Testspiele Saison 2018/19

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Matze und Sörensen werden keine 5 Ligaspiele machen.
      Mit denen kannst du gar nichts einstudieren.
      In einem hast du recht.
      Es sind erschwerte Bedingungen.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Warum die Schärfe gegenüber Sörensen? Er war für mich keine Schwachstelle und im Aufbau definitiv nicht schlechter als Sobiech. Das Spiel ist ja in voller Länge auf Youtube zu sehen... Schau mal beispielhaft die ersten 6 Minuten an und sag mir: Wer ist Abwehrchef? Wer spielt auch mal aufbauende Pässe? Und wer wird von seinen Nebenleuten 2-3 Mal in brenzlige Situationen gebracht?
      Mein aktueller Like-Koeffizient beträgt 1.815. hier weiterlesen (Link)
    • Sörensen wollte mit aller Gewalt weg. Der spielt keine Rolle mehr im Team.
      Genau wie Matze. Wobei bei ihm es ausschließlich an der Leistung liegt.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • @kölsch

      Richtig, Sörensen wollte weg. Ob nun "mit aller Gewalt" oder nicht, lassen wir mal dahingestellt.
      Da offenbar keine Angebote kamen, hat er sich wohl oder übel damit abfinden müssen, weiterhin ein Spieler des FC zu sein - nur eben in Liga 2.
      Du kannst niemandem verübeln, so hochklassig wie möglich spielen zu wollen. Deshalb ist ja auch ein Bittencourt gegangen und sprach dann davon, dass er eben "nur eine Karriere" hat. Sörensen ist jetzt wenigstens bis zum Winter Spieler des 1.FC Köln, was danach passiert, werden wir sehen.
      Ebenso offenbar hat er darüber auch mit Armin Veh und/oder Markus Anfang gesprochen und irgendwie hat man sich geeinigt. Weil sonst hätte er gegen Wehen nicht auf dem Platz gestanden. Und das ist m.E. ein Beweis dafür, dass er eben doch eine Rolle im Team spielt. Wir werden sehen, wie weit das geht.

      Bei Matze Lehmann liegen die Dinge naturgemäss etwas anders. Immerhin ist er mittlerweile 35 Jahre alt und wenn am 30. Juni 2019 sein Vertrag ausläuft, wird er seine lange Karriere beenden. Vielleicht sehen wir ihn danach in irgendeiner offiziellen Funktion beim FC wieder.
      Dass er auf 5 oder mehr Spiele kommen wird, glaube ich auch nicht. Aber dieser ansonsten untadelige Spieler hat jahrelang seine Knochen für den FC hingehalten und war 4 Jahre lang Kapitän. Dafür gebührt ihm zumindest Respekt, auch von dir!
    • gestern ging mir während des Spiels so durch den Kopf, wie es früher war, wenn Sörensen für den FC in Aktion war...erinnerte mich dann an einen Einwurf, den Modeste dann zu einem Tor verarbeitet hatte... wir hatten auch eine schöne Zeit mit ihm

      ...Un mer jon met dir wenn et sin muß durch et Füer, Halde immer nur zo dir FC Kölle!...
    • luna202 schrieb:

      @kölsch

      Richtig, Sörensen wollte weg. Ob nun "mit aller Gewalt" oder nicht, lassen wir mal dahingestellt.
      Da offenbar keine Angebote kamen, hat er sich wohl oder übel damit abfinden müssen, weiterhin ein Spieler des FC zu sein - nur eben in Liga 2.
      Du kannst niemandem verübeln, so hochklassig wie möglich spielen zu wollen. Deshalb ist ja auch ein Bittencourt gegangen und sprach dann davon, dass er eben "nur eine Karriere" hat. Sörensen ist jetzt wenigstens bis zum Winter Spieler des 1.FC Köln, was danach passiert, werden wir sehen.
      Ebenso offenbar hat er darüber auch mit Armin Veh und/oder Markus Anfang gesprochen und irgendwie hat man sich geeinigt. Weil sonst hätte er gegen Wehen nicht auf dem Platz gestanden. Und das ist m.E. ein Beweis dafür, dass er eben doch eine Rolle im Team spielt. Wir werden sehen, wie weit das geht.

