Brett-Blog #4 | Andreas Gielchen beantwortet Community-Fragen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Brett-Blog #4 | Andreas Gielchen beantwortet Community-Fragen

      Liebe Community,

      auch unsere zweite Q&A-Aktion fand einigen Anklang, an dieser Stelle vielen Dank für die rege Beteiligung und eure Fragen. Besonderer Dank geht an @Mucki, der die Idee dazu hatte und auch den Kontakt zu Andreas herstellte. Andreas Gielchen trug acht Jahre lang und für insgesamt 169 Pflichtspiele (davon 131 BL-Spiele) den Geißbock auf der Brust. Als ehemaliger Mannschaftskamerad von Mucki Banach war auch er es, der maßgeblich dafür sorgte, Bewegung in die Versöhnung zwischen dem FC und der Familie Banach zu bringen - und somit endlich die Zeit für einen gebührenden Abschied von Mucki auch für uns Fans gekommen ist. Das gelungene Gedenktrikot, mit dessen Erlös auch die Familie Banach unterstützt wird, könnt ihr hier bewundern und vorbestellen: bolzplatzlegenden.clubhaus.onl…ribut-trikot-mucki-banach

      Wir sind Andreas sehr dankbar, dass er sich die Zeit nahm, unsere Fragen zu beantworten. Und nun übergeben wir das Wort an ihn bzw. euch:


      @Mucki fragt:
      Was hat dich motiviert die Kampagne "Mucki unvergessen" voran zutreiben?
      Ich "hasse" Ungerechtigkeiten, gegen mich und Leuten die mir am Herzen liegen! Hatte selber mit dem damaligen GF Schänzler :kotzen: so einige negative "Erlebnisse" welche jedoch im Gegensatz zu dem was er mit Claudia gemacht hatte eher harmloser Natur waren! Durch meinen Post von Mucki's Grab Ende Mai letzten Jahres und die darauffolgenden Reaktion kam in mir der Wille und der Wunsch immer stärker "auf" das damals Geschehene neu aufzufrischen und Claudia zu dem zu verhelfen was ihr vor fast 30 Jahren versagt blieb! Das war/ist mir ein MUSS gewesen und mache das aus tiefstem :herz: für Claudia und ihre Familie...aber auch für die zahlreichen "Mucki-Fans" welche die genauen Hintergründe erfahren sollten!

      @Mucki fragt:
      Kannst du uns kurz erklären was Maurice für ein Typ und Mensch war und hättest du du eine kleine Geschichte über ihn parat?
      Mucki war ein total lockerer und lustiger Typ! Er war stolz und glücklich beim FC "gelandet" zu sein, mit Weltmeistern in einem Team zu spielen, er knipste von Anfang an, war bei den Fans sofort akzeptiert! Dazu das private Glück mit Claudia und seinen beiden Söhnen...Alles lief "optimal" in seinem Leben...bis zum tragischen Unfall ;(
      Er verstand das Kölner Platt natürlich nicht und ich musste halt öfters "übersetzen"! Genialer Moment nach einem Training auf dem Weg zur Kabine war als sich die kartenspielenden Rentner (natürlich in voller Lautstärke!) über ihn äußerten...
      ...Banach macht 'nen klasse Eindruck, man muß abwarten wie er sich weiterentwickelt...aber für das Geld (1,2 Millionen DM an Wattenscheid) hätten sie (FC) auch 'nen richtigen "Neger" kaufen können!
      Ich lachte mich schlapp und Mucki wollte unbedingt das ich es übersetze...bis wir in der Kabine waren hatte er mich soweit "gelöchert" und ich tat es! Wir haben beide Tränen gelacht...ohne Ende :D:

