FC.Stadionausbau

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • das jetzige Stadion hat doch eine unverwechselbare Silouette
      Wenn es so eine Klausel gibt, dann denke ich, dass die so formuliert ist, dass der Gesamteindruck nicht einschneidend verändert wird. - und wenn das Stadion nur aufgestockt wird, dann wäre es möglich, dass damit eine evtl Klausel des Architekten abgedeckt wäre.

      Trotz aller Sentimentalität, muss der FC einfach zweigleisig fahren,
      • ich habe bessere Karten, wenn ich nicht auf meinen Vertragspartner angewiesen bin
      • Ich erzeuge Druck auf einen Geschäftspartner, der ansonsten nicht aus den Puschen kommt, konkret zu werden.
      Das Stadion müsste einen Buchwert von ca 60 Millionen haben, wenn das Stadion über 30 Jahre abgeschrieben wurde, in 8 weiteren Jahren wäre der BW um weitere 32 Millionen gesunken. Allerdings würde der Wert des Stadions sicherlich durch einen Sachverständigen bewertet werden und dann evtl mehr als den BW ausmachen, die Stadiongesellschaft würde dann zu diesem Zeitpunkt einen Buchgewinn erlösen.
      Den Wert des Stadions wird ja nicht nur durch die Baukosten beeinflusst, sondern wie wird die Immobilie gepflegt? Gibt es Reparaturstau oder nicht? - Denke eher nicht, sondern das RES macht auf mich einen guten Eindruck, äußerlich. Wie es um technische Dinge steht???

      Das ist übrigens auch das, was man berücksichtigen muss wenn man baut, Kosten für laufende Instandhaltung mit einplanen. Jeder, der selbst Eigentümer von Haus oder Wohnung ist, weiß das zu Genüge.

      Ich selbst mag unser Stadion auch und finde es immer wieder schön per KVB nach Müngersdorf raus zu fahren (auch wenn die Bahn im Stau steht)....aber ich kann mich nicht den Gegenargumenten verschließen, die wegen der zunehmenden Lärmbelästigung und die Stauprobleme in einem Stadtgebiet, wo eher gut betuchte Menschen wohnen, den Ausbaubestrebungungen entgegenstehen.
      ......nein....nein....ich weiß auch nicht, warum der Risse immer die Freistöße schießt.....
    • Man redet über 15.000 mehr.

      Für meinen Teil kann das Stadion sowieso erstmal die nächsten 6-8 Jahre so bleiben. Warum reden wir jetzt überhaupt schon wieder übers Stadion wo am GBH noch nicht alles in trockenen Tüchern ist? Das alles sollte meiner Meinung nach Zukunftsmusik für die nächsten 2-3 Jahre sein. Wenn dann sportlich und finanziell immernoch alles stimmt kann man über einen Ausbau/Neubau nachdenken. Mir kommt das ganze öffentliche Gerede drüber in 2016 erheblich zu früh.

      Zum Thema Ausbau oder Neubau würde ich mich auch erst äußern, wenn man das Verhalten der Stadt abschließend nach dem GBH Chaos bewertet hat, um sich positionieren zu können. Für mich haben wir ein einzigartiges Stadion, weltweit, wunderschön mit Wiedererkennungswert, das sollte man nicht für einen rein ökonomischen Neubau aufs Spiel setzten. Zumal Müngersdorf immer Müngersdorf bleibt :herz:
      STANDORT MÜNGERSDORF - UNVERHANDELBAR
    • das Thema wird 2017 entschieden, weil man 2018 beginnen muss, um 2024 bei einer möglichen EM in Deutschland dabei zu sein!

      Ein Umbau könnte mit Planung ungefähr 4-6 Jahre in Anspruch nehmen, wenn man den aktuellen Presseberichten glauben darf, daher muss man 2018 mit einem Umbau beginnen! Wenn man einen Neubau macht, sollte man auch nicht später als 2020 anfangen!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
    • Der FC will den Pachtvertrag nicht verlängern, da er zu teuer ist (was wir auch selber schuld sind). Heißt, es gibt nur die Möglichkeiten Aus- oder Neubau. Wenn man bedenkt, dass sich in beiden Fällen wieder definitiv irgendwelche Initiativen melden werden, braucht man viel Zeit.
      SPINNER RAUS!


      STOLZER VISSEL KOBIANER!
      FORZA VISSEL!
      FRAGT SCHMADDI!

      #ALLESCHEIßEAUßERPOLDIUNDKLÜNTI
      #POLDIANER
      #KLÜNTIANER
      #MANGAMÄDCHIANER
      #KOCKARAUSCHLEGENDE
    • Ein Stadion mit 80.000 wäre schon was feines, erst recht wenn wir weiterhin so Erfolg haben wie bislang. Man darf ja träumen das wir uns im oberen Drittel festsetzen, das Potential haben wir dafür schon ewig, aber nun die richtigen Leute am Ruder.
      Weiterentwicklung und Wachstum lautet das Stichwort, und dazu gehört auch das Stadion.
      Lieber heute als morgen mit dem Ausbau/Neubau beginnen, aber dennoch mit Konzept und Augenmaß.
    • FC-Roki schrieb:

      Man redet über 15.000 mehr.

      Für meinen Teil kann das Stadion sowieso erstmal die nächsten 6-8 Jahre so bleiben. Warum reden wir jetzt überhaupt schon wieder übers Stadion wo am GBH noch nicht alles in trockenen Tüchern ist? Das alles sollte meiner Meinung nach Zukunftsmusik für die nächsten 2-3 Jahre sein. Wenn dann sportlich und finanziell immernoch alles stimmt kann man über einen Ausbau/Neubau nachdenken. Mir kommt das ganze öffentliche Gerede drüber in 2016 erheblich zu früh.

      Zum Thema Ausbau oder Neubau würde ich mich auch erst äußern, wenn man das Verhalten der Stadt abschließend nach dem GBH Chaos bewertet hat, um sich positionieren zu können. Für mich haben wir ein einzigartiges Stadion, weltweit, wunderschön mit Wiedererkennungswert, das sollte man nicht für einen rein ökonomischen Neubau aufs Spiel setzten. Zumal Müngersdorf immer Müngersdorf bleibt :herz:
      Servus ,

      Knallfrosch sprach von 65000. Das ist aus der Zeit, als die ganze Ost im Untergang Stehplätze waren. Diese Zahl wurde nach der Brüsseler Katastrophe ständig nach unten korrigiert.
      => 70000 - 65000 = 5000

      Wie will man das Verhalten von Politikern in Köln (und anderswo) bewerten? Der einzige Parameter ist die Unbeständigkeit des politischen Prozesses. Vielleicht spielen wir mal wieder gegen den Abstieg kurz bevor die Unterschriften zu tätigen sind, vielleicht gibt es neue (Steuer)Skandale und die Milliardenbranche Fußballfernsehen bricht ein, vielleicht vielleicht vielleicht. Das Verhalten von Politikern wird niemals planbar sein. Insofern gibt es auch nix, was zu bewerten wäre, außer, dass der Grundsatzbeschluss für den Ausbau des GBHs ohne Begründung ca. 1/2 Jahr durch lavieren verzögert wurde. Jetzt läuft alles an und es wird eher ein juristisches Problem als ein stadtverwalterisches oder politisches.
      Man kann nur hoffen, dass die Judikative das/die Verfahren schnell aufruft (dies liegt ausschließlich in der Hand des zufällig zuständigen Richters).
      Bin mal gespannt, wenn der Spatenstich am GBH erfolgt.

      Viele Grüße
      Bobber
      Ich brauche keinen Verein im Verein!
    • Promillehennes schrieb:

      Habe ich eigentlich einen "Verfolgungswahn" oder habe ich das doch richtig im Kopf?
      Ich mein, das sich der Architekt seiner Zeit bei der Ausschreibung hat rein schreiben lassen, dass das jetzige Stadion nicht umgebaut werden darf.
      Nee, hast schon Recht. Aber er hat es sich nicht reinschreiben müssen (ob es drinnen steht, weiß ich nicht). Bei solchen Bauwerke besteht prinzipiell Urheberrecht.
    • elkie57 schrieb:

      Ich selbst mag unser Stadion auch und finde es immer wieder schön per KVB nach Müngersdorf raus zu fahren (auch wenn die Bahn im Stau steht)....aber ich kann mich nicht den Gegenargumenten verschließen, die wegen der zunehmenden Lärmbelästigung und die Stauprobleme in einem Stadtgebiet, wo eher gut betuchte Menschen wohnen, den Ausbaubestrebungungen entgegenstehen.
      Ich wohne in unmittelbarer Nähe zum Stadion. Mich betrifft das zum Beispiel auch, dass ich an Spieltagen nicht mit dem Auto aus meiner Hood komme. Luftlinie wohne ich vllt. 500 mtr. vom Stadion entfernt, finde das aber nicht zu laut bzw. stört mich nicht. Man sollte es auch nicht überbewerten. Der FC spielt 17x im Jahr. Also im Schnitt alle drei Wochen hast du als Anwohner dieses Problem für 5-6 Stunden. Den Stau zum Beispiel hast du auf der Aachener Straße jeden Tag zwischen 16:30 und 18:00 Uhr. Denke, dass man das aushalten kann. Da nerven mich in Köln die zum Teil rücksichtslosen und unsäglichen Radfahrer zum Bespiel viel mehr.

      Persönlich fänd ich es schade, wenn der FC aus Müngersdorf rausgeht. Natürlich zum einen aus egoistischen, zum anderen aber auch aus nostalgischen Gründen. Mag den ganzen Flair und das Ambiente drum herum.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von FabioRodriguez82 ()

    • FC-Roki schrieb:

      Um bei einer möglichen EM 3-4 Spiele zu haben will ich aber keinen Neubau auf biegen und brechen.
      dann stehst du aber echt alleine da, die Stadt Köln will dabei sein ;) Also wird man was machen müssen!
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
    • wenn wir das Stadion umbauen und kaufen, bekommen wir auch das Geld von der Uefa ;)

      Bei einem Neubau wird es interessant, mit welchem Stadion sich die Stadt dann bewerben will
      Auf und ab und wir sind trotzdem hier, FC Köln mein Lebenselixier!!
      Meine Wunschaufstellung: Horn - Horn J., Heintz, Sörensen, Klünter - Hector, Höger - Bittencourt, Osako, Risse - Cordoba/Guirassy
    • Benutzer online 1

      1 Besucher