entwurf in DIN A4-Format eingereicht.
      Das aus den Shisha´s roter und weißer Dampf hervorkam wusste auch keiner und das Rauchen im RES ist eh nicht erlaubt (hält sich nur kaum einer dran).

      Und nun mal Ernsthaft.

      Wer war dabei als die Horde die Choreo beim FC angemeldet hat?? Nur der, oder einer vom FC, könnte genau sagen was abgesprochen/besprochen wurde! FAKT!!!

      Mit Sicherheit werden die Jungs der WH schon wissen was sie angeben, damit der FC JA sagt. Genauso werden sie wissen was sie erst mal nicht sagen, damit der FC nicht NEIN sagt.
      Unser Präsi wird aber definitiv der Presse nicht sagen was er ehrlich davon hält, bzw. was abgesprochen war und was nicht. Und erst Recht würde er bestimmt nicht bestätigen das rauchende Töpfe abgesprochen waren. Denn dann hätte der FC was illegales befürwortet.
      Politik ist eben so. Unehrlich......... (das gehört dann aber in den anderen Fred)

      Also lässt man es jetzt einfach mal gut sein, zumal seitens der DFL bisher noch nichts unternommen wurde. Auch der DFB hat keine Sanktionen/Ermittlungen begonnen. Zumindest habe ich davon noch nichts gelesen.

      ALLEZ FC
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.
    • Was da wieder ein Fass aufgemacht wird, unglaublich. Man sollte lieber den Pillen den Ar... aufreißen für ihre Pyro.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Chef), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Barny, Flykai, elkie57, schwarzwälder Geißbock, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, winter, ManwithnoName, Malu, Maddes46446, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, caprone, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, Et troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl).
    • gibt immer so ein paar Korinthenk***er.
      Völlig unnötig, so ein Fass wegen der Choreo auf zu machen.
      UEFA-Pokal-Finale: 1986,
      UEFA Euroleague Teilnehmer 2017/18!!!
      Deutscher Meister: 1962, 1964, 1978,
      DFB-Pokalsieger: 1968, 1977, 1978, 1983,
      „Wie würden Sie ihr Verhältnis zu den Kölner Fans beschreiben?" "Das war Liebe auf den ersten Blick, die immer noch da ist und bis zu meinem Tod nicht vergehen wird!" (Lukas Podolski)
    • Ich war da.

      Generell gibt es keinen Konsens. Manche werden fahren, manche (darunter auch Horde und Boyz) eben nicht. Das ganze soweit darin begründet, dass man keinen effektiven Protest ausrichten kann, der nicht in der Presse negativ umgemünzt werden wird. (Zitat Schell: "Die aktionen von S04 und Gladbach waren ja auch absolut lächerlich. Wenn ich da hin fahre, dann will ich auch Stören. Die Haupttribüne stürmen und denen mal richtig schön vor den Karren scheißen. Dann kommen wir aber mit 60, 70 Stadionverboten wieder. Und das ist es echt nicht wert.").

      Die Idee einer Fandemo in Leipzig ist nicht vom Tisch, aber diese Saison nicht umsetzbar, da, v.a. wegen des Termins am Karnevalssamstag, wohl nicht genug Leute die Reise antreten würden.

      Man wird versuchen, ein Alternativprogram für alle interessierten auf die Beine zu stellen. Z.B. das Ama Spiel gegen Wacker(?) besuchen und anschließend das Spiel im GBH schauen.

      Man will sich aber trotzdem etwas überlegen, um dennoch die Mannschaft zu unterstützen. Bspw. ein Trainingsbesuch am Karnevalsfreitag.
      The ship it sails in half an hour to cross the broad Atlantic
      My friends are standing on the quay with grief and sorrow frantic
      I'm just about to sail away in the good ship Dan O'Leary
      The anchor's weighed and the gangway's up, I'm leaving Tipperary

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ColognianWarrior ()