      @LinkeKlebe fragt:
      Wie hat sich der Fußball deiner Meinung nach seit deiner aktiven Zeit verändert und wie siehst du diese Entwicklungen?
      Als Vergleich: In meinem letzten FC-Jahr 1991 hatte der Verein grade mal 3000 Mitglieder und die Geschäftsstelle bestand aus 5 Personen! Heute steht der FC bei ca. 115.000 Mitgliedern (ist damit der 4.größte deutsche Club und in Europa die Nr. 16...noch vor Real Madrid!) Auf der Geschäftsstelle arbeiten heute ca.180 Mitarbeiter! Durch das "Bosman-Urteil" 95, Private TV-Sender (RTL, SAT1, Premiere, SKY etc.) ist nach und nach immer mehr Geld "in den Topf" gekommen! Das "Merchandising" wurde/wird immer mehr ausgebaut! Sponsoren zu generieren, VIP-Plätze immer mehr zu erweitern usw. ist heutzutage überall (weltweit!) gang und gäbe!
      Die Spielergehälter (auch Trainer und Manager-Gehälter!) sind ab der Jahrtausend-Wende immer mehr "explodiert" (weil ja immer mehr Geld im Kreislauf ist) so das sich (für mich!) der Fußball immer mehr vom "normalen Fan" entfernt und auch entfremdet hat! Früher hatten wir Spieler noch normalen Kontakt zu den Fans und man hat sich sehr oft vor/nach dem Training am GBH mit den Fans auf dem Parkplatz unterhalten können! Eine für mich "authentischere" Zeit im Gegensatz zu heute wo alles sehr "steril" wirkt!

      @Firetaco fragt:
      Was muss der Effzeh ändern, um in dieser sich wandelnden Fussballwelt wieder eine tragendere Rolle zu spielen?
      Schwierig zu beantworten! Ein Ideal-Konzept dafür zu erstellen ist nicht so einfach (fast unmöglich!)
      Der FC hatte zu meiner Zeit noch eine europäische "Strahlkraft", war sehr begehrt für internationale Freunschaftsspiele/Einladungen zu großen Events (z.b. Juan Camper-Turnier vom FC Barcelona) und war eigentlich jedes Jahr im europäischen Wettbewerben vertreten! Viele langjährige Fans haben mir geschrieben das der FC nach der "Causa Banach" mit einem Fluch belegt wurde!? Von daher ging es langsam aber stetig national bergab...etliche Abstiege folgten was vorher "unmöglich" schien!
      In den letzten zwei Jahrzehnten ist meiner Meinung nach sehr sehr viel Geld "verbrannt" worden was angesichts von (fast immer) 50.000 Zuschauern pro Heimspiel und mit einer Millionenstadt wie Köln mit aller Wirtschaftskraft welche dahintersteckt "im Rücken" schon seltsam ist! Die momentan sehr angespannte finanzielle Lage (natürlich auch Corona-bedingt...was aber auf alle Vereine zutrifft!) kommt ja nicht "von ungefähr"! Das Prädikat "Fahrstuhlmannschaft" trifft leider 100%ig zu! Vielleicht wäre auch mal (nach dem nächsten Abstieg!) ein längerer, mehrjähriger "Aufenthalt" in Liga 2 sinnvoll wo vermehrt mit Spielern aus dem eigenen Nachwuchs gearbeitet wird...mit einem Trainer "Typ" Steffen Baumgart welchen ich sehr gerne auf der FC Bank sehen würde!?

      @Listlos fragt:
      Lieber Andreas Gielchen, 1986 bei Teil 1 der UEFA Cup Endspiele in Madrid. Können Sie mir eine Erklärung geben, warum die Mannschaft mit 1:5 baden ging?! Besten Dank und vielen Dank für Ihr Mitmachen.
      Real Madrid war eine Mannschaft die komplett aus spanischen Nationalspielern (oder ehemaligen) + zwei ausländischen Nationalspielern (damals Max. erlaubt!) bestand!
      Alleine der Sturm mit Emilio Butragueno, dem Mexikaner Hugo Sanchez und dem Argentinier Jorge Valdano (kurz darauf Weltmeister 86!) suchte weltweit "seines gleichen"! 10 Minuten vor Schluss (beim Stand von 3:1 was ja ein gutes Ergebniss war!) brachte Real den Alt-Star Carlos Santilliana (damals schon 35 und sein ganzes Leben mit einer Niere verbracht hat!) ins Spiel um die Schlussoffensive "einzuleuten"! So haben wir uns leider in den letzten 5 Minuten noch zwei "Kirschen" gefangen...wäre es beim 3:1 geblieben hätte uns der 2:0 Sieg im Rückspiel (in Berlin vor 19.000 Zuschauern!) gereicht! Hätten wir zuhause in Müngersdorf vor 60.000 gespielt hätten wir das notwendige 4:0 100%ig geschafft...da die Königlichen sich damals auswärts immer "in die Hosen geschissen haben" und die FC-Fans hätten uns zum Erfolg "gepeitscht"...garantiert!!!

