07. Spt: FC - RB Leipzig 1-2 (So 01.10.17/18.00)

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Heute wird es gaaaanz schwierig für die Mannschaft. Und auch für den Trainer. Aufgrund der bisherigen Ergebnisse ist selbst ein Unentschieden zu wenig. Das hilft nicht gerade.

      Jetzt ist Mut und Kampfgeist gefragt. Wenn das heute nicht ansatzweise gezeigt wird, dann wird es schwer ruuuhiiig zu bleiben. Dann wird wohl das erste mal offen über personelle Konsequenzen gesprochen.

      Ich hoffe jedoch dass es nicht soweit kommt.
    • Naja, RB ist nicht gerade Fallobst... deshalb denke ich, man wartet mit einem Trainerwechsel mindestens bis Stuttgart.
      Andererseits könnte die Länderspielpause vom Nachfolger genutzt werden die Spieler kennen zu lernen und taktische Änderungen zu trainieren.
      Angesichts Stögers Leistungen & Verdienste sind das schon traurige Gedanken die man da anstellen muss. Habe ich vor Saisonbeginn nicht mit gerechnet.

      Und selbst wenn wir heute etwas gegen RedBull reißen... war das dann die herbeigesehnte Wende oder liegen die Probleme doch tiefer? Ich weiß es ehrlich gesagt nicht grübel
    • Das es nicht jedes Jahr weiter bergauf gehen wird und eine Krise kommen würde war mir von Anfang an klar. Damit war zu rechnen und das ist auch der Grund warum es bisher noch immer so ruhig geblieben ist.
      Irgendwann reicht dann die Ruhe und das Vertrauen nicht mehr aus um an die Wende zu glauben. Und 6 Punkte Rückstand plus die desolate Tordifferenz nach 7 Spieltagen wäre schon heftig.

      Im Hinblick auf die Situation und der kommenden Länderspielpause wird das Spiel heute aus meiner Sicht tatsächlich ein Schiksalsspiel für den Trainer werden der uns nach Europa geführt hat.
      Das finde ich sehr traurig.

      Heute kann die Mannschaft auch für den Trainer spielen. Und das Wissen die. Von daher bin ich auf die Reaktion gespannt und man wird dadurch auch sehen wie die Mannschaft zum Trainer steht.
      Danach werden wir sehen wo die Reise in Zukunft hingeht.

      Ich hoffe auf ein positives Signal und endlich einen Sieg. :FC: :hennes:
    • Ich glaube nicht, dass da im Vorstand auch nur einer dran denkt Stöger zu entlassen.
      Stöger war der Wunschtrainer und der FC hat ihn bekommen.Ich denke da muss noch viel passieren bis er entlassen wird.Ich glaube eher das er selber die Reissleine ziehen wird, wenn er denkt das die Zeit gekommen ist.
      Ich glaube allerdings das wir heute die Brause zum überschäumen bringen und gewinnen.
      :koeln: :FC: EFFZEH :FC: :koeln:
    • Die werden, soweit sie die Angst nicht lähmt, kämpferisch und läuferisch eine tadellose Leistung abliefern. Wiegesagt..im Prinzip musst Du die paar Dinger die Du hast machen. Du musst solche Chancen wie am Donnerstag wo wir 3 mal den Pfosten treffen eben machen. Ich denke die Leistung wird stimmen, absichtlich wird hier niemand schlecht spielen. Der Ball muss irgendwie ins Tor, am besten 2-3 mal.
    • Die Mannschaft spielt seit 4 Jahren den gleichen Stil. Da kann kein Trainer der Welt in 2 Wochen Länderspielpause was ändern. Das Spiel heute darf man vom Ergebnis her eh nicht als Gradmesser nehmen. Man muss nur sehen, wie sich die Mannschaft auf dem Platz zeigt. Erste Halbzeit Belgrad oder zweite Halbzeit Belgrad. Und damit meine ich einzig und allein die Einstellung und den Kampfeswillen der Spieler.

      Dass der Kopf da streiche spielt und man vielleicht viele Fehler macht ist normal, aber die Einstellung, der Wille, die Leidenschaft, die muss zu erkennen sein. Findet die Mannschaft das nicht wieder, bzw. entdeckt sie nicht endlich diese Tugenden, wird sie in keinem Spiel in der Saison eine Chance haben zu gewinnen.
    • Aber ich finde wir dürfen das nicht so sehen das die Jungs es nicht wollen. Das kein Kampfeswillen vorhanden war. Aber das ist eben so eine Sache. Angst kann lähmen. Dann agiert man dazu noch äußerst vorsichtig, und dann geht es natürlich nicht. Zumal uns eben bestimmte Qualitäten fehlen. Wir brauchen heute auch etwas Glück. Irgendwann wird man das wieder haben.
    • Für mich zählen ab sofort nur noch Ergebnisse. Von gut gespielt und gewollt kann man eben sich nichts kaufen, wenn dann weiter keine Punkte rumkommen. Also Sieg oder man muss probieren mit einem neuen Trainer neue Impulse zu setzen. Und da bietet sich die Pause nach dem Spiel eben perfekt an. Alles andere wäre fahrlässig. Erfolge aus der Vergangenheit dürfen da keine Rolle spielen! Hier geht es um den Abstieg. Nach der Saison muss man dann natürlich eben auch ernsthaft Schmadtke hinterfragen. Nur bringt eben eine Veränderung derzeit auf der Position nichts.