      Bei Matze Lehmann liegen die Dinge naturgemäss etwas anders. Immerhin ist er mittlerweile 35 Jahre alt und wenn am 30. Juni 2019 sein Vertrag ausläuft, wird er seine lange Karriere beenden. Vielleicht sehen wir ihn danach in irgendeiner offiziellen Funktion beim FC wieder.
      Dass er auf 5 oder mehr Spiele kommen wird, glaube ich auch nicht. Aber dieser ansonsten untadelige Spieler hat jahrelang seine Knochen für den FC hingehalten und war 4 Jahre lang Kapitän. Dafür gebührt ihm zumindest Respekt, auch von dir!


      Um mir dies zu sagen hättest du nicht so viel schreiben müssen.
      Matze wird immer meinen Respekt haben.
      Sörensen hat sich verzockt.
      Peng.
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Elchi schrieb:

      luna202 schrieb:

      Was erwartet man von einem solchen Spiel? Das war Bewegungstherapie und sonst nichts. Dass es ein Testspiel war, also ein Spiel, bei dem es um nichts geht, das wissen sicher auch die Spieler und dementsprechend bewegen sie sich auf dem Feld.
      Schmitz und Bader haben seit Wochen wegen Verletzung nicht gespielt, Lehmann und Sörensen haben seit Monaten kein Spielpraxis. Und, nicht zu vergessen, Wehen Wiesbaden ist kein Fallobst, die spielen nur eine Klasse tiefer als der FC und haben in der letzten Saison knapp den 3. Platz und damit das Relegationsspiel verpasst.
      Also, keine Aufregung. Das Spiel ist unentschieden ausgegangen - alles gut!
      Sorry, aber was ist das für eine Einstellung?
      Wenn ich in die erste Mannschaft will, zeige ich das dem Trainer. Im Training und in Testspielen. Und "nur" eine Klasse tiefer, zählt auch nicht. Der FC will aufsteigen, also sind es zwei Klassen Unterschied.

      Nein, der zweite Anzug sitzt nicht. Das ist nicht fatal, weil die Mannschaft so nie auf dem Platz stehen wird, wenn es um Punkte geht, es zeigt aber, dass noch einiges zu tun ist, wenn es nach einem Aufstieg mit dem Klassenerhalt klappen soll. Und es sollte dem Trainer auch zeigen, wer mit dem notwendigen Eifer dabei ist.
      Jaja, Mathematik ist eine schwierige Materie und Logik offensichtlich noch mehr! Erst wenn der FC am Ende dieser Saison aufsteigen sollte und Wehen nicht, sind es zwei Klassen Unterschied - aber erst in der nächsten Saison. Wenn es für Wehen schlecht läuft sind es vielleicht sogar drei, wenn es hingegen gut läuft, bleibt es bei einer. Die anderen Möglichkeiten ersparen wir uns an dieser Stelle lieber.

      Mit deinem nächsten Satz hast du aber recht: der zweite Anzug sitzt nicht, das ist aber eben nicht fatal. Es ist nicht davon auszugehen, dass wir wieder in so ein Verletzungsloch fallen werden, wie das in der letzten Saison der Fall war. Deshalb wird auch nie der komplette zweite Anzug auflaufen. Diejenigen, die dann doch auflaufen, werden sich garantiert anders präsentieren als gestern Abend.
    • Ich nicht.
      Ich bräuchte noch eine Schreibkraft ;)
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei

      Skymax (Präsident), Oro (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Ich habe scheinbar ein anderes Testspiel verfolgt wie einige ihrer Leistungseinschätzung nach...