      @Mucki fragt:
      Man sagt uns würde sportliche Kompetenz beim Effzeh fehlen. Findest du zwingend notwenig die im Vorstand zu integrieren oder wäre ein eventuell ausbauendes Kompetenzteam um deinen Ex Trainer dem Erich R.,eine ausreichende Alternative? Was machst du am Montag? :D:
      Am Montag (Abend) habe ich eine zoom-Video-Konferenz mit meiner "Mucki Banach" WhatsApp-Gruppe! Zur fußballerischen "Fachkompetenz" im FC Vorstand kann ich z.b. nur auf unsere Freunde vom Niederrhein hinweisen!
      BMG war einst vor 10 Jahren "klinisch tot", man wechselte den Trainer (Favre) welcher mit der hoffnungslos angeschlagenen Mannschaft damals nur den Torwart wechselte (ter Stegen) sich über die Relegation rettete und danach zigfach im europäischen Fußball "landete"! Das dort ein Rainer Bonhof & ein Hans Meyer im Vorstand vertreten sind welche ein harmonisches Miteinander mit Max Eberl haben (soll keine Kritik an Horst Heldt sein!) hat sich für "unsere Freunde" aus dem Neandertal schlichtweg ausgezahlt und auch wenn die momentane Situation dort etwas "schwierig" ist dem FC um Längen voraus ist! Ein "prominenter" Ehemaliger muss/sollte aber nicht nur mit seinem Namen im Vorstand präsent sein sondern auch "über den Tellerrand" schauen können!

      @Mucki fragt:
      Unsere letzten 3 Endspiele und du warst am Start. Wie hättest du die Chancen in deinem letzten Spiel für uns, mit Otze eingeschätzt?
      Ich bin mir 100%ig sicher das wir mit "Otze" das Spiel (ohne 11m) gewonnen hätten! Grade gegen seinen Ex-Verein Werder hätte er "zusätzlich Frittenfett geleckt"...gegen seinen Ex-Verein ist man immer besonders "HEISS"... insofern das bei einem Pokal-Finale überhaupt möglich ist! Das "mach et" hat dann (leider!) Uli Borowka mit seinem finalen Elfer übernommen!

      @Firetaco fragt:
      Wie stehst Du zu der Gremienvielfalt beim Effzeh? Moderne Satzung vs. Bremsklotz in der Entscheidungsfindung?
      Das ist eine Struktur die es sonst nirgends gibt! Da ist mir (von außen stehend) viel zu viel Polemik im Spiel genauso wie zuviele "Eitelkeiten" welche sich gerne "gepudert" haben wollen!
      Es wird zwar immer davon geredet das es nur um den FC geht und der Club über allem steht (abgesehen von persönlichen Interessen!)...habe aber seit längerer Zeit den Eindruck das sich da (viele) immer selbst der Nächste ist!
      Verweise nochmals auf das was bei BMG in den letzten 10 Jahren "passiert" ist...davon ist der FC (leider) meilenweit entfernt!

      @Himmelhorstpfleger fragt:
      Lieber Andreas, welchen deiner ehemaligen Mitspieler beim FC könntest du dir vorstellen aktuell Verantwortung beim FC zu übernehmen?
      Schwer zu beantworten, da ich sie als ehemalige Mitspieler sehe! Könnte mir aber Morten Olsen und Ewald Lienen (aus MSV-Zeiten) welche ja beide schon als Trainer beim FC tätig waren, gut vorstellen im Verein eine bestimmende Position einzunehmen!

      @Oropher fragt:
      Leeven Andi, an welches deiner Tore (waren ja nicht so viele :)) erinnerst du dich am liebsten/Besten?
      Natürlich an das erste BL-Tor 1985 beim 1:1 gegen Kaiserslautern in der 2. Minute gegen "Tarzan" Gerry Ehrmann!

      @Mucki fragt:
      Bist du fit für ne Halbzeit beim Mucki's Abschiedsspiel? Hast du Informationen wie dieses Highlight annähert ablaufen könnte?
      Mit Unterstützung von Rettungssanitätern/ ''nem Defilibrator und einem "frisierten Rollator" mische ich gerne etwas mit!? Für das Spiel am Tag X ist alleine der FC verantwortlich! Das betrifft wer da gegen wen spielt, Eintrittspreise, Rahmenprogramm etc.!
      Der FC ist der offizielle Veranstalter!