    • Meine persönliche Meinung ist, dass es RB egal sein wird, ob nun Gästefans dort anreisen oder nicht. Im Gegenteil, die Presse macht jeden noch so kleinen und großen Protest gegen dieses Konstrukt eher als Mitleidsnummer für RB. RB selbst wird es ebenfalls egal sein, da dann ihre ganzen Dosengemeinde mehr oder weniger alleine im Stadion ist wenn anstelle von 4.500 Gästefans nur z.b. 2.000 Gästefans kommen. Es wird sich nichts ändern an diesem Unternehmen, egal welchen Protest man wählt. Aus meiner Sicht schadet man mit dem Fernbleiben, egal ob nun beim FC Spiel dort oder es ein anderer Verein macht, eher nur der eigenen Mannschaft da diese keine Unterstützung beim Spiel hat. Und sorry ein Besuch einen Tag vor dem Spiel beim Training, hilft da bestimmt auch nicht viel.
      Ich bin der Meinung, dass man die Spiele bei diesem Konstrukt eher dazu nutzen sollte um der Fussballwelt zu zeigen was Support und Liebe zu einem Verein ist. Mit Mann und Maus dort hin fahren. Im Vorfeld zusehen, dass man so viel wie möglich Karten organsisiert bekommt und dann das eigenen Team auf Teufel komm raus nach vorne peitschen. Da würden die Dosen sicherlich Bausteine staunen und sich vor Angst die Bullenpisse in ihre Shorts laufen lassen.
      Ich selbst kann leider nicht mehr Woche für Woche mit dem FC durch Deutschland reisen und live dabei sein. Daher habe ich natürlich gut reden wenn ich sage "alle Mann nach Leipzig" aber es wäre eventuell eine Überlegung wert und sicherlich eine Art Protest die vor allem auch der eigenen Mannschaft hilft.
      PRO FC ! ... wer es nicht spürt, ist selber schuld...
    • Hunsrück FC schrieb:

      Im Gegenteil, die Presse macht jeden noch so kleinen und großen Protest gegen dieses Konstrukt eher als Mitleidsnummer für RB.
      Nun ja, weniger "die Presse", sondern wohl eher die TV-Rechteinhaber, also Sky, ARD und ZDF. Bei Sky und ZDF ist man in Sachen RB-Lobhudelei regelrecht hemmungslos geworden, die ARD hat sich immerhin im Rahmen einer "Sport inside"-Sendung mal kritisch mit RB auseinander gesetzt. Aber so was läuft dann halt auch nur im Dritten kurz vor Schlafenszeit.

      Generell sollte man von Rechteinhabern und Sportreportern nicht zu viel Distanz vom eigenen bzw. erworbenen Produkt erwarten. Ist halt alles so richtig geil, was man sich da geleistet hat. Was der Fan darüber denkt, stört nur.
    • Das Ding ist eben das: effektiv kannst du in Leipzig nichts ausrichten, das nicht, im medialen Sinne, seinen Zweck verfehlt. Stören wir, sind wir die bösen randalierenden Selbstdarsteller. Zeigen wir unsere Spruchbänder sind wir nivea- und respektlos.

      Natürlich können wir dorthin fahren und Stimmungsmäßig die Hütte abreißen. Aber damit tun wir genau das, was wir auf keinen Fall wollen: wir akzeptieren Red Bullshit.

      Ich gehöre zwar nominell keiner Ultrà-Gruppe an, würde mich aber dennoch als Ultrà nah einordnen. Und auch mir geht es so, dass ich einfach nicht nach Leipzig will, weil mir dieses Konstrukt dermaßen gegen den Strich geht. Nicht falsch verstehen: ich stehe mid Leib und Seele hinter dem FC. Ich fahre auch Sonntags um 17:30 von Kölle nach Freiburg, weil die fucking DFL wieder witzig sein wollte.

      Aber im Falle Leipzig gehen mir meine Prinzipien über den Verein. Ich fahre jetzt nicht dahin, und auch nicht, sollten wir dort, Gott verbiete, in einem CL Halbfinale antreten müssen.

      Und sowieso gilt: "Für eure scheiß Stimmung seid Ihr doch verantwortlich, und nicht wir!"

      Ja, die Ultràs und wir, die Woche für Woche im Block stehen, machen meistens die Stimmung. Aber es dürfen und sollen durchaus alle ihr verdammtes Maul aufmachen und den FC nach vorne peitschen.
      The ship it sails in half an hour to cross the broad Atlantic
      My friends are standing on the quay with grief and sorrow frantic
      I'm just about to sail away in the good ship Dan O'Leary
      The anchor's weighed and the gangway's up, I'm leaving Tipperary
    • Also das kaufe ich dir nicht ab, dass du zum CL Halbfinale nicht nach Leipzig fahren würdest....
      was willst du damit Sagen wenn du sagst:" für eure scheiß Stimmung seit doch ihr verantwortlich? 0geduld
      Ich bin bei dir wenn du sagst, dass alle im Stadion den Mund aufmachen dürfen/sollen, aber dann dürft ihr nach dem Spiel hier nicht hingehen und diejenigen die dann alleine da sind anmeckern das keine Stimmung war und euch selbst wieder dafür hochleben lassen das ohne die Ultras nun mal gar nichts geht. Wir alle sind der FC!
      PRO FC ! ... wer es nicht spürt, ist selber schuld...
    • Hunsrück FC schrieb:

      Also das kaufe ich dir nicht ab, dass du zum CL Halbfinale nicht nach Leipzig fahren würdest....
      was willst du damit Sagen wenn du sagst:" für eure scheiß Stimmung seit doch ihr verantwortlich? 0geduld
      Ich bin bei dir wenn du sagst, dass alle im Stadion den Mund aufmachen dürfen/sollen, aber dann dürft ihr nach dem Spiel hier nicht hingehen und diejenigen die dann alleine da sind anmeckern das keine Stimmung war und euch selbst wieder dafür hochleben lassen das ohne die Ultras nun mal gar nichts geht. Wir alle sind der FC!