      Kessler hatte zwei 1gegen1 Situationen. Einmal war er Sieger, einmal musste er hinter sich greifen. Ich war allerdings von seiner Körpersprache sehr enttäuscht denn er ist durch seine lange Zeit im FC Trikot eine Persönlichkeit, nicht umsonst im Mannschaftsrat, Strafenkassierer etc... mit diesem Hintergrund hätte ich mir doch gewünscht, dass er seine Vorderleuten mal aufweckt, ein Zeichen setzt, dass es für die meisten Spieler eben um mehr geht, als eine 90 Minuten Trainingseinheit.

      Sörensen und Sobiech fand ich alles andere als souverän. Wiesbaden stand über weite Strecken der Partie in der eigenen Hälfte, weshalb beide Spieler sich häufig den Ball hin und her schoben. Hier keinen Fehlpass zu fabrizieren, strotzt nicht wirklich von Qualität... Es ist einfach von einem Fußballprofi zu erwarten. Sobald es allerdings in Richtung spieleröffnende Pässe auf die Außen oder ins zentrale Mittelfeld ging, reihte sich ein Fehlpass nach dem anderen in ihr Spiel. Eben hier sieht man deutlich, wie limitiert beide am Ball sind.
      Dazu gab es zwei oder drei Szenen, in denen ich zumindest Sörensen ankreide, nicht wirklich wach gewesen zu sein. Mag sein, dass er sich aktuell mit vielen anderen Dingen beschäftigt, aber hier hätte ich zumindest erwartet, dass er um eine reele Chance auf einen Kaderplatz kämpft. Wenn sich seine Einstellung nicht ändert, kann man ihn auch in die U21 schicken, wenn sich die Personalsituation nicht ändert.

      Bader zeigte viele Fehler in der Ballannahme, die im Profifußball einfach nicht passieren dürfen. Dass Wehen seinen einen Ballverlust nicht in ein Tor ummünzte, war ihrer mangelnden Qualität geschuldet, hätte aber in der 1. Liga und sehr wahrscheinlich auch in der 2. Liga zu einem Gegentor geführt. War zwar nur eine Aktion, auf die ich mich beziehe, aber ich habe mir dieses Spiel mit dem Hintergedanken angeschaut, dass sich hier Rekonvaleszenten oder Ersatzspieler aufdrängen wollen ... so geht es aber leider nicht und diese Eindrücke bleiben nunmal hängen.

      Horn bekommt mit jedem Spiel, welches er bestreitet, mehr Sicherheit und traut sich auch zu flanken oder 1 gegen 1 zu gehen. Zugegeben litt auch er letztes Jahr aufgrund der hohen Ablöse unter einem gewissen Anspruch, dem er nicht nachkam, allerdings ist er noch immer ein sehr junger Fußballer auf einer geerellen Problemszone im deutschen Fußball.

      Höger und Lehmann auf der Doppelsechs sollten eigentlich genügend Qualität und Erfahrung haben, um das Spiel gegen einen schwachen Drittligisten zu kontrollieren, haben es allerdings beide weniger geschafft, als es allen lieb war. Zumindest für Höger war es mal wieder ein 90 Minuten Einsatz unter wettkampfbedingung und ihm fehlten teilweise die gedankenschnelleren Spieler der ersten Garde. Lehmann zeigte im Prinzip das, wofür er steht. Devensiv stabil, manchmal vielleicht zu langsam, aber definitiv kein Spieler für den Spielaufbau. Da er sich allerdings als einer der wenigen Spieler im Spätherbst seiner Karriere befindet, schaue ich hier nicht mehr all zu skeptisch drauf. Er wird nicht mehr für die Zukunft des FC eine Rolle spielen

      Bei der Offensivreihe Hauptmann, Koziello und Zoller muss man festhalten, dass sie über das gesamte Spiel nicht in der Lage waren, ansatzweise für offensivgefahr zu sorgen! Am Einsatzwillen jedes einzelnen liegt es sicher nicht. Alle reiben sich in Zweikämpfen auf, laufen viel und versuchen auch einiges. Der Ertrag stimmt jedoch bei keinem von ihnen und das war leider auch das Hauptproblem, weshalb zur Halbzeitpause 0 Torschüsse zu Stande kamen und auch in der zweiten Hälfte kaum zwingende Aktionen zu verzeichnen waren.