      @Firetaco fragt:
      Könntest du dir eine Rückkehr ins Fussballgeschäft vorstellen? Wenn ja, welche Position würde dich reizen? :))
      Das kann ich mir ehrlich gesagt sehr schwer vorstellen! Es hat sich (im Gegensatz zu meiner aktiven Zeit) im "Fußballgeschäft" so vieles verändert...da müsste ich wohl mehrere "Seelen-Knicks" machen um da "mitzuschwimmen"...was meiner Art jedoch widersprechen würde! Ein Leitspruch in meinem Leben war immer: "Wer an die Quelle will muss gegen den Strom schwimmen"...daran halte ich mich auch weiterhin und kein Geld der Welt könnte das ändern!
      Es gibt ja heutzutage soviel verschiedene Funktionen in einem Verein (Vorstand Sport/Finanzen/Marketing usw.!)...vielleicht wird mal ein "Vorstand Moral" installiert...dann wär ich evtl. gesprächsbereit!

      @Mucki fragt:
      9 Jahre und über 130 Spiele beim Effzeh. Welches Spiel bleibt bei dir unvergessen? Gibt es vielleicht aus dem Manschaftshotel die eine oder andere lustige Geschichte?
      Natürlich sind die Spiele auf europäischer Ebene immer besonders in Erinnerung geblieben! Mit 21 Jahren im UEFA-Cup Endspiel im Bernabeu einzulaufen vor 85.000 Zuschauern...da bekomme ich heute noch 'nen Kamm bei der Erinnerung!
      Auch die beiden Halbfinal-Spiele 1990 gegen Juve in denen ich zweimal "Toto" Schillaci kaltstellen habe welcher dann knapp drei Monate später WM-Torschützenkönig in Italien wurde nebst "Heiligsprechung" bleiben unvergesslich!
      Natürlich auch das Pokalendspiel 91 (mein letztes Spiel für den FC!) genau so wie mein allererstes BL-Spiel von Anfang an 1983 gegen Kickers Offenbach (unter Hannes Löhr..vor 10.000 Zuschauern!) wo ich die Flanke zum entscheidenden Tor zum 1:0 Sieg durch Kopfball Klaus Fischer gegeben habe! Sowie auch das "vorentscheidende" Endspiel gegen Bayern (1:3) mit der Vorgeschichte im Sport-Studio 5 Tage vorher (Daum/Lattek vs. Heynckes/Hoeneß) wo ein Riesendruck auf allen Beteiligten lastete blieben unvergesslich!

      @Firetaco fragt:
      Wie wäre deine Aufstellung deiner besten Mitspieler? Deine Top Elf?
      Schumacher - Prestin/Steiner/Kohler/Andersen - Olsen/Littbarski/Häßler - K.Allofs/Banach/Povlsen
      Unterstützt meine Mitgliederratskandidatur:
      www.klebe-for-mitgliederrat.de

      Hier geht's zum Brettcast:
      Spotify | Amazon Music | Apple Podcasts | Google Podcasts | Stereo
    • Ein herzlichsten Dank an Andreas und an Klebe. Es hat mit euch sehr viel Spaß gemacht.
      Gerne würde ich hier die Möglichkeit nutzen, nochmal auf das Trikot einzugehen.
      Einiges würde hier ja schon dazu geschrieben. Nun ist auch das Trikot im fertigen Entwurf online. Bis zum Donnerstag... ach, lest einfach selber hier bei den Bolzplatzlegenden
      Alle verrückt hier. Komm Einhorn, wir gehen
    • LinkeKlebe schrieb:

      Schumacher - Prestin/Steiner/Kohler/Andersen - Olsen/Littbarski/Häßler - K.Allofs/Banach/Povlsen
      was für eine Elf! Da bekommt man sofort einen Dauerständer und Gänsehaut!

      LinkeKlebe schrieb:

      Könnte mir aber Morten Olsen und Ewald Lienen
      gute Wahl, finde ich! Man sollte beide wirklich einbinden.
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Katterbach, Bournauw, Mere, Ehizibue - Hector, Shkiri (Elvis) - Jakobs, Duda, Kainz/Lemperle - Andersson/Modeste
    • Benutzer online 2

      2 Besucher