      Ja, wir alle sind der FC.

      Und grade deswegen sollte es nichts ausmachen, ob Ultràs im Stadion sind, oder eben nicht. Wir haben kein Monopol auf die Stimmung. Es ist aber leider ein Fakt, dass ohne uns zumindest weniger los ist.

      Aber irgendwo muss man eine Grenze ziehen. Und die ist bei RBL eindeutig überschritten. Ja, es gibt andere Werksvereine in der Liga. Und ja, wir fahren zu diesen. Aber keiner davon wird so pervers für Marketingzwecke eingesetzt wie dieser pseudo Ostverein. Selbst die Pillen nicht. Und da steht auch ein Firmenname im Logo.

      Jeder muss für sich entscheiden wo er bleibt. Ich und viele andere bleiben eben draußen. Und das wird auch so bleiben sollten wir irgendwann mal in der CL dort antreten müssen. Freut sich eben ein anderer über diese Karte.

      Ein Boykott fällt normalerweise immer schwer. Hier nicht. Denen wird es zwar egal sein, ob wir anreisen, oder Zuhause bleiben. Aber genau so egal sind denen doch auch die Spruchbänder und "kreative Spielunterbrechungen". Das kommt denen doch sogar bei ihrer Narrative entgegen.

      P.S.

      Ich war beim Stammtisch zum Heimspiel einer der wenigen Befürworter eines Heimboykottes. DAS wäre ein Zeichen mit Wirkung gewesen.
      The ship it sails in half an hour to cross the broad Atlantic
      My friends are standing on the quay with grief and sorrow frantic
      I'm just about to sail away in the good ship Dan O'Leary
      The anchor's weighed and the gangway's up, I'm leaving Tipperary
    • ColognianWarrior schrieb:

      Denen wird es zwar egal sein, ob wir anreisen, oder Zuhause bleiben. Aber genau so egal sind denen doch auch die Spruchbänder und "kreative Spielunterbrechungen". Das kommt denen doch sogar bei ihrer Narrative entgegen.
      Warum macht ihr (wenn ich das so sagen darf) das dann?
      Ernst gemeinte Frage, weil ich mir das schon bei verschiedensten Aktionen gedacht habe.
      Die sind oft so gewählt, dass es niemanden wirklich stört und interessiert. Eine Randnotiz ohne jegliche Auswirkung.
    • Flachbach und S04 haben einen "Protest" im Stadion gewählt. Medial eine wertungsfreie Randnotiz. Und die Ratten lachen sich über soetwas schlapp.

      Hertha hat Spruchbänder gezeigt. Hier war das mediale Echo negativ und pro Ratten. Mit der Aktion hat man sich selber geschnitten.

      Dortmund hat Boykottiert. Medial wurde darüber berichtet. Und das obwohl der Block voll war.

      Eine Spielunterbrechung hat noch keine Szene durchgezogen. Aber so wie über die Tennisballaktion der Stuttgarter würde über uns sicherlich nicht berichtet werden, wenn wir da bspw. Coca Cola aund Monster Energy Dosen aufs Feld schmeißen würden.

      Natürlich kann man über die Sinnhaftigkeit eines Boykottes diskutieren. Das hat nur Sinn, wenn alle betroffenen mitziehen. (Wie bei unseren Derbys letzte Saison)

      Aber fahren wir hin und gehen ins Stadion können wir unser Ziel eigentlich nur verfehlen. Entweder es wird wertungsfrei über uns berichtet, oder negativ. Letzteres würden die Ratten wieder als Bestätigung für ihr Projekt nutzen. Der ach-so-friedliche Familienclub.

      Und fahren wir dahin und machen dann alles so wie bei einem normalen Auswärtsspiel haben wir den Protest quasi aufgegeben.
      The ship it sails in half an hour to cross the broad Atlantic
      My friends are standing on the quay with grief and sorrow frantic
      I'm just about to sail away in the good ship Dan O'Leary
      The anchor's weighed and the gangway's up, I'm leaving Tipperary
    • Und wen soll diese ganze Protest und Störungsaktion interessieren? Niemanden! Das schadet nur der eigenen Mannschaft und wenn es der Mannschaft nicht schadet, muss man auch hinterfragen, wie es der Mannschaft hilft, wenn man supportet.
      PRO FC
      CON Personenkult

      MainBock: "Nur die mutigen kommen nach oben, das war die letzten Jahre so und das wird auch so bleiben."
    • effzeh schrieb:

      Und wen soll diese ganze Protest und Störungsaktion interessieren? Niemanden! Das schadet nur der eigenen Mannschaft und wenn es der Mannschaft nicht schadet, muss man auch hinterfragen, wie es der Mannschaft hilft, wenn man supportet.

      Einfache Idee: warum machen denn die die hinfahren nicht selber Stimmung? Wir haben keinen Vertrag der besagt, dass wir Stimmung machen müssen. frecher
      The ship it sails in half an hour to cross the broad Atlantic
      My friends are standing on the quay with grief and sorrow frantic
      I'm just about to sail away in the good ship Dan O'Leary
      The anchor's weighed and the gangway's up, I'm leaving Tipperary
    • ColognianWarrior schrieb:



      Eine Spielunterbrechung hat noch keine Szene durchgezogen. Aber so wie über die Tennisballaktion der Stuttgarter würde über uns sicherlich nicht berichtet werden, wenn wir da bspw. Coca Cola aund Monster Energy Dosen aufs Feld schmeißen würden.
      Eine ähnliche Aktion hat der fc doch beim Heimspiel gemach mit dem Drink von Rewe. Und dafür ist man ausgelacht worden und hat den Bullen und ihrer Plörre in die Karten gespielt. Zwar kein Spielunterbrechung aber halt ähnlich
    • ColognianWarrior schrieb:

      Das Ding ist eben das: effektiv kannst du in Leipzig nichts ausrichten, das nicht, im medialen Sinne, seinen Zweck verfehlt. Stören wir, sind wir die bösen randalierenden Selbstdarsteller. Zeigen wir unsere Spruchbänder sind wir nivea- und respektlos.
      Tja, das ist wohl leider so. Die TV-Rechteinhaber erwähnen friedliche Fanproteste in der Regel nicht einmal mehr oder blenden sie gezielt aus. Jedes noch so dusselige Interview im Zusammenschnitt ist ja wichtiger, wie überhaupt der zahlende TV-Zuschauer bedeutender ist als Honks wie wir, die ins Stadion gehen. (Nur so als Anmerkung: Ich bin lediglich bei Heimspielen zugegen, zudem wegen meiner Knie nicht mehr zum Steher geeignet).

      Aber wehe, es rappelt mal in irgendeiner illegalen Art und Weise, dann schmeißen sich die Medien sofort drauf. Nicht, dass ich irgendwelchen Schlägern und Pyro-Werfern was abgewinnen kann, aber manche Berichterstattung hat was von 'Die machen uns das Geschäft kaputt'.

      Also, machen wir uns unterm Strich nichts vor: Der Protest verläuft so oder so im Sande. Erst waren es so genannte "Werksclubs", dann kam Hopp mit Hoffenheim, und nun regen wir uns primär über RB auf. Die Lage ist irgendwie hoffnungslos.
    • Hunsrück FC schrieb:

      was willst du damit Sagen wenn du sagst:" für eure scheiß Stimmung seit doch ihr verantwortlich?
      Ich vermute mal, @ ColognianWarrior hat schlicht und ergreifend den ollen Hoeneß zitiert, als der sich bei der Mitgliederversammlung des FCB über Fans aufregte, welche die Akustik/Stimmung in der schicken Allianz-Arena nicht so prall fanden. Das Problem haben wir beim FC ja eher nicht. ;)
    • Der FC. Ich spreche hier von uns Fans.

      Und die FC Aktion wurde u.a. von Seiten der Horde mit dem Spruchband

      Fanszene Maximal Gefickt

      quittiert.

      Absolut lächerliche und beschissene Aktion.

      Puppekopp schrieb:

      Hunsrück FC schrieb:

      was willst du damit Sagen wenn du sagst:" für eure scheiß Stimmung seit doch ihr verantwortlich?
      Ich vermute mal, @ ColognianWarrior hat schlicht und ergreifend den ollen Hoeneß zitiert, als der sich bei der Mitgliederversammlung des FCB über Fans aufregte, welche die Akustik/Stimmung in der schicken Allianz-Arena nicht so prall fanden. Das Problem haben wir beim FC ja eher nicht. ;)

      Bingo :thumbsup:
      The ship it sails in half an hour to cross the broad Atlantic
      My friends are standing on the quay with grief and sorrow frantic
      I'm just about to sail away in the good ship Dan O'Leary
      The anchor's weighed and the gangway's up, I'm leaving Tipperary
    • Benutzer online 1

      1 Besucher