      Schade für alle Drei, aber ich sehe vor allem sie als Verlierer dieses Spiels an.

      Cordoba hing das gesamte Spiel über eigentlich in der Luft. Mal war er nicht anspielbar, mal wurde der Ball nicht gespielt. Müßig darüber zu diskutieren, woran dies liegt. Er hat einfach nicht die Präsenz eines Teroddes auf dem Platz und das ist wohl das Hauptargument gegen ihn. In der zweiten Liga brauchen wir DEN einen Strafraumstürmer, der für uns die Tore macht. Das schafft Terodde gefühlt mit 10 Ballkontakten in 90 Minuten. Deshalb schaut auch niemand auf seine sonstigen Schwächen und Spielbeteiligungen. Ein kämpfenden, in den zweikämpfen aufreibenden Stürmer, der quasi der 1. Verteidiger auf dem Platz ist, zulasten mangelnder Torgefahr brauchen wir in diesem Jahr vermutlich seltener...

      Schön, dass er mit seinem Tor noch ein persönliches Erfolgserlebnis sammeln konnte denn auch der schärfste Kritiker muss eingestehen, dass die Situation wirklich keine leichte ist und das negative Standing auch depressiv machen kann.


      Schmitz kam für Bader und fiel zumindest durch seine Vorlage zum 1:1 positiv auf. Wenn man das Testspiel als Bewerbung für den kommenden Startplatz als RV nimmt (und Risse zuletzt angeschlagen und schlecht spielte), dürfte er sich als Gewinner sehen. Zumindest in den letzten 30 Minuten wollte Wiesbaden ihre Führung nur noch ins Ziel retten und konnte über Konter kaum noch Nadelstiche setzen, weshalb er defensiv kaum zu beurteilen war.


      Kurzes Wort noch zu Guirassy: Dass er Freistöße schießen kann, zeigte er ja bereits des öfteren. Ich persönlich komme jedoch mit seiner Art des Fußballs überhaupt nicht klar. Kaum ein Ball wird direkt weitergespielt. Stattdessen nimmt er stets das Tempo raus, schirmt den Ball eine gefühlte Ewigkeit ab und liegt am Ende häufig auf dem Hosenboden bei kleinen Schubsern etc. Dass er damit Freistöße rausholt ist durchaus vorteilhaft bei Stürmern wie Terodde / Guirassy und Kopfballstarken Spielern wie Sobiech. Mir persönlich gefällt dieses Spiel jedoch nicht allzusehr (aber dies ist durchaus diskutabel).

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Tobi ()

    • Bis jetzt keine Ansage zu Streams oder so...
      PRO FC, meine Liebe, meine Stadt, meine Partei.

      Skymax (Präsident), Ich (Vize), sharky (Schriftführer), Anfield, grischa, Heimerzheimer (Ehrenmitglied), caprone, Flykai, elkie57, Schwarzwälder GB, Matze86, frankie0815, floedi_82, kölsch, banshee, ManwithnoName, fckoeln1948, Mittelfeld, effzeh, der Pitter, Hunsrück FC, Je(n)sus, troemmelche71, KölscheJung, izeh, Badischer Bock, Salival, Rodi, Die_Macht_am_Rhein (Pressesprecher), Hassenichjesehen (Nummerngirl), lunyTed (Azubi), Kimeo, Olemaus.
    • Kessler - Horn, Czichos, Sörensen, Schmitz - Höger - Guirassy, Koziello, Hauptmann, Zoller - Córdoba

      Bank: Scott, Terodde, Clemens, Drexler sowie die Nachwuchsspieler Damaschek, Augusto, Bozdogan und Katterbach.
      Die FIFA ist ein gemeinnütziger Verein und muss auch den Gemeinen nützlich sein...

      Un mer jon met dir, wenn et sin muß #durchetfüer! :effzeh: :FC: :koeln: :hennes:
      London - Highbury; 14th September 2017 - All die Aureblecke nimmp mir keiner mieh :EL :love: